Eine der häufigsten Sperr- und Löschgründe auf Facebook ist das Teilen islamkritischer Inhalte. Egal ob Bilder oder Texte – wer sich kritisch gegenüber dem Islam äußert, geht ein hohes Risiko ein, Facebook 30 Tage lang nicht benutzen zu dürfen. Doch dieser einseitige Schutz für eine Religionsgemeinschaft ist weder mit deutschem Recht noch mit den Nutzungsbedingungen von Facebook vereinbar.

Mehr Infos finden Sie hier: http://facebook-sperre.de

avatar
400
7 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
Dorian GrayResistanceDer FuxIngrid+JungFranz Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Resistance
Gast

Stephen Hawking Doku „Gibt es einen Gott ?“
das sollten alle Gläubigen anschauen, und wenn jede Religion ihren Gott physisch nachweisen kann können sie gern dran glauben aber lasst die Leute mit eurer Religion zufrieden und zwinget sie den aufgeklärten Menschen die nicht an Hirgespinste glauben auf und dann noch mit Gewalt.
Wie auf der Baustelle im Bauwagen, der Nichtraucher muss rausgehen?!?

Der Fux
Gast
Der Fux

jemand von rang und namen müsste dort täglich einschlägige koran-suren posten. unkommentiert natürlich.

Ingrid+Jung
Gast
Ingrid+Jung

Da haben sich die Saudis schon eingekauft und bestimmen schon wo der Weg lang geht.

Franz
Gast
Franz

Worin genau besteht die Strafe in einer Facebook, Twitter-Sperre?
Mehr Lebensqualität? Mehr Zeit zum Nachdenken? Mehr Abstand, um seine Sichtweise zu überdenken?
Ist eine Twitter-Facebooksperre nicht eher eine Belöbigung?

Was genau muss man sagen, schreiben, singen, rufen, malen, um eine ARD-ZDF-NRD-SWF-RTL-SAT-Pro7… Sperre zu bekommen?

Wie bekommt man eine ParteiCDU-FDP-SPD-NPD.Sperre?

Tinas Senf
Gast
Tinas Senf

Meine größten Bedenken gegen ein öffentliches Engagement sind vor allem die Angst um meine kleinen Kinder, die Angst vor linken Angriffen und der fehlende Rückhalt meiner Familienmitglieder und Freunde. Angenommen, ich würde als AfD-Kommunalpolitikerin tätig werden, würde ich in letzter Konsequenz vermutlich mit meiner Familie und einigen Freunden, vielleicht sogar mit meinem Mann brechen müssen.

Demokrat
Gast
Demokrat

„… wer sich kritisch gegenüber dem Islam äußert, geht ein hohes Risiko ein, Facebook 30 Tage lang nicht benutzen zu dürfen.“
Das wäre meine geringste Sorge. Ich kann mir keinen Personenschutz leisten …

Gerhard M.
Gast
Gerhard M.

Der Sperre entgeht man ganz einfach indem man sich bei Vk.com anmeldet.Die Sache ist unkompliziert und einfach. Kritik ist dort kein Problem, egal ob gegen den Islam oder sonst eine Religionsgemeinschaft. Andere Religionsgemeinschaften ausser den Islam, muss man auch nicht kritisieren, da wenig bis gar kein Gewaltpotential vorhanden ist.