Jürgen Fritz liefert wieder eine exakte, auf genauen Zahlen basierende Prognose …

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

Auch bei INSA steigen die AfD und die Union um jeweils einen Punkt, während die SPD einen Punkt verliert und die Linke einen halben.

Die Ergebnisse der aktuellen INSA-Umfrage

Der Trend von Forsa und Emnid setzt sich auch bei INSA fort: Die AfD und die CDU/CSU können wieder zulegen und zwar beide um einen Punkt von 9 auf jetzt 10 bzw. von 32 auf 33 Prozent. Die SPD büßt dagegen einen Punkt ein von 32,5 auf 31,5 Prozent und liegt damit auch bei INSA nun wieder hinter der Union. Die Linke fällt auf 8,5 Prozent zurück, Grüne und FDP verharren bei jeweils 6,5 Prozent. Befragt wurden von INSA im Zeitraum 07. bis 10.04. 2.030 Personen, die anders als bei den anderen Instituten online über einen gezielt ausgesuchten Personenpool festgelegt werden. Interessanter als die Ergebnisse einer einzigen Umfrage sind aber wie immer die Durschnittswerte aller führenden Umfrageinstitute, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 449 weitere Wörter