(David Berger) Die Springer-Presse ist begeistert. Die schwarzgrüne Koalition, von der man dort seit vielen Jahren träumt und die Merkel nicht hingekriegt hat, soll jetzt ein anderer schaffen: Friedrich Merz.

Die „Welt“ schriebt heute Morgen: „Die Grünen sind die Partei der Stunde, Friedrich Merz ist vielleicht die Zukunft der CDU. Geht da was? Der Bewerber für den Parteivorsitz lobt die Partei, die er früher überaus kritisch sah. Mit einem Grünen ist er besonders eng.“

Sehr offen und sehr liberal

Ausgangspunkt für die Sektlaune in der Redaktion am Sonntagmorgen ist ein Interview, das Merz, der heute seinen Geburtstag feiert, der „Bild am Sonntag“ gegeben hat (der weniger intellektuell daher kommenden Volksversion der „Welt“).

Früher habe er ein etwas gespaltenes Verhältnis zu den Grünen gehabt, aber das sei heute ganz anders geworden. Die Grünen von heute seien ganz anders geworden, sie seien „sehr bürgerlich, sehr offen, sehr liberal und sicherlich auch partnerfähig“. Gelernt habe er das in seiner Männerfreundschaft mit Cem Özdemir: „Wir kennen uns ganz gut und wir teilen in vielen politischen Fragen eine Meinung.“

Ist Nähe zu Linksextremen die neue „Liberalität“?

Falls mal wieder ein Herrenabend auf Cems Balkon stattfindet, sollte man dazu ausnahmsweise auch mal eine Frau einladen: die Spitzenkandidatin der Grünen für den Europawahlkampf, Ska Keller.

Die kann dann nämlich Merz zeigen, was man inzwischen in Merkels Deutschland, das Merz gerne weiterführen will, unter liberal und bürgerlich versteht. Zeigt diese doch eine auffällige Nähe zu linksradikalen, ja teilweise sogar linksextremen und gewalttätigen Organisationen wie der sog. „Antifa“.

Ska Keller: EU-Spitzenkandidaten der Grünen mit auffälliger Nähe zu Linksextremen

Macht aber nichts, schließlich sind die Grünen ja auch gegen die AfD. Und genau auf diesem kleinsten Nenner wird sich auch Merz einfinden. Von einem ähnlichen Hunger nach Macht getrieben wie die Frau, die er ablösen soll. Wie die Konservativen Merz als ihren Heilsbringer feiern können, wird immer mehr zum großen Rätsel. Mehr als die männliche Version von Merkels Kammerzofe Kramp-Karrenbauer hat er nicht zu bieten.

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

86 Kommentare

  1. Die CDU will der SPD beim Wettkampf darum, welche ehemalige Volkspartei die 5%-Hürde als erste erreicht den Sieg einfach nicht gönnen. Die letzten konservativen Wähler auch noch zu vergraulen muss doch zu schaffen sein! Man sieht, es ist egal welche Schießbudenfigur sie ins Schaufenster stellen, an der Politik ändert sich nichts!

  2. Man kann der AFD nur raten konsequent ihren Kurs beizubehalten und ihre Oppositionsrolle auszufüllen, denn es war zu erwarten, daß nach Merkel mit den neuen Kandidaten kein Kurswechsel erfolgt, denn sie führen einen Kampf gegen Teile des Großkapitals, der Linken im allgemeinen und nicht zuletzt versucht man auch noch das weibliche Geschlecht zu spalten um den neuen Konservativen keinen Raum zu lassen und deshalb darf man nicht nachlassen in den Bemühungen, gegen dieses Übel anzugehen, auch auf die Gefahr hin, daß eine Regierungsbeteiligung noch lange verwehrt bleibt, denn knicken sie ein und werden stromlinienförmig machen sie sich beim Kern ihrer Wählerschaft unglaubwürdig und das bedeuted dann Rückschritt und man muß sich ja nur die Grünen selbst zum Vorbild nehmen, wie lange sie gebraucht haben um von der breiten Masse akzeptiert zu werden und wer Rückgrat hat, der läßt sich nicht beirren, denn sie machen Fehler zuhauf und die werden sie einholen und das ist dann die Stunde der Blauen, man muß nur warten können.

  3. Durch böse Mächte werden wir kolonialisiert und Frau Merkel mit Merz werden das fortführen. Das ist wie damals in Afrika, Milionen sind eingereist und die Einheimischen mussten für sie arbeiten. Der einzige Unterschied ist dass damals die Kolonialisten Technik und Entwicklung in diese Länder gebracht haben, und die neuen Kolonislisten kommen um uns zu enteignen und zu vernichten, weil wir schon alles haben. Den Hass dieser Völker bekommen wir jetzt schon zu spüren. In den letzen drei Jahren viele Morde, Vergewaltigungen, es gibt genug Zeichen für diese Verwerfungen.Diese Fremden sind uns nicht gut gesonnen, man benutzt sie gegen uns.Deren Armut ist unser Wohlstand. Das kann nur zum Krieg führen, aber das ist der Plan, der Migratiosplan soll das beschleunigen. Was mich auch beschäftigt warum kommt der Merz gerade jetzt so kurz vor dem MP ist schon komisch.

  4. Die „Welt“ schriebt heute Morgen: „Die Grünen sind die Partei der Stunde

    Das bringt der AfD massenweise Stimmen.
    Dann hofft die CDU mit der AfD zusammen zu gehen.
    So etwas würde ich nicht machen.
    Die CDU muss sich ändern oder untergehen
    Das größte Problem sind die transatlantischen NATO-Nutten. Solange Deutschland und Euopa von diesen Leuten regiert wird, kann man es vergessen

  5. hallo freunde und mitstreiter, ich sehe es so – wie ingrid jung; gestern habe ich div. überregionalen großen zeitungen quer durch die brd – hinweise auf div. video bzgl. brisanter themen zur deutschen geschichte und beiträge von namhaften persönlichkeiten – gesendet, und euch möchte ich jetzt auf folgendes video bei youtube hinweisen, das – m.e. – auch dieser beitrag – weitere details liefert, um die hintergründe eines teuflischen planes – zu beleuchten: sind deep state und uno feinde deutschlands – ein bericht vom erstgründer der grünen, dr. holger strohm ! ich bitte euch, diese info – den örtlichen zeitungsredaktionen zur kenntnis zu geben, und falls möglich – auch – den politartisten jeglicher coleur !

  6. Kaum geht den Schwarzen und Roten Blowjobbern und Polithuren die Stammkundschaft aus, schon schielen sie machtgeil auf die nazischwurbelnde Laufkundschaft und Pädo–Politbordelle der Grünen.
    Einst wurde schon Caesar gewarnt: „hüte dich vor den Ide(e)n des M(a)erz“, bevor man ihn abmesserte.
    Die BRPuffand hat endgültig fertig.

  7. Es lebt sich wirklich schöner im Ausland. Ich lese kommt noch einmal passiert, kann es nicht mehr ertragen.
    Es macht keinen Sinn als Spezialarzt noch in Deutschland zu schaffen, viel zu hohe Steuern, nur Druck und kein vernünftiges Auskommen. Und irgendwie laufen alle sauer rum.
    Bin schon weg.

  8. Damit hat sich Merz selbst ins Aus geschossen. Will die CDU/CSU als ehemals konservative Kraft wirklich von der Bildfläche verschwinden? Oder will sie den freiwerdenden Platz der SPD übernehmen? Wir werden sehen.
    Aber in beiden Fällen wird die AFD profitieren, da rechts immer mehr Luft zur Verfügung steht.
    Unglaublich, was in diesem Land abgeht.

  9. Ich habe nie an den “Messias“ Merz geglaubt.

    Dass die CDU mit den Grünen, wie auch mit der SED, der SPD sowie der FDP kann zeigt doch nur eines: Es handelt sich um profillose, gleichgeschaltete, linksextreme Blockparteien, die dieses Land um jeden Preis islamisieren und zu Grunde richten werden.

    Und die 83% Gutmenschen legitimieren diesen Wahnsinn noch, da sie immer wieder auf die Lügen der Linksfaschisten hereinfallen.

    Deutschland ist unrettbar verloren!

    • Ich weiß, die letzten Wahlergebnisse haben es gezeigt, die Mehrheit will es so.
      Jedoch, mein gesamtes Privates- und Geschäftliches-Umfeld sagt etwas ganz anderes, daher, glaube ich den Wahlergebnissen NICHT.
      Ich verlasse mich da mehr auf mein „Umfeld“, dass zum ÜBERWIEGENDEN Teil meiner Meinung ist und dadurch sehe ich Deutschland, mein Geburtsland und das meines Vaters und dessen Vater und…, noch nicht als verloren.

    • @ Letztes Aufgebot

      Das Symbol der Identitären und dann dieser Defätismus? Deutschland ist nicht unrettbar und erst recht nicht verloren. Es wird aber durch durch Leute wie Sie schwieriger, weil Sie andere entmutigen. Wenn Sie aufgegeben haben, dann nur zu. Aber tun Sie das bitte leise und alleine, anstatt alle mit in ihr depressives Gejammer zu ziehen.

  10. Diese „Einheitsparteien“ sind sich seit 2015 so einig wie nie zuvor – haben alle ein Ziel – und das ist die Islamisierung von Deutschland und ganz Europa .

    Nur noch AfD…..ist wählbar !!!

    Anstehende Veranstaltungen ( jouwatch)

    17.Nov. „Migrationspakt stoppen“ in Düsseldorf – 14:00 – 17:00
    18.Nov. in Bonn – 14:30 – 17:00

    • Bin am 17.11. dabei! Rheinländer und alle aus dem Ruhrgebiet und dem Bergischen Land: Kommt zahlreich! Die Antifa-Terroristen wühlen wie wild im Netz, wir müssen dieses linke Unwesen in die Schranken weisen!
      Wer mit dem Auto kommt: Nicht in Rheinnähe parken, min. 1km weg vom Veranstaltungsort, nicht in Zeckenvierteln wie Bilk, Oberbilk, Flingern Süd parken (Zoo, Pempelfort, Innenstadt, Altstadt ist ok), wenn Ihr Euren Wagen nicht gefährden wollt. ÖPNV: Haltestelle Landtag/Kniebrücke, Straßenbahn 706, 708, 709 (letztere beiden ab Hbf), Bus 726. Achtung: Die Zecken kommen ebenfalls mit der Bahn! Reist zu mehreren! Die NRW-Polizei ist korrupt und will Euch nicht oder nur ungern schützen, siehe Kölner Silvesterpogrome.

      • Danke für die Tipps. Die Zecken machen uns keine Sorgen, wir haben eine Zeckenschutzimpfung.

  11. Er glaubt wohl damit die zu den Grünenden gewanderten CDUler wieder heim ins Reich zu holen, wenn er sich da mal nicht irrt, wie ein Seehofer auch. Was er aber damit bestimmt erreicht ist, dass die AfD noch mehr wächst. Man sieht, es geht nicht um Vernunftpolitik, sondern um Parteipolitik. Ob er hinterher dann tatsächlich grüne Politik macht, steht auf einem anderen Papier, aber die Grünenden sind ja auch nicht mehr „grün“, sondern bürgerlich im Sinne von Besitz- und Bildungsbürgertum, natürlich moralisch korrekt.
    Es wird darauf ankommen, dass die AfD sich weder radikalisieren noch korrumpieren lässt, mal sehen, sind halt auch nur Menschen!

    • Das, verehrte „LISA“, ist das eigentlichen Problem in der Politik, so auch bei der AfD.
      „Sind halt auch nur Menschen“ und leider zeigt sich immer wieder, dass beinahe JEDER Mensch eine „Korrumpierungs-Schwelle“ besitzt.
      Die AfD ist halt derzeit immer noch die einzige Partei die noch „für Deutschland und sein „schon länger hier lebendes Volk“ eintritt, aber, „wie lange noch“.
      Ab wieviel % der Wählerstimmen, wird die AfD für die Wirtschaft/Industie interessant, für „Vorstandsposten“, weil sie einen nicht unerheblichen Teil der „KUNDEN“ repräsentieren.
      Diese Zeit wird kommen, so die AfD durch den Neuen „Verfassungsschutz“ nicht verboten wird, und dann, werden AfD Abgeordnete genauso „arbeiten“ wie alle anderen Abgeordnete auch und „Gelder aus verschiedenen Stellen“ erhalten.

      • Vermutlich haben Sie Recht, aber mir wären dennoch vernünftige und hochqualifizierte Politiker, aus der AfD in der Regierung wesentlich lieber, als die ideologisch verblendeten grünlackierten Kommunisten der Vorschriftenpartei.

      • Gebe ich Ihnen sogar Recht, Herr Müller.
        Noch, ist die AfD die einzige „wählbare Partei“, wenn ich als Wähler mit meiner Stimme etwas für Deutschland bewirken möchte und, daher wähle ich sie auch.
        ABER, dass „liebe und leicht verdiente Geld“ der Politiker durch „Nebentätigkeiten“ wird auch einmal die AFD Politiker erreichen!

      • Herr ADAHY, sei es Ihnen vergönnt, wenn die AfD Politik FÜR unser Land macht und nicht gegen uns. Ein Politiker der kein Geld verdienen möchte, wurde vermutlich noch nicht geboren. Wichtig ist das die Interessen Deutschlands und der Bevölkerung im Vordergrund stehen.

  12. Ich will mein Deutschland wiede, was ist aus meinem schönen freien Land geworden. Ein Irrenhaus , von lauter Irren gelenkt bis zum Exotus.
    Wenn ich die ganzen Lesebriefe lese, dann merke ich, es spricht die pure Verzweiflung aus ihnen . Wie kann ein in der ganzen Welt geachtetes Land und fleißiges Volk, in so kurzer Zeit vor die Hunde gehen. Aber der Zersetzungsprozeß hat schon viel früher begonnen, wir haben es nur nicht gemerkt.

    Egal wer Merkel folgt, die Verbrecherbande wird weiter machen und sich weiter die Taschen voll stopfen und dann verschwunden sein wenn die wilden Horden über uns hereinbrechen und unser Land zerstören, so wie sie ihre Länder schon zerstört haben.
    Heute denke ich es ist schlimm und wenn ich morgen aufwache ist es doch wieder schlimmer.
    Ich kann verstehen wenn man den Glauben verloren hat

    • #MeToo, ich will auch das Deutschland wieder zurück in dem ich glücklich und unbeschwert aufgewachsen bin. Immer wenn man denkt es lässt etwas nach und es kann nicht mehr schlimmer kommen, wird nochmal eins draufgesetzt (Migrationspakt). Ich kann es manchmal gar nicht glauben wie sich Deutschland in relativ kurzer Zeit so zum Nachteil verändern konnte. Noch nie war Deutschland so gespalten. Unsere Gesellschaft wird gespalten zwischen linksideologisch manipulierten Gutmenschen und den nationalistischen bösen Rechten die noch einen gesunden Menschenverstand behalten haben. Die Politiker und die Staatsmedien befeuern dies auch noch ständig. Dieses gefährliche linke Gedankengut der ideologisch verblödeten angeblichen Weltverbesserer wird unser Deutschland destabilisieren und zerstören. Wenn jetzt noch Millionen von muslimischen Migranten aus Afrika einwandern, wird das ganze im Krieg auf den Straßen enden. Ich spüre instinktiv, dass etwas schlimmes geschehen wird. Ich hatte noch niemals zuvor so ein ungutes Gefühl wenn ich an die Zukunft unseres Landes denke.

      • 👍👍👍das gleiche ungute Gefühl habe ich auch !
        Auch denke ich, das ist alles politisch gewollt und wird ganz bewusst provoziert…. aber das deutsche Volk ist duldsam, sehr duldsam……. zum Ärger der Mächtigen und deren Schachfiguren ( Politiker).

  13. Das Merz von den linksextremen Grünen mehr als angetan ist, Ist Merz doch Chairman bei der Atlantikbrücke. Dort steht er in einer Reihe, unter anderem mit „Open Society“ und den anderen Filz-NGOs. Özdemir, als „Young Leader“ der Atlantiker ist mit Merz sicherauf einer Linie die „Open Socienty“ mittels UN-Schandpackt endgültig einzustielen!

  14. Wer sich schon von Özdemir, dem nachgesagt wurde, er sei für die Islamisierung Deutschlands, begeistert zeigt, kann nicht der richtige Mann sein. So wie Merz die Grünen beschreibt, sind die ganz harmlos und kuschelig. Da muss der Gute aber an regelrechter Geschmacksverirrung leiden. Diese Partei will das komplette Welt- und Menschenbild auf den Kopf stellen. Zerstörung von Ehe und Familie, Genderwahnsinn, unbegrenzte Migration, um ein paar Beispiele zu nennen. Aber wenn die CDU schon Moslems in ihrer Partei duldet (MIDU), warum soll dann der Schritt zu den Grünen nicht nachvollziehbar sein? Zumindest wäre man dann die unbequemen Genossen los.

  15. Die NSDAP und deren Schlägertrupps waren auch Hätschelkinder der internationalen Industrie (Ford, IG-Farben etc.). Wenn der Globalist Black-Rock-Merz sich nun grün ummäntelt, kann er auch ganz offen die Schlägertruppe der Antifa gegen nationale Gruppierungen benutzen.

    Mit der katholischen CDU und den kommunistischen Grünen wachsen nur zwei internationalistische Völkerzerstörer zusammen. Dann geht es halt schneller mit dem Untergang.

      • Nicht doch. Auch ein Bosbach nimmt seine Rolle im Good-Cop-Bad-Cop-Ränkespiel ein. Schon vergessen, wie er hinterrücks Erika Steinbach den Dolch in den Rücken stach? Bosbach ist eine der übelsten Charaktermasken der Umvolkung!

      • @Eckard
        So isses !
        Bosbach mimt den Verständnisvollen; den Volksversteher; den Fels in der Brandung; den Gerechten; den Volksverteidiger; die ausgleichende Gerechtigkeit in Person; usw. …. und, kommt was für uns bei rum ? Nada !
        Die besten Schauspieler sind auch die beliebtesten.
        Nicht umsonst hat man dieses Genre so gehypt.
        Muss man sich mal vorstellen, der Medienzirkus vergibt hoch dotierte Preise an die besten Schau-spieler.
        Für mich sind fähige Schauspieler aber immer noch das, was sie in Wirklichkeit sind, nämlich gute Lügner und Meister der Täuschung.
        Und in der Politik verhält sich das nicht anders.
        Der Ausweg lautet : ALLEIN an ihren Taten könnt ihr sie erkennen.
        Labern kann jeder, der eine weniger gut, der andere besser, aber Bosbach beherrscht das Fach quasi Formvollendet. Das allein macht ihn zum gern gesehenen Quasselbudengast.

  16. Super! Ich bin begeistert! Wer sagte noch, dieses Blackrock-Individuum sei eine Gefahr für die AfD? Nein ehrlich, ich bin wirklich froh darüber, dass sich dieses Problem durch solche Äußerungen selbst „ausmerzt“.

    Herr Berger, vielen Dank, genau auf so etwas habe ich gewartet. Den Artikel werde ich verbreiten! 😀

  17. Na also, geht doch. Merz will Merkels Politik gemeinsam mit den Grünen fortführen. Natürlich unter dann verschärften Bedingungen. Erstmal den Migrationspakt unterzeichnen und dann den Deutschen den letzten Rest geben. Vollkommen entrechtet, wird der Deutsche der Migrationspolitik als Arbeitssklave und Geldlieferant unterwürfig dienen, eingepfercht zwischen Parallel-, in Wahrheit Gegengesellschaften sein Schattendasein fristen, tagtäglich sein Überleben aushandeln müssen, um dann kurz vor der Rente sozialverträglich abzuleben, falls er es bis dahin überhaupt noch schafft. Angesichts dessen werden Deutsche kaum noch Kinder in diese ihnen feindliche Welt setzen, ganz im Gegensatz zu den alimentierten Neubürgern aus aller Herren Länder, die sich fröhlich vermehren, so lange der Rubel für sie noch rollt. Versiegt der Geldstrom für diese Klientel allerdings aufgrund massiver Zahlungsunfähigkeit, was zu erwarten ist, werden sie sich holen, was zu kriegen ist und nach vollbrachter Plünderung der indigenen Bevölkerung einfach weiterziehen, verbrannte Erde hinterlassend. Wählt eure eigenen Schlächter weiterhin selber, liebe Mit-Deutsche, dann geht’s umso flotter voran mit dem kollektiven Suizid…

  18. Das bedeutet somit, sollte Merz der Nachfolger A. Merkel werden wird sich nichts ändern. Dank den Grünen in einer eventuellen Regierungskoalition wird es wohl noch schlimmer. A. Merkel kann sich beruhigt nach Paraguay zurückziehen und entspannt beobachten wie ihr Teufelswerk vollendet wird. Die grünlackierten roten Sozialisten werden Dank Migrationspakt dafür sorgen, dass auch wirklich viele, viele Millionen neue Migranten unser Land bereichern. Man kann es drehen und wenden wie man möchte. Aus der Abwärtsspirale kommen wir nicht mehr heraus. Es werden schlimme Zeiten kommen. Irgendwann werden auch die manipulierten und falschinformierten Wähler der CDU/CSU/GRÜNEN/SPD/LINKEN ihren Irrtum bemerken und es wird sie selbst treffen. Dann wird es aber zu spät sein. Die Kassen unserer Sozialsysteme werden sich schnell leeren. Die Sozial Schwachen trifft es als erstes. Sollte auch nur ein kleiner Einbruch der Konjunktur kommen und das Wirtschaftswachstum sinken, wird alles in sich zusammenfallen. Die Kosten der Migration wird ein gegensteuern unmöglich machen.

      • Leider, aber es ist sehr traurig. Ich habe immer sehr gerne in Deutschland und in meiner Heimatstadt, in der ich aufgewachsen bin, gelebt. Aber diese Veränderungen der letzten Jahre machen uns es wirklich schwer in Deutschland zu bleiben. Wir informieren uns derzeit schon nach anderen Möglichkeiten. Ich glaube auch das es noch viel schlimmer kommen wird.

    • Noch immer leben die meisten hier in DE im Tal der Ahnungslosen und wollen die Realität nicht sehen, dass Unheil welches uns in den Abgrund treibt. Schuld daran ist diese Regierung und die Realitätsverweigerer die alles mit reißen. Erst ausgemerkelt und anschließend ausgemerzt. Es ist tatsächlich so, dass man niemanden auch und gerade aus dem früheren engen Kreis der Familie und „Freunden“ mehr trauen kann und lieber den Mund hält.

      • Auf gar keinen Fall werde ich „meinen Mund“ gegenüber meinem „früheren engen“ Freundeskreis und der Familie halten.
        Dadurch zeigt sich „wer zum engen Freundes- und Familien-Kreis zu zählen ist.
        Ich denke, Sie werden sich wundern, „bei wehm Sie sich getäuscht haben“, so oder so!

  19. Ich denke, wir müssen uns keine Sorgen um Herrn Merz machen.
    Ich fürchte eher (und die Umfragen geben mir Recht), dass AKK der grossen Vorsitzenden folgen wird.
    Ist aber sowieso einerlei : Egal, wer diese Bande führt. Ich werde sie nie wieder wählen.
    Wer jetzt immer noch Mitglied ist, hat sie die ganze Zeit unterstützt und ihre Entscheidungen mitgetragen.
    Wenn jetzt an der Spitze eine Person ausgetauscht wird, bleiben die Lemminge….

  20. Wie zu erwarten, ein Kartelljünger!
    Nichts aber auch rein gar nichts wird sich ändern!
    Wie heißt es doch: Es kommt nichts besseres nach!
    Wir leben in einer Simulation des linken Halunken Faschismus, der von den Kartellen bestimmt wird.
    Egal ob Papst oder Präsident, es sind andere Vertreter aber inhaltlich sind es die gleichen vermoderten Gestalten, im immer gleichen Ablauf der Erniedrigung des Spiels, halt du sie dumm, ich halt sie arm!

    • Das wird passieren !
      … weil es so geplant ist.
      Die Ratte Schäuble macht es möglich.
      Die Figur Schäuble ist das undurchsichtigste seit etlichen Jahren.
      Er hält sich, egal was passierte, er hält sich.
      Er hält sich aber nicht deswegen, weil er unverzichtbar wäre. Dieser Doppel- bis Dreifachagent hat höchste Förderer und Unterstützer.
      Er ist immer wieder das Zünglein an der Waage. Er hat Merkel gepuscht; er hat die Spendenaffäre überlebt; er hat damals Merz zum Rücktritt zur Wahl als CDU-Parteivorsitzenden zugunsten Merkels gebracht; er hatte immer die finanzpolitische Lage von Deutschland in der Hand; und jetzt bringt er Merz ins Spiel.
      DER Typ ist ein Undercoveragent von höchsten Gnaden !
      Es gab damals gute Gründe ihn beseitigen zu wollen, und es gab andererseits gute Gründe, dass der Rollator nicht aufgibt und weitermacht.
      Schäuble ist ein corpus delicti, ein „Körper des Verbrechens“ an Deutschland !

      • Das sehe ich auch so. Schäuble ist ein sehr undurchsichtiger Politiker und treuer Mitstreiter von A. Merkel. Seine Finanzpolitik hat uns, zusammen mit seinem Freund Junker und der EZB, die Niedrigzinspolitik gebracht und somit die privaten Altersversorgungen vieler Bürger deutlich reduziert. Er wird weiterhin im Hintergrund die Fäden ziehen.

      • Ja, das wird er.
        Man braucht ihn sich nur anzuschauen.
        Die kleinen hageren sind die zähesten.
        Der ist aus einem ganz harten Leder geschustert.
        … und seine Stimme hat noch immer soviel Gewicht, wie kaum eine andere.
        Ja, er ist sowas wie die graue Eminenz in der Deutschlandfrage.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.