Wie JouWatch berichtet, steht ein 21 Jahre alter Afghane „im Verdacht“, in einem Asylheim in Esslingen ein 12-jähriges Mädchen schwer sexuell missbraucht zu haben, wobei der Täter offensichtlich die komplette Nacht durch  „auf seine Kosten“ kam – wie von Politik und Medien unterschwellig verheißen. Ein Beitrag von Andreas Köhler

Das von den Medien Pro-„Flüchtlinge“ eingestimmte und von diesen und der aktuellen Politik zum Kontakt mit sogenannten „Schutzsuchenden“ motivierte Kind hatte mit einer 16-jährigen Freundin und einem den beiden flüchtig bekannten Asylbewerber den Afghanen in der Esslinger „Flüchtlings“-Unterkunft besucht und dann dort übernachtet, weil sie – wie andere  eben auch – aufgrund der Medien-Propaganda großes Vertrauen zu jenen angeblich „besseren“ Menschen hatte, die laut Sigmar Gabriel „mehr wert“ seien als das sogenannte „Pack“, das dies etwas kritischer sieht.

Schließlich sagten alle – auch in der Schule – man müsse „Flüchtlingen“ helfen, da sie alle „in Not“ – und eine enorme „Bereicherung“ – seien, auf die man sich „freuen“ müsse. So z.B. Katrin Göring Eckardt von den Grünen. Nicht nur die Kanzlerin und die Grünen – auch Martin Schulz von der SPD meinte, dass „Flüchtlinge“ wertvoller als Gold seien. Und auch Ralf Stegner (SPD) sagte, alle seien in Not, die man lindern müsse. Dazu müssten Opfer gebracht werden, aber es würde einem nichts weggenommen.

Dass insbesondere Kinder, Mädchen und Frauen zu den sogenannten „Opfern“ zählen, wusste das Kind natürlich nicht. Der angebliche afghanische Kuschel-Teddy fiel über das Kind her und vergewaltigte sie offensichtlich die ganze Nacht hindurch. Laut „Tag24“ ließ der schutzbedürftige Gast der Kanzlerin erst von seinen Geschlechtsakten ab, als die anderen Übernachtungsgäste, die ggf. zuvor dasselbe taten, endlich aufwachten.

Politik und Medien werden nun etwas zerknirscht sein, denn laut „Tag24“ erwirkte der Staatsanwalt entgegen dem politischen Willen ausnahmsweise doch einmal einen Haftbefehl gegen den Afghanen, der sich angeblich nur sporadisch in der Unterkunft aufhielt.

Wie „Tag24“ weiter berichtet, wurde der bereits längst polizeibekannte Sex-„Bereicherer“ festgenommen und sitzt nun ganz zum Unmut der Politik in U-Haft. Zur Zufriedenheit der aktuellen Politik sowie der willigen „Flüchtlings“-helfer ist aber erneut davon auszugehen, dass der schutzbedürftige „Schutzsuchende“ bald wieder auf freiem Fuß ist, um seinen „Schutz“ weiterhin zu seiner vollsten Zufriedenheit genießen und seine Sonderrechte dabei frei ausleben zu können.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

77 Kommentare

  1. Schon in der Bibel heisst es Wer sich mutwillig in Gefahr begibt kommt darin um. Hier müssen auch Eltern und Lehrer zur Verantwortung gezogen werden. Wie kann man einem 12 Jährigen Mädchen erlauben in einem Asylbewerberheim zu übernachten. Hier hat anscheinend auch das Elternhaus versagt denn schon kleinen Kindern bringt man bei nimm nichts von Fremden an und geh mit keinem Fremden mit

  2. Einerseits haben männliche Lehrer, Jugendgruppenleiter und dergleichen Anweisung, niemals mit einem einzelnen Kind alleine zu sein, weil man kann ja nie wissen.
    Und andererseits wird pubertierenden Mädchen von Lehrern, Jugendgruppenleitern und dergleichen nahegelegt, Freundschaften mit angeblich minderjährigen fremden Männern zu knüpfen.

    Dieses Land ist sehr krank.

  3. Die Dummheit und Verantwortungslosigkeit der Eltern ist unfassbar.
    Das sind die wahren Schuldigen.

    Genauso erchreckend ist die Naivität und Dummheit des Kindes. Statt DSDS zu glotzen, hätte es lieber mal Zeitung lesen sollen, damit es weiss, wie verwahrlost dieses Land inzwischen ist.

    Erschreckend auch die Dummheit der „Gutmenschen“, die sich die Asylbewerber schönreden.

    • Vielleicht dachten sie, dass die 16jährige Freundin reif genug sei, um auf die Tochter aufzupassen. Vielleicht wussten die Eltern auch gar nicht, dass die Mädels in das Heim gehen, sondern ganz friedlich bei der Freundin übernachten – man weiß es nicht. Aber ich denke, die ältere von beiden spielte hier eine maßgebliche Rolle. Die hatte sich da in irgendwen verguckt und wollte da hin.

      • Das ist natürlich gut möglich, trotzdem sollte man sich in der heutigen Zeit als Eltern dann auch vergewissern, dass sie bei der 16-jährigen zu Hause ist. Ein Anruf bei den anderen Eltern würde ja schon genügen.

    • Es sind Eltern,sofern die es tatsächlich wussten wo ihre Minderjährige übernachtet die:
      A. GLEICHGÜLTIG SIND!?
      B.BAHNHOFSKLATSCHER!?
      C. Narzisstische Irre Paranaoide Gutmenschen die ihr eigen Kind Opfern um für die Minderheitsgesellschaft “Liniengetreu“ ein gutes Bild darzustellen!?
      Wie in dem Fall der 28 jährigen Langzeitstudentin aus Rot-grün versiffte Familie und Gesellschaft!

  4. Merkwürdige Freundschaft zwischen einer Halberwachsenen und einem Kind. Als Elternteil einer 12-jährigen würde ich höchst aufmerksam werden. Wer woran Schuld ist, darüber habe ich allerdings nicht zu richten. Das 12-jährige offenbar ahnungslose (ahnungslos GEWESENE) Mädchen tut mir leid. Aber auch ich halte die Zustände in DE nur noch mit Sarkasmus aus. Deshalb volle Punktzahl für diesen Artikel.

  5. Es wäre leicht, es mit „selbst dran schuld“ abzutun. Objektiv gesehen ist sie das natürlich auch – grenzenlose Dummheit wird eben gnadenlos vom Leben bestraft. Ich frage mich aber, wer hat solchen naiven, leicht beeinflussbaren jungen Dingern so ins Hirn geschissen, dass sie die Gefahr gerade bei dieser Klientel verkennen? Da gibt es weitere Schuldige: Dumm-TV, Lehrer, Pfarrer, Polit-Idioten ….

      • Sind Sie so lese- und verständisresistent, wie Sie gerade tun, werte Mona Lisa? Ich rede doch gerade von leicht beeinflussbaren jungen Dingern, die in diesem Alter eben nicht zurechnungsfähig sind und die deswegen für sowas auch nicht alleine verantwortlich sind. Für mich ist die Dauer-Indoktrination durch sogenannte Autoritätspersonen – ich habe solche aufgeführt – Teil der Manipulation.

      • Nein, ich las deinen Kommentar sogar zweimal, um sicher zu gehn, dass ich mich eben nicht verlesen hab.
        „Objektiv gesehen ist sie natürlich selbst schuld, weil grenzenlos dumm und das wird eben vom Leben gnadenlos bestraft.“
        Die anderen sind nur „weitere“ Schuldige.
        In deinem Post steckt mir einfach zuviel Hass auf ein Mädchen und genau mit der gleichen Intension hab ich dir geantwortet.

      • Im Übrigen ist generell der Täter vollverantwortlich. Er ist ein Mensch, der in freier Entscheidung Unheil über Mitmenschen bringt. Also gerade keine Täter-Opfer-Umkehr! Wenn eine 12-Jährige im Asylantenheim übernachtet,ist sie aber grenzenlos unvorsichtig.Und ich frage mich, wer ihr diese naive Sorglosigkeit beigebracht hat. Vermutlich die Gleichen, die in Kandel Mädchen wie Mia verkuppelt haben.

  6. Ich frage mich, was das für Eltern sind. Sicherlich auch Gutmenschen oder Linksgrüne. Man muss doch seine Tochter nach all diesen Morden mal aufklären, möglichst mit Bildern. Wenn sich schon junge Mädchen vor den lächerlichen Bildern auf Zigarettenschachteln fürchten, sollte man ihnen Bilder von ermordeten Frauen zeigen und ihnen gehörig Angst machen. Das kann man als Eltern, wenn man will.

  7. Lebenswichtige Instinkte, zu denen Vor-Urteile, Pauschalisierungen und der Generalverdacht gehören, wurden erfolgreich aberzogen. Einziger Trost: diese Instinkte gehören zum evolutionären Erbe und können (müssen) schnell wieder gelernt werden. Einige Tollkühne müssen wohl immer zu Schaden kommen, damit die anderen daraus lernen können. Selektion und natürliche Auslese.

    • Das ist ein ganz wichtiger Aspekt. Das was heute zeitgeistbedingt negativ konnotiert und aberzogen wird wie Vorurtele (genau: Vor-Urteile) oder Generalverdacht, sind in Wahrheit arterhaltende Errungenschaften der Evolution. Wenn ich gewisse Leute nicht blitzschnell im Voraus beurteile oder ggfs. unter Generalverdacht stelle, ist es nicht unwahrscheinlich, dass ich mich selbst in Gefahr bringe.

  8. gerade jetzt ist es wichtig das alle diese“Einzelfälle“ gnadenlos offengelegt werden. Viele der Deutschen interessiert es ja nur ob die „Mannschaft“ bei der WM weiter kommt (Brot und Spiele), immer schön von den grausigen Taten der kriminellen Scheinasylanten ablenken

  9. Auswüchse einer gehirngewaschenen, indoktrinierten, sexistischen, genderisierten, mulikulturellen Gutmenschen-Gesellschaft, mit dem Hang zur Dekadenz. Angeleitet und für gut befunden von unseren Politversagern, mit Blut an den Händen, alles nach Plan A. Jetzt ist es Zeit für uns, das Volk, mit Plan B. Generalstreik auf allen Ebenen.

      • 1. Haben wir schon zusammen Kühe gehütet, nein, also bleiben wir beim Sie.
        2. Vielleicht können Sie Ihren sparsamen Kommentar etwas ausweiten und mir
        erläutern, weshalb Sie der Meinung sind, bezüglich des obigen Artikels
        und meines Kommentars, ich glaubte die Erde sei flach.
        3. Gestehe natürlich jedem seine eigene Meinung zu.

      • Sie meint den „Generalstreik auf allen Ebenen“, sie weiß, dass das Wunschdenken ist.

      • Werte Mona Lisa, es ist schon außergewöhnlich, dass Sie wissen was eine andere Person meint, Wunschdenken …. kann vielleicht sein … dürfte jedoch eine durchaus wirksame Möglichkeit sein, den Wahnsinn zu beenden.

  10. nich ein Frage, wo sind denn die Sicherheitskräfte, die solche Sammelstellen für Scheinasylanten bewachen und kontrollieren sollen ? Wie kann es möglich sein das Besucher dort über Nacht bleiben können? Besucher unter 18 Jahren, haben in diesen kriminellen Sammelbecken von „Asylunterkünften“ nichts zu suchen

      • Mit 12 Jahren ist ein Kind eine „naive, willige Kriegsbraut“ – lass dich mal untersuchen !

      • Wirklich verständnisresistent, werte Mona Lisa. Zudem sind Ihre Ausfälligkeiten gegenüber Kommentatoren hässlich und unter der Gürtellinie. Das ist nicht der Stil, den ich von PP kenne und schätze. Es ist doch wohl ganz klar, dass der Mitforist die Intention des Täters gemeint hat. Und ja, für gläubige Moslems sind nicht selten schon junge Mädchen eine Art Kriegsbeute, die man sich nehmen darf.

  11. wieder ein Beispiel, wie sich Eltern um ihre „Kinder“ kümmern . . .
    genau wie Mohammed ein „Kind benutzte“, machen es diese Perversen Tiere nach . . .

    es heißt ja: geht hin zum Acker, wann immer ihr wollt . . .
    Wer solch verachtende „Ideologie“ im Koran liest, versteht, was wir uns da ins Land geholt haben . . . bzw. was man uns auf gezwungen hat, ohne uns gefragt zu haben . . .

  12. Frauen haben ja egal in welchem Alter haben ja keinerlei Verpflichtung zum Selbstschutz. Wenn man Sie darauf aufmerksam macht, wird man als Rassist beschimpft. Das war auch schon vor 40 Jahren so. Die deutschen Frauen haben ne Ethnoklatsche und das formidabel an ihre Töchter weiter gegeben. Schon damals hatte eine Freundin von mir einen Vergewaltiger „gedeckt“, weil er sonst ausgewiesen würde.

      • Die deutschen Frauen (weiße Frauen) sind weltweit sozusagen berühmt dafür, besonders leicht zu haben zu sein. Und zwar schon lange. Mal auf einer Pornowebseite „german (european) slut“ eingeben und schauen, was da so kommt. Das ist „eure“ Visitenkarte im Netz. Ich glaub nicht, dass da nur „Linke“ zu sehen sind. TRIGGERWARNUNG. Die ungeschminkte Wahrheit kann sensiblen Menschen den Tag versauen.

    • Ich wehre mich gegen diese Pauschalisierung.Es gibt Situationen,da habe ich als Frau Null Changen, da ist männliche Hilfe durchaus nützlich.Auf der anderen Seite,tritt man zu Selbstbewust auf oder versucht anders aus einer Situation zu kommen,wird Frau gerade in den Augen der Männer zur Amazone.Hab ich grad pauschalisiert ?:-). Und ich habe es meinen Kindern weitergegeben,das Denken und Handeln

      • Nochmal: Frauen begeben sich leichtfertig in Gefahr und schlagen alle Warnungen aus. Das ist das Problem. Jede kommt mit A(ber) M(einer) I(st) G(anz) A(nders). Leider eben häufig nicht. Der Mann muss und soll es dann richten.

  13. Der Afghane wird nicht gewusst haben, dass man hierzulande eigentlich niemanden vergewaltigen darf und wird in einem Prozess, sollte es überhaupt zu einem kommen, freigesprochen werden, denn er ist kulturell anders geprägt und darauf müssen wir Deutschen Rücksicht nehmen, sonst sind wir böse Rassisten und die Muslime haben uns nicht mehr lieb und verhauen uns. Widerlich kranke Willkommenskultur…

    • die Zeit wird kommen, wenn es auch dauert . . .

      aber dann bekommen die Muselmännchen die ganze geballte Rache zurück . . .

      leider werden bis dahin noch viele missbraucht . . .

      es muss nur „DIE RICHTIGE“ treffen

      – oh, was hab ich da geschrieben – ICH ? – NAZI ? – Rassist ?

      NEIN, aufgewacht . . .

  14. eigentlich fehlen mir die Worte, aber in diesem wie auch in anderen Fällen, tragen auch die Eltern des Mädchens einen großrn Teil Mitschuld, scheinbar sind auch diese von den MSM und den diktatorischen Politikern so gehirngewaschen, das sie die außerordentlichen Gefahren nicht mehr erkennen konnten oder wollten

  15. Alle, die diesem Kind nicht beigebracht haben, daß man sich von diesen „Schutzsuchenden“ fern hält, sollte man gefesselt in eine von diesen Unterkünften zum Gebrauch, legen. Auf daß sie am eigenen Leib erfahren dürfen, was diesem armen Kind pasiert ist. Es wird wirklich Zeit, daß sich Merkel und ihre verkommene Clique zum Teufel scheren und den Weg freimachen für den Bundesstaat Deutschland.

    • Ein 12 Jahre altes Mädchen ist ein KIND. Wenn dieses Kind nicht ausdrücklich gewarnt, sondern ermutigt wird, seine natürlichen Wahrnehmungen (Angst gehört dazu) zu unterdrücken zugunsten einer totalitären Ideologie, dann passiert sowas. Ich wurde als Mädchen und Heranwachsende dringend vor Gefahren gewarnt. Heute ist Willkommenskultur cool. Meine Eltern wären darauf allerdings NIE hereingefallen.

  16. Mir liegt jede Schadenfreude in so einem schrecklichen Fall fern. Aber was macht ein junges Mädchen nachts im Asylantenheim. Was haben die Eltern da falsch gemacht? Ich habe meinen Sohn auch nicht in das Eisbärengehege gelassen. Oder sind die jg. Leute schon so indoktriniert, dass sie keine Gefahr mehr empfinden? Ist die Gehirnwäsche schon so erfolgreich?

    • Schuld trägt in erster Linie diese nicht nachvollziehbare Politik einer Alleinherrscherin die wir nach Gutsherrenart walten und schalten lassen, Schuld tragen auch wir weil wir verantwortungslos dabei zusehen wie unsere Kinder und Enkel von diesen Machteliten indoktriniert werden anstatt zu Handeln sehen zu viele weg.

  17. Alltag im bunten und weltoffenen Deutschland. Die Grünen, Linken, SPD und weite Teile der CDU sind immer noch dafür, immer mehr Fremde in unser Heimatland zu holen. Da wundern mich die nur 15% AfD bei den Prognosen schon sehr. 85% der Deutschen scheint das noch nicht zu stören. Na dann…

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.