(David Berger) Milo Yiannopoulos ist aus dem verdienten Urlaub nach der gegen ihn angezettelten Kampagne zurück. Er traf sich vor einigen Tagen mit Investoren in New York um über sein neues Projekt zu sprechen. Was das genau sein wird, hat er noch nicht verraten. 

Eventuell gibt der Blog von Milo – passenderweise einfach „MILO“ genannt – einen ersten Einblick, in welche Richtung sich seine publizistische Tätigkeit in Zukunft bewegen wird. Eines ist jetzt aber schon sicher: langweilig wird es garantiert nicht werden …