(Peter Helmes/CONSERVO) Das Urteil ist absolut skandalös! Da wurde ein 14-jähriges (!) Mädchen von „Willkommenskultur-Trägern“ bestialisch vergewaltigt – auch mit Einsatz von Flaschen etc. – und unserer Justiz fällt nichts anderes ein, als den Tätern eine Bewährungsstrafe aufzubrummen.

Der Tenor ist immer der gleiche, z.B.: „schwere Kindheit“, hier „schwere Fluchttraumata“ o.ä, gute Sozialprognose (!), „aufgewachsen in einem anderen Kulturkreis“ usw., usw.) Man kann es nicht mehr hören, weil man es nicht mehr ertragen kann und will.

Da stellt sich die Frage nach dem Wert eines 14-jährigen Kindes, aber auch die Frage nach dem Wert unserer Justiz. Ich bin deshalb dankbar, dass mir „change.org“ den folgenden Petitionstext zugesandt hat, den ich sofort unterschrieben habe, da mir dieses Thema sehr wichtig ist.

Diese Petition richtet sich an die Justizorgane in Deutschland und besonders an die Justizminister des Bundes und der Länder. Den Text des Schreibens von Stefan Martens (change.org) habe ich weiter unten eingefügt.

Könnten Sie die Petition bitte auch unterschreiben?

***

„Im Namen des Volkes“?

Von Stefan Martens Bremen, Deutschland  (97.281 Unterstützer/innen auf Change.org)

(Update: Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat bereits am Freitag, den 21.10.2016, Revision eingelegt! Dadurch wird klar, dass wir mit unserer Ablehnung dieses Urteils nicht alleine dastehen.)

Es kann nicht sein, dass eine vierfache Gruppenvergewaltigung an einer 14-Jährigen, mit dem Einführen von Flaschen und Taschenlampen und der Abladung des geschundenen Körpers in der Kälte, mit einer Bewährungsstrafe endet. Was ist die sexuelle Unversehrtheit einer 14-Jährigen in unserer Gesellschaft wert?

Gerichte und Behörden sind weitgehend unabhängig in unserem Land. Das ist richtig so und schützt uns vor uns selbst.

Aber wenn sich eine Rechtsprechung abzeichnet, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch, Urteile „Im Namen des Volkes“ zu sprechen.

Der Zauberstab der „Zukunftsprognose eines Täters“ und des erzieherischen Gedankens im Jugendstrafrecht kann und darf nicht dazu führen, dass eine brutale Gruppenvergewaltigung an einer hilflosen 14-Jährigen beiseite gewischt wird.

Die sexuelle Selbstbestimmung und Unversehrtheit einer Frau muss hier mehr Gewicht haben als die Sorge um den Täter.

Da wir keine Juristen sind, können wir nur unsere Meinung formulieren. Kein unabhängiges Gericht und keine Staatsanwaltschaft Deutschlands muss dem folgen.

Aber es ist nicht nur unser Recht, diesem empfinden Ausdruck zu verleihen, sondern in diesem Fall einfach unsere Pflicht!

Ich möchte erreichen, dass in Zukunft angemessene Urteile getroffen werden und sich Richterinnen und Richter bewusst sind, welche Wirkung ihre Urteile in der Gesellschaft haben.

Daher lasse ich diese Petition auch nach der Revision online, um ein Zeichen zu setzen und die Staatsanwaltschaft Hamburg in der Revision soweit zu unterstützen, wie es uns möglich ist.

Mein Name ist Stefan Martens. Ich befürworte eine wertorientierte Flüchtlingspolitik, mir sind die Nationalitäten der Angeklagten völlig gleichgültig, und ich distanziere mich klar vom rechten Rand. Mir geht es um die Akzeptanz der Justiz in unserer Gesellschaft.

Hier geht es zur Petition: CHANGE.ORG

***

Foto: Symbolbild (c) Screenshot youtube

 

65 Kommentare

  1. @ Toni Keller

    Sie fragen, was die Befürworter der neuen Weltordnung davon haben, wenn es tatsächlich gelingt, den „neuen“ Menschen zu kreierenund dieser dann gleich in gleich sein wird? Dieser kleinen Gruppe ist es völlig egal, WIE dieser neue Mensch sein wird, hauptsache eher weniger klug, damit leicht beherrschbar und vor allem konsumfreudig. Die wollen sich doch nicht mit Menschen außerhalb ihrer elitären Welt unterhalten oder in irgendeiner anderen Form beschäftigen. Der neue Mensch soll arbeiten, konsumieren und ansonsten die Klappe halten!

    • Ist das wirklich das Ziel. so bleibe ich bei meiner These, dass diese Elite unglaublich dumm ist.
      Warum?
      Nun um überhaupt elitär zu leben, im Luxus zu schwelgen, es sich gut gehen zu lassen, ein von den Sorgen des Alltags entrücktes Leben im puren Wellnessluxus, mit allen Schikanen der Technik und des Fortschrittes ausgestattetes Leben zu leben, braucht es zwingend intelligente Untertanen die einem all das ermöglichen, indem sie es herstellen, warten und erhalten, sowie den Überblick behalten.
      Genau das tun aber dumme, leicht beherrschbare und mit billigstem Konsum abspeisbare Individuen genau nicht.
      Es spricht einiges dafür, dass das wirklich das Ziel ist, aber wenn es das ist, so sind die Protagonisten unglaublich dumm.

      • Nicht daß ich diese „Visionäre“ verteidigen wollte, aber deren Statements hören sich folgendermaßen an: wenn es in Europa keine Nationen und Grenzen mehr gibt, der Kontinent mit Millionen Menschen aus Afrika und dem Orient geflutet wird, wird sich eine eher unterdurchschnittlich intelligente neue braune „Rasse“ herausbilden, die leichter lenkbar sein wird (zumindest mit ensprechend eingesetzter Staatsgewalt), die für einfachere Arbeit eingesetzt werden und die mit Konsum ruhiggestellt werden kann und die natürlich keine Kriege mehr führen wird. Also wird Europa als wirtschaftlicher Konkurrent ausgeschaltet und zum Arbeits- und Konsumsklaven umgemodelt. Es geht aber immer nur um Europa, Amerika kann sich dann der verbliebenen Intelligenz bedienen (machen sie ja heute schon, ein großer Teil der amerikanischen Forschung beruht auf dem Wissen europäischer und ostasiatischer Wissenschaftler).

        Für besonders klug halte ich diese Visionen auch nicht, sie werden in der Praxis wohl nicht dauerhaft umzusetzten sein. Aber wann haben Ideologen ihre Vorstellungen wirklich logisch bis zum Ende durchgedacht? Und außerdem denke ich, der Islam, der jetzt bewußt mit all seiner Gewalt zum Durchsetzen dieser Vorstellungen in Europa eingesetzt wird, wird sich letztendlich nicht als „nützlicher Idiot“ wieder ausschalten lassen, er wird den Spieß umdrehen!

      • Nochmal wenn das der Plan ist, so sieht es ja aktuell so aus, dass nur noch Deutschland ihm anhängt und der einfachen Tätigkeiten, immer weniger werden.
        Dazu kommt, dass das mit dem Vermischen nun überhaupt nicht funktioniert, sondern die Ethnien sich abschotten und nur untereinander geheiratet wird, was vor 30 Jahren, zumindest in der BRD, noch anders war.

        Wie gesagt, wenn das die Elite ist, ist sie einfach dumm und man fragt sich, bass erstaunt, warum der Elite das Volk noch nicht dumm genug ist.

        Ich denke allerdings, dass sie mit ihren Thesen recht haben, nur müssten diese amerikanischen Eliten wissen, sobald sie aus ihrer eigenen Haustür treten, dass das mit dem „melting pot Amerika“ genau nicht funktioniert und um High-tech Produkte abzusetzen braucht es Leute die damit was anfangen können und um damit was anfangen zu können braucht es mehr als Leute, die mit billigem Konsum zufrieden sind.

        Es steht also zu erwarten, dass auch hier die Revolution ihre Kinder frisst.

      • Darin sind wir, denke ich, einer Meinung, daß diese „Eliten“ mit all ihren Visionen die Wirklichkeit außen vor lassen und deshalb scheitern werden. Das würde mir weiter keine Probleme bereiten, denn Neuanfänge sind wir gerade in Deutschland gewöhnt und sie gelingen uns zudem recht gut.

        Sorgen macht mir der – aufgrund dieser Visionen – nach Europa strömende Islam. Denn der ist zäh, brutal, greift stetes nach der Macht und läßt sich nicht mehr unter Kontrolle bringen! Gerade lese ich vermehrt Bücher über den Einfall des Islam ins Byzantinische Reich, bzw. über den Islam insgesamt seit seiner Anfangszeit, und da springen einem die Parallelen geradezu ins Auge!

        Das Christentum in Europa bzw. die europäische Ethnie wird brutal enden. Wer an seine Nachkommen denkt und es irgendwie einrichten kann, sollte diesen Kontinent so schnell wie möglich verlassen. Nur wohin? Fast überall auf der Welt hat sich der Islam bereits festgesetzt, und zudem sind die reichen Golfstaaten schon seit langem dabei die westliche – auch amerikanische – Wirtschaft aufzukaufen! Da ist es schwer Optimismus aufzubringen.

      • Ja das mit dem Untergang Byzanz‘ seh ich ähnlich und die bange Frage bleibt, warum ist das Christentum im damaligen, christlichen Nahen Osten und in Nordafrika so schnell und gründlich untergegangen?
        Im Grunde und bei Licht betrachtet, sind diese Muslime doch Ex Christen der soundsovielten Generation.
        Und der Islam damals bekam doch nur solche Macht, weil eben die Christen übergelaufen sind.

      • Nun, ganz so war es nicht. Nicht „die Christen“ sind übergelaufen (einige natürlich schon), sondern deren Notablen bereiteten dem Islam den Weg!

        Einigen war der Kampf zwischen romtreuen (derletzte byzantinische Kaiser wollte sich mit Rom aussöhnen), arianischen, nestorianischen und anderen Gruppen wichtiger; so schlossen sie separte Verträge mit dem islamischen Feind bzw. stellten sich in dessen Dienst (wie z.Bsp. Kritopulos von Imbros, der ziemlich wohlwollend über die Eroberung Konstantinopels durch Mehmet II und dessen erste 17 Regierungsjahre berichtete). Die andauernde brutale Plünderung, Versklavung und Ermordung der christlichen Urbevölkerung galt wohl auch damals als zwar unangenehmer aber vernachlässigbarer Kollateralschaden.

        Die heutige Bevölkerung Nordafrikas und des Orients stellen hauptsächlich die Nachfahren der damals eindringenden Araber und Turkvölker, die christliche Urbevölkerung wurde schlichtweg ausgerottet; einzig die ägyptischen Kopten, Armenier und einige andere kleinere Gruppen haben überlebt.

        Zunehmend erschreckend ist für mich, immer wieder feststellen zu müssen, daß wir bereits die islamische Geschichtsschreibung übernommen haben! So entschuldigen wir uns z. Bsp. für die Kreuzzüge und wollen nicht mehr wahrhaben, daß dies damals nur die verzweifelte Antwort der christlichen Welt auf die jahrhundertelangen islamischen Eroberungs- und Mordzüge war. Und auch heute gibt es genügend westliche Menschen, die meinen, der islamische Terror sei lediglich die Antwort auf die westliche Kolonisierung (dabei wurde der Orient hauptsächlich vom osmanischen Reich kolonisiert!) bzw. Ausgrenzung.

        Dem Islam gelingt es regelmäßig Täter und Opfer zu vertauschen, wir übernehmen dessen Sicht, daß ein sich gegen die Islamisierung wehrender Europäer der eigentliche Angreifer sei!

      • @ Maria Anna
        danke für die Aufklärung, wusste das nicht so detailliert.
        Daher: die Parallelen sind in der Tat erschreckend.

  2. Das Problem ist doch sichtbar. Die Polizei geht masskiert in SEK-Einsätze und der Richter soll unmasskiert Recht sprechen. Die Polizei befürchtet unmasskiert persönliche Racheakte und der Richter befürchtet unmasskiert eben auch Racheakte bei harten Urteilen.
    Da werden im Gericht vom Richter halt die Gesetze so „ausgequetscht“ und der Ermessensspielraum bis in den Weltraum ausgedehnt, bis das Urteil auch dem „Verurteilten“ gefällt und der Clan Beifall klatscht.
    Fazit : Wir brauchen Helden als Richter —— aber Helden leben bekanntlich nicht lange !
    Welche Abhilfe wäre möglich ?
    Die Masse machts ! Weniger Masse, weniger Kriminalität — und Richter besinnen sich wieder darauf – unbedroht – wieder Recht zu sprechen. Spart euch die Petitionen, da die das Problem nicht an der Wurzel kurieren. Das Problem liegt ganz OBEN, in der Regierung der BR. in der ungebremsten Zuwanderung nicht Einwanderung. (Einwanderung erfolgt legal) Die letzte Chance etwas zu ändern ist die BT-Wahl 2017. Sollte die Wahl „nichts bringen“ —– dann ………………..!!!

  3. Wenn es eine Kartei, wo die Namen und Adressen, ggf Bilder diesen Verbrecher drin stehen, nicht existiert, sollte man doch so eine anlegen, offen für alle.
    Genau so sollten auch die Daten der Richter, die solche Urteile aussprechen, drin stehen.
    So hätte man die Chance für etwas Gerechtigkeit zu sorgen, im Nachhinein.
    Ohne eine solche Gerechtigkeit glaube ich nicht, dass wir eine Zukunft hätten.

  4. Da ging es doch um „Flüchtlinge“ aus Ex-Jugoslawien,oder?Die „Flucht“ sieht so aus das man in einen Reisebus steigt wenn man kein Auto hat und nach paar Stunden ist man in Deutschland.

    Eine Zigeunerin(ja sie nennt sich selber so)erzählt auf ihrem youtubekanal(Nach Bellamschina suchen)auch mal öfter von ihre Leuten.Sie sagt das seitdem viele „Asyl in Deutschland“ machen sich jetzt viele Klos und neue Bäder einbauen.

    Sie selber wure übrigens auch schon abgeschoben lebt aber wieder in Deutschland.

  5. Donald Trump hält CNN-Journalisten für die unehrenhaftesten Leute. Da irrt er sich gewaltig. Es gibt noch Schlimmeres.

    Manche sehen in der Unterscheidung von Gut und Böse ein dualistisches Konzept. Aber um soetwas geht es hier garnicht, zu fragen, ob es einen „guten“ Richter geben könne.

    Es ist nicht das erste Mal, daß Täter nach solchen Delikten ohne Haftstrafe davonkommen. Ein Richter kann sich hier nicht auf eine Rechtslage berufen, die Unrecht und daher ungültig ist.

    Es geht in der Beurteilung des Falles auch nicht darum, ob eine subversive Absicht hinter einem derart perversem Urteil stehe.

    Diese Täter und Richter sind Inkarnationen des Bösen.

  6. Petitionen bringen nichts.

    Es ist auch irrational zu erwarten, daß psychisch schwerstens gestörte Leute begreifen, warum ein solches
    Urteil das pure Unrecht ist.

    Im Namen der Menschheit verurteilen wir diese Täter, Gutachter und Richter zu lebenslanger Kerkerhaft.

  7. Ich sehe mich selbst als sowohl links als auch grüne ,aber solche Urteile können nur zu Gewalt fuhren da die Opfer völlig ausser acht gelassen werden während Täter in Grunde genommen frei gesprochen werden .Flucht Trauma hin oder her ein solches Urteil ist ein offenes Einladung zu wiederholen der Tat und wen der Politik nichts unternehmt Dan werden die Reaktion aus der bevölkerung um so heftiger .Legt man es gerade darauf an?ich kann keine andere Motive für ein solchen Urteil sehen hier geht es nicht um rechts oder links dieses Urteil ist Anstiftung zum Gewalt auf höchstem Niveau

    • Mir fällt, wenn ich nicht einfach Dummheit gepaart mit Unfähigkeit in fast der ganzen Führungriege dieses unseres Landes annehmen will, auch keine andere Erklärung ein.
      Ich habe den Verdacht, dass „man“ da oben weiß, dass man das Land schon lange in einen zukunfsunfähigen Zustand (niedrigste Geburtenrate der Welt, durch absolut kontraproduktive Familienpolitik, bei absoluter Verachtung von Müttern und Kindern, „Energiewende“, EU Schuldendienst, Offene und verdeckte Schulden, desolater Zustand alle Ordnungsorgane und vieles mehr, was wir nicht so präsent haben) ist.
      Man hofft nun dass das ganze Ding zusammenbricht und unter den Trümmern die Beweise für das eigene Versagen auf ewig vergraben bleiben.
      Nur und das ist das Erstaunliche spielt der Deutsche da einfach nicht mit, er geht weiter zur Arbeit und nimmt seine Herztabletten.
      Faszinierend würde Mr. Spock sagen

      • @ An Toni Keller und Andere ………. die Frage ist : Was geschieht z.Zt. in der Politik der BR etc. tatsächlich ? Da werden von Vielen Symptome des Problems benannt, aber der Kern des Problems wird nicht erkannt !

        Der Plan der Globalisten (Soros etc.etc.etc.) ist, in Europa die Grenzen zu beseitigen, durch Massenzuwanderung die Völker zu durchmischen, um so die Nationalstaaten, Geschichte, Kultur und Identität der originären Völker zu zerstören, eine Neue Ordnung zu schaffen. Die Vollstrecker und „Werkzeuge“ dieses Plans sitzen in den vordersten Regierungsstellen einiger Staaten. Der Plan der Globalisten wird von den Links/Grünen und Links/Grün -gewaschenen Konservativen (incl. der Kirchen) unterstützt und vorangetrieben, weil er in ihre Ideologie passt.
        Die Frage ist nun, ob die originären Völker sich ihren Nationalstaat, ihre Geschichte, ihre Kultur und ihre Identität nehmen lassen ? Darüber wird bei kommenden Wahlen in Europa entschieden. Nicht mehr und nicht weniger !!

      • @ Otto Berger et al
        Nur was haben die von ihrer neuen Weltordnung?
        Wenn in Europa alles gleich ist, von Schweden bis Portugal nur noch vegan gegessen und Wasser getrunken wird, sowie gekifft wird, alle miteinander befreundet sind, sprich es jedem egal ist mit wem der Partner von gestern heute ins Bett steigt, weil alle gleich dumm oder gleich klug sind, alle das gleiche haben, wenn jede positive Beurteilung unterlassen wird, weil eine solche automatisch andere dekreditiert, man sich also noch nicht mal über das Essen unterhalten kann „Ich mag keinen Döner“ diskriminiert ja die Dönerläden, wenn es soweit ist und soweit kommen soll, dann regieren diese Leute einen Trümmerhaufen, der entstanden ist, weil sich keiner mehr um etwas kümmert. Friedrich Nietzsche hat das was dann ist, wenn es wirklich der Plan ist unter dem Label „Der letzte Mensch“ bechrieben.
        Huxley hat es etwas ausführlicher in „Schöne neue Welt“ beschrieben und schon immer frage ich mich, „Wenn das wirklich der Plan ist, was haben die davon?“
        Bei Licht betrachtet gibt es in einer solchen Gesellschaft (s.o. man kann es sich auch auf anderen Feldern ausmalen) nichts mehr zu regieren, nichts mehr zu freuen, nichts mehr zu erstreben, es ist alles nur noch grau in grau, ein Sammelsurium von unwichtigen, sich selber auch so empfindenden Individuen
        Ist das wirklich der Plan, so stecke dahinter, ich wiederhole mich, Dummheit, gepaart mit Unfähigkeit Traumtänzer und noch mehr Dummheit.

    • Diese Drohung ist leer, denn wenn es drauf ankommt, macht man nicht das, was man sich wünscht, zu tun. Aber leider können wir uns nicht dagegen wehren, weil unsere Politik ständig versagt und es keine gerechten Strafen für diese Verbrecher gibt, auch, wenn man sie gesetzlich anwenden könnte Leider liest man immer wieder diese leeren Phrasen. Es ist einfach Wahnsinn, was bei uns politisch abgeht

      • Der Gedanke an Selbstjustiz läßt sich ausbauen. Ich vermute, daß sich immer mehr Menschen mit diesem Thema beschäftigen. Auf Grund der Rechts- und Sicherheitslage ist das nachvollziehbar und realistisch.
        Hinsichtlich schwarzer Listen gilt das Gleiche. Weitergedacht müssen die angelegten Listen natürlich auch zu etwas dienen in der Folge. Außerdem ist es notwendig, umzudenken und den überlieferten Spruch „Gleiches mit Gleichem“ zum Leben zu erwecken.
        Das muß sowohl bei den schwarzen Listen gelten als auch gegenüber linksfaschistischem Terror. Da der innere Konsens in unserer Kultur und Gesellschaft immer mehr verschwindet, ist es widersinnig, weiter unsere Reaktionen an unseren Traditionen auszurichten und zu messen. Das macht uns nur zu Opfern. Es wird rauer im Leben hier.
        Aktuelle Ereignisse zeigen auch, daß man sich mit elektronischer Kommunikation seinen inneren Feinden ausliefert.

  8. Im Grunde alles richtig, aber die Petition kann man sich leider in die Haare schmieren. Es wird dieses Jahr eine politische Lösung geben, oder nächstes Jahr eine physische.

  9. “ „schwere Kindheit“, hier „schwere Fluchttraumata“ o.ä, gute Sozialprognose (!), „aufgewachsen in einem anderen Kulturkreis“ usw., usw.)“
    Das rechfertigt aber kein Verbrechen. Diese Richter gehören der Position enthoben und abgeurteilt.

  10. 90% der Ankömmlinge sind wegen wirtschaftlicher Interessen unterwegs. Wo ist das Trauma???

    Ich wurde in meiner Jugend im kath. Internat täglich geprügelt.
    Wieviel Morde habe ich frei???

    • Hallo Peter!
      Keinen!und als Biodeutscher noch nicht einmal das offene Wort!

      Merke:wer etwas wahres gegen Merkels Lieblinge sagt wird dadurch automatisch zum Nazi und Volksverhetzer!

      Ist zwar traurig,aber leider wahr!

  11. Nun, als Vater in einem traumatisierten, emotionalen Kurzschluss, dürfte man demnach in Hamburg nach einem Richtermord daher noch weniger Strafe bekommen, oder?

  12. Wenn ich heute das Wort JUSTIZ höre, muß ich mich sogleich übergeben.

    Die Frage nach dem Wert „unserer“ Justiz vergesse ich. Vielmehr steht die Frage an was eine Petition beabsichtigt, die zukünftige Urteile fordert, die dem Tatbestand angemessen sind.

    Wer erwartet hier von derartigen Kreaturen eine positive Prognose? Die am Urteil beteiligten Richter, Gutachter und die Täter sind schuldig und werden nächstens zu lebenslanger Sicherungsverwahrung befördert.

  13. Eigentlich handeln die Richter mit Recht so! Wer würde sich schon gerne freiwillig privat Haftbar machen wollen!? Was die BRD Justiz dem deutschen Bürger verwert (Menschenrechte) durch konkludentes Handel, gewährt sie dem Ausländer! Wie lange wollen wir uns das noch tatenlos ansehen!? Die Deutschen werden jeden Tag vergewaltigt! Muss erst Selbstjustiz zu Bürgercourage werden oder machen wir endlich schluss mit dieser Diktatur!?

  14. Ich hätte eigentlich gerne unterzeichznet. Der letzte Absatz hielt mich jedoch davon ab. Dieses ewige Distanzieren von „rechts“ (auch wenn man es „rechten Rand“ nennt) zeigt eine duckmäuserische Anbiederei, die ich inzwischgen geradezu verabscheue! Und was meint der Petitent mit „wertorientierter Flüchtlingspolitik“? Es reicht vollkommen, endlich unsere Gesetze anzuwenden!

  15. Gerne würde ich solche Petitionen unterschreiben, aber da bedarf es der vollen persönlichen Angaben, weshalb ich nicht unterschreiben werde, so leid es mir tut.
    Ähnliche Fälle lassen mich da zurückschrecken, ich wurde mit Mails solcher Organisationen zugeschüttet.
    Sorry……………

  16. Was steht denn bei denen in ihrer Heimat auf Vergewaltigung. Glaube auf Diebstahl war das Hand abhacken . Dreimal dürft ihr raten was es dann für Vergewaltigung für eine Strafe geben müsste. Die Betonung liegt leider auf müsste denn Frauen geschweige denn ein 14jähriges Mädchen sind ja für diesen Abschaum der Menschheit keine menschlichen Wesen 😡 Was sind das für deutsche Richter die so ein Urteil fällen oder hab ich verschlafen das wir jetzt Schariarechtssprechung haben.

  17. Es ist klar, dass da eine Agenda dahintersteckt., während Einheimische für nicht bezahlte Gebühren im Knast landen und Justizverbrechen gedeckt werden. In Deutschland gibt es das auch, es ist aber in Österreich besonders arg: Seilschasften um die Bezirksgerichte entmündigen Menschen, die über Besitz verfügen in bester Nazimanier und reissen sich alles unter den Nagel. Der Justizminister duldet es, all die ach soooo menschlichen NGOs sehen auch weg. Wer niemanden hat, der einem hilft, wird von diesen Kriminellen in den Tod getrieben. Jeder illegale Einwanderer kriegt hingegen Anwälte, die Asylverfahren verzägern und zurechtbiegen und wird rundum versorgt. Und solange er niemanden umbringt, sieht man ihm auch alles nach…

    • Ja so ist es auch in Österreich. Seit 1947 existiert ein Gesetz, bei dem es mit der Statistik genau so ist wie bei der Abtreibung von ungeborenen Kindern. Es gibt die Statistik nicht.

      Einzig und allein wird uns der Staatenbund, sowohl in BRÖ-Österreich aber auch in der BRD es schaffen, uns von der inneren Diktatur gegen uns deutschstämmigen Menschen zu befreien.
      Die Vorgaben für ein Leben in Liebe, Freiheit und Gerechtigkeit, wie sie uns die Monika: Unger: vorlebt und von immer mehr Menschen nachgelebt werden. Es ist der Samen, der jetzt, nach den kalten Wintertagen, im “Europäischen Frühling“ gedeihen wird.

      Kein Staat der Erde wird den Bürokraten-Tyrannen zu Hilfe eilen: Weil Frieden und Liebe, Völker vereint und nicht aufhetzt und trennt.

      Aber auch die künstlichen “Flüchtlingswellen“ werden sich in einem ruhigen Wasser auflösen und die Schiffe werden voll gefüllt mit den rückreisenden “Langzeiturlaubern“, ohne Seenot die Küsten Nordafrikas und Vorderasiens erreichen.

      Schon im Mai 2017, weil wir alle bereit sind, wird der Herzkontinent der Erde – Europa auch zum Friedenskontinent der Menschheit erwachen.

  18. Darf das 14jährige bedauernswerte Mädchen jetzt auch schwere Straftaten begehen? Sie hat schließlich ein Vergewaltigungstrauma!
    Unsere Justiz kann man nur noch widerlich nennen. Recht und Gesetz, sowie Verträge haben in unserem Land keine Gültigkeit mehr. Merkel hat sich über den Maastricht-Vertrag hinweggesetzt, das BVerfG hat dem Vertragsbruch mit kleinen Einschränkungen zugestimmt. Die EZB macht die eigentlich lt. eigenen Statuten verbotene Unterstützung durch Aufkäufe bestimmer Bonds und sogar Firmenanleihen und unser „Rechtsstaat“ unterstützt alle ausländischen Kriminellen.
    Wir sind die Cash Cow für ALLE! Dabei sollen wir unsere Sicherheit aufgeben und uns alles gefallen lassen.

    Wie wäre das Urteil ausgefallen, wenn 4 Deutsche ein muslimisches Mädchen auf diese Art „bereichert“ hätten?

    Wahrscheinlich hätten die Angehörigen diese Männer bereits umgebracht.

    • und wären dafür freigesprochen worden!
      Das schlimme ist primär nicht, dass die Rechtssprechung zu lasch ist, das schlimme ist, dass sie willkürlich ist, nach der Nase sozusagen geurteilt wird.
      Damit wird die Grundlage des Rechtes außer Kraft gesetzt

  19. Vielleicht folgt dieses Urteil geltendem Recht. Trotzdem ist es für mich unbegreiflich, wie harmlos es ausfällt für Gewalt gegen das Leben. Die Rücksichtnahme auf diese angeblichen Traumata, schlimme Kindheit, oder sonstwas wird am Besten noch mit einer Resozialisierungskreuzzfahrt belohnt. Zeit haben die Straftäter ja. Sie müssen ja nicht sitzen. Mein Stafmaß für diese Typen fiele anders aus.

  20. Lieber Peter Helmes!

    Ich habe selbstverständlich unterschrieben nebst einem Text dazu!

    Waren das nicht diese „Drecksäcke“ die im Gerichtssaal Faxen gemacht sowie Siegeszeichen gezeigt haben?
    Waren das nicht die,die sofort nach ihrer „harten??“ Bestrafung untergetaucht oder abgehauen sind??
    Wer sich so „benimmt“ gehört nicht auf freien Fuß,nein,sofort aus dem Saal in den Knast!

    Ich habe einmal eine „Erzählung“eines Justizbeamten gelesen was die in den Gefängnissen mit solchen „Drecksäcken!“ anstellen.da reicht vom Aufseher im vorbeigehen an bestimmten Leuten ein Hinweis,ein Wort über die Tat.Bei nächster Gelegenheit in der Dusche tanzt dann die Seife im Handtuch,niemand hat etwas gesehen,gehört oder der Kerl ist halt einfach ausgerutscht!

    Aber an Strafe ist heute nicht mehr zu denken,alles Kultur fremde ist heute traumatisiert,wir müssen Verständnis aufbringen,die bezahlen ja später?? einmal „unsere Rente??

    Mir graust schon vor den tollen Tagen,wie sollen denn da unsere weiblichen Deutschen vor diesem „Abschaum“ bewahrt werden??
    Sollen die statt Kostüm in der Rüstung zum Karneval?
    Sollten wir nicht statt Spielzeug Waffen nicht lieber was handfestes ins Kostüm integrieren??

    Sollte sich einer von diesen Vögeln auch nur in die Nähe einer meiner Töchter,Frau oder Enkelinnen wagen,dann erlebt er etwas,das hat mit „Nächstenliebe“ garantiert sehr wenig zu tun!!
    Ich beneide unsere armen Polizistinnen und Polizisten wirklich nicht und habe allergrößten Respekt vor ihrer Arbeit,aber diese Leute stehen auf verlorenem Posten wenn wir Bürger ihnen nicht helfen,die Politik fällt den Beamten ja immer nur in den Rücken,diese Politiker gehören weg gewählt,egal ob im Land oder im Bund!!

    • Danke, lieber „old-man“. Die Reaktion der Justizbeamten, die Sie schildern, ist verständlich – wenn auch falsch. Besser wäre es, wenn die Richter direkt für eine harte Strafe sorgten. Das tun sie nicht. Also bleiben nur Ohnmacht oder Selbstjustiz. Und der Rechtsstaat beißt ins Gras. Lb. Gr. PH

  21. Ein Urteil im Namen des Volkes…? Ich darf davon ausgehen dass die wenigsten Bürger dieses Urteil gutheißen würden. Daher ist eine Petition der richtige Weg der Justiz Druck zu machen. Wie böse und gemein darf ein Täter in unserem so ziviliersten Land agieren bevor er mehr als ein „dududu – das war nicht nett“ zu befürchten hat? Dieses Urteil ist falsch. Es ist empathielos und eine Schande fürs ganze Land.

  22. „Gerichte und Behörden sind weitgehend unabhängig in unserem Land. “
    Diese Aussage beruht leider nicht auf Fakten. Richter werden von der politischen Klasse eingesetzt und das vermutlich nach Parteibuch. Man denke nur an die Benennung des ehemaligen Ministerpräsidenten des Saarlandes Müller zum Verfassungsrichter.
    Und Staatsanwälte sind weisungsabhängig, d.h.,, die jeweiligen Justizminister eines Landes bzw. des Bundes schreiben vor, wo es langgeht. Hier darf ich an die kürzlich erfolgte Absetzung des Bundesstaatsanwaltes erinnern. Er wollte wohl eine politisch nicht genehme Anklage erheben. Auch die Affaire Mollath wurde durch eine politische Justiz ermöglicht.

  23. Der Gedanke an Selbstjustiz läßt sich ausbauen. Ich vermute, daß sich immer mehr Menschen mit diesem Thema beschäftigen. Auf Grund der Rechts- und Sicherheitslage ist das nachvollziehbar und realistisch.
    Hinsichtlich schwarzer Listen gilt das Gleiche. Weitergedacht müssen die angelegten Listen natürlich auch zu etwas dienen in der Folge. Außerdem ist es notwendig, umzudenken und den überlieferten Spruch „Gleiches mit Gleichem“ zum Leben zu erwecken.
    Das muß sowohl bei den schwarzen Listen gelten als auch gegenüber linksfaschistischem Terror. Da der innere Konsens in unserer Kultur und Gesellschaft immer mehr verschwindet, ist es widersinnig, weiter unsere Reaktionen an unseren Traditionen auszurichten und zu messen. Das macht uns nur zu Opfern. Es wird rauer im Leben hier.
    Aktuelle Ereignisse zeigen auch, daß man sich mit elektronischer Kommunikation seinen inneren Feinden ausliefert.

  24. Solange der Justizminister trotz Gewaltenteilung „weisungsberechtigt“ ist und Richter
    für ihre (Fehl-)urteile nicht haftbar sind, wird sich daran auch nichts ändern. So wie
    vermeintlich „rechte Populisten“ geblacklistet werden, sollte man vielleicht auch mit
    Richtern verfahren, die solche Urteile fällen. Ich habe die Petition zwar unterschrieben,
    habe aber auch schon erlebt, dass change.org und openpetition.de einfach geblockt
    wurden, wenn es hätte brenzlig werden können. Diese Zustände auf demokratisch
    legitimiertem Wege ändern zu wollen ist wohl leider unrealistisch.

  25. Gutachter sind die heimlichen Richter.
    Kürzlich habe ich mit einem Gerichtsgutachter gesprochen. Das Leben ist ungerecht, hat er gemeint. In Großbritannien erhält ein Killer durchschnittlich 15 000 Pfund. Bei uns ein sozialer Gutachter für`s gleiche nur 200 €.

  26. Es ist einfach unfassbar,
    Ich denke aber, es steckt psychologisch dahinter, dass wir, in den letzten Jahren beständig aus Mücken Elefanten gemacht haben. Und jetzt auf den Elefanten eben Mücken machen.
    Aus einer Schulholfprügelei wurde ein Drama gemacht. Ein anzüglicher Spruch behandelt wie eine Vergewaltigung, aus dummen Sprüchen schwere Verletzungen usw.
    Ich habe schon lange den Verdacht, dass man deshalb mit realen Verletzungen, Vergewaltigungen und Aggressionen nicht umgehen kann, weil die zugehörigen Vokabeln und damit verbundenen Mechanismen einfach schon für andere, geringere Dinge reserviert sind.

    • Nein, anders herum: An deutschen Schulen gab/gibt es vielfach „Elefanten, die zu Mücken gemacht wurden“ wie Missbrauch/Vergewaltigung, Kinderquälerei, schwere Körperverletzung, Mobbing etc. – und GENAU DAS ist das Problem. Jeder gewaltsame sexuelle Übergriff an einem Kind ist grundsätzlich IMMER Missbrauch(!), d.h. ein schwerwiegender Eingriff in die Kinderseele bzw. (schwere) Menschenwürdeverletzung, oft langfristig traumatisierend. Man bedenke: Selbst im Krieg gilt sexuelle Gewalt als Verbrechen! Nun ist die Menschenwürde von Kindern aber nicht etwa weniger zu schützen als die Erwachsener, sondern mehr! Ebendieses jahr(zehnt)elange Bagatellisieren von schwerwiegenden Menschenrechts- und Würdeverletzungen im Kindesalter, führt(e) letztlich zu totaler Abstumpfung und Eskalationen wie auch Widerstandslosigkeit durch „Nichtverständnis“ bzw. Gleichgültigkeit! Als weiteren „Lerneffekt“ erzeugt das Ausgeliefert-Sein-Lassen im Kindesalter zudem ebenjene (pathologische) Gewalt-(Täter-)Unterwürfigkeit/Verteidigung (vgl. „Stockholm-Syndrom“) wie wir sie heute in weiten Teilen der deutschen Bevölkerung beobachten können (oder aber: -Verherrlichung, vgl. Assassinen). Jener Richter wusste genau, was er tut/bewirkt (…)!

      • Nun ja, eine Grauzone, weil ich finde auch der Sexualkundeunterricht ist sexuelle Gewalt, wenn er mit den Mitteln des Bundesamtes für Gesundheitsfürsorge durchgeführt wird.
        Das ist Exhibitionismus pur, dass man dann das Gezeigte auch anwendet, dass dürfte ja außer Frage stehen.
        Ich bin keineswegs gegen Sexualkundeunterricht, aber mir scheint auch das ist eher Teil des Problems, als der Lösung.
        Wir sind es doch, die die Sexualität in aller Öffentlichkeit herumschreien müssen, in allen Formen und Variationen und wundern uns dann, wenn einfacher gestrickte Leute es so verstehen, wie es daher kommt.
        Sexualität darf man nicht unterdrücken, das ist die Botschaft die verkündet wird, dass man sie sehr wohl manchmal unterdrücken muss, wegen dem Mitmenschen, das wird verschwiegen.

      • @ Toni Keller
        Auch ich bin für normalen Sexualkundeunterricht (=Biologie), er muss natürlich im Schutzraum des Vertrauens und der gegenseitigen Achtung stattfinden. Ein (mindestens) Kinder verstörender Sexualkundeunterricht mit Praktiken und „Anleitung zum Selbermachen“ bzw. bewusster Freigabe zum Missbrauch hingegen fällt -wie auch Pornos- unter das Jugendschutzgesetz (…).
        Bzgl. Grauzonen: Freundschaftliche Raufereien unter Kindern sind normal bzw. entwicklungsfördernd; gewaltsam ausgetragene Konflikte („Mann gegen Mann“) unter Kindern ziehen sich von Grauzonen bis hin zum „No-Go“ – was man dann fallweise ausdiskutieren kann. Aber für GEWALTSAME sexuelle Übergriffe an/unter Kindern gilt immer: Null Toleranz. Das sind keine „Prügeleien“, das ist schlicht Missbrauch. Grundsätzlich. Leider hat die „Gehirnwäsche“ da bei vielen Deutschen schon extrem gefruchtet (…).

  27. Mir fällt dazu nur ein, traumatisierte Justiz oder so ähnlich, oder?
    Was ist der Auslöser des Traumas?

  28. Mein Gott!
    Unser Land ist so verkommen und krank. Ich hoffe eine andere Regierung reicht aus, um diesen kranken linksgrünen Mist wieder loszuwerden.
    Trump zeigt ja gerade, wie schwer es ist dieses gesellschaftlich schädliche Gift zu neutralisieren.
    Presse, Gerichte, Politik – anscheinend alles linksgrün unterwandert und krank.

    • Ja, dieser Gedanke liegt nahe.
      Aber haben Sie sich auch darüber Gedanken gemacht, was das bedeutet?
      Das wäre der Anfang eines Bürgerkriegs. So weit hat es die GroKo unter dieser verfluchten Merkel gebracht, dass friedliebende und rechtstreue Bürger mit Verantwortungsbewusstsein und intaktem Schutzbedürfnis sich über Selbstjustiz Gedanken machen.
      Ein Staat der seine Bürger nicht schützt ist kein Staat mehr.
      Wir stehen mMn kurz vor Anarchie und Bürgerkrieg – sicherlich bald werden die ersten die Füße nicht mehr still halten können. Dann wird der Staat hart zurückschlagen, härter als bei jedem dieser mittelalterlichen Muslime, dies wiederum wird zu Solidarisierungsreaktionen unter Bürgern führen – das ist dann der Beginn von Anarchie, Gewalt und Tod in Deutschland und Europa.
      Wir Deutschen scheinen dazu verflucht zu sein Unheil über Europa zu bringen.

      • wir sind nicht verflucht, wir verfluchen uns selber dazu, weil wir den Kopf, die Ideologie, über das Gefühl setzen, deshalb kennen wir kein Maß.
        Und es ist nun mal so, dass das Gute auch das maßvolle ist.
        Davon will der Deutsche, der im Grunde seines Herzens idealistisch ist, einfach nichts wissen.

      • Nicht „die Deutschen“ bringen Unheil, sondern die linksgrünen Deutschlandhasser. Sie wollen Deutschland vernichten und reißen damit ganz Europa in den Abgrund. Ich verstehe nur immer noch nicht, wieso CDU und SPD da mitmachen, vor allem die älteren Politiker. Die müssen das doch kapieren?!

      • Und? Das Verbrechersystem hat uns den Krieg erklärt und 99% weigern sich das auch nur zur Kenntnis zu nehmen, geschweige zu glauben. Der Gesellschaftsvertrag ist gekündigt worden, durch den „Staat“, er verlangt aber weiter unsere Gefolgschaft und unser Geld.

        Der Souverän ist das DEUTSCHE Staatsvolk, die BRD hat nur in unserem Auftrag Macht, mit Auflagen. Sicherheit nach außen + innen und ein neutrales Rechtssystem, gegen die Machtübertragung + Steuergeld. Sicherheit gibt es nicht mehr, die Justiz ist politisch und das Steuergeld wird in Schwarzen Löchern versenkt. Wer da immer noch folgt, hat es nicht besser verdient.

        Wer auf eine Genehmigung wartet GG 20-IV anwenden zu dürfen, der wird ewig warten oder kann auf die Suche nach Bahnsteigkarten gehen, man kann sich die Genehmigung nur nehmen.

        Und Krieg kommt so oder so, dafür bürgt der Islam + die Schuldenberge, + die linke Politik. Je länger die Angstbürger warten, umso sicherer verlieren wir Deutschen alles. Und das schreibe ich seit 2008, interessiert niemanden, glaubt niemand, also warum denn jetzt? Glotze läuft, Bier gibt es auch noch, wir schaffen das.

      • „Wir Deutschen scheinen dazu verflucht zu sein Unheil über Europa zu bringen.“

        Falls Sie auf die Weltkriege anspielen und nicht auf Marx+Engels und Frankfurter Schule, dann attestiere ich Ihnen ein Geschichtswissen auf dem Stand der offiziellen Verkündigungen der BRD, also nahezu frei von Fakten, FakeHistory.

        Beide Weltkrieg wurden von unseren „guten Freunden“ verbrochen. Gemäß dem ersten Botschafter Israels in der BRD, „ist es bedeutungslos wer den ersten Schuß abgab, wichtig ist was davor war“, denn Notwehr ist auch Staaten erlaubt. Was beim 2.WK dann alles sonst gemacht wurde, interessiert einfach nicht bei der Betrachtung des Anfangs, denn das wäre Geschichte vom Ergebnis zum Anfang erzählen, das geht nicht, außer bei FakeHistory.

        Für alles andere gibt es reihenweise „böse“ Bücher, denen gute BRD-Deppen bitte kein Wort glauben, denn da stehen Fakten, z.B. über Geheimdiplomatie, Rüstungsausgaben, Angriffsplanungen, Friedensinitiativen, die Taten der „guten Freunde“, die sonst immer „vergessen“ werden, welche das Bild vom deutschen Kriegstreiber, in beiden Fällen, in der Luft zerreißen.

      • Der Bürgerkrieg ist erwünscht.
        Das hat nichts mit dem Deutschsein zu tun.
        Wir werden benutzt von der Schattenregierung, wie diese auch andere benutzen.
        Nur sind die Deutschen so zäh … und so friedliebend und naiv.

      • Es gibt einen Punkt an dem der Bürger unabhängig vom Staat entscheiden muss was richtig ist.

        Genauso wie es Gesetze gibt die man nicht befolgen kann, ……beziehungsweise, man sich an Gesetze halten soll, …… wenn es welche sind die man auch befolgen kann.

        Heute aber sollten die Bürger anfangen sich umzustellen, sich selbständig zu machen, lernen zu Entscheiden was getan werden muss.

        Die GEZ Abgabe nicht zu zahlen ist der erste Schritt dazu sich vom todkranken Staat zu emanzipieren. Man kann damit den Widerstand erlernen.

        Selbstjustiz wird nicht der nächste Schritt sein, aber vielleicht der über-übernächste.
        Wir müssen unseren Staatsapparat zwingen sich endlich dem Bürger würdig zu erweisen.

        Noch, …..um es mit Prof Schachtschneider zu sagen, „funktionieren die Parlamente“ einigermassen“ nutzen wir die Chance solange es die noch gibt.

      • Du sagst es, aber es fehlt noch an alle Ecken und Enden.

        Ohne ständiger Repressionen, durch die von den westlichen Sieger-mächten mit kriminellen Drangsalie-rungsmonstern, wäre eine Gehirnwäsche derartigem Ausmaßes, nicht möglich gewesen. Du kennst ja auch die Sprüche dieser Hinter-männer: “Erst wenn sich die Deutschen gegenseitig zu beschuldigen beginnen, wird unser Rechnung aufgehen“. Es gab ja schon vor dem Krieg schon genug un- menschlichen Abschaum, der dann weiter ausgebildet und eingesetzt wurde. Sowohl in der BRD wie auch in der BRÖ, wurden mit den kriminellen Paragraphen alle heimattreuen Kämpfer verfolgt, psychisch und sozial vernichtet – lebenslang eingesperrt.
        Der Krieg dauert heute noch an und seit dem Zerfall der Sowjetunion und der “gewollten Widervereinigung“, erteilen die westlichen Siegermächte nur noch mittels EU Anweisungen, siehe die Sanktionen gegen Russland. Aber leider sitzen die Volksverräter schon an der Spitze der Regierungen.

        Die unüberlegte voreilige Völker-zufuhr aus Afrika hat, so dumm wie es klingen mag, allen europäischen Menschen die Augen geöffnet und sie werden die Deutschen zum Sündenbock machen und die drei westlichen Siegermächte waschen sich die Hände in Unschuld.
        Aber das Drehbuch geht erst dann auf wenn auch wir Wissenden tatenlos zusehen würden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here