(David Berger) Auf eine Instanz konnte Merkel sich eigentlich seit dem durch sie eingeleiteten Linksrutsch ihrer Partei und der „Grenzöffnung“ 2015 immer verlassen: Den Staatsfunk und die weithin gleichgeschalteten Mainstreammedien wie SZ, FAZ & Co. Das scheint mit dem heutigen Tag endgültig vorbei zu sein.

Nun springen immer mehr Ratten aus dem sinkenden Schiff und auf die wichtigsten willigen ARD-Helfer der Kanzlerin ist jetzt auch kein Verlass mehr. Nach vielen Jahren der kritiklosen Hofberichterstattung  ist heute bei der ARD zum ersten mal ein Kommentar (von Malte Pieper) zu lesen, der die realen Verhältnisse benennt:

„Es ist eine Bankrotterklärung der EU: In einem der wichtigsten Politikfelder unserer Zeit, beim Umgang mit Migration geht nichts mehr. Außer wohlfeilen Äußerungen wie „die Außengrenzen müssen jetzt aber wirklich mal geschützt werden“, bekommen die Staats- und Regierungschefs nichts zustande. Kaum einer traut dem anderen noch über den Weg. Der deutschen Bundeskanzlerin schon gar nicht. Ihr Name ist in vielen Ländern Europas zu einem „Nicht-Namen“ geworden, bei dem schlechte Stimmung garantiert ist, sobald man ihn ausspricht.“

Manchmal liest man es zwischen den Zeilen, zuweilen direkt ausgesprochen: Merkel hat mit ihrer unbelehrbaren Migrationspolitik überall „verbrannte Erde“ hinterlassen: Deutschland lässt sie ebenso gespalten zurück wie ganz Europa, ihre eigene Partei ist nicht mehr wieder zu erkennen.

Und dann kommt das, was in die bis vor wenigen Wochen noch anhaltenden Lobhudeleien der ARD wie ein Unwetter in einen sonnigen Sommertag bricht. Die ARD fordert den Rücktritt Merkels:

„Geschätzte Angela Merkel, nach fast 13 Jahren Kanzlerschaft gibt es auf europäischer Ebene für Sie, außer spürbarer Abneigung, nichts mehr zu gewinnen. Das haben alle Treffen der letzten Monate gezeigt. Helfen Sie deshalb mit, den scheinbar unabwendbaren Trend nach europäischer Spaltung statt Einigung endlich aufzuhalten! Räumen Sie das Kanzleramt für einen Nachfolger, dessen Name nicht so belastet ist, wie es der Ihre ist. Dem in Europa noch zugehört wird. Dem man zutraut, wirklich die Interessen aller im Blick zu haben! Lassen Sie uns den Neuanfang wagen!“

108 Kommentare

  1. Fast niedlich, wie sich selbst erklärte Vertreter fortwährender philosophischer Weltbetrachtung in Wahrheit nur in diffamierenden und von Verbalentgleisungen geprägten Duktus ergehen. Zur Erinnerung: Zu glauben, man sei selbst der einzig Durchblickende und könne sich derart abwertender Sprache bedienen ist mitnichten ein philosophisches Denkmodell, sondern vielmehr eine psychologische Eigenschaft.

  2. Man kann es auch so sagen die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Wie auf Facebook berichtet wurde forderte ein Reporter des Systemhörigen MDR Merkel zum Rücktritt auf. Allerdings glaube Ich kaum das die ARD begriffen hat das die Ära Merkel zu Ende geht. Es wird wohl eher die Angst um den bequemen Platz im Chefsessel und den Einnahmeverlust sein.

  3. Die PERSON Merkel ist nur ein Problem, eines von der schlimmsten Art. Wenn aber von Aufräumen und Ordnung schaffen die Rede ist, dann gehört das gesamte auf Parteien basierende politische Verständnis mit ausgeräumt. Die Frage ist doch ganz einfach, brauchen wir solche Institutionen wie Parteien? – meiner Meinung nach nicht!. Der Souverän soll souverän als Souverän entscheiden!

  4. Mit Merkels Rücktritt tritt leider aber nicht das System Merkel zurück. Merkelanten haben alle Institutionen infiltriert.

  5. Claus Graf Stauffenberg im Kreis seiner Mitarbeiter
    im April 1944:
    Es sei einmalig in der Geschichte eines Volkes,
    daß sein „Führer“ immer die Anordnungen erteile,
    die es ständig dem Ruin näher brächten.

  6. Das Problem war und ist nicht Merkel allein, es sind die vielen Zuträger, die dieses System gestützt haben und solange die Schwarzen, Roten und Grünen Mehrheiten zustande bringen, wird sich nicht viel ändern, deshalb muß die AFD gestärkt und die anderen kontinuierlich geschwächt werden, ansonsten sieht es nicht gut für unsere Zukunft aus.

    • Dieses System von Günstlingen, das Sie ansprechen, die in vorauseilendem Gehorsam urteilen und wirken, zeigt aber am Ende (bzw. am Anfang – ursprünglich) überdeutlich auf Angela Merkel selbst, die erst ein Klima schuf, in dem dieses entstehen und gedeihen konnte.

  7. Der Rücktritt ist die eine Seite der Medallie, aber die Aufarbeitung die andere und deshalb können wir danach nicht einfach zur Tagesordnung übergehen, wir müssen aufräumen und das Recht wieder zur Geltung bringen und gleichzeitig Gedanken machen, wie es vernünftig weitergehen soll, damit sich solche Zustände nicht wiederholen.

  8. Zu Andreas Stüve: Entzieht, denen das Geld aus Steuern und Abgaben und ersetzt es durch Sachleistungen, dann lösen sich diese Probleme von alleine auf! In Spanien gibt es eine neue sozialistische Regierung, die genannten können dann alle da hin! Diese Regierung lässt ja jetzt jeden rein, habe ich gelesen! Dann wäre sie auch bei den Flüchtlingen, die ihnen so wichtig sind.

  9. Schätze, es wird so ähnlich laufen: „Merkel ist verbrannt für unsere Sache. Wir schreiben sie jetzt runter, der/die Sowieso steht schon parat. Der Merkel schenken wir noch einige schöne Nachrufe, damit ihre Eitelkeit befriedigt ist und sie einigermaßen still hält beim Verschwinden. Den/die Neue(n) schreiben wir als voll volksnah rauf und uns Ding läuft weiter wie bisher. Und wir bleiben im Spiel.“

  10. Noch ein Nachtragsgedanke: Hexenjagd ist eine bequeme Lösung, um sich selbst aus der Affaire zu ziehen. Wo war denn der schlaue Herr 2015 bis 2018 ? Hinter Merkel standen Springer, Bertelsmann, Burda, die Börse, die Banken und die Dax- Konzerne, Millionen von CDU-wählern, SPD-wählern und Grüne, die Kirchen und alle die geschwiegen haben. Die sind alle Merkel !! Was für eine verlogene Bande.

  11. Mit dem Rücktritt Merkels wäre es aber längst nicht getan. Diese Frau müßte sich unmittelbar nach Aufhebung ihrer Immunität, vor einem unabhängigen Gericht, für ihren vielfachen Gesetzesbruch verantworten!
    Und ein/e anschließende/r Nachfolger/in? Wer käme da wohl aus CDU-Reihen in Frage? Annegret Kramp-Karrenbauer, Ursula v.d.Leyen oder Jens Spahn vielleicht? Nur Neuwahlen können die Lösung sein!

  12. Diese Frau muss gehen, aber mit ihr auch alle anderen. Das ganze System ist Schrott. Gewaltenteilung und Rechtsbindung wurden faktisch abgeschafft. Das gesamte Establishment ist durch und durch verfault und moralisch verrottet. Die Eliten müssen ausgetauscht werden auf allen Ebenen und es braucht mehr direkte Demokratie. Das Land muss wieder vom Kopf auf die Füsse gestellt werden.

  13. Die Liste ihrer Schandtaten ist lang, verbrannte Milliarden in Griechenland,
    Total vermasselte Energiewende auf Grund eines Tsunamis in Japan,
    sie hat unkontrolliert moslemische Straftäter en Mass ins Land geholt und bewusst die Bevölkerung Verbrechern und Terroristen ausgesetzt.
    Sie besitzt weder ein Ehrgefühl noch besitzt sie Stolz.
    Mit jedem Tag wird diese Frau gefährlicher.

  14. Liebe Leute, nichts für Ungut, aber das Drehbuch dieser inszenierte Merkel-Abgangs-Show steht, seit Merkel die Anweisung zur bedingungslosen Flutung erhalten hat, also seit >3 Jahren. Jetzt hat sie jenen Teil ihres Drehbuchs erreicht, bei dem sie möglichst viel Hass der Bevölkerung auf ihre fiktive Persönlichkeit beziehen soll, zwecks Kanalisierung, Nebelkerzen, Sand in die Augen. Langweilig

    • Verschwörungstheoretiker müssen das wohl so sehen, ich teile es nicht und bezweifle sehr, dass Merkel, die einfach durchtrieben, böse und hinterhältig ist, sich von irgendwo Anweisungen abgeholt hat. Das Scheusal ist viel mehr treibende Kraft als manche denken, nicht nur ein Rädchen im Getriebe. Ich kann nur immer wieder auf das grandiose Buch von Gertrud Höhler („Die Patin“) verweisen.

  15. Ceaucescu’sche (End)-lösung für Merkel und ihre Helfershelfer, Antifa und Flüchtlingshelfer/Schlepper und Gutmenschen in Arbeitslager und öffentlicher Straßenreinigung unter bewaffneter Überwachung. Kriminelle und Illegale Rapefugees ins wiedereröffnete Französisch-Guyana. Kriminelle Deutsche gleich mit dazu. 24h Kameraüberwachung und mit Schlachtabfällen weiße Haie anlocken. Als Pay-TV verkaufen.

  16. Herr Pieper , herzlichen Dank!!!! WOW!
    Das Murksel wird sich im Führerbunker verschanzen und an den Endsieg glauben (Wia pfaffen daff)!!!!!
    Dann kommen die netten Onkels mit der weißen Weste und ab in die Gummizelle!

    Denn da gehört diese Irre hinein! Und ihre Speichellecker aus Politik und Medienjournaille sollten ihrer Ämter ohne weiteren Lohn enthoben werden, sprich keine Renten-/ Pension!

  17. Könnte allerdings auch sein, dass Merkel „geopfert“ werden soll, um mit einem neuen Kopf gleichen Inhalts die Misere fortsetzen zu können. Sozusagen Spieleraustausch. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. – Der Tanz geht dann weiter…

    • Ja ein Traum würde wahr. Aber was kommt danach? Es könnte noch schlimmer kommen. Die ganzen Altparteien, alles das gleiche Gesocks. Man stelle sich vor: die türkische Warze als Kanzlerin. Sorry, ich muss mich mal schnell übergeben

  18. Auch wenn die Ratten das sinkende Schiff verlassen und noch so lange im Wasser schwimmen, sie bleiben doch Ratten, jetzt eben opportunistische Ratten!

  19. Der Kommentar von Malte Pieper ist auch Gegenstand eines Artikels in der Welt. Herr Pieper hat dafür gesorgt, dass sein Kommentar maximale Verbreitung findet. Man sollte ihm Respekt zollen, dass er als renommierter Mainstream-Journalist nun derart Klartext redet!

      • Noch besser wäre gewesen, Friedrich Merz hätte sich in 2002 von Merkel nicht die Butter vom Brot nehmen lassen (Stichwort Fraktionsvorsitz), hätte vorher schon eigene Ambitionen gehabt hinsichtlich Kanzlerschaft und uns damit Merkel und das ganze mit ihr verbundene Leid erspart…

  20. Hoffentlich geht sie bald. Und sie darf auch den Malte soundso mitnehmen. Und damit er nicht so allein ist sollte sie auch noch die anderen ihrer Medien-Entourage mitnehmen. Und was die ganzen GEZ-Bezahlten angeht wüßte ich schon einige neue Aufgabenfelder. —- Ach welch schöner Traum.

  21. Ein deutscher Kanzler hat die Interessen des deutschen Volkes im Blick, ein BRD-Kanzler die Interessen aller… nur nicht die der Deutschen…. das ist eine Agenda.
    Und wenn Merkel abtritt muss der ganze Laden ausgemistet werden… da werden wir noch einige Wendehälse erleben die gerne ihr Pöstchen behalten wollen.

  22. Vielleicht darf man auch in 2 Jahren sagen, dass man die AfD schon zu den GR-Rettungszeiten gewählt hat weil man es damals schon besser wusste – ohne dass man dafür sozial geächtet wird.

    Und vielleicht steht diese furchtbare Zeit sogar irgendwann SO in den Geschichtsbüchern, wie ich sie empfinde und ich kann es meinen kleinen Kindern ohne Angst vor Repressalien vernünftig erklären.

    • Der erste Teil des Artikels von Steingart ist in Ordnung, der zweite strotzt nur so vor Dummheit. Apologetischer Unfug, eine unerträgliche Verklärung des Monsters. Und grundfalsch. Man wird sie eben nicht in Ruhe lassen und nach ihrem Abtritt verehren, man wird sie – völlig zu Recht – in der Luft zerreißen und jeden Tag werden dann neue unschöne Fakten aus ihrer Ära an die Öffentlichkeit kommen.

    • Aber ein bißchen Wehmut will man dort noch verstreuen. Wenn ich das richtig verstanden habe dort, dann werden wir sie vermissen wegen ihrer politischen Weitsicht !! Naja Focus halt.

    • Irgendwo erschüttert mich der Artikel von Gabor Steingart sogar. Zwar erkennt er, dass die Ära Merkel zu Ende geht, jedoch hat er als einer der namhaftesten deutschen „Qualitätsjournalisten“ nichts verstanden, keinen Dunst vom System Merkel und seiner heimtückischen, zutiefst unehrlichen Schöpferin. Der hält sie tatsächlich noch für die nette Mutti von Nebenan.
      Dummer, naiver Gabor Steingart!

  23. Ja, wenn diese Frau weg ist, fängt die Arbeit erst an. Es muss wie un der DDR alles abgewickelt werden. Ö-Rundfunk, marxistische Kampfblätter, die Kampfgruppen-Antifa, Die Linke/ Die Grünen/ SPD, mein Gott, da haben wir auf Jahrzehnte zu tun. Schreibt Euch Eure persönliche To-Do-Liste.

  24. Eine gewisse Professionalität+Qualifikation ist ihr sicher nicht abzusprechen,denn sonst wäre sie ja nicht so hochgekommen. Aber ohne Macht ist sie nichts: eine abstoßende,oberflächliche,unnütze Person. Ob nun ihre Vernichtungspolitik ab 2015 ERPRESST ist ODER FREIWLLIG, es ist ein Verbrechen an Volk+Land, das nach Strafe schreit!

    • Er ist aber nicht der Einzige. Schauen Sie mal in in die aktuellen Artikel beim Focus, Welt, Bild, der WDR hatte auch schon 2 satirische Beiträge, in denen Merkel gar nicht gut weggekommen ist – das gab es alles vor einigen Wochen noch nicht.

      Sie fangen grade an, sich beim Distanzieren von Merkel zu überschlagen. Jetzt auf einmal…

      Danke an die Vorkämpfer der Gemeinsamen Erklärung + APO2018

    • Trotzdem… sowas wäre noch vor wenigen Wochen NIE durchgekommen. Schließlich wird vorher ein Plan gemacht, was wann gesendet wird, und ich bin mir sicher, dass auch so ein Korrespondent nicht SO FREI ist, dass er SO einen Text nicht vorm Senden bei einer höheren Sende(r)-Instanz erst mal „vorlegen“ muss… Insofern ist das wirklich eine „Revolution“ bei der ARD, zumindest ein erster Steinwurf…

    • So Einheitsbrei wie die ÖR bisher waren denke ich das dieses „Aufmüpfen“ abgesprochen war. bis vor Kurzem hiess die Parole Merkel stützen, jetzt wird immer mehr klar dass sie nichts retten kann und daher gestürizt werden wird. Man richtet sich schonmal auf die Nachfolge ein

  25. Die ARD will den Sturz von Merkel? Moment mal, ist das auch mit Anne Will und den KollegInnen vom ZDF abgestimmt? Oder ist das wie die Maueröffnung „äh, gilt das äh, das gilt ab sofort, unverzüglich!“

  26. Die Mitläufer werden nun merken, dass es nicht erstrebenswert ist, kritiklos irgendwelchen Gallionsfiguren wie Duracellhäschen hinterher zu klatschen. Selbst wenn diese vorgeben, aus besten Beweggründen zu handeln.

  27. Was ist das für eine Lüge, daß sich „die ARD von Merkel trennt“. Das ist die Aussage des Hrn Berger! Von niemandem anderen. Es ist ein Wunschdenken, daß es so sein könnte.

  28. LOL…Wieder mal maßen sich irgendwelche dahergelaufenen Schreiberlinge, die in der freien Wirtschaft direkt im Hartz 4 landen würden, an politische Forderungen zu stellen. Schon allein dafür sollte man ihn entlassen. Abgesehen davon vermute ich, dass mit diesem Sprachrohr der Chefetage, es darum geht, eigene Pöstchen auch noch über die Merkelzeit hinaus zu zementieren. Nix mit Neutralität.

    • Sind Sie so naiv oder tun Sie bloß so? Die Tatsache, dass die ARD einen solchen Artikel als Kommentar publiziert – ganz egal, wer der Verfasser ist – ist bereits ein Politikum und weist stark darauf hin, dass die Ära Merkel zu Ende geht. Wir haben es hier mit dem Staatsfernsehen zu tun, regierungsnah bis auf die Knochen. Von dort gelangen sonst nie kritische Meinungen zu Merkel in die Debatte.

  29. Rücktritt hätte einen großen Vorteil für Merkel. Sie muß sich nicht mehr die Haare färben und kann sich um die Stammadipositas kümmern. Allerdings wird sie psychologische Hilfe benötigen, eine Freikarte für alle zukünftigen internationalen Treffen der Mächtigen, sowie jeweils ein Foto mit Merkel in der Mitte im rotem, grünen oder gelben Blaser und wöchtlich einen Besuch in einem Flüchtlingslager.

  30. Hier geht es nicht nur um Merkel. Sie ist nur die Sperrspitze, sie ist ein Problem von hunderttausenden. Der ganze Apparat mit seinen Technokraten gehört hinter Schloss und Riegel. Aber wie zur Wende, Wendehälse gibt es immer, die werden nie aussterben. Und diese Wendehälse werden leicht und sanft fallen, wie immer. Und wer wird es ausbaden – richtig, Ottonormalbürger – einfach zum Kotzen.

  31. Ich kann es nicht glauben! Merkels Staatsfunk muckt auf?… bestimmt aber werden sie weiter Propaganda für RRG+ LINKS-CDU machen und die dreisten Umvolker Roth, Göring, und die CDU“Granden“ werden ihre Macht verteidigen wollen. UNSER DANK AN DIE RETTER EUROPAS :
    VIKTOR ORBAN + Visegrad!!!

    • Vergessen Sie nicht die Schließer der Balkanroute, da waren noch mehr Staaten beteiligt. Merkel wollte das ja unter allen Umständen verhindern, wie sich hoffentlich jeder erinnert. Anschließend wurde der daraufhin erfolgende Rückgang der „Flüchtlings“ströme ja noch von deren Speichelleckern als IHR Erfolg ausgegeben. Soviel Chuzpe muss man erst mal draufhaben. Welch ein Lügenpack…

  32. Hallo Herr Berger, der zitierte Text von Malte Pieper ist heute um 13.03h im Radiosender NDR 1 als Kommentar im Rahmen der Nachrichten verlesen worden.

    • …singen ja ja yippieh yippieh yeah… 😉

      Es werden immer mehr, die aufwachen und wer noch schläft, wird langsam geweckt.

  33. Ja bekommt das GEZ-Fernsehen seine Befehle nicht aus Berlin?
    Oder versuchen jetzt irgendwelche Presstituierten in letzter Minute ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen; Motto ich war ja schon immer gegen Merkel….

  34. …für einen Nachfolger…der noch unbekannt, aber genau so borniert den bisherigen Entwicklungen träge und planlos hinterherschlurfen wird, wie bisher.
    Tatsache ist, dass die Altparteien programmatisch wie personell fertig haben.
    Letztere sollten sich vieleicht das Schicksal von Jim Jones und seines „Volkstempels“ zu herzen nehmen?

  35. Hört sich zunächst gut an, ist aber anders gemeint. Wenn man mehr liest, sieht man, woher der Wind weht: Der Merkel-Nachfolger soll ganz im Sinne von Links-Grün noch mehr Solidarität in der EU anbieten – sowohl bei der Migration als auch bei der Umverteilung deutscher Steuergelder.

    • Wenn das Volk murrt, schenkt man ihm einen Kopf, den man vorher ordentlich dämonisiert: der eine teuflische Kopf hatte alles ganz alleine getan, alle anderen waren schon immer dagegen. Dann jubelt das Volk kindisch, und alles kann, leicht umformuliert, weitergehen.

      • @ Jens: Genau so sieht’s aus und genau so werden sie versuchen weiterzumachen. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel…

      • Im Fall Merkel widerspreche ich Ihnen auf ganzer Linie. Hier wird nicht bloß irgendein Opfer gesucht und dämonisiert, hier handelt es sich tatsächlich um einen Dämon in (annähernd) Frauenkleidern. Auch Sie steigen auf die jahrelange Masche der Verniedlichung dieser Kanzlerin ein. Was die Frau mit Vorsatz angerichtet hat, würde sie in einer Reihe von Ländern vor ein Militärtribunal bringen.

  36. Ich bin der Ansicht, sie hat alles richtig gemacht. Sie müßte nur noch mit allen Bonzen unbewaffnet ins Kriegsgebiet auswandern.

  37. Auch die MSM haben ANGST, in die Tonne getreten zu werden. So versuchen sie schnell noch selbst einen sog.“Rechts“-Ruck, den sie über Jahre herbei geschrieben, geredet und aufs Schärfste bekämpft haben. Die ANGST, dass nach Merkel auch die drankommen, die sie gestützt haben ist spürbar. Auch die ANTIFA wird sich mäßigen, um wenigstens geduldet weiterhin am Geldhahn sitzen zu können.

    • „Auch die ANTIFA wird sich mäßigen“
      Glaube ich nicht. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer …

  38. Diesen Hammer-Kommentar hatte ich auch schon entdeckt und nur auf einen passenden Artikel gewartet, zu dem ich ihn verlinken könnte 😉

    Noch deutlicher kann man Merkel nicht machen, dass ihre Zeit vorbei ist.

    Ich denke aber auch, dass unsere Gemeinsame Erklärung und die Arbeit der APO in den letzten Monaten den Weg dafür bereitet hat. Wir können zumindest mal kurz stolz auf uns sein!

  39. Das ist ein erfreulicher Schritt in die richtige Richtung, der aber nur dann glaubhaft wird, wenn ihm andere folgen. Ich empfehle z.B. eine fundierte Dokumentation über diverse NGOs die Im Mittelmeer als de facto Schlepper operieren, ihr Anstieg seit der Kanzlerschaft Merkel und ihre finanzielle Förderunge durch Staat und Kirche. Das ist nur _ein Beispiel. Es gibt viel, sehr viel aufzuarbeiten …

    • Der Klebrige führt ja auch Merkels Volkssturm an. Der ist linientreu bis in den Untergang. Der würde Fahnenflüchtige am liebsten noch aufhängen lassen, wenn der „Feind“ schon ans Tor pocht. Kleber ist ein ideologischer Fanatiker.

  40. In dem Moment, wo sie die willigen Staatsmedien nicht mehr hinter sich hat, wird die Luft zunehmends dünn für Angela Merkel. Ich hoffe sie kapiert es und zieht sich mitsamt ihrer Mischpoke zurück. Denn Deutschland ist nicht damit gedient, daß wir anstatt der Raute einen Spahn als Kanzler haben. Da werden dann nur die Namen ausgetauscht, die Politik aber bleibt. Deutschland braucht einen Systemwech

  41. Mal schauen, wie lange Malte Pieper noch bei der ARD mitarbeiten darf!
    In meiner Tageszeitung (Funke-Medienkonzern) heute jedenfalls weiterhin Lobhudelei: der EU-Gipfel habe zwar nichts zustande gebracht (so war es natürlich nicht formuliert!), aber dass der Einladung der Kanzlerin Vertreter von 17 EU-Staaten gefolgt seien, zeige doch, wie sehr sie immer noch den Ton angibt und geschätzt wird!

  42. ARD fordert den Rücktritt von Merkel ?
    Auch das prallt an der Taflon Migranten Kanzlerin ab. Erst wenn all ihre Medien und ihre Partei soweit sind,wird sie das Weite suchen – aber dann ist sie schneller weg als wir gucken können.

  43. Die Frau Merkel zurücktreten sollte ist wohl jeden klar, aber sollte einer der Narren aus der jetzigen Elite der Politiker ihr Amt übernehmen, da durch würde sich kaum was anders. Was Deutschland braucht, sind Führungskräfte die Sich um ihr eigenes Volk Kümmern und wieder zu Rechtsstaatlichkeit zurückkehren. Das Volk sollte immer in Mittelpunkt stehen erst das Deutsche Volk und dann die anderen.

    • Jein. Natürlich braucht es die von Ihnen beschriebenen Führungskräfte. Der Abtritt Merkels würde aber ungeheuer viel ändern. Mit der Matrone würde auch das von ihr geschaffene Machtsystem – von Prof. Gertrud Höhler schon 2012 treffend als System Merkel charakterisiert – zerbrechen. Ich behaupte, wenn Merkel verschwindet, bleibt nichts wie es war.

  44. Natürlich haben die nichts an ihrer Zielsetzung verändert. Sie sehen nur ein, dass Merkel ihnen nicht mehr nützlich ist. Deshalb suchen sie jemand anderen, einen neuen Namen, mit dem das Werk vollendet werden kann.

  45. Immer wieder:

    Es sind mittlerweile genug Goldstücke angelandet und es wurde genug Chaos erzeugt, um die Agenda: China 2.0 umzusetzen. Auch dazu wird das verblödete deutsche Volk wieder Beifall klatschen. Was tut man nicht alles für ein gutes Sicherheitsgefühl.

    Das Problemverursacher niemals Problemlöser sein können, so weit kann der Michel nicht denken. Naja, beim Fußball kennt er sich aus.

  46. Anscheinend dreht sich der Wind. Ich hoffe, daraus wird ein Tornado, denn anders wird es nicht möglich sein, wieder Ordnung im Land zu schaffen. Übrigens, ich las woanders darüber und habe es nicht geglaubt, bin den Link nachgegangen und wurde nicht fertig mit Staunen. Sagt die ARD nicht da etwas völlig „Nazi“? 😉

  47. Diese, aus dem dickflüssigen Einheitsschleim der ÖR, abgesonderte ARD-Ansage ist dem Geschwafel des Quoten-„Konservativen“ Jan Fleischhauer ähnlich, dessen abweichende Meinung sich der Spiegel gönnerhaft leistet, um den letzten somnabulen Vollpfosten im Lande demokratische Meinungsvielfalt und -freiheit vorzutäuschen.

  48. Der Cäsarenwahn, dem auch Frau A. Merkel erlegen ist, wird wie bei H.Kohl, E.Honecker und anderen „Herrschern“, wird ihr Hirn ihr glauben machen, sie sei eine UNERSETZLICHE! Sie will kein Geld oder Erfahrung,— sie hat eine Aufgabe die nur sie versteht und die anderen Vasallen zu befolgen haben! Einfach wie sie es während ihrer Ausbildung in der EX-DDR eingeprägt bekommen hat!

    • Je mehr der Wind sich dreht, desto mehr tun sie alle so als ob sie ja schon immer gegen Merkels Wahnsinn gewesen wären.

      Und vdL schwätzt (für Merkel) heute morgen schon wieder so, als ob die Regierung ja eigentlich sowieso immer schon mit Italien auf einer Linie liegen würde damit Merkel sich doch irgendwie noch an die Macht ketten kann. Aber wir bleiben dran, irgenwann werden sie durchrosten.

  49. Der Staatsfunk ARD fordert den Rücktritt von Merkel.Mit ihr sollten dann aber die Statisten dieses Staatsfunk mit abtreten, die diese erbärmliche Politik der „Umvolkung“
    durch Verschweigen- und Lügen, seit drei Jahren mitgetragen haben.Sollte es eine rechtsstaatliche Justiz im Lande noch vorhanden sein, hoffe ich auf eine gerechte Verurteilung.

    • Ich glaube, da hoffen wir vergeblich. Da müsste schon eine richtige Revolution oder ein Bürgerkrieg stattgefunden haben, bevor so was passiert.

  50. Hoffen wir mal, dass sie es nicht so macht wie ihr in Bezug auf Starrsinn offensichtliches Vorbild (1933-1945) und Deutschland noch vollens in den Abgrund reisst ! Hoffen und beten : “ … und erlöse uns von dem Übel … „

  51. Die ARD schreit „Haltet den Dieb!“ um von ihrem eigenen Versagen abzulenken.
    Nun beginnen die Krähen einander doch die Augen auszuhacken.
    Immer dran denken: zu Tode verwundete Tiere sind besonders gefährlich.

  52. Sollte der obige Kommentar die allgemeine Stimmung in den öffentlichen Medien repräsentieren, die sich wohl zusammenbraut, wird Merkel hoffentlich sehr bald ins politische Nirwana entschwinden. Mögen danach vernünftige Leute das Richtige machen: Grenzen dicht und alle illegalen und kriminellen Immigranten ausweisen. Und ich werde das feiern…

    • Ich hoffe, dass sich diese Frau als „Privatier“ dann einem Verfahren, vor dem sogenannten Bundesverfassungsgericht, stellen muss!! Als da z.B. wären: Die Anmaßung über dem GG zu stehen, Amtsmißbrauch, Bildung einer kriminellen Vereinigung, zu Ungunsten der Deutschen Bevölkerung usw.

    • Und als erstes gleich solche Maßnahmen wie in Österreich dank Kurz: Subversive Moscheen schließen, Imame ausweisen, Fremdfinanzierung (und erst recht STAATLICHE!!!) stoppen. Erdogan hat ja schon entsprechend verbal gewütet, was zeigt, dass Sebastian Kurz in unserem Nachbarland ALLES richtig gemacht hat. Wir haben das alles noch vor uns, wird ein sehr harter Kampf…

  53. Renommierte Verfassungsjuristen werfen der Kanzlerin in der Flüchtlingskrise fortgesetzten Rechtsbruch und Missachtung des Parlaments vor. Getrieben werden sie von der Angst um den Rechtsstaat. Die staatsrechtliche Basis Deutschlands gehört ganz schnell auf den Tisch: Welche Geheimakten gibt es, wer ist in Täuschland Herr im Haus? Der Bundestag offenbar nicht!

  54. was ist denn da passiert? man glaubt es kaum, das staatsfernsehen fordert den rücktritt der gottgleichen kanzelbunzlerin!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here