(David Berger) Für Angela Merkel müssen diese Bilder ein Gräuel sein: Laute „Wir sind das Volk!“ und „Merkel muss weg“-Rufe und ein Meer an Deutschlandfahnen:  Die Pressemitteilung der AfD-Pressestelle spricht von 8.000 Teilnehmern, die vom Berliner Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor zogen.

Berlin wurde ganz bewusst gewählt, so der dortige Landesvorsitzende Georg Pazdersky:

„Da, wo die Bundesregierung ist, wo die Bundeskanzlerin ist, da wo die sitzen, die das alles verursacht haben“.

Da müsse man auch mit Widerspruch rechnen. Allerdings haben auch Teilnehmer der Demo „Biker für Deutschland“ kurzfristig gestern Abend ihre Teilnahme zugesagt.

Zudem scheint die Polizei diesmal fest entschlossen, das Demonstrationsrecht für die AfD zu verteidigen. Die geplante Strecke ist komplett abgesperrt uns sehr gut bewacht. Die Zahlen der Gegendemonstranten halten sich in Grenzen. Selbst dort, wo die Club-Betreiber der Stadt für das Partypublikum mit Musik aufwarten, haben sich jeweils nicht mehr als etwa 800 bis 1000 Gegendemonstranten eingefunden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der Menge der AfD-Demonstranten sind Menschen jeden Alters zu sehen, sie spiegele so gut die AfD als einer Partei, die in der „Mitte der Gesellschaft“ stehe, so einer der Redner. Christoph Bernd von der Demo-Bewegung in Cottbus beschwor die APO2018, „wie sie David Berger von Philosophia Perennis“ nennt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Beatrix von Storch, der die Teilnehmer spontan ein Ständchen zum Geburtstag sangen, betonte die Schicksalsfrage unserer Zeit sei „Freiheit oder Islamisierung“. Der Islam gehöre nicht zu Deutschland und auch nicht zu Europa. Ein Mann wie der Fußballspieler Özil sei kein Deutscher auch wenn er einen deutschen Pass habe. In der Nationalmannschaft habe er nichts verloren. Großer Applaus bei den Demoteilnehmern. Besonders Homosexuelle seien durch die Islamisierung in Gefahr.

Harte Kritik übte die gläubige Bundestagsabgeordnete am Islam-Appeasement der Kirchen, nannte ausdrücklich die Kreuzversteckerbischöfe Marx und Bedford-Strohm. Die AfD werde sich nicht unterwerfen, sondern das christliche Abendland verteidigen.

Unter dem Gesang von „Die Gedanken sind frei“ brach der Demonstrationszug dann vom Hauptbahnhof zum Bundeskanzleramt auf.

Hier geht es zum Live-Stream:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

75 Kommentare

  1. Irgendwie stimmen die Teilnehmerzahlen bei den geläufigen Presseberichten zur Demo nicht überein.

    n-tv zb. schreibt, das es sich „nur“ rund 5000 AfD-Anhänger versammelt hätten und rund 25.000 Menschen den Gegenprotesten folgten. So geht (mehr oder minder) das durch fast alle Berichte etablierter Medien.

    Was ist denn aber nun richtig? Gibt es irgendwo verlässliche Zahlen?

  2. Ich hoffe,dass die Demos in Zukunft noch größer werden.Mal sehen was die Verräter dann dazu sagen.Momentan werden die Menschen,die einen gesunden Verstand haben,Nazis genannt,einen anderen Namen haben die Linken Grünen,die Antifa noch nicht gefunden,sie sind beschränkt und primitiv.Wenn man sich die Antidemo anschaut nur Kinder,denen man eine Gehirnwäsche verpasst hat.

  3. So funktionieren Echokammern.
    ich war zwar nicht auf der AfD Demo und kann die Zahlen nicht widerlegen, aber allein an der Siegessäule waren gegen 14 Uhr mind. 20.000 Menschen, Tendenz zum späten nachmittag stark steigend.
    Das armselige Foto mit den Flaggen zeigt keine 2000!
    Realität ruft an! Bitte zurückkommen!

  4. PS
    Wer hätte auch nur ahnen können, dass der Mainstream von bis zu 75.000 Gegendemonstranten berichtet. Faktor 1:30 gegen die AFD.

    Gute Arbeit AFD, dem Schlafmichel kann wieder die benötigte „Wahrheit“ verkündet werden.

    Naja, 1 Promille der 6 Mio AFD Wähler waren ja anwesend.

  5. Warum werden hier die nur die geschönten Zahlen von RT übernommen und die realistischeren Zahlen von Polizei und sonstigen Medien nicht einmal erwähnt. Damit meine ich keine ganz weit Linken Medien, die die Zahlen anders herum größer bzw. kleiner rechnen. Realistischerweise waren es 4000-5000 AfD-Anhänger dort. Selbstbetrug bringt doch nichts und schadet nur dem Ansehen der Seite hier.

  6. Ich war dabei 💪🏻 Die Stimmung war großartig! Ich habe auch Kippas gesehen und ein riesiges Holzkreuz.
    Der Stolz und der Kampfgeist sind auch in den Kirchen und Synagogen noch nicht vollends verloren.
    Das Meer an Deutschlandfahnen war überwältigend! Diese Energie lässt sich nicht niederbrüllen!
    Egal, wer es versucht!

  7. (N’ja) Gegendemo’s ünterstützt von Hartz IV’ern – für ’ne Pulli Wodka Gorbatschow & 3 Bockwurst Gutscheine ? ( Is’so mein Eindruck beim Streifen der Streams der „N…. r…“ Brüller!)

    Ich bin so WÜTEND! Diese verlogene, verdrehte, Sinn entstellte Meinungsmache!

    NIEDER mit allen Merkelschergen! = sie machen unser D-Land kaputt.

    DAS IST UNWÜRDIG!

    *Danke*an ALLE MUTIGEN PATRIOTEN!!!

  8. Andere Medien beschönigen die Gegendemonstranten mit wohl gefälschten Zahlen. Dabei ist die LINKE und Grünen in Bundestag völlig am absaufen. Nach der Wahl begrüssen Sie wieder voller Munde „KEINE ABSCHIEBUNGEN + FAMLIEN NACHZUG unbegrenzt. Frau Roth ist in diesem Politzirkus die Gönnerin von Frau Merkel. BEIDE Weiber waren nie in der Lage Kinder auf die Welt zu bringen. Eine Schande.

  9. Gegendemonstration-Sprecher: „Wir dürfen nicht zulassen,dass Einige mehr wert sind als Andere.“ Das genau predigt der Islam: „Schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen.“ – „Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie trefft.“ Für den Islam sind „Ungläubige“ Untermenschen, diese darf man töten, versklaven, vertreiben … Jesus: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, wovon sie reden.“

  10. 95 Prozent dieser Volltrottel der Gegendemo, sind
    Junge Idioten. Sie rufen Nazis raus und wissen nicht
    was Nazis sind. Diese indoktrinierten Rindviecher
    müsste man in eine geschlossene Anstalt stecken zum
    Gehirn entlausen oder noch besser die jungen Idioten-
    Weiber auf die Kölner Domplatte, Sie haben nichts
    anderes verdient !

  11. Schaut man sich die Gegendemonstranten an, sieht man meist nur Abenteuerlustige, Partytypen und Heranwachsende, die meist noch nie etwas zu der Gesellschaft beigetragen haben, die ihnen alles ermöglicht und gegen die sie nun ohne Hirn und Verstand agieren. Wenn kein Geld mehr für deren Zukunft da ist, weil Migranten die Sozialsysteme sprengen, dann werden einige wohl aufwachen und jammern.

  12. Die Relationen sind interessant: Ganz Berlin „hasse die AfD“ ist zu vernehmen. Also kommen die nahezu 10.000 Teilnehmer aus allen anderen Landesteilen? Und es sind obendrein die „friedlichen“ Anti-Fa-Terroristen, die wieder einmal Sachbeschädigungen und wahrscheinlich auch Körperverletzungen vornehmen werden. Die wenigen Links-Chaoten wird man hoffentlich beruhigt ignorieren können.

  13. Normalerweise sollten Gegendemons. zeitlich getrennt werden, damit auch die Meinung der Demonstranten in der Bevölkerung Gehör finden kann.

    Versammlungsgesetz §21
    Wer in der Absicht Aufzüge zu verhindern o. zu sprengen o. sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt o. androht o. grobe Störungen verursacht (z.B Niederbrüllen, laute Musik usw.) Freiheitsstrafe o. Geldstrafe

  14. Ich schau grad den Livestream. Und ich muß gestehen, dass ich angesichts der guten Stimmung und der guten Reden dort, ein kleines bissel Pipi in den Augen habe. Nicht wie von RTL, NTV und anderen Sendern propagierte 500 Menschen sind vor Ort, sondern es sind Tausende. Tausende Menschen, die hoffentlich in der Lage sind auch anderen endlich die Augen zu öffnen.

      • Perfekt. Aber im Stream habe ich eine große schwarze Rauchwolke an der Strecke gesehen. Haben da etwa schon einige Antifanten etwas in Brand gesteckt? Weis man was darüber?

      • Danke für den Aufwand und die Mühe! Es ist sehr wichtig, konkrete Zahlen zu haben, da der mediale Mainstream naturgemäß das Ganze bis zum Gehtnichtmehr herunter rechnen wird. Und nun wissen wir, dass es an die 10.000 waren. Das ist bei der schwülen Affenhitze und der im Vorfeld vermeldeten Gefahr für Leib und Leben eine grandiose Anzahl, die Mut macht.

  15. Wäre gerne dabei, aber aus finanziellen Gründen geht es nicht. Bekomme nur eine kleine EU Rente und muss mit Grundsicherung aufstocken.
    Ich habe mir ein Bein ausgerissen um eine günstige Mitfahrgelegenheit zu finden. Hat leider nicht geklappt.
    Habe in Kommentaren gelesen, dass es viele Menschen auch so geht. Wenn sich das ändern würde, wären noch viele 1000de mehr in Berlin.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.