(David Berger) Soeben ist der türkische Staatspräsident Erdogan an der großen Kölner Moschee in Köln Ehrenfeld eingetroffen. Seine Anfahrt und Ankunft glich einer Siegesparade – die ganze Stadt schallte von den lauten, aggressiven „Allahu akbar“-Rufen seiner Anhänger wider.

Ein Augenzeuge: „Bereich nahe der Moschee in Köln fest in türkischer Hand, Menschen mit kritischen Transparenten und Journalisten werden beschimpft und ausgebuht, Polizei schaut aus Entfernung zu“. Frenetisch rufen die Erdogan-Fans nicht nur „Allahu akbar“, sondern auch: „Wir sind deine Armee, du bist unser Kommandant.“

Erdogan sorgt sich um Rechtsradikalismus in Deutschland

Die „Welt“ schreibt: „Am Nachmittag erreichte der türkische Präsident im Stadtteil Ehrenfeld die neue Zentralmoschee, einen großen Kuppelbau, die er offiziell eröffnet. Bereits vor seiner Ankunft versammelten sich dort viele Anhänger Erdogans.

In einer etwa 20-minütigen Rede werde Erdogan auch seine Sorgen angesichts eines wachsenden Rechtsradikalismus in Deutschland ansprechen, sagte der AKP-Abgeordnete und Erdogan-Vertraute Mustafa Yeneroglu. Die Zeremonie soll nicht mehr als eineinhalb Stunden dauern.“

Der endgültige Untergang von „et hillije Kölle“

Dabei sollte man die bewusste Wahl Kölns für den Standort der Mega-Moschee nicht übersehen. Wikipedia schreibt zur Bedeutung Kölns für das christliche Abendland:

„Seit dem 12. Jahrhundert führte Köln neben Jerusalem, Konstantinopel und Rom die Bezeichnung Sancta im Stadtnamen: Sancta Colonia Dei Gratia Romanae Ecclesiae Fidelis Filia – Heiliges Köln von Gottes Gnaden, der römischen Kirche getreue Tochter. Der Name Dat hillige Coellen oder die hillige Stat van Coellen war ein Begriff dieser Zeit. Noch heute heißt Köln im Volksmund „et hillije Kölle“.“

***

SIE WOLLEN PHILOSOPHIA PERENNIS UNTERSTÜTZEN? MIT ZWEI KLICKS GEHT DAS HIER:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

82 Kommentare

  1. Ich will es ja nicht verniedlichen. Aber der Zustand in diesem Land ist schon so heruntergekommen das wir wohl kaum noch eine Chance haben das umzukehren. Wäre es da nicht nützlich, wenn man ausgewiesene Gebiete einfach opfert ? In diesem Sinne wäre NRW, Bremen und Berlin eine geeignete Opfergabe. Diese Gebiete werden eingegrenzt. Der Übergang in die restlichen Landesteile bedürfte eines Visas. Also ich als Westdeutscher würde mich in einem freien Ostdeutschland schon wohl fühlen.

  2. Einen friedlichen Islam. Mit wem erreicht man diesen eher als mit der hochwohlgeborenen Majestät Erdo_an. Die deutsche demokratische Regierung hat dies am ersten erkannt nach dem bösen Putschversuch in Istanbul und dann in Chemnitz. Aber mit vereinten Kräften werden die EUrientalen die aufmüpfigen Untertanen schon zum rechten?! Glauben erziehen.

  3. Die deutsche Bevölkerung saugt ihre Hilflosigkeit praktisch mit der Muttermilch auf (lesenswert: ,,Die erlernte Hilflosigkeit“ von Martin Seligman). In Krippen, Kitas, Schulen, Uni`s und im Berufsleben wird diese Hilflosigkeit weiter Indoktriniert. Der Deutsche kann sich nicht wehren, nicht einmal wenn ein Goldstück mit Messer vor ihm steht, nein der Deutsche versucht es immer noch mit verbaler Deeskalation. Ich für mein Leben bin lieber illegal am Leben, als legal tot und ich habe mittlerweile auch genau wie unsere Bereicherer keine Angst mehr vor Gesetzen und Justitz, ich kann mich wehren. Ich habe dann zumindest versucht am Leben zu bleiben.
    Seit Jahren wird die ,,alternative“, wachsende Unzufriedenheit der Deutschen analysiert, prognostiziert, debattiert, philosophiert,…… aber durch die erlernte Hilflosigkeit passiert bis in alle Ewigkeit nichts. Es wird auf die Wahlen gewartet( wer weiß, bis wann es die geben wird), man hat ja, das wissen die Abschaffer aller Deutschen sehr genau, keine Wahl, keine…

  4. Es zerreißt mir das Herz! anders kann man es nicht sagen. Ich denke an Jaques de Molay und die letzten Templer. Ich denke an alle Tapferen, die ihr Leben gaben, damit Europa nicht unter den Halbmond fällt. Jetzt werfen wir ihm unsere schönen, blühenden, einst friedlichen Länder vor die Füße. Alles sehr unheilig, nicht nur in Köln.

  5. Dieser Irrsinn muss einfach aufhören, das wirkt wie Landnahme eines fremden Volkes im eigenen Land. Sind die Deutschen eigentlich noch ganz dicht?
    Wie können hiesige Staatsoberhäupter sich das mitansehen ohne Reaktion? Halt, die Lösung ist einfach: Das sind eben auch Wähler einer SPD oder CDU.
    Wenn sie sonst schon keine mehr haben und anscheinend zählt nur noch das.

  6. Die religiösen Fanatiker vermehren sich wie die …, die Vernünftigen eher nicht. Das heißt, das Verhältnis der Bekloppten zu den Vernünftigen fällt zunehmend zu ungunsten der Vernünftigen aus. Hier geht also zunehmend Masse vor Klasse, Quantität vor Qualität. Da der Islam eine ebenso kollektivistische Ideologie ist wie die der Linken und da es der in Massen produzierenden Industrie auf Verkäufe an Massen mehr ankommt als auf echte Qualitätsprodukte, ist diesen Strömungen das Individuum nichts, die Masse alles. Die Diktatur ist in den Augen der Kollektivisten darum die erstrebenswerteste Staatsform, lässt sich die Masse in dieser am unkompliziertesten verwalten. Dem Kapital ist es wurscht, wer unter ihm regiert. Das darf auch mal ein Erdogan oder eine Merkel sein, so lange beide spuren..

  7. Schon der Hauch der Vertretung berechtigter Eigeninteressen der Deutschen wird heute als Rechtsradikalismus gedeutet. Noch bitterer wird es, wenn ein fremdes Staatsoberhaupt auf Staatsbesuch einem Volk, dessen Herr er gar nicht ist, dies im Eigeninteresse seiner „Deutsch-Türken“ unwidersprochen vorwerfen darf. Was ist mit unserem Land los?

  8. Leider taugt für einen autochthonen Deutschen die Perso-Plastikleiche nicht einmal mehr als Arschwisch, allenfalls noch um im Winter das Eis von der Windschutzscheibe zu kratzen. Leider braucht man den Dreck noch, damit man nicht vergisst dass man Deutscher ist und als Malochersklave Steuern für das globale Sozialamt zu entrichten hat. Aber wer ist noch stolz und scharf darauf einem Volk international anerkannter, devoter Deppen, Feiglinge und unterwürfiger Musel-Dhimmis anzugehören, dessen gewählte Volksvertreter und kirchliche Ketzer das eigene Volk demütigen, blamieren, verleugnen und für den eigenen Untergang zahlen lassen?
    Hier werden ehrlose Strauchdiebe, gierige Beutelschneider und schwerstkriminelle Totengräber der Deutschen Kultur alimentiert, die das eigene Volk schamlos bestehlen, sich am Volksvermögen schadlos halten und das nach dem Krieg von hart arbeitenden Menschen wieder aufgebaute und wirtschaftlich erstarkte Land dem globalen Schmarotzertum zur Plünderung überlassen. Linke, Grüne, Rote, Gelbe und Schwarze bilden gemeinsam die BRD-Untergangs-GmbH, die übelste und bis ins Mark verrottete Politbrut, die die Deutsche Nachkriegsgeschichte jemals zu bieten hatte.
    Diese Vögel besudeln die Rechtsstaatlichkeit, Meinungsfreiheit und Demokratie und sie bilden ein widerlich abstossendes Gebräu der Schande, Unredlichkeit und moralischer Verkommenheit auf der Resterampe des politischen Sperrmülls. .
    Steineier und die Smorra aus der Uckermark rollen für den türkischen Despoten den roten Teppich aus, damit der Halbmond-Penner sie öffentlich vorführen und seine neue, größte Kaserne im Kalifat Köln eröffnen kann.
    Den erdosüchtigen Museltürken mit Doppelpaß wird’s recht gefallen, der noch halbwegs Deutsch gebliebene Verstand aber wendet sich mit Grausen ab und schämt sich der mit seiner Geburt erworbenen Staatsbürgerschaft, die von erbärmlichen Parteibanausen und Volksschädlingen vollständig entwertet und in den Dreck gestampft wird.

  9. Fassen kann man das mit halbwegs gesundem Menschenverstand alles nicht mehr und wenn ich mir den Kopfverband von Erdogans Frau ansehe…. mei o mei…. da schwindet jede Hoffnung dahin und wenn ich mir die Umfrageergebnisse für die Bayernwahl so anschaue, dann schwant mir nix Gutes.

    Die Umfrageergebnisse sind schon garnicht so falsch. – Wir hatten hier Kommunalwahlen und da war die AfD überhaupt nicht gelistet und die SPD noch eine Nasenlänge vor der CDU bekamen mit Abstand die meisten Stimmen, dicht gefolgt von der CDU und auch die Grünen waren mit rd. 15 % wieder dabei. Die FWG waren etwas gleich auf mit den Grünen – also wenn das im ganzen Land und in Bayern ähnlich aussieht -auch wenn da die AfD zur Wahl steht- dann können wir dem Untergang des Abendlandes entgegensehen.
    Einzig könnte uns noch die EU-Wahl retten, so die EU-BürgerInnen allesamt bis dahin kollektiv erwacht sein und ihre jeweiligen konservativen Parteien mehrheitlich wählen sollten.

    Das alles ist der reinste Albtraum. – Ich verstehe nur nicht, was die Mehrheit der Deutschen noch braucht um zu begreifen, dass sie nur noch die Wahl der AfD retten kann.

  10. Die Pfarrerstochter und die Kardinäle werden achselzuckend zur Tagesordnung übergehen und so weitermachen, wie bisher.
    Die Linken freut es, dass es gegen den Staat geht, der sie sogar noch fördert, (FSF), die Feministinnen freuen sich, weil es gegen weiße Männer geht, und die Profitjäger sehen Umsatz und Gewinn.

  11. 27 Jahre lang ( 1990-2017 ) habe ich, gebürtiger Sachse,BJ 1976, die Entwicklung in und um Köln herum beobachten „dürfen“.

    Tja, nun lebe ich keine 350km von Istanbul entfernt, mit vielen Türken und Pomaken in meiner Umgebung.

    Kopftücher,Rauschebärte ? Fehlanzeige !

    Die einzigsten, die sich vermummen sind Ferkels Gäste, die nun auch in Bulgarien den Hintern gepampert bekommen.

    Das werden sich natürlich nicht die ( noch hier ) verbliebenen Roma gefallen lassen. Die haben sehr flinke Finger und ähnliche Narrenfreiheit wie in Köln bzw. Germanistan.

    Frauen vergewaltigen ? also das gibt es hier fast garnicht und wird wirklich brachialst bestraft.

  12. Der größte Befürworter der Moschee der ehemalige OB Schramma hat seine Strafe schon bekommen.
    Sein einziger Sohn wurde von einem türkischen Raser totgefahren.
    Jetzt wird er sogar noch nicht mal zur Einweihung zugelassen!
    Ein absurdes Trauerspiel.
    Wie sagte schon Cäsar, ich liebe den Verrat doch ich verachte den Verräter!

  13. Köln ist kaputt! Immer gewesen. Arsch huh. Niedecken. Zeltinger. Diese Stadt mit all ihrer Buntheit und Tolletanz (kein Schreibfehler) ist selbst im Kalifat NRW ein Totalausfall. Dazu der scheußlichste Dialekt des gesamten deutschen Sprachraums.
    Daß an dieser verranzten Unstadt das radikalste Türkentum und Islamistentum problemlos andocken kann verwundert keineswegs.

    In NRW kann man es nur in einigen wenigen Stadtteilen von Düsseldorf noch aushalten, aber auch hier sind die Buntmenschen immer unerträglicher. Sobald ich das Rentenalter erreicht habe fange ich in den anständigen Regionen „Dunkeldeutschlands“ ein neues Leben an und entziehe dem Westen meine Kaufkraft..

    • Ich verstehe Sie gut, bin auch nach über 20 Jhr. aus dem Westen weg. Aber niemand liebt mehr unsere Städte-unser Land. Das wird auch klar und deshalb schmeißen wir einfach alles weg. Köln war mal was ganz Großes, ein Super-Mega-Stadt-Ereignis. Die ganze Welt sprach im Mittelalter davon. Jetzt kann das einfach weg-ab in die Tonne. Ich weine darüber viel und hoffe, es bleiben noch genug Aufrechte vor Ort, die unsere deutschen Besitzansprüche verkörpern. Aber okay, wer will schon sein bisschen Leben versauen…..wie gesagt, ich verstehe Sie…alles Gute!

      • Mir hingen die westdeutschen Altersgenossen bereits 1983 zum Hals raus. Die eine Hälfte (an meiner Schule) grüne „friedensbewegte“ Spinner, die andere Hälfte weichgespülte CDUler. 1981 wurde ich von dem Grevenbroicher JU-Vorsitzenden Hans-Juel Dohr von der Teilnahme an der Anti-Breschnew-Demo in Bonn gesperrt, weil ich es gewagt hatte, den Bolschewismus und die damalige deutsche Teilung bestialisch zu nennen. Zum (harmlosen) Plakatemalen („SS-20 auf den Müll“) haben sie jeden mißbraucht. Nie wieder CDU, schon damals nicht (1989 ausgetreten!!!)

    • Nun, zu den Christen zähle ich diese Unperson schon gar nicht. Vernachlässigt ihre Obhutspflicht, schmeißt Geld zum Fenster raus, das gar nicht ihrs ist, mischt sich überall auf der Welt ein und zu Hause verhungert das eigene Volk (Oma-Mülltonne) oder wird von Invasoren, die sie eingeladen hat abgemessert. Wie definiert sich nochmal Christus Jesus, unser Herr? Keine Ahnung, wieso CDU…das hat sie sich einfach ausgesucht, weil sie wusste, damit kommt sie im Westen am weitesten und kascht die Kirche auch gleich noch mit ein – wie ja geschehen. Ansonsten ist da nix mit Christin. Ansonsten, hilf uns – oh Herr!!!

  14. Wenn die Migranten in der Mehrheit sind, ……. Na was wohl??? Schaut in die Schulen, wo die Deutschen in der Minderheit sind !!!! Die werden gemobbt, geschlagen und verjagt, ganz einfach. Das ist die Zukunft der letzten Generation Deutsche in Deutschland. Und Leute wie Merkel, KGE, Berger (Hamburg) usw. sorgen dafür, daß die Deutschen möglichst schnell in der Minderheit sind.

    • Ganz genau, das wollen sie – das die Deutschen schnellstmöglich die Minderheit darstellen. Das wird mal als oberpervers in die Geschichtsbücher eingehen. Die werden noch herausfinden (in 100 Jahren), das wir von einer Clique regiert wurden, die gemeinschaftlich aus der Klappse ausgebrochen war und durch Helfershelfer an die Macht gelangte. Anders alles nicht vorstellbar. Horror pur das Ganze. Es gibt bald Krieg, aber wir werden trotzdem die letzten Deutschen sein, da stimme ich Ihnen voll zu. Leider, denn ich liebe mein Volk!

    • Hahaha, Klasse Giselle….Wir fordern die Hagia Sophia zurück. Genau das könnten wir ja jetzt tun, wo wir nun alle eine große Familie sind. Und wir könnten auch Istanbul wieder in Konstantinopel umbenennen lassen…..ach wie toll, was jetzt alles möglich ist 😉 wo sich die beiden Diktatoren jetzt so gut verstehen….Am Ende kriegen wir Jerusalem und den ganzen Tempelberg zurück. Pour le dernier Grand Maitre, pour Jaques de Molay, pour le tous Templier! lGF.

    • Die Bundestagsvizepräsidentin der Türken („… ertrinken die Staßen in DE in einem Meer von roten Türkenfahnen“) und Nichtdeutschen wird‘s freuen.
      Ohnehin scheint Erdogan das große Vorbild der EUzis zu sein: Weg mit Meinungs- und Pressefreiheit, Runterfahren von Demokratie und Rechtsstaat, Schnüffelstaat und Denunziantenportale (AAS) allenthalben.

  15. Habe ich da nicht höchst bedenkliche Handzeichen gesehen wie bei Erdogan auch? Wieso glauben unsere Politiker immer noch, dass wir es schaffen. Gegen diesen Islam kommt keiner mehr hier an. Die Handzeichner und die, die es werden wollen, werden ihren vielen Glaubensbrüdern hier schon noch klarmachen, wohin die Reise geht. Ich glaube kaum, dass sich genügend auf unsere Seite schlagen werden. Viele Moslems werden dieselbe Angst wie wir empfinden und mitmachen.

    • Gut, das Sie es erwähnen. Das Buch war mein Weckruf. Aber nicht nur der Inhalt, sondern vielmehr die Reaktionen darauf. Wer das erlebt hat, wie sie reagierten auf Fakten, Zahlen und Realitäten, wie sie wie angestochene Wespennester sich gemeinschaftlich und unter jeder Gürtellinie auf den Autor stürzten, der wusste, hier stimmt was nicht mit denen. Und siehe da, jetzt sind wir schon fast in türkischer Hand.

  16. Die größte Moschee Europas wurde von Herrn Erdogan persönlich eröffnet! Da dieser islamische Machtbau der DITIB angehört, heißt der wahre Eigentümer Herr Erdogan! DIYANET (türk. Amt für religiöse Angelegenheiten) ist die Mutter von DITIB. Das Grundstück ist höchstwahrscheinlich auch nicht mehr deutsches Hohheitsgebiet, wie die meisten der DITIB-Moscheen, sondern türkisches. Prinzipiell könnte vor der Moschee ein Schild stehen: Deutsche (auch Polizei) müssen draußen bleiben! So geht Landnahme.
    Und die Machtansprüche der MuselManischen wird steigen, wenn nicht entschieden entgegengesteuert wird. Deutsche haben die Wahl! (Im Wortsinn!)

  17. Es muß doch eine Genugtuung für den mittelalterlichen Islam sein, in der Stadt des Domes die größte Moschee Deutschlands zu eröffen. Der Klerus ist weltweit mit sexuellen Ausschweifungen beschäftig, keiner tritt zurück, haben die denn alle kein Rückrat mehr? Widerlich. Und wir sollen dazu noch deren Predigten folgen? Ein bodenloser Irrsinn.

  18. Diese Moschee Eröffnung in Köln der größten DTTIB Moschee Deutschlands wurde schon vor der Einweihung vom Verfassungsschutz beobachtet. Die Fulminante Rede von Erdogan ist reine Augenwischerei und er spricht auch dort wieder den Rassismus in Deutschland an. Diese Moschee ist kein Haus des Friedens sondern ein Symbol eines Herrschaftsanspruch der Muslime auf Deutschland. Die Oberbürgermeisterin und alle Städtischen Beamten wurden erst gar nicht eingeladen weil sie nicht hätten reden dürfen. Das so etwas überhaupt bei uns durchgeführt werden darf zeigt die ganze Unfähigkeit unserer Regierung auf. Ich bedauer die Stadt Köln aufs tiefste denn sie haben ihre Stadt Muslimen überlassen die sich nicht Integrieren lassen wollen und Erdogan als ihren Präsident ansehen obwohl sie schon in der dritten Generation hier leben und das spricht eine deutliche Sprache!

    • Die Stadt Köln bedauern? Ach was. Ich bitte Sie.
      Die Kölner schauten mit vor Angst zitternd und ohne Widerstand hinter der Gardinen zu, wie in der Silvestervergewaltigungsorgie ihre eigenen Frauen, Mütter, Schwestern, Töchter und Enkelinnen zu Opfern wurden. Sie schauten zu, wie ihr eigen Fleisch und Blut vergewaltigt, angegrapscht und ausgeraubt wurde.
      Als aber die AfD zum Parteitag in Köln erschien, nahmen alle diese winselnden feigen Kölner Platz auf der Straße und bekämpften mit aller Entschlossenheit ihre eigenen Landsleute, weil sie der falschen Partei anhingen.
      Die Moschee ist nur ein Zeichen dafür, dass der Moslem erkannt hat, dass der Kölner, so, wie auch millionen anderer Deutscher, ihm keinen Widerstand entgegensetzen werden. Denn für diese Widerstandskämpfer ist es wesentlich gefahrloser, gegen die eigenen Landsleute anzukämpfen.
      Bedauernswert finde ich nur uns, die wir uns dagegen gestemmt haben aber trotzdem mit in den gutmenschlichen Abgrund gerissen werden.

      • Volle Zustimmung! Bedauernswert finde ich es auch, über alle Maßen, das wir Patrioten das alles sogar mitbezahlen müssen, was da vor unseren Augen mit unserer Heimat geschieht. Hier wäre ich, ehe es wirklich Bürgerkrieg gibt denn ein paar wehrhafte Deutsche sind ja noch da, lieber dafür, das wir Osten und Westen wieder aufteilen, zu eigenen Ländern im meinethalben Großdeutschen Reich machen und die Invasoren aus dem Osten raushalten. So könnte es doch gehen….denn eins steht jetzt schon fest: die Sachsen niemals! die machen multikulti Messertanz nicht mit!

  19. Und der deutsche Michel schaut in die Röhre, armes Deutschland.
    Der Islam über Ditib und Satschüsseln nach Istanbul mit Instruktionen ausgerichtet, alles wie im 3. Reich straff organisiert und wir merken das nicht? Die Schariapartei mit Rautenliesl und Silberkopf spielen auch noch mit.
    grauenhaft. und die Türkei feixt sich einen, hat doch gut geklappt, mal sehen wir die Steigerung aussehen wird. Ein Miteinander ist nicht willkommen.

    • Nein, ein Miteinander ist nicht willkommen.Aber es wird an weiteren Forderungen an uns nicht mangeln. Bald werden hier Regeln aufgestellt werden, die dann mehr und mehr auch für uns gelten, von denen hatten wir zuvor nur aus Geschichtsbüchern erfahren. Mein armes reiches Land, kann ich nur sagen, Du schläfst einfach zu tief, Du wirst noch untergehen wenn Du nicht bald aufwachst.

  20. Wieso darf Erdogan hier in Deutschland eine Moschee eröffnen? In der Turkei eröffnen deutsche Staatsoberhäupter ja auch keine Kirchen. Und in der Turkei leben auch nicht Massen von sich fleißig vermehrenden Deutschen, die dort auf Kosten der dort einheimischen Bevölkerung immer zahlreicher werden und die lauthals „Laudetur Jesus Christus!!!“ u.ä. zur Kircheneinweihung schreien, und dazu noch schwarz-rot-goldene Fahnen mitführen.

    • Das ist ein fucking Albtraum !
      … und wenn die am 11. Dez. diesen wahnsinnigen UN-Migrationspakt absegnen, dann ist hier Land unter und zwar für immer !
      Dann kann absolut jeder kommen, dann gibt es kein „illegal“ mehr.
      Nur noch 10 Wochen und wir können packen und auswandern.
      Also, ich weiß mir wirklich keinen anderen Rat mehr : Wir müssen die Regierung stürzen !

      • Ich bin auch in großer Sorge, die Spirale abwärts dreht immer schneller. Hoffe, die AfD kriegt hier noch was gebacken oder wir werden untergehen.

  21. Das ist also das Land, „in dem wir gut und gerne leben“…..Ich finde das unerträglich, und es macht mir angst, was alles auf unseren Straßen geschieht !
    Das sagt ein „Nazi“ aus der „Köterrasse“ !!!
    Wieso darf uns jeder dahergelaufene Despot auf unserem eigenen Gebiet (noch !) beleidigen ??? Und es weist ihn keiner in die Grenzen ??? Wieviele Millionen gab es denn diesmal geschenkt ???
    Dieser Moschee-Protzbau in Köln gehört sofort abgerissen oder zerstört…und der Islam gehört nicht zu Deutschland, egal, was diese Vasallen uns erzählen !!

    • Das ist Unfug, Schönes zerstören ist Moslembrauch. Das war nicht mal immer so, sonst hätte die Hagia Sophia nicht überlebt, und die Buddhastatuen wären auch schon vor Jahrhunderten zerstört worden. Architektonisch ist der Bau bedeutend, denkmalwürdig wie viele Kirchen, die man leider nicht bezahlen kann. Also muss man m.E. sogar ggf. den Bau vor Umbauten durch DITIB schützen.

    • Mag sein, dass Erdogan irgend was will, aber ohne Unterstützung von Deutschen, kann er sich in Deutschland keinen einzigen Wunsch erfüllen. Für ihn würde eine Annexion der Federal Republic of Germany, verherende innenpolitische Folgen haben, die ihn als Machthaber vernichten. Auch sein Auftritt in der neuen Kölner Moschee dient eigentlich nur seinem Machterhalt in der Türkei. Der Erdolf ist nicht das Problem, Sorgen machen seine wohlwollenden deutschen Unterstützer. Nur wenige Tage wirtschaftlichen Stillstand in Deutschland, zwingen die Deutschen zu einem umfassenden Neuanfang, aber die Türkei landet dadurch in einem endlosem innerem Chaos.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.