Unser Bild der Woche kommt von  dem politisch inkorrekten Kolumnisten Pommes Leibowitz

Ein kleines Mädchen bekommt die Goldene Kamera (und vermutlich noch viele weitere Preise), weil sie ihre Empörung und ihren Weltschmerz nach draußen trug. Dieser Mut und diese Beharrlichkeit verdienen Anerkennung. Was aber ist von einer Gesellschaft zu halten, die die wissensbefreite Empörung eines pubertierenden Kindes feiert? Welches deutlichere Symptom für die zunehmende Infantiliserung unserer ohnehin längst postfaktischen Welt könnte es geben?

„Die Erfinder werden die Welt retten, nicht die Verhinderer“ (Dieter Nuhr)