Die Rede des Bürgerschaftsabgeordneten Alexander Tassis bei der Veranstaltung „Kandel ist überall“ in Bremen am 17.April 2018 nahm nicht nur ausgiebig auf die Veröffentlichungen von Philosophia Perennis Bezug, sondern die Antifa, die die Polizei wieder direkt bis zu der Demo vorgelassen hatte, versuchte Tassis auch erneut niederzuschreien.

Der Blog LUX PATRIAE schreibt dazu: „Es bot sich das gleiche Bild wie bei den vorherigen Veranstaltungen, diesesmal allerdings wurde gegen die Aktivisten der sog. „antifaschistischen Aktion“ ein Platzverweis durch die Polizei ausgesprochen. Vermutlich hatte der Behörde keine gültige Anmeldung zu einer Gegenveranstaltung vorgelegen.

Nach mehreren, fruchtlosen  Aufforderungen, den Marktplatz zu verlassen, gab es zum Schluss noch ein paar tumultartige Szenen, als die Polizei Anstalten machte, den Platz zu räumen. Angesichts der fortgeschrittenen Zeit unterblieb dieses Unterfangen jedoch.

Mein persönlicher Eindruck: man ließ den Gegner gewähren, die Aufforderungen wirkten wenig überzeugend. Wahrscheinlich ist, dass die Polizei eine gewalttätige Eskalation verhindern wollte, die im Sinne einer Kosten-Nutzen-Analyse schädlich ausgefallen wäre. Es zeigt sich wieder einmal mehr, dass politische Konflikte nicht auf die Polizei abgewälzt werden können. Klar ein Defizit der politischen Elite in Deutschland. “

Der Blog luxpatriae.de hat den Auftritt von Tassis dankenswerterweise mitgeschnitten, in der zweiten Hälfte des Videos lassen die Schreie der Antifa auch deutlich nach:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP