Am 5. Mai soll es in NRW  ganz groß weitergehen. Die Bürgerbewegung „Mütter gegen Gewalt“ von Mona Maja und Pegida NRW haben sich  unter dem Motto „Kandel ist kein Einzelfall“ zusammen geschlossen  und rufen an dem Tag zur Großdemo  in Duisburg auf.

PP dokumentiert hier den Aufruf von Mona Maja:

*

Wir haben keine Zeit mehr. Jeden Tag neue Tote. Jeden Tag mehr Vergewaltigungen. Jeden Tag neue Infos von der Regierung , dass der Bürger sich abzufinden, zu akzeptieren hat.

Was unsere Politiker für uns schon länger hier Lebende geplant haben, wir dürfen es beklatschen. Widersprechen nicht. Dann wird gelöscht und gesperrt. Wir erleben täglich die Vergehen an unseren Grundgesetzen, an unseren Menschenrechten.

Wir haben keine Zeit mehr. Man sagt uns, der Islam gehört zu Deutschland. Der Islam ist aber die Scharia. Was das bedeutet, ist den meisten nicht klar. Die Scharia steht für den Islam über unseren Grundgesetzen. Begreift ihr das? Versteht ihr was das heißt?

Ich glaube nicht. Oder doch. In spätestens drei, vier Jahren gibt es keine Frauen mehr in Tops und Shorts auf der Strasse. Es gibt nirgendwo mehr Frauen ohne Kopftuch.

Wir haben keine Zeit mehr. Keine Zeit mehr großartig zu sortieren. Und zu erörtern, wer mit wem auf die Strasse geht oder auch nicht. Wir müssen zusammenhalten und zusammenfinden.

Pegida NRW und Mütter gegen Gewalt, wir machen den Anfang. Es kann ein Erfolg werden. Es liegt an Euch. Ich wünsche mir das wir das dauernde Abgrenzen im Kopf ausschalten. Ich hoffe ihr kommt alle und bringt viele Leute mit.

Lg Mona Maja

**

In einem auf Facebook geposteten Video ruft Mona Maja auch in polnischer Sprache zur Demo auf:

 

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP