(David Berger) Dass Selbsthass, Masochismus und das Stockholm-Syndrom bei homosexuellen Männern überdimensional oft vorkommen, ist schon lange kein Geheimnis mehr.

So gehörten etwa Queeriban-Homosexuelle und linksgrüne Homosexuellenverbände zu den eifrigsten Welcome Refugees-Rufern.

Obwohl sie wissen konnten, dass mit dem Massenimmigration nicht nur tausende von Antisemiten importiert werden. Sondern ganz viele Muslime ins Land kommen, die Homosexuelle aufs tiefste verabscheuen und bereit sind, mit Gewalt gegen diese vom Islam als schwere Sünde verurteilte Neigung vorzugehen. Zumeist befürworten sie auch die Todesstrafe für  schwule Männer.

Dieser Masochismus zeigt sich auch bei den Homosexuellen, die gegen Israel und für Palästina demonstrieren – wohl wissend, dass Israel das einzige Land im Nahen Osten ist, das eine wahre Oase der Homorechte darstellt. Während homosexuellen Männern in den Nachbarländern die Todesstrafe droht.

Eine Facebook-Userin schreibt zu dem Video:

„Sie sollen bitte in Gaza eine Gay-Pride veranstalten. Bitte!! Dann wachen Sie vielleicht auf, falls Ihnen danach nicht der Kopf fehlen sollte. Und wie immer gilt: Hinter der Kritik an Israel („Das wird man ja wohl nochmal sagen dürfen und ich habe ja auch jüdische Freunde bla bla“🙄) steckt am Ende doch nichts anderes als Judenhass.“

Und ein anderer: „Dieser Rotbart im Video ist für mich der Prototyp des vollversorgten Berufs-Gutmenschen, welcher sich nur noch aussuchen muss, in welche Richtung er seine Teddybären wirft. Aufgrund seiner durch Gedankenlosigkeit und billigem Mut gespeisten Revoluzzer-Attitüde, hält er sich und seine „Moral“ natürlich für das Zentrum des Nabels Gottes. Das dabei seine Vorurteile politisch korrekt gepflegt werden können, ist für ihn natürlich ein willkommener Nebeneffekt. Wenn ich dieses debile, aber doch überhebliche Grinsen am Anfang sehe, statt dass er einfach auf die ihm gestellten Fragen geradeheraus antwortet, fallen mir Dinge ein, die ich hier nicht schreiben kann ohne gesperrt zu werden. “

avatar
400
6 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
Dichter TatenlosHans GuckcarusoJens RichterKerstin Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Dichter Tatenlos
Gast
Dichter Tatenlos

Wenn sich solche verdrehten Hirne nur mal in der Welt umschauen möchten, einfach mal das Auge nach Arabien richten und anschließend ganz heftig nachdenken. Diese Hirnwäsche ist doch bloß noch schlimm. Die feiern wie alle Linksverstrahlten den eigenen Untergang.

Hans Guck
Gast
Hans Guck

So ergeht es einem Schwulen im Somali Viertel in Minnesota!

caruso
Gast

Das zeigt nur, daß Homos genauso blöd sein können wie Heteros. Es gibt keine Unterschiede zwischen den beiden Gruppen außer der sex. Orientierung. Zwar wußte ich das immer schon, aber das ist ein gutes Beispiel.
lg
caruso

Jens Richter
Gast
Jens Richter

So’n palästinensischer Baukran ist ja auch irgendwie voll phallisch sexy. Da hängt man schön und schaukelt im Wüstenwind, Herr Verqueeriebunny!

Jan aus Köln
Gast
Jan aus Köln

Na ja, der Islam ist nicht gänzlich so mit den Homos im Klinsch! Sie fi..en ja eh alles, da die Frauen nicht greifbar sind. Gaaanz grosser Beliebtheit erfreut sich ja bekanntlich (von muslimischen Autoren angeprangert) der „Analverkehr“ mit Frauen, damit Aische bloss Jungfrau bleibt, sonst ist es um sie geschehen! Nach einem solchen „Erlebnis“ kommt sicherlich der eine oder andere Freund zusammen zum „gemütlichen Beisamensein“! Ausserdem kennen wir das massenhafte Phänomen der Tanzknaben vom Hindukusch sprich Afghanistan und Umgebung. Auch die Janitscharen, die Elitetruppen der Sultane, übrigens auch selber Sultane stellend, waren homosexuell! Diese Homos auf dem Bild wollen im… Mehr lesen »

M. Gaida
Gast
M. Gaida

„Debiles Grinsen“ stimmt auffallend!! Habe selten eine derart dämliche Fresse gesehen! So einen soll man ernst nehmen…?!