Ein Gastbeitrag von A.R. Göhring

2015 erzählten uns Priester, Pfarrer, Kardinäle, Bischöfe, Kanzler, Politiker, Lehrer, Asylhelfer, Professoren, Nachbarn, Konzernchefs, Parteiobere, Prominente, Moderatoren, Schauspieler, Reiche, Bürgermeister, Mitschüler, Mitstudenten, Ärzte, Caritas- und Diakonieleute, Journalisten, Aktivisten, Familienmitglieder, Freunde und Kollegen, dass die Hunderttausende illegale Immigranten, die ohne jede Kontrolle die deutschen Grenzen übertraten, allesamt gebeutelte Bürgerkriegsflüchtlinge seien, denen man helfen müsse.

So etwas erzählen viele der oben Genannten heute immer noch, aber immer weniger. Silvester 2015 in Köln und zwölf Bundesländern war die Zäsur. Seitdem gab es weitere Zäsuren, wie die Mordfälle in Freiburg, Kandel und Prien.

Wir wissen nun, dass zumindest ein nicht geringer Teil der eingewanderten Männer aus Arabien und Afghanistan (und Afrika?) durch strengste religiöse Indoktrinierung, regionale Stammeskulturen und nicht zuletzt durch Kriege derart verroht und abgestumpft ist, dass Morde und extrem aggressives Verhalten gegenüber ungläubigen Europäern, besonders Frauen, aber auch gegen Glaubensgenossen, vorprogrammiert sind.

Diese Männer sind nach Eintritt der Pubertät durch ihre brutale Erfahrung geprägt und können daher nach aller Wahrscheinlichkeit niemals mehr zivilisiert werden.

Zu den ermordeten Frauen Farimah S. und Maria Ladenburger wurden gerade Aussagen vermeldet und weitere Informationen bekannt, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen und nur noch sprachlos zurücklassen.

Hamidullah fühlte sich danach leichter. Der Mörder der zum Christentum konvertierten Afghanin Farimah S., ihr Landsmann Hamidullah M., war durch ihre Missionierungsversuche derart erbost, dass durch den Mord „der Stress weg gewesen [sei] und er habe sich leichter und glücklicher gefühlt.“

Es ist nicht zu fassen. Die Frau wollte ihn nur zur Konversion überreden, was hatte sie ihm getan? Ein Europäer wäre von Missionierungsversuchen schlimmstenfalls genervt gewesen. Was machen Stände von den Zeugen Jehovas oder die jungen Mormonen in den Fußgängerzonen mit Ihnen, geneigter Leser?

Aber das war noch gar nichts gegen die Informationen, die ich am Donnerstag über Marias Mörder in Freiburg, Hussein Khosravi, lesen musste.

„Das ist doch nur eine Frau“. Der Afghane, der etwa 32 statt 17 Jahre alt ist, soll schon mit vierzehn eine Zwölfjährige in seiner Heimat vergewaltigt haben. Dafür gab es zur Strafe lediglich Prügel. Was ist das für ein Land? Eine Hölle für Frauen und Mädchen offensichtlich.

Auf seiner „Flucht“ stieß er in Griechenland eine junge Frau über eine Kaimauer; das Opfer überlebte knapp. Vorzeitig aus der Haft entlassen, „flüchtete“ er dem Ruf des BAMF und Angela Merkels nach Deutschland weiter, wo er dann in Freiburg im Breisgau Maria Ladenburger ermordete.

Khosravi hat Maria gar nicht vergewaltigt. Er war derart betrunken, daß er eine erektile Dysfunktion hatte. Aus Frust hatte er das Opfer mit der Hand penetriert und in Lippen, Brüste und die Genitalien derart brutal gebissen, daß die Studentin ohnmächtig wurde.

Alternativ könnte er sie auch zuvor durch Drosselung mit ihrem Schal bewußtlos gemacht haben. Daher ist sie in der eigentlich flachen Dreisam ertrunken, als der Mörder sie wie Abfall hineinwarf.

Khosravi sagte im Prozeß aus, dass er Maria schon für tot hielt. Gleichgültig, „es hat mir nichts ausgemacht, mit einer Toten Sex zu haben.“

Folgende Informationen gab mir ein Freiburger, der meinte, dass sie in einem Newsticker der Lokalpresse kurzzeitig zu lesen gewesen seien: Der Täter soll ihr den After, wohl mit einem größeren Stock, zerfetzt haben, da sich dort Holzsplitter gefunden haben. Der aussagende Gerichtsmediziner soll gesagt haben, er habe noch nie eine so zugerichtete Leiche gesehen.

Die unvorstellbare Brutalität des Täters wird psychologisch ansatzweise nachvollziehbar, wenn man das Prozeß-Zitat liest, das am Donnerstag veröffentlicht wurde: „Das ist doch nur eine Frau“.

Es wird gerne von Progressiven behauptet, ich musste mir das erst wieder am Wochenende von einer 20jährigen Studentin anhören, dass Deutsche so etwas auch täten, und dass die meisten Sexualgewaltfälle in der Familie geschähen – europäischen Familien.

Ob die Progressiven das selber glauben? „Das ist doch nur eine Frau“? Sagt so etwas ein europäischer Mörder vor Gericht? Oder wissen die Progressiven die Details zu den Migrantenmorden gar nicht? Wollen sie sie wissen?

Glauben Sie, dass Hamidullah M. und Hussein Khosravi die einzigen und schlimmsten Gewalttäter unter den illegalen Immigranten sind? Oder Abdul Dawodzai, der seinem Opfer Mia in Kandel das Gesicht derart zerschnitt, dass die Zähne bei geschlossenem Mund sichtbar waren?

Nein, wir haben schätzungsweise noch Zehntausende Zeitbomben im Lande, die frei umherlaufen und häufig durchaus polizeibekannt sind. Es sind Terroristen und Frauenmörder, die ohne Kontrolle in Massen hereingelassen wurden. Die Morde und Attentate werden die nächsten Jahre nicht aufhören, so lange diese Ungeheuer nicht hinter Schloß und Riegel oder endlich abgeschoben sind.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

60
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
32 Comment threads
28 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
36 Comment authors
MarkO.L.I.T.ATimpe10GastML Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
O.L.I.T.A
Gast
O.L.I.T.A

Tja, dazu kann man eigentlich nur sagen: Die Deutschen (=die Mehrheit) haben es so gewollt – und wollen es weiterhin. Schwarz auf weiß. Ausdrücklich. Lauthals. (Näheres siehe auch unten). „Verdammt“ passt hier übrigens ziemlich genau: Sie haben sich buchstäblich „den Fluch auf den Hals geholt“. „Irrt Euch nicht: Gott lässt sich nicht spotten; denn was der Mensch sät, wird er auch ernten“, heißt es in Gal. 6,7…und im Kinderfilm „Prinz v. Ägypten“) singt es in „Die Plagen“: „….Ich send den Schwarm, ich send ihn her, so spricht der Herr….“. Ich sehe hier erhebliche Parallelen (…) – verständlich schon für jedes… Mehr lesen »

Timpe10
Gast
Timpe10

Leute steht auf,

die Demo in Kandel sollte der Anfang und somit Leuchtturm für eine Veränderung zum besseren sein. Versteckt euch nicht bei Diskussionen wo man euch zum Nazi erklärt wenn ihr die Fakten benennt.

Zeigt Flagge bevor es zu spät ist. Es ist unsere Kultur welche hier geopfert werden soll.

Wenn der Staat bewußt versagt ist Widerstand Pflicht eines jeden Bürgers.

Michael Genniges
Gast
Michael Genniges

Mir fällt dabei immer auch der Fall ein, wo ein Kurde in Hameln im Oktober 2016 seine Frau mit einem Strick um den Hals 250 Meter am Auto durch die Stadt geschleift und lebensgefährlich verletzt hat.

Hans Adler
Gast
Hans Adler

Die Handlanger, Befürworter und Förderer all dieser Mörder, Gewaltverbrecher und überzeugten Propagandisten der „bedauernswerten Einzelfälle“ bevölkern zahlreich Amtsstuben, Kirchen, Gewerkschaften, Justiz, Parlamente und Medien. Sie halten auch nach zahlreichen Opfern von Gewaltverbrechen unbelehrbar daran fest und zeigen sich geschlossen, wenn es gegen das Wohl und die Interessen des eigenen Volkes geht. Folglich sind zur Wiederherstellung der inneren Sicherheit zuerst einmal die stark verlotterten Kaschemmen von diesen üblen Strolchen auszumisten, sonst wird das nichts mehr mit der Meinungsfreiheit und dem Rechtsstaat. Mit ihnen ist sofort das schwerstkriminelle und absolut nicht integrierbare Importgut zu entsorgen, ohne Kosten und Mühen zu scheuen. Damit… Mehr lesen »

Mein Name
Gast
Mein Name

Ja, wen habt ihr den reingelassen? Lauter Flüchtlinge, die euer Land euch wegnehmen wollen. Wie nennt sich das? Eroberer.

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Also, zunächst,

das ‚Wir‘ in der Überschrift würde ich mal relativieren.

Das ist bekanntlich der bekannteMerKILL(!)’sche Plural majestatis…

Allerdings, wenn sie ansonsten ‚wir‘ sagt, dann meint sie natürlich niemals und unter keinen Umständen sich selbst (>’WIR‘ schaffen das!<),

sondern das deutsche Volk (auch wenn sie den Begriff nicht mehr kennt), den Steuer- und Beitragszahler!

Sowas kann man ja bis zur Blutlosigkeit aussaugen – unf GENAU das ist ihr PLAN!

Die Wahrheit tut manchmal weh
Gast
Die Wahrheit tut manchmal weh

Der Menschenverstand ist längst außer Kraft.

Würde man vereinzelt Glassplitter in Babynahrung finden, wäre eine sofortige Rückrufaktion der gesamten Charge angemessen.

Der Hofnarr erzählt aber, dass bunte Babynahrung besonders gesund ist und daher keine Gefahr besteht. Die jungen Mütter kaufen wie bekloppt. Er selber frisst derweil Kaviar und grinst sich einen.

Zahal
Gast

Aus der Geschichte zeigt eine Recherche zum Beispiel, daß Brutalität und Gewalt einfach zu diesem Kulturkreis gehören. Nur ein Beispiel: Ein militärischer Putsch fegte König Feisal II im Irak vom Thron, alle Familienmitglieder, bis auf einen, wurden ermordet, gut, das geschieht auch anderswo aber so? Der Leichnam des Thronerben, Prinz Abd al Illah wurde in die Hände des irakischen Pöbels übergeben, die hängten ihn an Seilen an Hals und Achsel an der Rückseite eines Lasters und schleiften ihn durch die Strassen, während die Menge gröhlte: Allahu Akkbar. Männer mit Messern und Beilen hackten der Leiche die Gliedmassen ab, junge Männer… Mehr lesen »

F.Feld
Gast
F.Feld

Zudem möchte ich noch eine Formulierung aus dem Beitrag aufnehmen: Der Islam ist eine Ideologie mit einer „erektilen Dysfunktion“! Seine Brutalität ist nur (vergebliche) Kompensation seiner Impotenz! Und das meine ich sowohl konkret als auch metaphorisch auf die kulturelle und geistige Unfähigkeit der Ideologie des Islam bezogen. Ein Gebilde aus Angst, das nur Unfreiheit zeugt!

F.Feld
Gast
F.Feld

„dass Deutsche so etwas auch täten“ Ja— nunja, der Unterschied liegt hier wirklich mal in der Quantität, die aus der Statistik ablesbar ist und die aus der Deutlichkeit der Differenz nur eine Erklärung zulässt: In D passierten solche Fälle vllt. 8x/1-10 Jahre. Mit den Merkelkommandos der Islamverfallenen passiert das fast täglich-wöchentlich (man muß ja inzwischen ausländische Zeitungen lesen, um zu wissen, was hier passiert!). Ich würde also behaupten, daß einer Wahrscheinlichkeit von 1:80 Mio. eine muslim.Realität von 1:100-1000 entgegensteht. Und als erklärende These würde ich u.a.für zielführend halten, daß der Islam eine Ideologie ist, die das Schlechte im Menschen fördert… Mehr lesen »

Zahal
Gast

Hierzu auch – Eine Gutmenschin hat die Faxen dicke Eine ehemalige ehrenamtliche Kölner Flüchtlingshelferin berichtet über diese „verlogene Flüchtlings-Maschinerie“ zu Lasten des deutschen Steuerzahlers: „Auch ich habe mich 2016 ein ganzes Jahr lang um eine syrische Familie gekümmert (insbesondere um die 7-jährige Zweitälteste). Um es vorweg zu sagen: meine anfängliche Motivation, Menschen in Not zu helfen, machte nach etlichen Monaten einer gewissen Resignation Platz, die dann nach genau einem Jahr intensiven persönlichen Engagements meinerseits dazu führte, dass ich den Kontakt zu der Familie komplett und frustriert abbrach. Es ging mir überhaupt nie um Dankbarkeit, ich wollte lediglich meinen Beitrag als… Mehr lesen »

Kerstin
Gast
Kerstin

Es fehlen einem ja tatsächlich die Worte. Da regen sich die Leute (von Metoo) über eine anzügliche Bemerkung auf, die angeblich vor zwanzig Jahren jemand gemacht hat, aber zu den oben genannten Widerlichkeiten hört man in der Staatspresse so gut wie nichts. Das nenne ich mal selektive Wahrnehmung! Lieber Alexander, was für Leute man mit den „Geflüchteten“ ins Land holt, hätte allen Beteiligten klar sein müssen (und ich denke, es wahr ihnen auch klar!). Insofern muss man annehmen, dass die heutigen Zustände wenn schon nicht so gewollt, dann doch zumindest in Kauf genommen wurden. Vielleicht hört man deswegen keinen Protest.… Mehr lesen »

Jürg Rückert
Gast

Wem, verdammt nochmal, haben wir unser Land überlassen? Einige Schöpfkellen aus der Jauchegrube der Besseren über die „Demo für alle“ vom 20.01.18: — Die queeren Freund/innen sollen so richtig die Sau raus- und die Bärenschwulen von der Kette lassen! — Die „criminal queers und riotgirls“ werden ermuntert, ihre „Stahlhandschuhe“ einzupacken, um der „Demo für alle“ einen „Albtraum“ zu bereiten! — Macht die Tagung zu einem „zweiten Stalingrad“! Tod der der reaktionären Hetze! — Die Teilnehmer der „Demo für alle“ hätten „homophobe, transphobe, interphobe und sexistische Einstellungen“! — Von der „Demo für alle“ gingen Fundamentalismus und Hass sowie rassistische Ideen aus.… Mehr lesen »

Doro
Gast
Doro

Ich habe mal in jungen Jahren viel von der jungen Landesbischöfin Käßmann gehalten, bevor sie total abgehoben in ihrer Arroganz ist. Aber das wäre ja noch nicht einmal so schlimm, wenn sie ihr Gewissen für Macht und Eitelkeit nicht für einen Judaslohn und die Freundschaft zu Merkel und ihre Parteiideologie verkauft hätte. Was wäre wenn eines ihrer Kinder si grausam abgeschlachtet worden wäre, wie Maria Ladenburger oder andere, das Geschrei wäre groß aber die Heuchelei von Einzeltätern ginge weiter. Es wird Zeit das betroffene Opfer Madame Käßmann endlich zur Rede stellen, wie sie eine mörderische Religion verteidigen kann, denn ich… Mehr lesen »

Naivling
Gast
Naivling

– off topic –

Auch wenn es nicht direkt zum Thema paßt, hätte ich doch gerne mal gewußt; ob die zunehmende ‚Vermüllung‘ der Umgebung (auch) auf diese illegalen Einwanderer zurückzuführen ist oder auf den Handywahn moderner Menschen.

Kann mich erinnern, daß vor 5 bzw. 10 Jahren erheblich weniger Müll einfach herumlag als heute. Ist das Zufall? (Nicht nur) mich stört diese Vermüllung sehr!

Werfe Abfälle nach wie vor in einen Mülleimer (so gehört sich das auch).
Aber wenn man an Karneval Luftschlangen und Konfetti wirft, ist das verwerflich?

T.Resias
Gast
T.Resias

Das steckt im Musel so drin .
Die unglaubliche ( und von den Medien so gut es ging totgeschwiegene ) Brutalität
von islamischen Tätern in den Attentaten z.B. in Paris beim Anschlag auf Charlie
hebdo oder den Bataclan ( dort wurden z.B. ermordeten Männern ihre Geschlechtsteile
abgeschnitten und in den Mund gechoben ) sowie z.B. beim Mord in Kandel ( ihr
Gesicht wurde dermassen zerschnitten dass man trotz geschlossenem Mund ihre
Zähne sehen konnte ) zeigt mit wem wir es zu tun haben.
Es kann nur eine Konsequenz geben : Raus mit dene aus unserem Land, und wem
das nicht passt der soll gleich mit raus-

Helmut Kogelberger
Gast
Helmut Kogelberger

Die Antwort ist einfach.
Merkel und ihre Lakaien lassen ungebremst das soziale und kriminelle Sediment archaisch verrohter Stammesgesellschaften der Dritten Welt in unser Land strömen.

marion hartmannsweier
Gast
marion hartmannsweier

>>Die unvorstellbare Brutalität des Täters wird psychologisch ansatzweise nachvollziehbar, wenn man das Prozeß-Zitat liest, das am Donnerstag veröffentlicht wurde: „Das ist doch nur eine Frau“<<

Von diesen rückständigen,ungebildeten muselmanischen Zeitbomben leben Millionen in Deutschland…..ein Großteil auf Kosten des Steuerzahlers!

Danke Frau Merkel, Vorsitzende einer CHRISTLICHEN Partei, danke Herr Schulz/Gabriel, die Partei der SOZIAELEN GERECHTIGKEIT!

Ramstein
Gast
Ramstein

Was sagen denn unsere verlogenen Pfaffen die uns an den Islam anbiedern wollen dazu, nebst deren römischen Oberhirten, die uns die Schlächter auf den Hals geschickt haben ? Ist unsere schöne Margot von allen guten Geistern verlassen sich zu freuen, das Islam Unterricht an deutschen Schulen Pflichtfach werden soll, wo doch im Koran zum Hass gegen Juden und Christen aufgerufen wird und zu Gräueltaten an ihnen? Bischof Bedford Strohm wird ja nie müde die Christen auf dem Opferaltar zu präsentieren um seinen muslimischen Freunden zu gefallen und der Wölki lässt Christus im Kölner Dom verhöhnen und Kardinal Marx öffnet verantwortungsloser… Mehr lesen »

ananda96
Gast
ananda96

Ich denke das nahezu alle Männer aus patriarchalischen Ländern emotional auf dem Level empathieloser wilder Tiere stehengeblieben sind bzw. niemals darüber hinaus gekommen sind. Schuldig sind in meinen Augen aussschliesslich die Eltern zzg. deren Umfeld, die ihren männlichen Nachwuchs vergöttern und zu kleinen egozentrisch-narzistischen Paschas heranzüchten während die Mädchen zu unterwürfigen Kreaturen geformt und im Kindesalter verkauft werden. (Mitgift) Jeder halbwegs intelligente Mensch kann solche Erkenntnisse durch sorgfältiges lesen von Studien, Reportagen, Dokus etc. selber erurieren und entsprechende Schlüsse daraus ziehen. Und wenn so ein Afghane etc. noch so freundlich und lieb dreinblickt im Asylmodus, hinter der Fassade brodelt der… Mehr lesen »

Pauline G.
Gast
Pauline G.

Leider werden sie nicht abgeschoben. Fr. Merkel sprach zwar , ich glaube, 2017?, einmal von einer „nationalen Kraftanstrengung“ in Bezug auf „Rückführung“ – aber daraus ist NICHTS geworden, wie man in verschiedenen Presseberichten („Welt“ etc.) lesen konnte, inzwischen ist das Thema auch wieder „vergessen“ – es gibt keine kritischen Journalisten, die nachfragen, jedenfalls nicht in den MSM oder den sog. „Qualitäts“medien. Außerdem erlässt dieser Staat Gesetze, mit denen er sich selbst handlungsunfähig macht, was aber offensichtlich niemanden stört, jedenfalls nicht diejenigen, die die Gelegenheit und Macht hätten, das zu ändern. Bei kl. einheimischen Falschparkern oder die Geschwindigkeit geringfügig Übertretenden ist… Mehr lesen »

Demokrat
Gast
Demokrat

Allmählich erinnert mich unsere
Regierung an die Frauen, die eine „Beziehung“ zu einem verurteilten Mörder aufbauen, um diesen zu „retten“ und zu „heilen“.

ML
Gast
ML

Da man in keinen Kopf gucken kann, müssen die ALLE wieder raus, ansonsten gibt es in Zukunft keine Gewähr für irgendwas.
Ich seh‘ auch gar nicht ein, in Deutschland ein Erziehungslager für Muslime zu finanzieren. Ich unterstütze doch keine kulturell Behinderten und bezahle denen ihre Ausraster an meinem Volk, da müsste ich es ja sein, der verrückt ist.
Nix gibt’s, da gibt es überhaupt keine Debatten mehr, wer hier rein will, muss was mitbringen was uns fehlt, eine Befähigung, Geld oder sonstwas, und er muss absolut sauber und kompatibel sein, ansonsten ist da nix zu machen !

Hermann
Gast
Hermann

Sie haben alle den gleichen Namen „Mohammed“ und sind am 1.1.2002+X geboren, sprich jünger als 18. Ihre Frauen wollen sie gesichtslos, das eigene wird durch lange Bärte und Brille verhüllt. Nichts in ihren Angaben stimmt. Das macht sie verantwortungslos, denn Gesicht zeigen, heißt Verantwortung zu übernehmen. In einem Land, in dem in der vierten Generation nach 1945 noch alle schuldig sind gelten sie generell als nicht der Schuld fähig, als in alle Ewigkeit schuldunfähig. Sie können weder Namen noch Gesicht verlieren in einem Land in dem die Anschuldigung einer Frau genügt, einem nicht muselmanischen Mann, dem Träger des Bösen schlechthin,… Mehr lesen »

Berti
Gast
Berti

„Wen, verdammt noch mal, haben wir eigentlich in unser Land gelassen?“

Der Titel ist nicht korrekt. Er muss lauten: „Wen, verdammt noch mal, hat MERKEL eigentlich in unser Land gelassen?“

pic-upload.de/img/34653651/mhm.png

schrader
Gast
schrader

Wen die in Berlin und Brüssel agierenden Politiker sowie ihre Hintermänner in unser Land gelassen haben? Moslemisches Pack.

Ivan de Grisogono
Gast
Ivan de Grisogono

Für schwere Verbrechen, in Deutschland begangen, müßen die Täter in Deutschland exemplarisch bestraft werden.
Lebenslang muß lebenslang bedeuten!

Stop and search Kontrollen müßen auf breitem Front eingeführt werden. Tragen von Messern in öfentl. Raum muß mit mehreren Jahren Gefängnis bestraft werden!
Verdächtige Verbrecher müßen Richterspruch im Gefängnis abwarten.

Deutsche Staatsangehörige müßen die Möglichkeit bekommen sich effektiv zu vereidigen, Schußwaffen kauf muß legalisiert werden.

Referenden über Schliesseung der deutschen Grenzen, Ausweisung von Illegalen und Dexit müßen sofort statfinden.

wollesgeraffel
Gast

Warum Schloß und Riegel oder Abschiebung? Ich sage es offen, die Todesstrafe muß her.

Pit-S
Gast
Pit-S

Natürlich kann es nur schlimmer werden, der „Familiennachzug“ ist schließlich noch nicht mal richtig angelaufen.
Das werden „interessante“ Jahre.
Die Ausgaben der Länder werden (weiterhin) massiv steigen und der in Kraft getretene erste Teil der „Schuldenbremse“ (die Länder dürfen keine Schulden mehr machen – ab 2020 darf es selbst der Bund nicht mehr) wird das ganze noch zusätzlich „würzen“.

Langweilig wird es nicht werden, freut ihr euch auch schon so?

PS: Um Zweifel auszuräumen: Ja das ist triefender Sarkasmus.

truckeropa66
Gast

Das helfen wollen am Anfang ist eigentlich so etwas wie eine natürliche Reaktion bei vielen! Von daher verständlich. Schon in 2014/15 wirkte unsere Nannypresse, es wurde gezielt mit Halbwahrheiten und Fehlinformationen die Masse so zu steuern, das es überhaubt erst zu der Akzeptanz dieser Flüchtlingsströme kam. Denn wer wuste hier von den Werbevideos im Internet? Viele Infos wurden nicht richtig rübergebracht, das es in Syrien, vorrangig um Bodenschätze und deren Folgeeinrichtungen geht. Das radikale/teroristische Organisationen diesen Konflikt nutzen, um eigene Gedanken in den Vordergrund zu stellen, ist fast schon normal und logisch, und wird meist mit dem Begriff Trittbrettfahrer abgetan.… Mehr lesen »

Ramsteim
Gast
Ramsteim

Außer das man vor Entsetzen über solche Menschen verachtende Bestien die uns von scheinheiligen Politikern und all denen die an der Asylindustrie verdienen, kaum noch atmen kann, verschlägt einem die Dreistigkeit unserer größenwahnsinnigen Politiker und Eurokraten die in Europa ein Mischvolk erzwingen wollen dies alles nur noch die Sprache. Merkels Dreistigkeit an Ignoranz oder die der SPD die uns mit der halben afrikanischen Welt noch fluten will, ist kaum mehr zu toppen. Für das politische Fehlversagen werden neue Jobst für treue Gefolgsleute der Seilschaften geschaffen die außer dummen Geschwätz über Missstände, das Problem nicht lösen sondern schlimmere wieder schaffen. Für… Mehr lesen »

Inge
Gast
Inge

Nur noch schlimm,was diese Politkaste aus unserem Land gemacht hat.Leider haben 87% die Verursacher wiedergewählt, wieviele Menschen werden von diesen kulturfremden Männermassen noch geschaedigt?Ich habe es schon oft geschrieben,es ist die Prägung dieser Kreaturen,die sind nicht umzuformen. Aber diese Gutmenschen Gehirne blenden das aus.Sicher gibt es Ausnahmen,aber der größte Teil ist nicht integrierbar .Man braucht nur im Koran lesen,wie ihr Prophet sich verhalten hat. Ein anderer Aspekt ist,dass sich mit den hunderttausenden überwiegend junger kräftigen Männer Armee Stärken hier tummeln.Unangenehmer Gedanke,sollten die an Waffen kommen.