(David Berger) Viel zu lange war es ruhig in Deutschland. Der Druck eine perfiden Politik- und Medienstrategie hat über Jahre dazu geführt, dass die Angehörigen und Hinterbliebenen der zahlreichen Opfer von Merkels Flüchtlingspolitik von alleine geschwiegen haben, unter Druck gesetzt und mundtot gemacht wurden.

Die öffentlichen Äußerungen der Eltern der ermordeten Susanna Feldmann sowie des von einem Mitschüler erstochenen Leon aus Lünen haben hier ein Tabu gebrochen.

Immer öfter melden sie sich nun in den sozialen Netzwerken und alternativen Medien zu Wort. Und sie reden Klartext. Wer ist so perfide, dass er diesen Betroffenen noch Hetze oder Stimmungsmache vorwirft?