Sonntag, 2. Oktober 2022

„Lesbisches Kaffee-Trinken“ als neue Superwaffe „gegen Rechts“ entdeckt

(David Berger) Jetzt müssen sich einige der PP-Leser warm anziehen, denn morgen hat die letzte Stunde für „Rechte“ geschlagen. Der große Endsieg im einst von Heiko Maas ausgerufenen „Kampf gegen Rechts“ steht kurz bevor. Die Superwaffe heißt „Lesbisches Kaffee-Trinken gegen Rechts“.

Morgen dürfte es in der Windscheidststraße bei der „Frauenkultur Leipzig“ voll werden. Mehr als 200 Personen haben auf Facebook fest zugesagt, über 500 sind prinzipiell interessiert und überlegen noch, ob sie dazu kommen sollen.

Das ist nicht verwunderlich, denn morgen wird man in Leipzig „Rechts“ endgültig den Garaus machen. Und zwar mit einem „Lesbischen Kaffee-Trinken gegen Rechts“

Vorbild „Saufen und Kiffen gegen Rechts“ der Antifa?

Schüler haben dafür schon die Schule geschwänzt, Omas ihr künstlichen Hüften zum „Tanz gegen rechts“ aktiviert und die Antifa opfert sich jeden Tag neu beim steuerunterstützen „Saufen und Kiffen gegen Rechts“ auf.

Aber jetzt kommen die Lesben. In der Ankündigung zu dem Leipziger Event heißt es: „Netzwerktreffen der Leipziger Gruppe „Lesben gegen Rechts“, um gemeinsam zu überlegen, wie steigendem Rechtsdruck entgegnet werden kann und wie Lesben vor Ort einander stärken können – auch um aktiv zu werden, um alltäglichen rassistischen Begegnungen zu trotzdem“.

Besonderes Interesse bei jungen Männern mit Migrationshintergrund

Besondere Begeisterung werden sie mit ihrem Engagement dabei vermutlich wieder bei jungen Männern mit Migrationshintergrund (siehe Video) auslösen, die Frauen, die Sex mit Frauen haben, vermutlich bisher immer nur aus anderen Zusammenhängen kannten – wo diese allerdings irgendwie ganz anders aussahen.

Aber auch die „Lesben gegen Rechts“ gibt es in Videos:

Wer sich bei den „Lesben gegen rechts“ engagieren oder ihnen einfach mal seine Meinung sagen will, kann das hier tun:

FACEBOOKSEITE „LESBEN GEGEN RECHTS“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL