51 linksextremistisch genutzte Immobilien zählt die Bundesregierung derzeit – plus eine weitere Anzahl autonomer Zentren, zu denen sie aus verfassungsschutzrelevanten Gründen keine Angaben machen möchte.

Die Informationen sind Teil eine Antwort auf eine Kleine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Harald Weyel, die der Wochenzeitung Junge Freiheit exklusiv vorliegt.

Danach ist Sachsen das Bundesland mit den meisten linksextremen Zentren. Neun zählt die Bundesregierung hier. Es folgen Baden-Württemberg (8), Sachsen-Anhalt (7), Thüringen (6), Niedersachsen (6), Hamburg (4), Bremen (4), Schleswig-Holstein (3), Mecklenburg-Vorpommern (2), Saarland (1) und Berlin (1).

Auffallend ist, daß in der Aufzählung der Bundesregierung fünf Bundesländer nicht vorkommen: Bayern, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen. Dabei verfügt Bayern mit dem „Kafe Marat“ in München nachweislich über mindestens ein linksextremes Zentrum von Bedeutung.

Gleiches gilt für Brandenburg mit dem „Zelle 79“ in Cottbus oder das „Kulturzentrum Spartacus“ in Potsdam. Auch in Nordrhein-Westfalen zählte die dortige Landesregierung im vergangenen Jahr zwölf linksextreme Zentren, wie aus einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion vom August hervorgeht.

Daß einige Szenetreffs nicht in der Antwort der Bundesregierung erwähnt werden, hat sicherheitspolitische Gründe…

Hier lesen Sie mehr: JUNGE FREIHEIT 

20 Kommentare

  1. Asylkinder gehen OHNE DEUSTCHE ins Kino
    2 Frauen aus Afrika rühren in einen Topf
    Zeltlager für Asylkinder OHNE DEUTSCHE
    200.000 Euro im Jahr LDS Kreis
    alles OHNE DEUTSCH die werden ausgesperrt
    Kampf gegen RECHTS

  2. Wenn Merkel von Multikulturismus spricht, will sie unsere Völker abschaffen und ihre eigene utopische globale Welt zimmern, wo die Armen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden und für die Bürger den niedrigsten Lebensstandard anpassen. Diese Frau ist größenwahnsinnig und zerstört Menschenrechte und stabile Strukturen einer Gesellschaft. Die Elite will ohne gestürzt zu werden herrschen,

  3. Die heute 30-jährigen wurden während ihre Schulzeit schon im (Politk-, Geschichts-)Unterricht links indoktriniert und können gar nicht anders als links. Die Saat geht auf.

  4. Ausräuchern, einfangen und dann ab an`s Fließband im 3-Schicht-System zum Mindestlohn.
    Nach 5 Jahren fragen wir dann mal wieder nach.
    Jeden angerichteten Schaden zudem persönlich ersetzen, – meinetwegen die nächsten 30 Jahre.
    Schaun mer mal wer unter solchen Optionen dann noch radikal werden will.

    • Fließbänder sind geradezu ein Erholungsurlaub. Steinbruch ist die effektivere Variante und wie von unseren Befreiern vorgemacht mit Ketten an den Füßen und als Aufsicht 2 Soldaten mit ner Knarre im Anschlag.
      Hätten wir nicht herrliche Vorbilder?

  5. Meine Großmutter sagte immer, man müsse den Kommunismus aus Europa ausmerzen wie ein Geschwür (das hat übrigens Luther über die Juden gesagt.) und das war vor ungefähr 60 Jahren. Wir haben sie damals nicht ganz ernst genommen und SIEHE DA, sie hat Recht behalten. Dieses Übel hätten wir schon vor Jahrzehnten ausrotten müssen.

    • 1919 um genau zu sein. Die heldenhaften Freikorps hätten den Bolschewismus erstickt, wären sie nicht hinterrücks von den SOZEN (wem sonst) entwaffnet worden.

      Und wäre die KPD 1923 vernichtet gewesen, hätte es keinen Aufstieg der NSDAP gegeben und unser Land wäre nicht zerstückelt und besetzt worden. Schuld der SPD 1919/20!

  6. Ich habe für meine Lebensarbeitszeit jetzt 600 Euro Rente zugebilligt bekommen. Sicher geht der fehlende Rest in all die Verteidigungsanlagen gegen die bösen Rechten. Gut so! Mauert Euch am besten in diesen Zentren ein, und kommt niemehr da raus, ihr Verbrecher!

  7. Schöne Aussichten für Deutschland und dieses linke Extremistentum wird auch noch von der Bundes(besatzer)regierung gehegt, gepflegt und finanziell gefördert.Es sind die Brutstätten der linken Schlägertruppe „ANTIFA“, der neuen „SA“ des regierenden Regimes.

  8. Ginge es nach mir, würden mit all dem Steuergeld 50 Bulldozer finanziert, die diese 50
    Zentren für Anarchie und Terror über den Haufen schieben.

  9. In Wuppertal gibt es das AZ, in Düsseldorf das zakk und das „Linkes Zentrum Hinterhof“, in Oberhausen das Druckluft. Diese Auflistung ist was NRW angeht also eine Lüge! Das Regime lügt mit jedem Wort, mit jeder Silbe.

    • ….und in Düsseldorf ist das Antifa Zentrum in der Corneliusstraße Untermieter von welchem Kreisverband bzw. Wahlkreisbüro? S.Wagenknecht. Na also…….

  10. In Aachen heisst die Höhle „Autonomes Zentrum“ und ist allen Einwohnern bekannt. Die Stadt verlangt keine Miete oder Betriebskosten und lässt die „Autonomen“ gewähren.
    https://az-aachen.de/ Ist also gar nicht geheim. Die linken Aachener Zeitungen machen für den Laden sogar Werbung https://az-aachen.de/ und der freie Journalist, Michael Knuppertz, alias Klarmann, ist dort sogar eingebettet.

  11. Wie mit allem , kann man auch hier keine verlaessliche Antwort von der Deutschen Fuehrung bekommen .Diese Linkesextremen Zentren sind auch in anderen Staaten, aber so lange es der SPD / CSU / CDU in die Haende spielt , da wird so viel wie moeglich vertuschelt .

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here