Daniel Matissek hat sich gestern einen ganzen Abend lang durch politische Sendungen v.a. des öffentlich-rechtlichen TV gezappt. Am Ende musste er aus gesundheitlichen Gründen abschalten. Hier sein Erfahrungsbericht.

Dieses Land ist übergeschnappt, und es wird inzwischen von Tag zu Tag absurder. Man zappt sich des Abends durch die Kanäle und der Blutdruck geht auf 200.

Bei Maischberger doziert Klaus Brinkbäumer vom „Spiegel“ mit tief betroffener Miene, Trumps Weißes Haus habe den „Rassismus wieder salonfähig gemacht“ und „in die Gesellschaft hineingetragen“. Klaus von Dohnanyi schwadroniert zum 2nd Amendment und freien Waffenbesitz, die USA seien schon immer eine „gewalttätige Nation“ gewesen und warnt: wenn „das Impeachment gegen Trump gelingt“, würden seine Anhänger womöglich zu den Schusswaffen greifen und zum bewaffneten Kampf aufrufen. Hallo… welches Impeachment, bitte?!?

Ein Amtsenthebungsverfahren steht – außer in den Köpfen deutscher Trump-Hater – überhaupt nicht zur Debatte, es wird von niemandem in den USA ernsthaft in Betracht gezogen und dafür lägen auch überhaupt keine objektiven Gründe vor. Ebenso wird verschwiegen, dass in Amerika Demokraten und Anti-Trumpler nicht minder viele Schusswaffen besitzen, und die überwältigende Mehrheit der Amerikaner definitiv einen so tiefen Respekt vor ihrer Verfassung hegen, dass sie niemals zu Briganten würden – auch nicht für Trump.

Gebührenfinanzierter Bullshit

Es ist ein völlig irrwitziger Bullshit, der hier im Gestus intellektueller Abgeklärtheit pausenlos und senderübergreifend vom Stapel geht, unwidersprochen und gebührenfinanziert weiterverbreitet.

Im ZDF läuft parallel ein Beitrag zum Thema „Neuer alter Hass“ aus der Meinungsmanufaktur Dunya Hayali, gefolgt von der Dokumentation „Wie antisemitisch ist Deutschland wirklich?“, in der sich Barrie Kosky, Intendant der Komischen Oper Berlin, auf „Spurensuche“ des neuen Judenhasses begibt. Die Machern beider Sendungen schaffen das Kunststück, es die eigentlichen, fast ausschließlich von zugewanderten oder hier wiedergeborenen Muslimen ausgehenden Vektoren eines neuen Antisemitismus als Randerscheinung abzutun und stattdessen – passend zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht – als Hauptquelle heutiger Judenfeindlichkeit die neuen „Rechten“ zu beschwören.

Trotz aller Manipulationsbemühungen gelang es anscheinend nicht, Vertreter der jüdischen Gemeinde Deutschlands vor die Kamera zu bekommen, die diese ständig perpetuierte These vorbehaltlos stützen wollten; die gezeigten Interviewpartner kamen trotz aller Relativierungen einfach nicht umhin zu bekennen, dass es aktuell fast ausschließlich Zusammenstöße mit Muslimen sind, die die heutigen antisemitischen Alltagserfahrungen prägen.

Dieser Klage begegnete Kosky, selber Jude, prompt mit der Gegenfrage, wieso dann „nur 5 %“ der zur Anzeige gebrachten antisemitischen Straftaten in diesem Land einen muslimisch-religiösen Hintergrund hätten – freilich ohne zu erwähnen, dass die statistische Nebelkerze der übrigen, angeblich neonazistischen 95% auf eine kognitive Verzerrung zurückgeht:

Erstens handelt es sich dabei nämlich überwiegend um Aussagedelikte (unter anderem in Gestalt von Internet-Posts, die gezielt gesammelt werden, während unzählige arabische Hetzseiten gegen Juden und Israel unberücksichtigt bleiben).

Zweitens werden der Kriminalstatistik als „rechtsextreme“ Tatmotive in mehreren Bundesländern auch all jene Fälle vorläufig zugeschlagen, bei denen der Täterhintergrund noch überhaupt nicht ausermittelt ist.

Und drittens existiert eine riesige Dunkelziffer, weil z.B. gerade der an Schulen grassierende Antisemitismus (etwa durch das Schimpfwort „du Jude“) strafrechtlich gar nicht erfasst wird, obwohl dieser fast immer mit muslimischen Schülern konnotiert ist.

TV-Antisemitismussuche in Deutschland: Überall, außer im Islam!

Kurzum: wer den neuerwachten Antisemitismus in Deutschland 2018 aufrichtig untersucht, der kann das Problem eines allerorten um sich greifenden Islam unmöglich ausblenden. Auch die künstliche Abgrenzung von sogenannter „Israel-Kritik“ kann man nicht auslassen. Genau das aber schafft das ZDF ganze zwei Stunden lang.

Es ist schließlich viel eleganter, konsensfähiger und zeitloser, einmal mehr den Deutschen den Spiegel vorzuhalten und ihnen mahnend weiszumachen, viel hätte sich seit 1938 hier praktisch nicht verändert. Wie sehr diese unwissenschaftliche und wahrheitswidrige Indoktrination die realen, unfassbaren Gräuel der NS-Zeit verharmlost, ja dass hierdurch eine zwar erst verspätet eingesetzte und schmerzliche, aber immerhin doch erfolgreiche Aufarbeitung des Dritten Reichs während der letzten 50 Jahre ignoriert und verhöhnt wird, wird gar nicht erst hinterfragt.

Um die muslimischen Hätschelknaben in unserer Mitte in ihrer Unfehlbarkeit ja nicht vor den Kopf zu stoßen und sich so gar dem Vorwurf der Islamophobie auszusetzen, ist der deutschen Bildungsavantgarde wohl kein Preis zu hoch. Motto: Lieber schreibt man -zig Millionen eigene Landsleute zu Nazis um, als auch nur einen Mohammedaner der Judenfeindlichkeit zu zeihen.

n.tv: 36 Prozent der Deutschen haben eine „fremdenfeindliche Einstellung“

Derart ernüchtert und resigniert, schaltet man schließlich noch kurz hinüber zu n-tv, wo die Spätnachrichten laufen. Unreflektiert und unkommentiert wird da gerade eine „Studie der Universität Leipzig“ zitiert, wonach sagenhafte 36 Prozent der Deutschen eine „fremdenfeindliche Einstellung“ hätten. Wie genau diese famose Erhebung zustande kam, welche Untersuchungskriterien Anwendung fanden, bleibt im Dunkeln. Das einzige erwähnte ergänzende Detail lässt jedoch erahnen, wie „wissenschaftlich“ hier gearbeitet wurde: die Befragten hatten u.a. der These zugestimmt, viele Zuwanderer drängten nach Deutschland mit dem Vorsatz, hier Sozialleistungen zu beanspruchen.

Eine Binsenweisheit und seit Jahrzehnten, lange vor 2015, allgemein anerkannte Beobachtung. Ihr beizupflichten genügt heute also bereits, um amtlich-akademisch als „fremdenfeindlich“ eingruppiert zu werden. Die Fabrikation von Rechtsextremen, sie läuft auf Hochtouren.

Hier können Sie dem Autor auf Facebook folgen.

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

66 Kommentare

  1. Presse- Abos kann man abbestellen, tut es und besorgt Euch Eure Informationen im Internet (z. B. bei PP) und verbreitet diese Informationen weiter. Solange die deutschen Haushalte brav ihre Steuern und die TV- Zwangsgebühren bezahlen, finanzieren sie diesen irrsinnigen Politapparat ebenso selbst, wie die ör TV- Sender. Nach dem Motto, Deutschland hat keine 30 Millionen Gefängniszellen frei, habe ich mir gestattet, bis heute keine TV- Zwangsgebühr zu zahlen ! Würden 30 Mio. deutscher Haushalte das Gleiche tun, wäre bald Schluß mit ARD und ZDF, denn, ca. 6,6 Mrd. € Einnahmenausfall dürften da Wunder wirken !!

  2. 9.11.2018: Habe mir heute Markus Lanz – Deutschland im ZDF mit Reportagen und Interviews aus verschiedenen Regionen Deutschlands mit diversen Leuten mal angesehen. Das war Propaganda Staatsfernsehen in Bestleistung. So eine extreme Manipulation und Verdummung der Menschen habe ich vorher noch nie gesehen. Vermutlich bekommt er bald einen Preis von A. Merkel. Es ging dabei meist um die natürlich nur ungebildeten, abgehängten Rechten. Manchmal musste ich sogar lachen wie bescheuert und manipulativ diese Sendung war. Der König der einseitigen Berichterstattung. Kritische Meinungen gab es wenig bis kaum und wenn dann selbstverständlich von bildungsfernen Menschen. Danach kam heute+ mit einer Reportage über die heutige Bundestagsdebatte zum Migrationspakt. Natürlich lag das Hauptaugenmerk auf die doch so böse rechtspopulistische AfD. Das gab mir dann den Rest. Selbstverständlich wurden dabei wie immer wieder einige Details weggelassen. Anscheinend kennen die Journalisten des ZDF nicht alle Länder die den Pakt schon abgelehnt haben und das viele Länder noch nicht entschieden und noch nicht zugestimmt haben wurde natürlich auch nicht erwähnt. Als halbwegs intelligenter und gut informierten Mensch dreht sich einem der Magen um. Eigentlich grenzt das schon an Beleidigung und Körperverletzung, weil man den Menschen eigentlich damit unterstellt, nicht selbstständig denken zu können. Das nennt man dann betreutes Denken. Schlimm das diese Leute nicht den geringsten Skrupel haben, immer wieder den Versuch zu unternehmen, die Menschen im Land zu manipulieren und für dumm zu verkaufen. Neutrale, kritische Berichterstattungen und Reportagen gibt es im Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen schon lange nicht mehr. Aber auch die Privaten Sender sind nicht weit davon entfernt. Kein Wunder das viele leichtgläubige dumme Menschen auf so etwas hereinfallen. Die glauben einfach alles, ohne etwas kritisch zu hinterfragen und lassen sich leicht beeinflussen und manipulieren. Das macht sich dann leider an den Wahlergebnissen bemerkbar.

    • … mir hat schon die Werbe-Vorschau zu dieser Farce gelangt !
      Ich kann mir sowas einfach nicht mehr antun, da werd‘ ich verrückt vor lauter Wut.

      • Kann ich gut verstehen. Werde mir das sicher auch nicht mehr antun. Aber es war sehr lehrreich und ich wollte mich nur selbst mal davon überzeugen wie diese Manipulationen funktionieren. Ob Herr Lanz für sowas noch eine extra Prämie einfährt?

  3. Ich muss Herrn Matissek widersprechen: Dieses Land ist nicht verrückt geworden, das deutsche Volk wurde gezielt „demoralisiert“ – so nennen das Geheimdienste, die mit psychologischer Kriegsführung den Feind zermürben. Am besten kann das Yuri Bezmenov erklären, eine ehemaliger KGB Agent, der schon in der 1980er Jahren übergelaufen ist: https://www.youtube.com/watch?v=wQmog9BZZ6o&

  4. USA, Italien, Ungarn, Österreich, Polen, Brasilien, Kroatien, Tschechien etc. pp. ÜBERALL diese „Nahtsies“ und „Fremdenfeinde“. Bei dieser Übermacht sollten sich doitsche Qualitätsschmierfinken und LabersäckInnen mit moralischem Herrenmenschenkomplex sowie mit und ohne Doppelname-Bindestrich wohl besser gleich weghängen!

    • Es sind noch einige mehr. Auf PP wird darüber berichtet. Finde es sehr merkwürdig (eigentlich nicht mehr), dass uns die Staatsmedien und die etablierten Politiker, allen voran die Krampf-Karre immer nur von den einigen wenigen erzählen die den Teufelspakt nicht unterschreiben werden. Die Desinformationskampagne geht weiter. Was sind schon Wahrheit und Fakten gegen so wichtige ideologische Ziele, die unbedingt gegen jegliche Vernunft erreicht werden müssen. Gut das es PP und noch einige andere Mitstreiter gibt, die uns noch ehrlich informieren anstatt uns ständig zu belügen. In diesem Sinne möchte ich hiermit mal meinen persönlichen Dank an David Berger aussprechen.

  5. Vor kurzer Zeit hat eine linksgestrickte Frau im Fernsehen in einer Bewertung der Trump`schen Politik abschließend festgestellt, daß sie nicht in einem Land leben möchte, wo sie täglich damit rechnen müßte erschossen zu werden und meinte damit Trump, der mit dieser Tatsache überhaupt nichts zu tun hat und außerdem hat sie auch die vielen anderen möglichen Mordwaffen, wie z.Bsp. Messer, Baseball-Schläger, Eisenstangen, Fahrzeuge, Brandbeschleuniger, Sprengmittel, Gift u.v.a. m. nicht berücksichtigt, denn auch das ist vielseitig einsetzbar und somit ebenso effizient wie ein Schußwaffe und demzufolge ist es nur eine Spurverwischung um auf jene zu verweisen die aus ihrer Sicht im Wege stehen und das nennt man Agitation in Reinkultur und liegt jenseits aller Erfahrungen und ist deshalb zersetzend durch und durch.

    • Die linksgrüne Nuss ist eben desinformiert, wie so viele, denn die meisten Todesfälle durch Schusswaffen sind dort entweder Suizide, oder „gang-related“, also im Zusammenhang mit Bandenkriminalität. Die legalen Waffenbesitzer sind dabei kaum vertreten. Aber Hauptsache der Schlafmichel weiß: Freier, legaler Waffenbesitz = pfui!

  6. Heute Morgen noch habe ich mich zuletzt gefragt, was hier eigentlich los ist und warum. Es gab für mich eine Erklärung: die Öffentlich-rechtlichen sind die Droge, die dem uninformierten Bürger vorgaukeln wie gut er ist und lebt, wenn er genau das macht was sie vorbeten.

    Das findet der willige Bürger gut, macht sein Leben einfach und er lebt glückselig im Wolkenkuckucksheim.

    Sobald man aufhört diese Medien zu konsumieren ist das wie Entzug: man kommt schnell auf den Boden der Tatsachen und dann geht kein Weg mehr zurück.

    Es sind die Medien, die den Bürger wie einen Zombie herumlaufen lassen. Den Bürger, der sein Gehirn nicht nutzt, der Angst vor der Wahrheit hat, der glaubt es wird sich schon richten.

    Und es sind leider auch die Bürger, die ihren Selbsterjaltungstrieb verloren haben, die sozusagen sinnentleert auf dieser Erde herumlaufen.
    Keine Ziele, keine Ideen, keine Identität

    Zombies

    • Ich kann das noch ergänzen:
      Welcher Deutsche geht noch stolz daher, kleidet sich fröhlich, ist lebensfroh?

      Ich sehe hier nur dunkelgekleidete Deutsche Bürger, schleichend auf Flächen leisen Sohlen, so als hätten sie Angst aufzufallen. Nur keine Dominanz zeigen, nur nicht auffallen, nicht fröhlich sein.

      Ich habe selten so ein depressives sinnentleertes Volk gesehen.
      Das ist erschreckend.

    • Wer lacht hier, hat gelacht?
      Hier hat sich’s ausgelacht.
      Wer hier lacht, macht Verdacht,
      daß er aus Gründen lacht.

      Wer weint hier, hat geweint?
      Hier wird nicht mehr geweint.
      Wer hier weint, der auch meint,
      daß er aus Gründen weint.

      Wer spricht hier, spricht und schweigt?
      Wer schweigt, wird angezeigt.
      Wer hier spricht, hat verschwiegen,
      wo seine Gründe liegen.

      Wer spielt hier, spielt im Sand?
      Wer spielt, muß an die Wand,
      hat sich beim Spiel die Hand
      gründlich verspielt, verbrannt.

      Wer stirbt hier, ist gestorben?
      Wer stirbt, ist abgeworben.
      Wer hier stirbt, unverdorben,
      ist ohne Grund verstorben.

      Günter Grass

    • Und diese Quote nun mal ins Verhältnis zum Anteil der „Flüchtlinge“ an der GESAMTbevölkerung setzen, dann erst wird das wahre erschreckende Ausmass der Belastung unseres Sozialstaates klar. Und das mutmaßlich dauerhaft, weil viele ja nicht die nötige Qualifikation für unseren anspruchsvollen Arbeitsmarkt haben (noch je haben werden).

  7. „Die Fabrikation von Rechtsextremen, sie läuft auf Hochtouren.“ – Die Merkelianer arbeiten im Sinne einer selbsterfüllenden Prophezeiung alternativlos genau darauf hinaus. Wer jegliche echte Debatte über die Massenimmigration mit allen Mitteln verhindert, wird das ernten, was er gesät hat. Und kann nicht nur, sondern muss als Antidemokrat schleunigst ins politischen Nirwana entschwinden, bevor der Totalitarismus unumkehrbar geworden ist. Keine Toleranz mit Intoleranten mehr!

  8. Wäre es nicht eine noble Aufgabe für einen Blog, der sich „Ewige Philosophie“ nennt, ein bisschen Weisheit und Praxistipps zu verbreiten, wie wir in widrigen Zeiten unseren Verstand und unsere Seelenruhe behalten? Ja, dieses Land ist (größtenteils) verrückt geworden, aber diese Erkenntnis hilft nicht…

    • Wer seinen Verstand behalten hat, zeigt sich u. a. darin, dass er Leser DIESER Seite ist, von daher ist nichts zu befürchten. 😉 Mit dem Seelenfrieden ist das eine andere Geschichte, da gibt es keine allgemeingültige Rezeptur. Jeder muss für sich selbst ein Mittel finden, um den Wahnsinn auszugleichen. Daneben, dass ich soviel wie möglich sinnreiche Artikel von hier verbreite im Freundeskreis, auf Facebook oder per Mailverteiler, auf dass sich WISSEN vermehre, gönne ich mir natürlich auch ab und an Mußestunden mit schönen Hobbys, guter Musik und Wein z. B., um auch mal ABZUSCHALTEN. Anders geht es nicht, sonst dreht man durch. IMMER nur „unter Strom“ stehen bringt es auch nicht, damit ist am Ende keinem gedient. Würde man durchdrehen, hätten die, die uns das eingebrockt haben, ja gewonnen…

  9. „36% der Deutschen haben eine fremdenfeindliche Einstellung“. Die fremdeln halt ein bisschen, wie das bei kleinen Kinden normal ist. Aber es wäre doch schön, wenn man irgendwann positiv formulieren könnte: 36% der Deutschen kennne udn lieben ihr Land! Im Moment kennen sie nämlich weder sich selbst noch ihr Deutschland!

  10. Lasst sie doch verharmlosen, lügen, verdrehen, beschönigen, verstellen, so viel sie wollen.In diesem unserem Internetzeitaler wird sich die Wahrheit immer Bahn brechen. Seht doch nur das Beispiel des „Compact on migration“ dieser ganz und gar bescheuerten UNO. Das Merkel-Regime, das die undemokratischste Regierung ist, die die BRD je gehabt hat, wollte diesen Pakt hinter dem Rücken des Volkes heimlich unterschreiben!
    Und was ist jetzt daraus geworden? Ein öffentliches Politikum erster Güte!

    • Auch die AfD war daran beteiligt und eine Bundestagsdebatte gefordert. Somit mussten zumindest diese Verräter Gesicht zeigen und jeder konnte sich die Debatte bei Phönix oder danach bei YouTube ansehen. Ohne die AfD hätten die Verräter die Zustimmung im stillen Kämmerlein beschlossen. Deshalb waren die auch so wütend. Nur noch mal zum Mitschreiben: Alle Politiker und Parteien Außer DER AfD HABEN DER UNTERZEICHNUNG ZUGESTIMMT!

      • Eigentlich hatte ich der FDP mehr Mut zugetraut, nachdem diese Partei ja nicht in Jamaika-Koalition mit regieren wollte. Kann man vergessen, alles nur Verrat am Deutschen Volk!!

    • „Ein öfferntliches Politikum erster Güte!“, Herr/Frau „vercingetorix“, stelle ich mir aber ganz anders vor.
      Die 19 Petitionen gegen den „Migrations-Pakt“ wurden schon mal „vom Tisch gefegt“, wie in einem anderen Artikel zu lesen ist.
      Und, dieses Bundestags-„Debatchen“ zum Migrations-Pakt war ja sowas von „erbärmlich“.

  11. Ich habe gestern „Dunja Hayali“ geschaut; eher zufällig. Ich fand den Vater aus dem Sportverein gut; und ich fragte mich, was eine Frau Chebli da zu suchen hatte.

    Die „Freundschaft“ zwischen dem Auschwitzüberlebenden Nathan und dem Bürgermeistersohn finde ich schwierig. Es schwingt bei so was immer der Verdacht mit, dass der Täter-Sohn mit einem Juden seinen Schuldkomplex aufzuarbeiten versucht -ein Instrumentalisieren der ganz subtilen und perfiden Art.

    Aber wie die Moderatorin das Thema ansprach und dabei auch deutlich machte, wie schwierig es ist, Worte zu finden, das fand ich gar nicht so schlecht.

  12. Deutschland ist nicht übergeschnappt. In Wirklichkeit erleben wir die Dominanz vollkommen durchgeknallter Medien, die von ihren Geldgebern (Politik, NGOs und bestimmte Stiftungen) auf Kurs gebracht sind. Problematisch daran ist nur, dass viel zu viele diese Manipulation und Indoktrination nicht durchschauen. Man kann den Leuten daraus nicht einmal einen Strick drehen, weil buchstäblich jeder Sender dieselben Sedativa ausstrahlen. Darin haben wir im Übrigen das entscheidende Motiv, für das obsessive Festhalten an den ÖR. Um den durchschlagenden Manipulationserfolg zu erzielen sind diese Sender für das System Merkel unverzichtbar.

    • Wenn Sie sich vernünftig informieren können, aus welchem Grund tun Sie das und warum sprechen Sie andere frei von Schuld?

  13. Für diese Medien ist ein Fremdenfeind, wer nicht unbegrenzt viele Migranten aufnehmen will.
    So gesehen bin ich ein Alkoholfeind, weil ich nicht dauerhaft im Vollrausch leben will.
    Diese Medien sind linksextrem, und das ist eine objektiv nachvollziehbare Feststellung.

  14. Nur 36% fremdenfeindlich? Im ÖR Radio hörte ich anderes. In Thüringen, Sachsen, etc. sind es wohl so an die 60%.

    Mal ganz nüchtern und emotionslos betrachtet, rein mathematisch:
    Bleiben wir wohlwollend bei 36% Fremdenfeinden und nehmen wir zu Ungunsten der AFD an, dass deren Wählerschaft zu 100% fremdenfeindlich ist. Blieben noch 23% fremdenfeindliche Wähler übrig. Rein rechnerisch und in absoluten Zahlen entscheiden sich also wesentlich mehr fremdenfeindliche Wähler gegen die AFD und somit für die Altparteien.
    Der kontinuierliche Anstieg der Fremdenfeindlichkeit korreliert zudem nicht mit den Zuwächsen der AFD. Während deren Wählerzahlen nahezu konstant sind, steigt die Anzahl der Fremdenfeinde von Tag zu Tag (so wird verkündet!?). Der einzig logische Schluss kann also nur sein, dass die Altparteien ein viel größeres Problem mit Fremdenfeindlichkeit haben, als die AFD. Muss doch, oder habe ich mich verrechnet? Übrigens: Die Annahme von 100% fremdenfeindlichen AFD-Wählern ist anhand dieser Rechnung eigentlich auch nicht zu halten, da die Mehrheit der Fremdenfeinde (in absoluten Zahlen) ihre politische Heimat offensichtlich anderswo findet. Unterstellte man der AFD 100% fremdenfeindliche Wählerschaft, ließe sich wiederum nicht erklären, warum die noch kein 36% Wahlergebnis erreicht haben. Unterm Strich muss man daher sagen, dass von der AFD und deren Wählerschaft die geringste Fremdenfeindlichkeits-Gefahr ausgeht und die Fremdenfeinde ganz wo anders zu suchen sind.

    Ist das alles nicht putzig und warum muss ich so was kiki-einfaches der geistigen Statistik-Elite überhaupt vorrechnen? Das haben Merkels „Experten“ (haha) doch gerade fein säuberliche statistisch belegt, warum nutzt ihr das nicht????!!!!!! Wenn wir bald 90% Fremdenfeinde im Land haben, die AFD aber nur 15% Wählerstimmen bekommt, fallen solche Schildbürgerstreiche dann vllt. mal einigen mehr auf und nicht nur immer mir?

    • Ihre Rechnung ist im Grunde ganz richtig.
      Aber, Sie haben die „Nichtwähler“ vergessen, vielleicht verbergen sich ja auch unter den Nichtwählern diese 36% „Fremdenfeindliche“, weil sie keine echte Fremdenfeindliche Partei zum wählen haben, da ja z.B. auch die AfD NICHT GEGEN „FREMDE“ ist, was uns aber von den übrigen Parteien und den öffentlich rechtlichen Medien „anders gesagt“ wird.
      Schwierig, schwierig, ob es sich bei den Meldungen der Öffentlich Rechtlichen Medien etwa um „Falschmeldungen“ handelt?

    • Ihre Rechnung ist nett und in sich natürlich stimmig. 😉 Die Crux liegt jedoch woanders. Die Medienmacher wissen ganz genau, dass bereits die Pauschalierung „fremdenfeindlich“ BEWUSST am Kern der Sache vorbeigeht. Selbstverständlich sind Sachsen, denen das ja bevorzugt vorgeworfen wird, nicht FREMDENfeindlich, wir hassen weder Spanier, Dänen, Italiener oder Griechen, nicht mal Inder oder Chinesen, alles willkürlich Beispiele. Wir wollen uns bloss nicht von BESTIMMTEN „Gästen“ den ISLAM überstülpen lassen, wobei ihnen gewisse deutsche politische Helfer hilfreich zur Seite stehen. Und da der Islam hier FREMD ist (und NICHT zu Deutschland gehört, egal wie oft das Gegenteil beteuert wird), ja dann ich natürlich SOLCHEN Leuten feindlich gegenüber. Was natürlich nicht automatisch Gewaltanwendung impliziert, aber halt eine deutliche Abwehrhaltung, da ich mir meine gewohnte FREIE Lebensweise eben nicht nehmen lassen will! Mit dem propagandistisch-agitatorischen Kunstgriff „fremdenfeindlich“ wird genau diese Differenzierung vom Tisch gewischt. Damit schlagen die Agitatoren zwei Fliegen mit einer Klappe, einerseits vermeiden sie die Benennung des KERNproblems (welches sie ja nicht benennen WOLLEN), und andererseits können sie „schlichtere“ Gemüter dann eben leider doch hinters Licht führen, indem man dann allen Ernstes, falls das keine gefakten Profile sind, im Internet hier und da lesen kann: Nein, zu den Sachsen fahre ich nicht in Urlaub, die sind ja „fremdenfeindlich“. Jedesmal, wenn ich sowas lesen muss, denke ich bei mir: O Herr, lass Hirn regnen…

      • Wozu das dient ist mir schon klar. Das war eher eine Handlungsempfehlung, bzw. eine Argumentationshilfe und keine weitere Singsangbeschreibung des Offensichtlichen (mir wird langweilig 🙁 ). Das Problem ist doch längst erkannt, intelligente Gegenwehr kann ich aber leider nicht erkennen. Liegt wohl auch daran, dass sich die meisten Deutschen ungerne von ihrem Problem-Fetisch trennen. Was hätten sie sonst noch zu tun?

  15. Ja, nuu, dass der deutsche medial-politische Apparat Trump lieber heute als morgen des Amtes enthoben sieht, ist ja wohl klar.
    Denn in letzter Konsequenz ist die gegenwärtige amerikanische Regierung die einzige ernst zu nehmende Instanz, die militärisch und ökonomisch die Spinner und Spitzbuben unserer Eliten in die Schranken weisen könnte.
    Man will halt freie Fahrt für die bislang erdachten Untaten, zumindest soll keiner von außen ihnen in die Suppe spucken können. Mit uns als eigenem Volk, so glaubt man offenbar, werde man schon fertig werden. Wenn aber Volkes Unwille sich mit der Power einer externen großen Macht verbinden würde, hätte man schon eine ganz andere Liga als Gegner.

  16. ÖR Dummfunk ist einfach zu meiden! Es gibt genügend seriöse Medien. Aber auch deren Konsum sollte nicht vom selberdenken abhalten. Und natürlich müssen wir diskutieren. Ich versuche hier in meiner Stadt immer bei Zufallsbegegnungen den Bogen zu bekommen. Das klappt nicht immer, aber immer öfter!
    Leider gibt es in Sachsen auch diese links grün verstrahlten Idioten en mass.
    Bitte haltet die Daumen dass es hier in Chemnitz morgen ruhig bleibt. Linke und Antifa scheinen sich auf Krawall vorzubereiten.

  17. „Dieses Land ist übergeschnappt“:
    Ganz genau auch meine Erkenntnis.
    Aber wie die Wahlergebnisse der AfD und der Grünen zeigen, ist es nicht nur das Land allgemein, sondern auch ein Großteil der Bevölkerung.

  18. Ich schau mir diese gequirlte Sch…e in dem „Merkelschleimsch…-Zwangsfernsehen“ nicht mehr an. Dieses „Öffentlich-Rechtliche“ Fernsehen gleicht inzwischen einer versifften Wall-Toilette in Berlin; man steckt 50 Cent in den Automat und betritt überwiegend eine „Drecksbude“. Nur bei den Ö-R’s zahlt man mehr und bekommt den „Schwarzen Kanal“ a la Merkel pur, nicht umsonst sitzen Politiker an der Spitze jedes Regionalsenders, und geben die Agenda vor!

    • Ich schaue auch seit „Jahren“ keine Sendungen der ARD, ZDF und dehren Regional-Sender, sowie erst Recht nicht irgendwelche Diskusions-Sendungen.
      Mein Respekt, aber auch mein „Unverständniss“ an Alle anderen Kommentatoren/innen, die sich sowas ansehen und, uns/mich darüber informieren.
      Ich möchte EUCH aber von dieser „schweren Last“ entbinden, weil, „Ich brauch sowas nicht!“, oder, wie in einer Autowerbung auch gesagt wird, „Wer braucht so was?“.

  19. Lügenpresse oder Lückenpresse, es stimmt also doch. Da werden Details und wichtige Fakten einfach weggelassen. Statistiken geschönt. Umfragen beauftragt und bezahlt. Beschwichtigungen, Verharmlosungen ist zur Normalität geworden. Gleichschaltung, Meinungsdiktatur und Manipulation gehört zum Medien/Pressealltag. Einige Themen wie den teuflischen Migrationspakt oder die Gruppenvergewaltigung in Freiburg werden gar nicht angesprochen. Da will man die Bürger desinformieren! Wenn man bedenkt das Informieren und neutrale Berichterstattungen die Hauptaufgabe der Medien (die 4. Gewalt im Staat) wäre. Davon haben sie sich schon lange verabschiedet.

  20. Interessant wäre mal die Frage, wie deutschenfeindlich sind die „Fremden“. IDas Ergebnis würde wohl verunsichern. Da fragt man lieber nicht.

  21. Auch ich verweigere mich mittlerweile völlig dem täglichen Schwachsinn, welcher uns vom Staats-TV vorgesetzt wird. Mir tun die vielen Menschen in diesem Land leid, die der Propagandamaschine auf den Leim gehen. Die neue DDR wird jeden Tag ein Stück realer.

  22. Wenn Herr Habeck (grüne) den Parteitag ankündigt mit den Worten dieser solle unter dem Geist des 9. Novembers stehen, dann hat er wohl in Geschichte nicht aufgepasst oder einfach nur die Maske fallen gelassen. Am 9. November erinnern wir wie alljährlich zum 80. mal an die „Reichskristallnacht“. Also mit den Grüne scheint wirklich was nicht ganz richtig zu sein.

    Mir macht das alles so unsägliche Angst.

  23. Ja mein Blutdruck schnellte gestern auch wieder arg nach oben. So eine Realitätsferne und immer nur ihre Meinung untermauern. Aber zumindest bleibt ja die Möglichkeit dieses Schmierentheater einfach abzuschalten! Und nein nicht Deutschland ist übergeschnappt, aber die Vertreter in Medien und Politik!

  24. Den Lügenirrsinn der GEZ-Prostituierten ziehe ich mir schon lange nicht mehr rein. Da bekommt man sonst einen „Herzkasper“ und Ohrenkrebs. Aber das Volk will Brot und Spiele und konsumiert diesen Wahnsinn und glaubt den Dreck auch noch.

    Das Volk der Dichter, Denker, Tüftler und Ingenieure ist (mit Ausnahme eines kleinen Restes) einer Horde von Dumpfbacken, Ignoranten und linksgrünen Weltverbesserern gewichen.

    Es scheint also doch gut zu sein, wenn dieses Nationensterben von seiner schönsten Seite (D. Yücel) weiter und immer schneller voranschreitet.

  25. Ich schaue die “Schwarzen Kanäle“ schon lange nicht mehr. Diese schizophrenen Propaganda-Medien sind für jeden Menschen mit Verstand eine intellektuelle Beleidigung.
    Erschreckend ist hingegen, wie viele Mitmenschen diesen Medienmüll tagtäglich konsumieren. Dieses lässt natürlich gewisse Rückschlüsse in Bezug auf die “Volksgesundheit“ zu.

    BRD=Diktatur der Dummen

  26. Wenn es doch wenigstens so wäre, dass die Verursacher der Zustände auch die Folgen tragen müssten. Da unsere Entwicklung aber in Richtung VSA gesteuert wird ist das leider nicht so. Ein Ghettostaat mit erster und dritter Welt segrigiert nebeneinander, wie kann man nur so böse sein dies zu erschaffen.

  27. Sie treiben es tatsächlich immer weiter auf die Spitze.
    Sie wollen die konservativen Bürger bis auf’s Blut reizen.
    Sie wollen um jeden Preis, dass sich vormals friedliche Bürger radikalisieren.
    Sie brauchen das, um sich und ihr Meinungskartell zu legitimieren.
    Sie brauchen endlich Beweise für ihre unzähligen Lügen.

    Ich bin ja nun wirklich nicht für meine Friedfertigkeit bekannt, aber Ihr lieben Lügner und Verbrecher, wenn die Sache so aussieht, dann erstrecht nicht !
    Nichts werdet ihr bekommen … gar nichts !
    Wir werden seelenruhig dabei zusehen, wie ihr euch selbst zerfleischt.
    Wir lassen euch in euer eigenes Messer laufen.
    Wir haben einen langen Atem, viel länger als ihr glaubt.
    Wir werden in aller Gemütlichkeit dabei zusehen, wie euch die Luft ausgeht.
    Pffffffft und Ende !

    • Liebe Mona Lisa, du „triffst wieder mal den Nagel auf den Kopf“ … so gut könnte ich das gar nicht schildern! Mir ist gestern die Skala auf meinem Blutdruckgerät durchgebrannt. Wie können diese „Meinungsforscher“ nur annehmen, dass das deutsche Volk total verblödet ist! Unfassbar. Fazit: Ich pack dann schon mal meinen Notfallrucksack.

  28. Die können gar viel labern wenn der Abend lang ist. Für mich steht Eines felsenfest:
    Für die heutigen Ursachen für Judenfeindlichkeit in Deutschland gibt es NUR zwei Ursachen:
    1. Der öffentlich rechtliche Staats- TV! Und
    2. Die Flutung Deutschlands mit Menschen in deren Herkunftsländern der Judenhass Staatsdoktrin, bzw. Religionsdoktrin ist!
    Beweis zu 1.: Seit Jahren laufen in allen Staatssendern Berichte und so weiter über die NS- Zeit in Dauerschleife! Zwar denkt man, so Menschen aufklären zu können. Aber nach eigenen Beobachtungen ist genau das Gegenteil der Fall. Weil sich trotz der Meinungsdiktatur ab und an doch auch „löbliche“ Fakten einschlichen und schleichen. Besonders wenn man engl. Beiträge sendet! So etwas gab es auch in der DDR – jedoch bei weitem nicht in dieser penetranten Fülle! Und trotz der Aufklärung in den Schulen lief das so manches mal schief. Ein 10 jähriges Mädchen malte eines Tages ein H- Kreuz an eine Kindertafel. Wie konnte das sein? Die Eltern, stramme SED Genossen waren NICHT in der Lage Westfernsehen zu sehen. Sat. – Fernsehen gab es ja noch nicht und in dieser Wohngegend war Westfernsehen unmöglich: Wie das?? Die Sendungen mit H – Kreuzen im DDR Fernsehen hatten gereicht um dem Kind dieses Symbol beizubringen!
    Beweis zu 2. Da reicht es sich im Netz die von den Staatssendern unterschlagenen Meldungen über Meldungen von Judenhass in Schulen und in der Gesellschaft anzuschauen! Weiteres ist im obigen Beitrag deutlich gemacht!

  29. Am deutschen Wesen wird die Welt genesen: die Erfinder des Kommunismus regeln das schon, keine Widerrede, auch die angeblich Christdemokraten haben sich mit der Rautenliesl ins linke Lager begeben, nur in der Provinz ist das bei vielen noch nicht angekommen, da wird wie eh und je weistergewurschtelt. Wie heißt es laut Volksmund: Wenn dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis. Und wie kriegenB wir die Kuh wieder vom Eis? Es gibt immer zwei Möglichkeiten: handeln oder behandeln lassen. Im Moment zieht die Schariapartei die CDU/CSU am Ring durch die Manege: keine grosse Leistung, wenn si sich an diesem Possenspiel unterwürfig beteiligt. Die deutsche Elite schweigt dazu oder hat sie es auch noch nicht bemenkt? Mal sehen, wie Merz trickreich von KKB kaltgestellt wird, mit Intrigen hat das schon immer geklappt: wetten?

  30. Empfehlung: Abschalten und Mitleid mit den Anhängern, die sich sich diese Gehirnwäsche reinziehen.
    Aber auch in persönlichen Diskussion kommt man nicht weit. Alles wird relativiert. Es gibt auch deutsche Messerstecher, deutsche Sozialbetrüger, deutsche Vergewaltiger. Breitscheidplatz hätte auch ein deutscher machen können. Die Deutschen sind reich geworden auf Kosten der III. Welt und müssen es den Armen zurück geben. Wenn deutsche Frauen sich in Asylheimen rumtreiben, dann sind sie Nutten und müssen mit allem rechnen. Originalton gut verdienender Top-Angestellter und Grüne Wähler.

  31. Kein „Wunder ,dass die „Friede“ Springer ,Liz Mohn ,“Lady“ Burda samt „öffentlich“-„rechtlichen“TV Kanaillen ,sich diesbezüglich gerne gleichschalten!“Nur“ diesbezüglich?Ich boykottiere zunehmend diese System Medien ,und es geht mir nichts ab!Trotzdem natürlich ist und bleibt „die Lage“ kritisch!

  32. Ich glaube, das größte Problem dieser Idioten ist, dass sie kein Problem haben. Wenn man keine Probleme hat, konstruiert man welche. Das ist leider so in unserer Gesellschaft, je mehr man hat, desto unzufriedener und unausgeglichen wird man. Mein Großvater hat zwei Weltkriege miterlebt und nach jedem Krieg waren die Leute mit allem zufrieden, sogar wenn sie eine alte Schuhsohle zu fressen bekamen. Manchen Idioten fehlt offensichtlich wieder mal ein Krieg.

  33. Dieses Land hat sich in ein Paralleluniversum verabschiedet. Ich wüsste nicht, was ich ohne das Internet und ohne Zugriff auf Schweizer, amerikanische, englische, israelische oder alternative Medien wie PP täte. Es ist grauenhaft, wie weltfremd und überheblich viele Menschen hier geworden sind, die nichts anderes konsumieren als den Mainstream-Bullshit. Da kommt man sich richtig verloren vor.

  34. ich habe mir den film im zdf über die ermordung von rohwedder angesehen und siehe da, die sprechblasen der protagonisten der raf von damals entsprechen denen der antifa von heute! noch fragen?

    • Ich war auch extrem überrascht, das das SO gesendet wurde, ohne extrem Verdrehung und Erklärung. Der zugehörige 2teiler hat mich sogar noch mehr überrascht… Wie kann man die Speerspitze der Antifaschisten so unkommentiert stehen lassen???? Ich hoppe nur sehr, sehr selektiv in die Mediathek … den Bericht über Antisemitismus hab ich mir von vornherein gespart… ohne Kommentar-Funktion tue ich mir dergleichen Hirnvermüllungs-TV nicht mehr an!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here