(David Berger) Erika Steinbach, die langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete, die die Merkel-Union zu Beginn des Jahres unter Protest verlassen hat und vielen nun als die Symbolfigur für die CDU vor Merkel gilt, hat wieder einmal Klartext getwittert.

Ausgangspunkt war eine erneute oberlehrerinnenhafte Kritik ihrem Amtskollegen Viktor Orbán.

Im Unterschied zu Merkel setzt dieser die Interessen seiner Bürger an die erste Stelle und weigert sich deshalb standhaft, Immiganten aufzunehmen und in seinem Land den ganzjährigen Tag der offenen Grenzen auszurufen.

Merkel hat das offensichtlich stark erzürnt, denn sie gibt nun auch bekannt, dass eine Ausschluss Ungarns aus der EU nun in Frage kommt: „Wir werden beim Europäischen Rat im Oktober darüber reden müssen.“

Und so kommentiert die Politikerin zutreffend:

Ob Ungarn in der EU bleiben könne? Ungarn sichert Grenzen! Merkel kriegt die EU noch kaputt