„Glaube, dem die Tür versagt, steigt als Aberglaub durchs Fenster. Wenn die Götter ihr vergagt, kommen die Gespenster“ (Emanuel Geibel)

(JouWatch) Es sind die selben Typen, die bei jedem islamischen Halbmond, der vom Dach einer neu eröffneten Moschee seinen finsteren Schatten auf die Republik legt, in Jubelschreie ausbrechen, die sich jetzt wieder einmal gegen unsere abendländische Kultur stark machen.

Laut „Welt“ fordern Grüne und Linke, die Rekonstruktion des Berliner Stadtschlosses in einem ziemlich entscheidenden Punkt zu ändern:

Die Anti-Christen möchten nicht, dass auf der Kuppel ein Kreuz errichtet wird. Angeblich würde das die Neutralität des Bauwerks gefährden.

Was für ein Schwachsinn, als ob das Berliner Stadtschloss jemals neutral gewesen wäre. Aber wir wissen, was dahinter steckt. Die Linken und Grünen tun alles, um die Islamisierung weiter voran zu treiben.

Die Argumentation von Sigrid Hupach, kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, stinkt entsprechend gen Himmel. Die „Welt“ zitiert sie mit folgenden Sätzen:

„Es soll ein öffentliches Gebäude sein, in das sich alle eingeladen fühlen. Aber wie soll ein solcher offener Dialog der Kulturen gelingen, wenn oben auf der Kuppel ein Kreuz schon die Richtung vorgibt? Eine solche Hierarchisierung der Kulturen und Religionen halte ich für absurd.“

Dieser sozialistische Gedankengang spielt den Islamisierern natürlich in die Hände, die sehr wohl die Hierarchisierung der Religionen kennen und lieben und sich von daher mächtig freuen, wenn diese christlichen Symbole dank ihrer linken Diener immer mehr von der deutschen Bildfläche verschwinden.

Und Antje Kapek, Fraktionschefin der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, legt in der „Welt“ noch einmal nach:

„Das Humboldt-Forum auf eine Religion zu reduzieren entspricht nicht dem humanistischen Grundgedanken und wäre falsch. Das neue Berliner Stadtschloss soll schließlich dem Austausch aller Kulturen dienen.“

Als ob es in christlich geprägten Ländern keinen Austausch von Kulturen geben würde.

Die Linken und Grünen sind wahrlich die Pest unserer Zeit. Hoffentlich gibt es bald einen politischen Impfstoff dagegen!

***

Der Beitrag erschien zuerst auf JOUWATCH

patrizia