(David Berger) Stolz berichtet die Jugendorganisation der SPD in Lippe über ihre jüngste Aktion auf ihrer Facebookseite:

„In Detmold haben wir heute unsere pro Demokratie Plakate ausgefahren ✌️Kein Fuß breit dieser Partei, die die #Grundwerte unseres Zusammenlebens mehr als einmal mit Füßen getreten hat ? ??Man beachte auch den Aufkleber – rassistische Kackscheiße?“

17888721_10209073133206201_1710617095_nMit „Pro Demokratie“-Plakate meinen die Jungaktivisten jene im Kindergartenstil zusammengeschusterten Plakate, die man oben auf dem Bild sieht und die dafür gedacht sind, unter den ohnehin bereits widerrechtlich beschädigten AfD-Plakaten angebracht zu werden. In Wirklichkeit riecht es hier bei den Jusos Lippe ganz unangenehm nach übelster Demokratie-Aversion.

Ideengeber war vermutlich der alte, inzwischen total abgenudelte und daher außerhalb des provinziellen Lippe kaum mehr vorkommende Facebook-Scherz, dass man in Threads den Kommentar postet: „Der über mir hat einen kleinen Schwanz“. Klaus Weber  bemerkt dann auch auf Facebook:

„Jusos“ ,die Kinderaufzuchtstation der SPD.Die darf man doch nicht für voll nehmen!“

In der Tat klingt das alles sehr harmlos. Dass einem darunter dann auch noch empfohlen wird, bei der NRW-Wahl Mitte Mai SPD zu wählen, enttäuscht auch die letzen, die angenommen hatten, hier gehe es tatsächlich um einen Einsatz für die Demokratie. Es ist eben Wahlkampf in NRW und so mancher fürchtet darum, sein ebenso gut dotiertes wie bequemes Pöstchen zu verlieren. Da schreckt man dann auch nicht vor übelstem Linkspopulismus zurück.

Das Schlimme: Die Aktion richtet sich nicht nur gegen eine mit zu unserer Demokratie gehörende Partei.

Die roten Sozialisten verharmlosen mit ihrer Aktion auch die Verbrechen ihrer braunen Genossen, der Nationalsozialisten. Darunter dann auch den Holocaust. Denn wer das völlig legitime Auftreten der AfD mit der Machtergreifung Hitlers im Jahr 1933 gleichsetzt, tut genau dies.

Nein, liebe Jusos, mit dieser Aktion der Verharmlosung des braunen Sozialismus und seiner Verbrechen, erweist ihr euch alles andere denn als Demokraten.

Wer Nationalsozialismus und Holocaust auf diese Weise verharmlost, zeigt sich als Feind der Demokratie und der offenen Gesellschaft: Pfui!