Zur Bundestagswahl 2013 hat das Internetportal ScienceFiles das ScienceFiles-Fuzzy-Wahlprognose-Tool erstmals zum Einsatz gebracht und es geschafft, den Ausgang der Bundestagswahl besser vorherzusagen als dies Infratest Dimap für die ARD gelungen ist.

Auch zur Bundestagswahl 2017 hat ScienceFiles sei Fuzzy-Tool wieder im Einsatz, nun mit verbesserten Funktionen. Auch diesmal dürfen wir damit rechnen, dass das Wahlprognosetool von ScienseFiles die Wahlergebnisse schon ziemlich exakt prognostiziert

Das Portal scheibt:

„Wir haben dieses Mal keine eigenen Daten erhoben, sondern uns der Daten von Infratest Dimap, Allensbach, Forsa und der Forschungsgruppe Wahlen bedient.

Der Datensatz umfasst alle Umfragen, in denen seit der letzten Bundestagswahl 2013 die Sonntagsfrage gestellt wurde. Insgesamt haben wir 405 Einzelbefragungen mit jeweils acht Datenpunkten also 3.240 Datenpunkte als Grundlage unserer Prognose.

Für die Prognose haben wir langfristige Effekte berücksichtigt, die man aus der Nebenwahltheorie, die Rainer Dinkel in Deutschland bekannt gemacht hat, ableiten kann.

Wir haben die Gewichtung, die die Umfrageinstitute vornehmen, in Rechnung gestellt und unsere Ergebnisse um diesen Gewichtunsgfaktor bereinigt.

Wir haben eine abnehmende Parteibindung und einen Verlust von Stammwählern bei CDU, SPD und Grünen in der Prognose berücksichtigt.

Schließlich haben wir einen Mobilisierungsfaktor berechnet, in der Annahme dass es der AfD besser als anderen Parteien gelingt, Unterstützung unter bisherigen Nichtwählern zu gewinnen.“

Und hier gibt es die Ergebnisse:

⇒⇒ Sciencefiles

avatar
400
12 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
reiner tirochGeryAnnaHansNorbert Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
reiner tiroch
Gast
reiner tiroch

die FDP hat gefühlte 5% zuviel, die CDU hat 10% zuviel! das fehlt gefühlter Weise der AFD und weitere 5% den Linken. ! ich frage mich warum die eingehenden Rohdaten sowas von Geheimgehalten werden! weil sich die etablierten ihre bestellten Zahlen nicht nehmen lassen wollen?

Gery
Gast
Gery

Die Altparteien haben genügend von unseren Land kaputt gemacht sowie leere Versprechungen. Ich hoffe und wünsche mir sehr, dass die AfD uns nach dem 24.09.2017 rehabilitieren wird.
Das Volk soll das Programm der AfD richtig lesen und sich nicht auf die Medien verlassen.
Die betrügen und sind einstellt gegen der AfD. Bei allen Medien sitzen hohe Politiker der Altparteien am Steuer und diktieren wie der Hase läuft. Ist ein Kampf wie ALLEIN GEGEN DIE MAFIA

Anna
Gast
Anna

AfD wählen und Wahl beobachten mit der App von Wahlmission – http://www.wahlmission.de – dann wirds interessant!

Hans
Gast
Hans

es geht doch nicht um AFD . seht in den Bundestag . zählt einmal , wer Links ist und wer rechts ist . das die CDU nun auch als Links gehalten wird , kann man nur Frau Merkel ankreiden . wer die Ehe für alle ermöglicht ist nun mal links . die Wähler haben nun mal die Aufgabe das Kräfteverhältnis im Bundestag zu bestimmen . Linke Politik wird nun mal zu viel Angeboten dort , also suchen sich die in der Bevölkerung rechts denken ihre Abgeordnete die auch rechts denken , das hat nichts mit Nazis zu tun . es… Mehr lesen »

Norbert
Gast
Norbert

Auch ich glaube, man wird diese Wahl 100 prozentig zugunsten der Altparteien manipulieren

D.Schroeder
Gast
D.Schroeder

„Das stelle man sich einmal plastisch vor,auf Anhieb die stärkste Partei! Die Franzosen haben es vorgemacht,da hatten die Wähler auch die Schnauze voll von dem ewigen Beschiss,die konservativen unten,die Sozialisten pulverisiert,.Macron als alleiniger Sieger.“

Wünschen kann man sich viel. Eher unwahrscheinlich. Aber sollte es doch eintreten, dann ist damit zu rechnen, daß die rote SA aufmarschiert und für lokale Bürgerkriegsbedingungen sorgt und/oder für Anschläge im Stile der RAF. Die Spinner sind wirklich durchgeknallt. Wenn man die, ach so toleranten Scheindemokraten, in ihren Foren beobachtet, kann es einem wirklich übel werden.

Irina
Gast
Irina

Je näher der Wahltag kommt, an welchem die Soo-Zieh’s mit ihrer Niederlage rechnen müssen, desto mehr wäscht man in der Großen Koalition in aller Öffentlichkeit völlig ungeniert seine dreckige Wäsche. Nun packte die nackte Angst vor dem Verlust der lieben Plätze an der Diäten-Futter-Krippe dem Soo-Zieh Gabriel. Nach einer Sendung von N24 am 18.9.17 hatte er geklagt: „Wir müssen den Deutschen zeigen: Wir sind ein starkes Land und niemand wird wegen der Flüchtlinge vergessen. Als ich das von Merkel und Schäuble gefordert habe, hat der CDU-Finanzminister Schäuble das ‚erbarmungswürdig’ genannt. …“ (Quelle: BILD) So, so Herr Ober-Soo-Zieh und Vizekanzler! Und… Mehr lesen »

Kerstin
Gast
Kerstin

Montag, 21.30 Uhr , ARD, „Hart aber fair“ mit Aice Weidel!
Liebe Alice, bitte bleiben Sie diesmal bis zum Ende und machen Sie sie fertig!!

N_K
Gast
N_K

»ScienceFiles Wahlprognose: AfD bei 15,5%«

Nur mal so zum Überlegen:
Was würde wohl geschehen, wenn am Sonntag folgendes Ergebnis zustande käme:
CDU 32 %
AfD 22 %
SPD 17 %
Rest jeweils unter 5 %

Nanzenecker
Gast
Nanzenecker

Ich hoffe, es wird so kommen!! Sensationel weiter so!!
Würde mich riesig freuen..

Edeltraut
Gast
Edeltraut

Das werden noch mehr als 15,5 Prozent werden. Mit einigermaßen Glück kann die AFD die SPD überflügeln oder zumindest mit ihr gleichauf liegen.

Ich rechne mit einer Überraschung wie bei der amerikanischen Präsidentenwahl.

trackback

[…] Wahlprognose: AfD bei 15,5% https://philosophia-perennis.com/2017/09/17/sciencefiles-prognose/ … #AfD #ScienceFiles #Bundestagswahl […]