(David Berger) Gestern twitterte ich ein Zitat aus der Berliner Morgenpost, die mich im Zusammenhang mit einem PP-Artikel zum Mordfall Keira als perfide und Fakenews verbreitend beschimpfte.

Dazu hat heute Opposition24 einen Beitrag veröffentlicht:

„Gegen Pegida-Gründer Lutz Bachmann wird völlig zu Recht ermittelt, nachdem er einen vollkommen Unbeteiligten am Mord der 17-jährigen Keira bezichtigte und auf sein Facebook-Profil verlinkte. Darüber berichtet die Berliner Morgenpost.

Dann aber wird David Berger von Philosophia Perennis in Zusammenhang mit der Falschmeldung von Bachmann gebracht, er habe sich „ähnlich perfide“ geäußert.

Berger hat über den Fall berichtet, jedoch keine Mutmaßungen über den Täter angestellt, sondern die Informationspolitik von Polizei und selbst ernannten Leitmedien kritisiert.

Das in die Nähe zu absichtlich verbreiteten FakeNews zu rücken ist in der Tat nur eins: Ziemlich perfide!“

Meine Artikelbewertung ist (4 / 1)

16
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
13 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
NervensägeDorian GrayHans SiloYonduCloé Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Dorian Gray
Gast
Dorian Gray

Wir sind die Schlimmsten. Wir hetzen mit der Wahrheit!

Hans Silo
Gast
Hans Silo

So wie es aussieht hat ja ein Linker diesen Fake gezielt produziert!

Und Bachmann hat ausserdem gefragt und nicht behauptet.Da aber selbst Journalisten heute nicht mehr lesen können ist ihnen das natürlich nicht aufgefallen.

Yondu
Gast

Dann sind wir alle jetzt auf Darth Vader seiner Dunklen Seite.

Es gibt ja auch Dunkle Energie und Dunkle Materie.

Jetzt versteh ich auch warum die tür vom EDEKA immer aufgeht wenn ich komme.

Cloé
Gast
Cloé

„Kandel ist überall“ bestätigt sich auf grausame Art jeden Tag leider auf´s Neue und ich kann nicht erkennen das dies H. Berger o. uns hier gefällt. Jeder von uns wäre mehr als nur glücklich wenn dieser Ruf sich als falsch erweisen würde.Um so entsetzlicher das wir recht haben mit unseren Vorhersagen.Was ist daran verwerflich ? Das diese Taten existieren oder die Vorhersage / der Überbringer ?

Till E.
Gast
Till E.

Jetzt haben wir es endlich amtlich. Wir sind alle nur Fakes und Hater. Eine Minderheit die zum Hass aufstachelt. Lest euch das mal durch:

gmx.net/magazine/news/hass-kommentare-laute-minderheit-32863306

Johannes+Wicht
Gast
Johannes+Wicht

Die wilden Spekulationen über den „muslimischen Monstermörder“ von Keira grassierten ja nicht nur hier, sondern fast unisono auf allen rechten Seiten (in den Kommentarteilen).

Ich habe gleich im ersten Artikel bereits gewarnt, doch bitte erst einmal die Erkenntnisse abzuwarten, bevor man sich in Mutmassungen verliert. Schade, dass das nicht gelesen wurde 🙁

Clemens Bernhard Bartholdy
Gast
Clemens Bernhard Bartholdy

Ich habe zwar die erwähnte Causa Bachmann nicht verfolgt (habe weder FB noch Twitter), aber ich kann mir kaum vorstellen, dass er wissentlich und willentlich „Fakenews“ verbreitet hat. Eher kann ich mir vorstellen, dass er die Angaben über den vermeintlichen Täter selber auf zB FB gelesen und ungeprüft weiterverbreitet hat. Das machte ihn nach heutigen Maßstäben aber nur zu einem Journalisten.

Erolennah
Gast
Erolennah

Herr Berger, Sie haben haben meine absolute Symphatie.

Ingrid+Jung
Gast
Ingrid+Jung

Hallo Her Berger, bitte lassen sie sich von diesen Schmierfinken nicht provozieren. Wir mündigen aufrechten( nicht Rechten) Bürger wissen ihren guten, ehrlichen Blog zu schätzen und wir wissen wieviel Arbeit sie sich damit aufhalsen.

Aubin
Gast
Aubin

Pardon, offenbar gibt es neuerlich eine Begrenzung, daher hier der Rest: wie gesagt ist es wirklich PERFIDE aus Mädchen unter 18Jahren FRAUEN zu machen und aus den bärtigen Tätern schutzbedürftige MINDERJÄHRIGE! Offenbar möchte man so auf Heiratsfähige Opfer hinweisen. Bei der Gelegenheit würde mich auch interessieren, was wirklich hinter dem Mord am Charlottenburger Pfarrer steckt?

doci
Gast
doci

für das Wort „perfide“ gibt es in Bayern ein Wort, das alles sagt:
– hinterfotzig –
Nur so zum Verständnis.
Mit Fotzn ist aber die „Fresse“, das Maul, der Mund als Sprachorgan gemeint – und nicht das, was in der Vulgärsprache draus gemacht wurde.

Aubin
Gast
Aubin

Hallo, wer war denn nun Der Mörder in diesem Fall? Konkrete Analyse und Hintergrund wäre doch nicht zu viel verlangt, oder? Bei den unzähligen anderen Fällen der letzten Tage kommt auch nur Scheibchenweise zu Tage, dass es sich natürlich wieder um die üblichen Verdächtigen handelt. PERFIDE in diesem Zusammenhang ist, dass seit geraumer Zeit immer von Frauen oder allenfalls „jungen Frauen“ die Rede

pepe
Gast
pepe
Meine Artikelbewertung ist :
     

Es wird mit allen Mitteln versucht, die Kritiker mundtot zu machen. Es wird gelogen und betrogen dass sich die Balken biegen.