(David Berger) Für Angela Merkel müssen diese Bilder ein Gräuel sein: Laute „Wir sind das Volk!“ und „Merkel muss weg“-Rufe und ein Meer an Deutschlandfahnen:  Die Pressemitteilung der AfD-Pressestelle spricht von 8.000 Teilnehmern, die vom Berliner Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor zogen.

Berlin wurde ganz bewusst gewählt, so der dortige Landesvorsitzende Georg Pazdersky:

„Da, wo die Bundesregierung ist, wo die Bundeskanzlerin ist, da wo die sitzen, die das alles verursacht haben“.

Da müsse man auch mit Widerspruch rechnen. Allerdings haben auch Teilnehmer der Demo „Biker für Deutschland“ kurzfristig gestern Abend ihre Teilnahme zugesagt.

Zudem scheint die Polizei diesmal fest entschlossen, das Demonstrationsrecht für die AfD zu verteidigen. Die geplante Strecke ist komplett abgesperrt uns sehr gut bewacht. Die Zahlen der Gegendemonstranten halten sich in Grenzen. Selbst dort, wo die Club-Betreiber der Stadt für das Partypublikum mit Musik aufwarten, haben sich jeweils nicht mehr als etwa 800 bis 1000 Gegendemonstranten eingefunden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der Menge der AfD-Demonstranten sind Menschen jeden Alters zu sehen, sie spiegele so gut die AfD als einer Partei, die in der „Mitte der Gesellschaft“ stehe, so einer der Redner. Christoph Bernd von der Demo-Bewegung in Cottbus beschwor die APO2018, „wie sie David Berger von Philosophia Perennis“ nennt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Beatrix von Storch, der die Teilnehmer spontan ein Ständchen zum Geburtstag sangen, betonte die Schicksalsfrage unserer Zeit sei „Freiheit oder Islamisierung“. Der Islam gehöre nicht zu Deutschland und auch nicht zu Europa. Ein Mann wie der Fußballspieler Özil sei kein Deutscher auch wenn er einen deutschen Pass habe. In der Nationalmannschaft habe er nichts verloren. Großer Applaus bei den Demoteilnehmern. Besonders Homosexuelle seien durch die Islamisierung in Gefahr.

Harte Kritik übte die gläubige Bundestagsabgeordnete am Islam-Appeasement der Kirchen, nannte ausdrücklich die Kreuzversteckerbischöfe Marx und Bedford-Strohm. Die AfD werde sich nicht unterwerfen, sondern das christliche Abendland verteidigen.

Unter dem Gesang von „Die Gedanken sind frei“ brach der Demonstrationszug dann vom Hauptbahnhof zum Bundeskanzleramt auf.

Hier geht es zum Live-Stream:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Meine Artikelbewertung ist (4.54 / 13)