(David Berger) „Ohne ersichtlichen Grund“ – so der Polizeibericht vom 1. Januar – „griff gestern Mittag ein junger Mann Passanten in Schöneberg an.“

Der 23-Jährige, der der Polizei bereits wegen Gewaltdelikten bekannt war – soll „mehrere Menschen auf der Zwischenebene des U-Bahnhofs Bayerischer Platz mit einem Messer angegriffen haben. Einen 50-Jährigen fragte er nach seiner Staatsangehörigkeit, bevor er in seine Richtung stach und ihn glücklicherweise nur leicht verletzte.

Alarmierte Polizisten nahmen den verwirrt wirkenden Mann fest und brachten ihn in eine Klinik, in der er einem Psychiater vorgestellt wurde. Der Angegriffene verzichtete zunächst auf eine medizinische Behandlung; weitere Personen wurden nicht verletzt. Die weitere Bearbeitung übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.“ – soweit der Polizeibericht.

Der Syrer soll mehrere Verdächtige angegriffen haben, darunter auch eine Mutter mit Kind. Ein kleines, aber nicht unwichtiges Detail, das im Polizeibericht nicht vorkommt, zu dem „Einzelfall“ hat nun die Bildzeitung nachgetragen:

„Den 50-Jährigen fragte er zunächst, ob er Türke sei. Als dieser verneinte, sagte rief er: „Du Ungläubiger” – und stach mit dem Messer in seine Richtung.“

Nun fragt sich natürlich der aufmerksam der Sache Nachgehende:

  • Weiß die Bildzeitung mehr als die Polizei?
  • Wollte die Polizei uns (und der Presse) nicht alles sagen?
  • Warum kommt im Polizeibericht gerade das detail mit dem Ruf „Du Ungläubiger!“ Nicht vor?
  • Wenn das Detail absichtlich weggelassen wurde, geschah das aus eigenem Antrieb und ist ein Einzelfall oder gibt es dazu Anweisungen „von oben“?

Wir haben die Fragen an die Pressestelle der Polizei weitergeleitet…

Update 05.01.18, 17 h: Nach einem ausführlichen, sehr freundlich verlaufenen Gespräch mit dem Pressesprecher der Berliner Polizei folgende Stellungnahme:

Es gab „nicht einmal den Hauch einer Anweisung von oben“, wie in diesem Fall zu berichten sei. Vielmehr habe man sich bezüglich des Zitates an eine Grundregel der Berliner Polizei für die Pressemitteilungen gehalten: Diese verzichten bei solchen Fällen auf direkte Zitate der Täter, da die erneute Wiedergabe (nun schriftlich und durch die Polizei) eine erneute Beschimpfung des Opfers stattfinden würde.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

37
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
24 Comment threads
13 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
22 Comment authors
Schaschlik | abseits vom mainstream - heplevJuleceterum_censeoship of foolsoldman_2 Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] Gesellschaft, irre gewordene Westler, usw.: – „Du Ungläubiger“- mit diesen Worten griff ein Syrer in einer Berliner U-Bahn „ohne ersichtlichen Grund“ (laut Polizeibericht) einen anderen […]

Jule
Gast
Jule

Last euch beschimpfen ! Lasst euch in die zweite Reihe versetzen.
Was mich zornig macht ist das von „europäischen Werten “ geredet wird … aber eine “ EU“ – mehr gescheitert als erfolgreich – propagiert wird. Inkl. unkontrollierter “ Einwanderungspolitik “

Benzin/Heizen teurer !?!
Wohnungen fast … unbezahlbar ?

Verstehe ich nicht !

– weil doch ganze Siedlungen… ermöglicht / gebaut werden …

Explizit ! für “ Neubürger “ -nicht zu verwechseln mit Neubürgen … !!!

ship of fools
Gast
ship of fools

Ihr stellt immer wieder die falschen Fragen und verschwurbelt dadurch den Kern des Ganzen. Wieso sind fast nur Männer geflüchtet und haben ihre Familien im Stich gelassen. War es für Frauen und Kinder sicherer im Kriegsgebiet zu bleiben, als gemeinsam mit den Jungen und Starken zu flüchten? Wie konnten die Familien bis heute überleben (müssen sie ja, wenn Nachzug geplant ist)? Warum haben sich diese Männer dafür entschieden, ihre Familien schutzlos zurück zu lassen? Wer macht so etwas, welcher Typ Mann lässt Frauen und Kinder zurück, um sich selber zu retten? noch mehr gefällig? Die gutmenschlichen Helfer_Innen sollten öffentlich gefragt… Mehr lesen »

Jule
Gast
Jule

Ein Herr Bittner Journalist der “ Zeit“ hat einen Artikel geschrieben – in dem erklärt … er den Unterschied zwischen Flüchtlingen und Migranten. Nun Herr Bittner : Freiburg M. L , Kandel M.V – um die zwei Morde zu nennen die im Besonderen … betroffen machten. Beide Täter kamen woher ? Herr Bittner ? Beim ersten angeführten Mord steht schon fest das der aus Afghanistan stammende “ Minderjährige „um einige Jahre älter ist als er angab, zudem hätte er eigentlich … noch einige Jahre in Griechenland eine Haftstrafe ( 10 Jahre, versuchter Mord, 2013 verurteilt ) absitzen müssen – weil… Mehr lesen »

Klare Kante
Gast
Klare Kante

Bei uns in der Nachbarschaft hat auch ein Freund nicht unseres Volkes seine Bude an solche seit gut zwei Jahren vermietet. Angeblich bekommt er jeden Monat 4.000 Euro Miete vom Amt. Ich persönlich zeig den Neubürgern bei jeder möglichen Gelegenheit meine Liebe und vor Hunden haben die auch den totalen Schiss. Ich spaziere gern ohne Leine und genieße es, wie die alle umdrehen oder abbiegen. Wenn man den Mumm hat und klare Kante zeigt, nimmt man die eigentlich kaum wahr. Nur in der Gruppe schöpfen sie wieder Mut. Aber auch darauf sollte man stets vorbereitet sein und immer die passsende… Mehr lesen »

Zahal
Gast

3. Januar 2018: Stadtallendorf (Hessen): Araber greifen 75-Jähriger an Brust und beleidigen sie als „Hitlermutti“ Nach einem Vorfall am 2. Januar vor dem Einkaufszentrum in der Herrenwaldstraße hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen und sucht nach zwei jungen Männern. Wie das 75-jährige Opfer berichtete, bemerkte sie gegen 7.10 Uhr hinter sich die beiden arabisch aussehenden Personen. Einer der beiden griff ihr dann urplötzlich von hinten an die Brust. Als die Seniorin das Duo zur Rede stellte, wurde sie mit dem Wort „Hitlermutti“ beleidigt. Die Fahndung der Polizei nach den etwa 18 bis 20 Jahre alten Männern mit kurzen schwarzen Haaren verlief… Mehr lesen »

Giselle
Gast
Giselle

Mit dieser Absicht kommen sie hier nach Europa, uns zu ermorden und ihre politisch geprägte Religion zu verbreiten. Eins ist mir aber unklar denken sie tatsächlich dass sie alle Christen hier vertreiben können. Leute wir sind Millionen in Europa, die sich das nicht mehr gefallen lassen. Diese Tat ist ein deutlicher Beweis dafür was die Muslime hier vorhaben. Sie wurden hier geschickt um die Grundsteine zu legen.Ich habe zu den arabischen Staaten kein Vertrauen. Es geschieht alles nach Plan. Wach werden. Und Bravo und danke Herr Berger für die Informationen.

ship of fools
Gast
ship of fools

Wohin werden sie nur flüchten, nachdem sie auch Europa zu IHREM friedlichen Land gemacht haben?

Udo
Gast
Udo

Jemand der gezielt vorher nach der Nationalität fragt, bevor er dann zum „messern“ übergeht, handelt nicht weil er psychisch verwirrt ist, sondern weil er rassistisch ist!

Bollo
Gast
Bollo

Ich habe da mal eine Frage an den Herrn Berger von PP und an die AFD.

Warum wird nicht das Ultraschallgerät des Frauenhofer Institutes zur Altersbestimmung eingesetzt?

https://www.fraunhofer.de/de/presse/presseinformationen/2017/oktober/medica-2017-fraunhofer-zeigt-ultraschall-handscanner.html

Emma
Gast
Emma

Erschreckende Studie:
Deutschland: 10 Messer Attacken pro Tag, Tendenz steigend……

Cloé
Gast
Cloé

Der sog. „Rassismus“ funktioniert eben nur als Einbahnstraße. Deutsche sind „Köterrasse“, wie gerichtlich festgestellt worden ist und weil „Köter“ haram sind müssen wir damit leben das man uns auslöschen darf. Wer heute einen Muslim auch nur kritisch ansieht darf sich bereits bei Anzeige durch den dadurch „beleidigten“ Muslim der Staatsanwaltschaft erklären. Werden dagegen ausgesucht Deutsche zusammen geschlagen, vergewaltigt, ausgeraubt oder „gemessert“ dann ist das natürlich kein „Rassismus“ sondern eben …. normal. Im Übrigen ist dies nicht der erste „Vorfall“ dieser Art. Ich habe bereits seit Monaten in diversen Meldungen gelesen das genau dies immer wieder passiert; erst die Frage ob… Mehr lesen »

trackback

[…] jQuery(function () {jQuery('#gticker-news1').ticker({speed: 0.10, htmlFeed: true, titleText: 'More News', direction: 'ltr', controls: false,displayType: 'reveal', pauseOnItems: 2000, fadeInSpeed: 600,fadeOutSpeed: 300 });}); (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); David Berger […]

trackback

[…] David Berger […]

Ivan de Grisogono
Gast
Ivan de Grisogono

Es wird immer unmöglicher die Wahrheiten über Folgen Merkels Politik zu unterdrücken und verleugnen! Merkel muß weg!

free yourself
Gast
free yourself

… und sie laufen überall zu Tausenden frei herum …

Clemens Bernhard Bartholdy
Gast
Clemens Bernhard Bartholdy

Für den (mutmaßlichen) Syrer ist also ein Nicht-Türke ein Ungläubiger… ist das denn dann jetzt ein ismalischer Hintergrund oder einfach ein fanatischer Erdogan-Jünger?

Wo war Martin LeJeune zur Tatzeit? 🙂

Gute Besserung dem Nicht-Türken übrigens!

oldman_2
Gast
oldman_2

„Weiß die Bildzeitung mehr als die Polizei?“ – Eher nein.
„Wollte die Polizei uns (und der Presse) nicht alles sagen?“ – Das ist so üblich.
„Warum kommt im Polizeibericht gerade das detail mit dem Ruf „Du Ungläubiger!“ Nicht vor?“ Das wäre doch Volksverhetzung !!
„Wenn das Detail absichtlich weggelassen wurde, geschah das aus eigenem Antrieb und ist ein Einzelfall oder gibt es dazu Anweisungen „von oben“?“ – Diese Anweisungen kommen von ganz oben, alles klar ?

GeriFreki
Gast

na, da bin ich ja gespannt, ob eine Antwort von der Pressestelle kommt, und wenn überhaupt, dann was für eine…!

MECKERER
Gast
MECKERER

Wenn lt. WELT v. 1.1.2018 täglich 3 Polizeibeamte kündigen, sind die ja den Maulkorb los.
vielleicht erfahren wir in Zukunft mehr. ICh selbst habe ( noch ) Polizisten in meiner Verwandschaft, von Denen ich einiges höre, dass geht nicht mehr lange.,

Uwe Brandt
Gast
Uwe Brandt

Dass diese Taten nun fast durchweg als „psychisch gestört, verwirrt“ usw eingestuft werden, kann ich so nicht akzeptieren.

Der Täter war sich ja wohl so klar und fragte „sachlich“ nach der Herkunft, Religionszugehörigkeit. Für jemanden, der verwirrt ist, dann doch eine erstaunliche Vorgangsweise.

Für mich eine weitere unzulässige Relativierung, um von den strukturellen und grundsätzlichen Problemen abzulenken. So wird man diese NIE erfolgreich bekämpfen, sondern für mehr dieser Art sorgen.

Mario von Stafford
Gast
Mario von Stafford

Klar gibt es Anweisungen von oben; zuerst seitens Murksel & Co.,dann Th. die Misere, der dann an die IM der einzelnen Bundesländer, diese dann an die PPten und last but not least an die Polizeidienststellen im Rundbrief.
Die Arbeitsanweisung der Polizei in NRW bei Personen mit Mimimi-Hintergrund habe ich schon gesehen und gelesen. Kurz nachdem Laschet in NRW MP geworden ist. Alles keine Zufälle!

Markus aus Rosenheim
Gast
Markus aus Rosenheim

Klar doch „Verwirrt, psychisch Gestört usw“ Preisfrage: warum ist das vor 5 Jahren nicht passiert?
Vielleicht hat das doch ein kleines bisschen mit dem Islam zu tun?