(Martin Voigt) KiKa führt die Kids zum ersten Mal: Öffentlich über Sexstellungen und Ejakulat zu reden, ist ja sowas von normal. Warum also nicht im Kinderfernsehen? Über alles reden!

Über die Folgen für die Psyche und die Intimität nach der dritten, vierten oder fünften Beziehung, wenn Sex erstmal so normal geworden ist wie Händeschütteln, darüber wird nicht geredet.

Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben, lautet die sexualfreundliche Botschaft. „Wir können ja Freunde bleiben –Wie geht das mit dem Schluss machen?“ wird schon mal die nächste Folge der Kummerkasten-Sendung angekündigt.

Hier wird der Grundstein für eine Biographie gelegt, in der sexuell intime Beziehungen wie selbstverständlich eingegangen, wieder beendet, letztlich aneinander gereiht werden.

Das reiht sich ein in das linke Gesellschaftsprojekt vom entwurzelten, bindungslosen Menschen:

Familie ist überall tralala, offen für alles und sich selbst nichts mehr wert, Grenzen auf und refugees welcome. Schöne Party …

Den ganzen Beitrag lesen Sie hier kostenfrei: JUNGE FREIHEIT

jf

Vorschaufoto: Symbolbild (c) Screenshot aus folgender Dokumentation:

avatar
400
18 Comment threads
14 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
22 Comment authors
Stephan UrbanalexandrabaderChristian PogorzalekGinaGermania Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
alexandrabader
Gast
alexandrabader

Das wird der Pädokanal – und das mit Absicht, seht euch mal die Entwicklung in den USA an, denn Pädo“philie“ ist ein Super Erpressungstool, damit man Eliten gefügig macht: https://alexandrabader.wordpress.com/2018/02/06/donald-trump-qanon-und-der-deep-state/

Germania
Gast
Germania

Wenn ich über etwas entsetzt bin, sind das die Kommentare hier. Ich verwahre mich ebenfalls vehement gegenüber Linken Ideologien wie Gender und Multi-Kulti. Aber ebenso vehement gegen die Ansichten derer die in Bezug auf Aufklärung das entgegengesetzte EXTREM verfallen. Nicht WISSEN schadet unseren Kindern sondern Unwissenheit. Kinder sind von Natur aus Neugierig – besonders wenn ein Thema tabuisiert ist. Und sie besorgen sich dann derartige Informationen außerhalb unserer Kontrolle, bzw. probieren es einfach aus. Nichts ist nachhaltiger als selbst gemachte Erfahrungen. UND DAS KANN GEFÄHRLICH SEIN !!! Mir tun die Kinder derer leid – sofern sie überhaupt welche haben –… Mehr lesen »

Armin
Gast

Warum werden die Macher nicht sofort verhaftet und in U-Haft gesteckt, bis geklärt ist welche Anteile an diesen Entgleisungen jeder von diesen hat?

trackback

[…] Schamlippen, Intimrasur und Ejakulat – Sextipps vom Kinderkanal  […]

Jan aus Köln
Gast
Jan aus Köln

Apropos Frakfurter „Schule“! Lt. denen sollte nach Emanzipation die Frau zur Schlampe werden und immer verfügbar sein! Abtreibung inklusive natürlich! Sonst müssten die Freier noch für den Nachwuchs aufkommen!

Kawalek
Gast
Kawalek

Laut der „modernen“ westlichen Marxisten, die neue Revolution hat keinen Sinn in wirtschaftlichem Umsturz. Da Demokratie immer noch irgendwie herrscht, werden Sie wieder verlieren, nach dem die „Sozialistische “ Wirtschaft einbricht. Deswegen muss man an der Kultur werken und deren Werten. „Zufälligerweise“ sind es die christlichen Werte, die die Menschen von dem Verderb und Dummheit schützen. Die Aufklärung und Wissenschaft als neue Religion hat uns heute im Fernsehen die Astrologen und Hellseher jeder Art im Nachtprogramm + die ganze Verblüdungsindustrie mit Joko, Raab und Konsorten) eingebracht. Wenn die Leser nachschauen, welche politische Agenda die „brisanten Intellektuellen der Neuzeit“ ausgearbeitet haben,… Mehr lesen »

trackback

[…] über Schamlippen, Intimrasur und Ejakulat – Sextipps vom Kinderkanal — philosophia perennis […]

trackback

[…] Quelle: Schamlippen, Intimrasur und Ejakulat – Sextipps vom Kinderkanal – philosophia perennis […]

trackback

[…] Quelle: Schamlippen, Intimrasur und Ejakulat – Sextipps vom Kinderkanal – philosophia perennis […]

Christina Richter
Gast

Ja, das ist völlig korrekt. Es ist gegen gesunden Menschenverstand, diese Art von Aufklärung zu betreiben. Vor allem von staatlicher Seite gefördert. Aufklärung, aber angemessen und nicht indoktrinierend. Die Folgen dieser Aufklärung hat die Gesellschaft zu tragen und die Kinder und Jugendlichen sind reif für den Therapeuten.

trackback

[…] Schamlippen, Intimrasur und Ejakulat – Sextipps vom Kinderkanal […]

Dichter Tatenlos
Gast
Dichter Tatenlos

Die politische „Stoßrichtung“ ist offensichtlich. Die Erziehung des Neuen Menschen, wie es alle Sozialisten von national bis international immer wieder versuchten und versuchen. Ich glaube kaum, dass der Kinderkanal des linksversifften Staatsfunks eine neutrale Aufklärung ohne pädogrüne Hintergedanken hinbekommt. Dafür sind die handelnden Ideologen dahinter zu gerissen und stalinisiert (Stichwort Rotes Kloster, Stichwort Frankfurter Schule).

Solange die sozialistische Ideologie existiert, wird sie es versuchen, immer und immer wieder. Die ganze Republik riecht schon danach. Eltern wachsam sein, die wollen die Kinder!

Robert Schulze Lutum
Gast
Robert Schulze Lutum

Offen über Sex reden finde ich gut. Da sind wir gegenüber einigen anderen weitaus verklemmteren Kulturen klar im Vorteil. Die Kinder sollen so viel wissen wie möglich. So kann die Zahl ungewollter Schwangerschaften reduziert werden.

trackback

[…] über Schamlippen, Intimrasur und Ejakulat – Sextipps vom Kinderkanal — philosophia perennis […]

trackback

[…] Schamlippen, Intimrasur und Ejakulat – Sextipps vom Kinderkanal […]

SIART
Gast
SIART

Ich finde es in Ordnung, über diese Dinge angemessen zu reden.
Schlimmer war für mich im kath. Internat die Pflicht zur täglichen Beichte. Mit 13 hatte man nur eine Sünde, wenn man auch noch überwacht wird und täglich verprügelt.
Ich bin fast verzweifelt, dass ich nie ohne Sünde war.
Aufklärung Null. Bei meiner ersten Pollution wusste ich nicht, was los war.
Meine Frau wurde erzogen: Frauen lassen es über sich ergehen.

Also besser informieren finde ich gut.

visnoctis
Gast

Hat dies auf Souleater1013's Blog rebloggt.

Marion Sch.
Gast
Marion Sch.

Ein Verbrechen an den Seelen unserer Kinder!
Es gab Zeiten, da war es die vornehmste Pflicht einer Gesellschaft ihre Schwächsten zu schützen. Nicht nur vor körperlicher, sondern auch vor seelischer Gefahr,
Wie erbärmlich dekadent unsere Gesellschaft inzwischen ist und wie ignorant gegen die Zerstörung unserer Werte.
Wir werden schon bald mit den Folgen dieser Ignoranz leben müssen.