Diesmal kann es kaum an der Hitze oder dem Wassermangel liegen: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat soeben beim offiziellen militärischen Ehren-Empfang für den finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne erneut einen Zitteranfall erlitten.

Und wieder zitterte die Kanzlerin beim Abspielen der Nationalhymne. Der Anfall soll diesmal mehr als eine Minute gedauert und den ganzen Körper erfasst haben.

Da auch wir bei PP immer wieder überlegen, ob wir über solche Vorfälle berichten sollen, sei hier Hans-Georg Maaßen zitiert:

„Der Gesundheitszustand eines Regierungschefs ist keine Privatsache. Die Menschen in Deutschland haben ein Recht zu erfahren, ob der Regierungschef gesundheitlich noch in der Lage ist, sein Amt mit ganzer Kraft auszuüben.“