Unser Tweet des Tages kommt von dem „Bild“-Blogger Stefan Niggemeier. Der echauffiert sich ganz gehörig, dass sich der neue Pressesprecher der WerteUnion, der bekannte Jurist Prof. Ralf Höcker, auf einem Foto mit dem homosexuellen Liberalkonservativen Milo Yiannopoulos zeigt. 

Letztlich die Zornesröte ins Gesicht getrieben hat ihm dann noch, dass sich der Kölner Staranwalt in einen Raum mit Oliver Flesch und David Berger begab. Kontaktschuld ist etwas Wunderschönes um sich zünftig aufzuregen.

Hatten wir das alles nicht gerade eben schon einmal?

„Nanu“, denkt sich da die Redaktion von Philosophia Perennis. Déjà-vu oder hatten wir das wirklich alles gerade eben schon einmal? Ist Götz Kubitschek nun nicht mehr nur Vordenker der Identitäten Bewegung, sondern auch für den als extrem links geltenden Niggemeier?

Während man sich also über echte oder vermeintliche Freundschaften aufregt, entstehen da ganz neue Arbeitsgemeinschaften über die Grenzen zwischen Springerverlag und Antaios hinweg? Werden Daniel Fiß und „Niggi“ bald beste Freunde? Macht Frau Kahane bald Ferien auf dem Bauernhof von Schnellroda?

Nicht nur Rechtsradikale, auch Linke können ganz schnell homophob werden

Und auch wer die Kommentare der Twitter-Fans von Niggemeier liest, fühlt sich sofort an die Angriffe der letzten Wochen von ganz Rechtsaußen erinnert:

  • „Milo Yiannopoulos: Mit solchen Subjekten umgibt sich das feine Gelichter der Werte Union also!“
  • „Später dann alle mit zum , nehme ich an?“
  • „Ein ganzer Haufen selbstverliebter, brauner Bräunlinge! Wirklich eklig was sich da von einer angeblich „christlichen Partei“ abgesondert hat!“
  • „Pointierte Frage: Soll dieser Tweet der und anhängen, auf mächtige schwarze Schwänze zu stehen?“
  • „Weiß der schwule Kirchenkritiker David Berger überhaupt, dass Yiannopoulos die Homophobie der katholischen Kirche verteidigt?“

Wieder einmal zeigt sich: Wenn sich die Homosexuellen nicht als brave Schoßhündchen irgendeiner politischen Richtung – sei sie nun linksaußen oder rechtsaußen – zu benehmen wissen, werden sie gnadenlos abgeschossen und mit der Toleranz und propagierten Freiheitsliebe ist es ganz ganz schnell vorbei.

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP