Unser Zitat des Tages kommt von Marine Le Pen:

„Frankreich wird in jedem Fall von einer Frau regiert: entweder von mir oder von Frau Merkel“

avatar
400
12 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
Carl Eugen11rosinanteThomas KovacsPaulusUwe Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste Àlteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Carl Eugen
Gast
Carl Eugen

Alice Weidel hat heute gesagt, daß Le Pen Macron links ĂŒberholt habe. Das stimmt, wenn man sozialistisch = links als Obersatz gelten lĂ€ĂŸt. Das muß man freilich nicht. Meines Erachtens sind links und rechts nicht festgelegt, und man kann einen linken und einen rechten Sozialismus unterscheiden. Im Kern hat Alice Weidel aber völlig recht, und es freut mich umso mehr, daß die AfD diese kluge Frau zu einer ihrer Spitzenkandidaten gemacht hat. „Der Front National hat eine ganz klare ultrasozialistische Handschrift“, sagt Weidel und trifft damit den Nagel auf den Kopf. Innenpolitisch hat die deutsche AfD mit dem französischen FN… Mehr lesen »

11rosinante
Gast
11rosinante

Uff, das Bild schmeichelt aber sehr….
Es war zu erwarten. Macron als Marionette der Bilderberger? Soros? So wie auch Frau Merkel?
Die Agenda Superstaat und Armut fĂŒr alle muß weiter gehen.Dem kommenden Riesenkalifat unter der Sharia sind wir nun ein StĂŒck nĂ€her gekommen.
leider fĂŒrchte ich, das dieses NichtwĂ€hlen einer angeblich rechtspopulistischen Partei ein lĂ€nderĂŒbergreifendes PhĂ€nomen sein wird, das staatlich gefördert wird:
https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/05/07/ein-richter-sagt-linke-duerfen-sich-vermummen-rechte-nicht/

Paulus
Gast
Paulus

NatĂŒrlich hat Merkel nichts zu sagen.Zu sagen habe in Deutschland immer noch die allierten. Doch der deutsche Michel schlĂ€ft lieber. Merkel ist nur eine Marionette, wie auch Xavier Naidoo in seinem neusten Hit besingt.

Schulzzug in Eschede
Gast
Schulzzug in Eschede

Noch anders: NatĂŒrlich ist Macron der Pudel Merkels. Aber diese Marionette hĂ€ngt an den Strippen der Soros-NGOs!

Stephania
Gast
Stephania

Das Relikt Soros-Europa unter Mercron wird scheitern. Vielleicht ist diese kleine „Verschnaufpause“ fĂŒr Marine Le Pen ganz gut? So kann sie genĂŒĂŸlich zusehen, wie „Vive la France“ weiter in sich zusammenfĂ€llt und dabei noch mehr frustrierte Franzosen hinter sich versammeln. Sie muß dann nur noch den richtigen Zeitpunkt abwarten, um Mercron abzulösen.

JĂŒrg RĂŒckert
Gast
JĂŒrg RĂŒckert

Macron ist an der Leine des GrĂ¶ĂŸtkapitals und des Grand Orient. Der Euro wird jetzt restlos ruiniert. Wir werden „Ă€rmer noch als arm“. Und ist der Euro erst ruiniert, dann bĂŒrgerkriegt es sich ganz ungeniert! PrĂ€sident Lincoln sagte in der Tiefe des BĂŒrgerkriegs: Wenn es eine Hölle gibt, dann ist sie hier; er meinte seinen Stuhl. All die Narren, die sich jetzt auf hohe StĂŒhle kĂ€mpfen, werden auf glĂŒhenden Sesseln hocken. Das Pack, das in Paris lebt, wird die Stadt Macrons restlos abbrennen! Er ist der letzte PrĂ€sident Frankreichs. Auf unserem Boden werden sich Amerikaner und Russen die entscheidenden Schlachten… Mehr lesen »

Bernhard
Gast
Bernhard

Dieses Bild ist eine Übertreibung fĂŒr Merkel: so einen großen Kopp hat diese Dame doch gar nicht!

Runenkrieger11
Gast

Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Ingrid Jung
Gast
Ingrid Jung

Ich glaube man tĂ€uscht sich, die Vorschußlorbeeren fĂŒr Merkel waren nur Makulatur. Der wird ihr bald sein wahres Gesicht prĂ€sentieren und ihr zeigen wer die Hosen an hat. Der Sohn ist immer schlauer als Mutti, das kann man aus eigener Erfahrung sagen. Übrigens ist das Foto in meinen Augen falsch, wir sind doch die Köterrasse , an die Leine gehört Merkel, denn da ist sie schon lange, nĂ€mlich an ihrer eigenen und der des ganzen Landes.

overprotecting
Gast
overprotecting

Schöne Veranschaulichung dort oben. Es war klar, nachdem Fillon aus der Mitte rechts scheiterte, dass die Franzosen sich fĂŒr den Senkrechtstarter Macron aussprechen wĂŒrden. Die Grande Nation hat halt nichts dazu gelernt, steht schon jetzt am Rande des BĂŒrgerkriegs. Sie wollen es halt nicht anders, was man nach den vielen AnschlĂ€gen eigentlich erwartet hatte. Neomarxismus a la Merkel und Macron`s linksliberale Politik passen eben gut zusammen. Aber bleiben wir im eigenen Lande, auch dort werden sich nach dem 24.9. die turbulenten VerhĂ€ltnisse nicht zum besseren wenden. Verpasste Chancen hier wie dort, das Übel bei der Wurzel zu packen (Ursache-Wirkungsprinzip), am… Mehr lesen »

Thomas Kovacs
Gast
Thomas Kovacs

Ach Weltverschwörungen sind schon was feines 🙂

Carl Eugen
Gast
Carl Eugen

Der Titel ist falsch. Wie schon Sarkozy wird auch Macron Merkel ĂŒber den Tisch ziehen und Merkel alles tun, was nötig ist, um bald Frankreich zu „retten“ – selbstversĂ€ndlich auf unsere Kosten. Le Pens Bild stimmt vorn und hinten nicht. Nicht Deutschland hĂ€lt den Rest der EU an der Leine, sondern umgekehrt: die meisten Staaten in der EU leben auf Deutschlands Kosten, und das heißt nun mal: Frau Merkel trĂ€gt das Halsband, und Macron wird bald mit ihr Gassi gehen: Eurobonds, Haftungsgemeinschaft, Steuerharmonisierung, europaweite Arbeitslosenversicherung, alles Maßnahmen, die dann Deutschland unter Merkels Nicken bezahlen wird. Merkel selbst hat nichts zu… Mehr lesen »