(David Berger) Am vergangenen Wochenende wurde ein junger Mann, der eine Kette mit Davidstern um den Hals trug, im Berliner James-Simon-Park von einer 8-köpfigen Gruppe von Muslimen zuerst antisemitisch beleidigt, dann durch den Park gejagt und schließlich brutal zusammen geschlagen bis Passanten eingriffen. Die Tatverdächtigen befinden sich bereits wieder auf freiem Fuß.

Der Polizeibericht vermeldet: „Erst beleidigt und später geschlagen wurde ein Mann in der Nacht zu gestern in Mitte. Nach Angaben des 25-Jährigen sprach er gegen 0.30 Uhr im James-Simon-Park an der Burgstraße eine Gruppe aus Männern und Frauen an und bat um Feuer für seine Zigarette. Als er gerade Feuer bekommen sollte, pöbelte ihn ein Mann aus der Gruppe an und soll ihm die Zigarette aus dem Mund genommen haben.

Darüber kam es zu einem Streit zwischen dem 25-Jährigen und dem noch Unbekannten. Dieser entdeckte dabei den an einer Kette getragenen Davidstern des Fragenden, soll ihm die Kette vom Hals gerissen und antisemitische Schmähungen geäußert haben.

Anschließend soll er ihm wiederholt mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, worauf der Beleidigte zu Boden ging. Mit einer ausgesprochenen Beleidigung gegen den Angreifer stand der 25-Jährige wieder auf und rannte anschließend weg.

Nur einige Meter weiter brach er jedoch zusammen und ging erneut zu Boden, woraufhin mehrere Personen der Gruppe ihm nun hinterher rannten und auf ihn eingeschlagen und eingetreten haben sollen.

Erst als Passanten dem Mann zur Hilfe eilten, hörten die Angreifer auf und flüchteten. Alarmierte Polizisten nahmen noch in der Nähe die drei Frauen im Alter von 15 und 21 Jahren und sieben Männer im Alter von 17 bis 25 Jahren fest und brachten sie in eine Gefangenensammelstelle.

Der Geschlagene erlitt Platzwunden am Kopf und wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Die zehn Tatverdächtigen wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen gestern Abend wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.“

Was der Polizeibericht verschweigt: „Bei dem Opfer handelt es sich laut einem Polizeisprecher um einen jüdischen Mann, acht der zehn Angreifer sind (aus Syrien stammende, Anm. Red.) Muslime; bei zwei Frauen ist die Religionszugehörigkeit demnach noch nicht geklärt.“ – so SPON.

Und ein weiteres bizarres Detail, das man im Polizeibericht nicht findet: Auch bei dem Juden handelte es sich – laut PI-News – um einen Juden aus Syrien.

Lesen Sie auch, was sich am selben Wochenende ebenfalls ***im rotrotgrün regierten, „multikulturellen“ Berlin ereignete:

Arabische Treibjagden mitten in Berlin

Meine Artikelbewertung ist (4.8 / 5)
avatar
400
23 Comment threads
11 Thread replies
2 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
29 Comment authors
DasA. LutzChalpaidaGnadeRalf Pöhling Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
A. Lutz
Gast
A. Lutz
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ist der jüdische Zentralrat deswegen bei der Regierung von Berlin vorstellig geworden? Herr Schuster ich höre keinen Ton von ihnen in ARD (DDR1) und ZDF (DDR2) über Islam/Moslem Terror. Aber beim Kampf
gegen „Räächts“ vorne mit dabei. Ihre „Schalmeienklänge“ für Frau Merkel können sie sich sparen. Die ganzen Konflikte aus den islamischen Staaten haben wir jetzt an der Backe. Endlich aufwachen.

Chalpaida
Gast
Chalpaida
Meine Artikelbewertung ist :
     

Wer ist für Leben und Gesundheit von Juden in Deutschland tatsächlich gefährlicher? Eine fast Neunzigjährige, die unsinnige Ansichten zum Holocaust von sich gibt(und dafür eine zweijährige Haftstrafe absitzt), oder Politiker, die unendliche Horden Juden hassender und massiv bedrohender Moslems ins Land lassen?

Ralf Pöhling
Gast
Ralf Pöhling

Es wird nicht mehr lange dauern und in Europa wird man endlich verstehen, warum arabische Diktatoren üblicherweise ultrabrutale Geheimdienste unterhalten und Israel in feinsten Rüstungsgütern ersäuft. Ursache und Wirkung. Die Ursache ist nun auch in Europa angekommen. Die Wirkung wird unweigerlich folgen.

Das Linke Paradox
Gast
Das Linke Paradox

Hauptsache der ZDJ und die Jüdische Allgemeine verlieren ihr wahres Feindbild nicht aus den Augen: Die 17% AFD Antisemiten, die sich als einzige irklich solidarisch zeigen würde, wenn ihr es ihnen denn gestattet! Wir, vor allem aber ihr, brauchen/braucht eindeutig mehr Orit Arfas! Aufwachen meine lieben, verblendeten Freunde. Schalom!

Giselle
Gast

Sogar junge muslimische Frauen beteiligen sie an der Verfolgung des jüdischen Mannes. Mich wird interessieren ob die Mädchen vielleicht deutsch waren und warum hat man alle zehn Personen wieder freigelassen sie haben das doch getan.Das Opfer hatte eine Kette mit Davidstern.Was passiert mit uns. Ich trage mein ganzes Leben eine Kette mit Kreuz. Wo ist der Unterschied Stern oder Kreuz.

Eowyn von Rohan
Gast
Eowyn von Rohan

Was soll man dazu noch sagen? Das Opfer sollte vlt. einen offenen Brief an den ZDJ schreiben und Herrn Schuster auffordern, sich endlich schützend vor die eigenen Glaubensbrüder und -schwestern zu stellen, indem er die wahren Täter benennt und nicht „den Rechtsextremismus“ in D. beklagt!

Robert
Gast
Robert

Erinnert alles irgendwie sehr an die 3 Filme der „Purge“-Reihe, die ich neulich mit Erschrecken sah. Das ist pures Chaos. Es gibt kein Recht und Ordnung mehr in Deutschland. Es ist wie in einem Horrorfilm. Ohnmächtig muss man dabei zusehen, wie eine mysteriöse Krankheit die Hirne der Menschen befällt. Der Wahnsinn ist ausgebrochen in Germoney. Links wartet der Untergang.

Marilyn
Gast
Marilyn

Könnte es sein, dass die Verflechtung zwischen kriminellen Banden und Polizei vor dem zusätzlich schwierigen Hintergrund einer „political (in)correctness“ schon so weit fortgeschritten ist, dass sich kein Polizist mehr traut, angemessen zu handeln (siehe auch grooming gangs in GB)?

Demokrat
Gast
Demokrat

„der Kriegskunst“, sollte es natürlich heißen.

Eggbert
Gast
Eggbert

Die Täter sind bestimmt von der AfD, vom NSU, sind Reichsbürger oder hatten zumindest deutsche Eltern und Großeltern.
Alles andere wäre einfach unglaubwürdig und Fake News!

SARKASMUS OFF

Jan-Peter
Gast
Jan-Peter

Gut, dass hier hervorgehoben wird, aus welchen Kreisen die Täter stammen. Ich dachte schon, dass es wieder die hasserfüllten, blonden AfD-Nazis waren, vor denen man uns immer warnt. Ich erinnere mich noch an unseren Herrn Gauck, der sich Sorgen um Menschen in U-Bahnhöfen machte, die dunklere Hautfarben haben. Was macht denn jetzt der Zentralrat der Juden? Mist!

Letztes-Aufgebot
Gast

Berlin ist kunterbunt und das ist gut so.

Landtagswahl 2016 – SPD: 21,6 % – SED: 15,6 % – Grüne: 15,2 %.
52,4 % der Berliner wünschten sich genau diese Verhältnisse, mein Mitleid hält sich in engen Grenzen.

Berlin soll doch im Multi-Kulti-Sumpf ersaufen!

Einzig die AfD-Wähler dort, haben mein ehrliches Mitgefühl.

Bille K.
Gast
Bille K.

Grauenhaft! Ich bin gespannt, ob ich in meiner Mainstream-Tageszeitung etwas darüber erfahren werde!
Und wenn ja, ob die Religionszugehörigkeit des Opfers und der Täter Erwähnung finden wird.

Donatien
Gast
Donatien
Meine Artikelbewertung ist :
     

Antisemitisch sind ja nur die Nazis laut den Grünen und der SPD. Wie es aber so aussieht, sind es muslimische Zuwanderer und da sagt kaum wer was von der Politik oben. Wird hier mit zwei verschiedenen Schwerter geurteilt oder ist das Schwert des Rechts nicht für jeden gleich? Bricht unsere Politik ein und lässt den Islam hier machen was es will? Wielange soll das noch gut gehen, bevor es knallt?

Andreas Donath
Gast
Andreas Donath

„Einen bösen menschlichen Abschaum haben wir da important.“

Sorry: „importiert“ natürlich.

Patrick Müller
Gast
Patrick Müller

Ach, immer diese verzerrenden, konvergent invers gespiegelten Berichte. Antisemitismus in Deutschland ist ja, weil er in Deutschland ist, deutscher Antisemitismus. Also echt voll Nazi. Ausländischer Antisemitismus kann nach dieser Logik gar nicht in Deutschland stattfinden. Deshalb wird auch nicht berichtet. Wären Fake News. Jetzt hab ich’s verstanden.

Andreas Donath
Gast
Andreas Donath

Weshalb werden diese Verbrecher immer wieder umgehend auf freien Fuß gesetzt? Das werten die als Bestätigung dafür, dass sie im Recht sind und quälen bald darauf die nächsten Opfer. Einen bösen menschlichen Abschaum haben wir da important – und nein, Ihr linken Träumer („Deutsche tun das auch“), das sind keine Deutschen – Deutsche tun sowas eben nicht.

Silvi
Gast
Silvi
Meine Artikelbewertung ist :
     

Grauenhafte Zustände! Ich Frag e mich wo die deutschen Bürger sind und warum diese sich mit den jüdischen Mitbürgern nicht zusammenschließen? Warum gibt es keine Prroteste gegen antisemitische Gewalt , auch die der Muslime? Warum reagieren die Berliner nicht!? Jeder der schweigt macht sich schuldig!

freidenki
Gast
freidenki

Ist das ein Ergebnis von Integration? Alle Illegalen SOFORT raus !!! Merkel und Mittäter des Menschenhandels und Völkermordes anklagen. Es müsste doch sogar unter den weltfremdesten Grüninnen soviel Minimalkonsens herrschen, daß die hier einreißenden Zustände KEINESFALLS geduldet werden dürfen. Heute sind es Juden, morgen alle Nichtmuslime. Das ist ein ABSOLUTES NO GO !!!!! NULL DISKUSSION. RAUS!

C.Q.
Gast
C.Q.
Meine Artikelbewertung ist :
     

Importierte „Toleranzgruppen“, Berlin bekommt das, was es bestellt hat !

maja1112
Gast
maja1112

Na ist es wieder soweit, daß Juden nur weil sie einen Davidstern tragen zusammengeschlqgen werden. Mich würde es nicht wundern wenn man in der Presse hören und lesen müßte, daß die Rechten wieder zugeschlagen haben. Oder gibt es jetzt auch schon rechte Neubürger.

Eby
Gast
Eby

Das ist das Land in dem ich gut und gerne lebe (Ironie aus)

Gerd Peter
Gast
Gerd Peter

Kann nur immer wieder auf die Gebrauchsanweisung des Orients durch Antje Sievers Buch „Tanz im Orientexpress“ verweisen oder wollen wir nicht lernen?