(Peter Helmes/CONSERVO) Das Urteil ist absolut skandalös! Da wurde ein 14-jähriges (!) Mädchen von „Willkommenskultur-Trägern“ bestialisch vergewaltigt – auch mit Einsatz von Flaschen etc. – und unserer Justiz fällt nichts anderes ein, als den Tätern eine Bewährungsstrafe aufzubrummen.

Der Tenor ist immer der gleiche, z.B.: „schwere Kindheit“, hier „schwere Fluchttraumata“ o.ä, gute Sozialprognose (!), „aufgewachsen in einem anderen Kulturkreis“ usw., usw.) Man kann es nicht mehr hören, weil man es nicht mehr ertragen kann und will.

Da stellt sich die Frage nach dem Wert eines 14-jährigen Kindes, aber auch die Frage nach dem Wert unserer Justiz. Ich bin deshalb dankbar, dass mir „change.org“ den folgenden Petitionstext zugesandt hat, den ich sofort unterschrieben habe, da mir dieses Thema sehr wichtig ist.

Diese Petition richtet sich an die Justizorgane in Deutschland und besonders an die Justizminister des Bundes und der Länder. Den Text des Schreibens von Stefan Martens (change.org) habe ich weiter unten eingefügt.

Könnten Sie die Petition bitte auch unterschreiben?

***

„Im Namen des Volkes“?

Von Stefan Martens Bremen, Deutschland  (97.281 Unterstützer/innen auf Change.org)

(Update: Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat bereits am Freitag, den 21.10.2016, Revision eingelegt! Dadurch wird klar, dass wir mit unserer Ablehnung dieses Urteils nicht alleine dastehen.)

Es kann nicht sein, dass eine vierfache Gruppenvergewaltigung an einer 14-Jährigen, mit dem Einführen von Flaschen und Taschenlampen und der Abladung des geschundenen Körpers in der Kälte, mit einer Bewährungsstrafe endet. Was ist die sexuelle Unversehrtheit einer 14-Jährigen in unserer Gesellschaft wert?

Gerichte und Behörden sind weitgehend unabhängig in unserem Land. Das ist richtig so und schützt uns vor uns selbst.

Aber wenn sich eine Rechtsprechung abzeichnet, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch, Urteile „Im Namen des Volkes“ zu sprechen.

Der Zauberstab der „Zukunftsprognose eines Täters“ und des erzieherischen Gedankens im Jugendstrafrecht kann und darf nicht dazu führen, dass eine brutale Gruppenvergewaltigung an einer hilflosen 14-Jährigen beiseite gewischt wird.

Die sexuelle Selbstbestimmung und Unversehrtheit einer Frau muss hier mehr Gewicht haben als die Sorge um den Täter.

Da wir keine Juristen sind, können wir nur unsere Meinung formulieren. Kein unabhängiges Gericht und keine Staatsanwaltschaft Deutschlands muss dem folgen.

Aber es ist nicht nur unser Recht, diesem empfinden Ausdruck zu verleihen, sondern in diesem Fall einfach unsere Pflicht!

Ich möchte erreichen, dass in Zukunft angemessene Urteile getroffen werden und sich Richterinnen und Richter bewusst sind, welche Wirkung ihre Urteile in der Gesellschaft haben.

Daher lasse ich diese Petition auch nach der Revision online, um ein Zeichen zu setzen und die Staatsanwaltschaft Hamburg in der Revision soweit zu unterstützen, wie es uns möglich ist.

Mein Name ist Stefan Martens. Ich befürworte eine wertorientierte Flüchtlingspolitik, mir sind die Nationalitäten der Angeklagten völlig gleichgültig, und ich distanziere mich klar vom rechten Rand. Mir geht es um die Akzeptanz der Justiz in unserer Gesellschaft.

Hier geht es zur Petition: CHANGE.ORG

***

Foto: Symbolbild (c) Screenshot youtube

 

65
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
37 Comment threads
28 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
40 Comment authors
SchinderhannaFake-News und postfaktische Statistiken von Rot-Grün – Planet News NetworkToni KellerMaria AnnaOtto Berger Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] und Gewalt­ver­bre­cher sofort abge­scho­ben werden. Es kann nicht sein, dass so oft wegen angeb­li­cher Flucht­trau­mata, guten Sozi­al­pro­gno­sen, Jugend­straf­recht und ande­ren juris­ti­schen […]

Maria Anna
Gast
Maria Anna

@ Toni Keller

Sie fragen, was die Befürworter der neuen Weltordnung davon haben, wenn es tatsächlich gelingt, den „neuen“ Menschen zu kreierenund dieser dann gleich in gleich sein wird? Dieser kleinen Gruppe ist es völlig egal, WIE dieser neue Mensch sein wird, hauptsache eher weniger klug, damit leicht beherrschbar und vor allem konsumfreudig. Die wollen sich doch nicht mit Menschen außerhalb ihrer elitären Welt unterhalten oder in irgendeiner anderen Form beschäftigen. Der neue Mensch soll arbeiten, konsumieren und ansonsten die Klappe halten!

Otto Berger
Gast
Otto Berger

Das Problem ist doch sichtbar. Die Polizei geht masskiert in SEK-Einsätze und der Richter soll unmasskiert Recht sprechen. Die Polizei befürchtet unmasskiert persönliche Racheakte und der Richter befürchtet unmasskiert eben auch Racheakte bei harten Urteilen. Da werden im Gericht vom Richter halt die Gesetze so „ausgequetscht“ und der Ermessensspielraum bis in den Weltraum ausgedehnt, bis das Urteil auch dem „Verurteilten“ gefällt und der Clan Beifall klatscht. Fazit : Wir brauchen Helden als Richter —— aber Helden leben bekanntlich nicht lange ! Welche Abhilfe wäre möglich ? Die Masse machts ! Weniger Masse, weniger Kriminalität — und Richter besinnen sich wieder… Mehr lesen »

trackback

[…] Vierfache Gruppenvergewaltigung an einer 14-Jährigen: Bewährungsstrafe wegen Fluchttraumata […]

aubor
Gast

Wenn es eine Kartei, wo die Namen und Adressen, ggf Bilder diesen Verbrecher drin stehen, nicht existiert, sollte man doch so eine anlegen, offen für alle.
Genau so sollten auch die Daten der Richter, die solche Urteile aussprechen, drin stehen.
So hätte man die Chance für etwas Gerechtigkeit zu sorgen, im Nachhinein.
Ohne eine solche Gerechtigkeit glaube ich nicht, dass wir eine Zukunft hätten.

Johann
Gast
Johann

Da ging es doch um „Flüchtlinge“ aus Ex-Jugoslawien,oder?Die „Flucht“ sieht so aus das man in einen Reisebus steigt wenn man kein Auto hat und nach paar Stunden ist man in Deutschland.

Eine Zigeunerin(ja sie nennt sich selber so)erzählt auf ihrem youtubekanal(Nach Bellamschina suchen)auch mal öfter von ihre Leuten.Sie sagt das seitdem viele „Asyl in Deutschland“ machen sich jetzt viele Klos und neue Bäder einbauen.

Sie selber wure übrigens auch schon abgeschoben lebt aber wieder in Deutschland.

CEMLO
Gast
CEMLO

Donald Trump hält CNN-Journalisten für die unehrenhaftesten Leute. Da irrt er sich gewaltig. Es gibt noch Schlimmeres.

Manche sehen in der Unterscheidung von Gut und Böse ein dualistisches Konzept. Aber um soetwas geht es hier garnicht, zu fragen, ob es einen „guten“ Richter geben könne.

Es ist nicht das erste Mal, daß Täter nach solchen Delikten ohne Haftstrafe davonkommen. Ein Richter kann sich hier nicht auf eine Rechtslage berufen, die Unrecht und daher ungültig ist.

Es geht in der Beurteilung des Falles auch nicht darum, ob eine subversive Absicht hinter einem derart perversem Urteil stehe.

Diese Täter und Richter sind Inkarnationen des Bösen.

CEMLO
Gast
CEMLO

Petitionen bringen nichts.

Es ist auch irrational zu erwarten, daß psychisch schwerstens gestörte Leute begreifen, warum ein solches
Urteil das pure Unrecht ist.

Im Namen der Menschheit verurteilen wir diese Täter, Gutachter und Richter zu lebenslanger Kerkerhaft.

gavin wray
Gast
gavin wray

Ich sehe mich selbst als sowohl links als auch grüne ,aber solche Urteile können nur zu Gewalt fuhren da die Opfer völlig ausser acht gelassen werden während Täter in Grunde genommen frei gesprochen werden .Flucht Trauma hin oder her ein solches Urteil ist ein offenes Einladung zu wiederholen der Tat und wen der Politik nichts unternehmt Dan werden die Reaktion aus der bevölkerung um so heftiger .Legt man es gerade darauf an?ich kann keine andere Motive für ein solchen Urteil sehen hier geht es nicht um rechts oder links dieses Urteil ist Anstiftung zum Gewalt auf höchstem Niveau

Bernanke Judirh
Gast
Bernanke Judirh

Finde ich keine Worte ….armes Mädchen da ist ein glückliches Leben schon mit 14 Jahren vorbei

Hans Zorn
Gast
Hans Zorn

Sollte einem mir nahe stehenden Menschen so etwas passieren, weiß ich was zu tun ist.

Michel
Gast
Michel

Im Grunde alles richtig, aber die Petition kann man sich leider in die Haare schmieren. Es wird dieses Jahr eine politische Lösung geben, oder nächstes Jahr eine physische.

Prinzipal
Gast
Prinzipal

“ „schwere Kindheit“, hier „schwere Fluchttraumata“ o.ä, gute Sozialprognose (!), „aufgewachsen in einem anderen Kulturkreis“ usw., usw.)“
Das rechfertigt aber kein Verbrechen. Diese Richter gehören der Position enthoben und abgeurteilt.

Siart Peter
Gast

90% der Ankömmlinge sind wegen wirtschaftlicher Interessen unterwegs. Wo ist das Trauma???

Ich wurde in meiner Jugend im kath. Internat täglich geprügelt.
Wieviel Morde habe ich frei???

Longinus
Gast
Longinus

Wahltag ist Zahltag!

StormEye
Gast
StormEye

Nun, als Vater in einem traumatisierten, emotionalen Kurzschluss, dürfte man demnach in Hamburg nach einem Richtermord daher noch weniger Strafe bekommen, oder?

CEMLO
Gast
CEMLO

Wenn ich heute das Wort JUSTIZ höre, muß ich mich sogleich übergeben.

Die Frage nach dem Wert „unserer“ Justiz vergesse ich. Vielmehr steht die Frage an was eine Petition beabsichtigt, die zukünftige Urteile fordert, die dem Tatbestand angemessen sind.

Wer erwartet hier von derartigen Kreaturen eine positive Prognose? Die am Urteil beteiligten Richter, Gutachter und die Täter sind schuldig und werden nächstens zu lebenslanger Sicherungsverwahrung befördert.

Henry
Gast
Henry

Eigentlich handeln die Richter mit Recht so! Wer würde sich schon gerne freiwillig privat Haftbar machen wollen!? Was die BRD Justiz dem deutschen Bürger verwert (Menschenrechte) durch konkludentes Handel, gewährt sie dem Ausländer! Wie lange wollen wir uns das noch tatenlos ansehen!? Die Deutschen werden jeden Tag vergewaltigt! Muss erst Selbstjustiz zu Bürgercourage werden oder machen wir endlich schluss mit dieser Diktatur!?

asisi1
Gast
asisi1

diese Gerichtsbarkeit muss blutig beendet werden!

Maria Anna
Gast
Maria Anna

Ich hätte eigentlich gerne unterzeichznet. Der letzte Absatz hielt mich jedoch davon ab. Dieses ewige Distanzieren von „rechts“ (auch wenn man es „rechten Rand“ nennt) zeigt eine duckmäuserische Anbiederei, die ich inzwischgen geradezu verabscheue! Und was meint der Petitent mit „wertorientierter Flüchtlingspolitik“? Es reicht vollkommen, endlich unsere Gesetze anzuwenden!

Didi
Gast
Didi

Gerne würde ich solche Petitionen unterschreiben, aber da bedarf es der vollen persönlichen Angaben, weshalb ich nicht unterschreiben werde, so leid es mir tut.
Ähnliche Fälle lassen mich da zurückschrecken, ich wurde mit Mails solcher Organisationen zugeschüttet.
Sorry……………

medforth
Gast

Hat dies auf Jihad Watch Deutschland rebloggt.

Ingo Dittrich
Gast
Ingo Dittrich

Was steht denn bei denen in ihrer Heimat auf Vergewaltigung. Glaube auf Diebstahl war das Hand abhacken . Dreimal dürft ihr raten was es dann für Vergewaltigung für eine Strafe geben müsste. Die Betonung liegt leider auf müsste denn Frauen geschweige denn ein 14jähriges Mädchen sind ja für diesen Abschaum der Menschheit keine menschlichen Wesen 😡 Was sind das für deutsche Richter die so ein Urteil fällen oder hab ich verschlafen das wir jetzt Schariarechtssprechung haben.

alexandrabader
Gast
alexandrabader

Es ist klar, dass da eine Agenda dahintersteckt., während Einheimische für nicht bezahlte Gebühren im Knast landen und Justizverbrechen gedeckt werden. In Deutschland gibt es das auch, es ist aber in Österreich besonders arg: Seilschasften um die Bezirksgerichte entmündigen Menschen, die über Besitz verfügen in bester Nazimanier und reissen sich alles unter den Nagel. Der Justizminister duldet es, all die ach soooo menschlichen NGOs sehen auch weg. Wer niemanden hat, der einem hilft, wird von diesen Kriminellen in den Tod getrieben. Jeder illegale Einwanderer kriegt hingegen Anwälte, die Asylverfahren verzägern und zurechtbiegen und wird rundum versorgt. Und solange er niemanden… Mehr lesen »

Elke
Gast
Elke

Darf das 14jährige bedauernswerte Mädchen jetzt auch schwere Straftaten begehen? Sie hat schließlich ein Vergewaltigungstrauma! Unsere Justiz kann man nur noch widerlich nennen. Recht und Gesetz, sowie Verträge haben in unserem Land keine Gültigkeit mehr. Merkel hat sich über den Maastricht-Vertrag hinweggesetzt, das BVerfG hat dem Vertragsbruch mit kleinen Einschränkungen zugestimmt. Die EZB macht die eigentlich lt. eigenen Statuten verbotene Unterstützung durch Aufkäufe bestimmer Bonds und sogar Firmenanleihen und unser „Rechtsstaat“ unterstützt alle ausländischen Kriminellen. Wir sind die Cash Cow für ALLE! Dabei sollen wir unsere Sicherheit aufgeben und uns alles gefallen lassen. Wie wäre das Urteil ausgefallen, wenn 4… Mehr lesen »

Tango Golf
Gast
Tango Golf

Vielleicht folgt dieses Urteil geltendem Recht. Trotzdem ist es für mich unbegreiflich, wie harmlos es ausfällt für Gewalt gegen das Leben. Die Rücksichtnahme auf diese angeblichen Traumata, schlimme Kindheit, oder sonstwas wird am Besten noch mit einer Resozialisierungskreuzzfahrt belohnt. Zeit haben die Straftäter ja. Sie müssen ja nicht sitzen. Mein Stafmaß für diese Typen fiele anders aus.

Old-Man
Gast
Old-Man

Lieber Peter Helmes! Ich habe selbstverständlich unterschrieben nebst einem Text dazu! Waren das nicht diese „Drecksäcke“ die im Gerichtssaal Faxen gemacht sowie Siegeszeichen gezeigt haben? Waren das nicht die,die sofort nach ihrer „harten??“ Bestrafung untergetaucht oder abgehauen sind?? Wer sich so „benimmt“ gehört nicht auf freien Fuß,nein,sofort aus dem Saal in den Knast! Ich habe einmal eine „Erzählung“eines Justizbeamten gelesen was die in den Gefängnissen mit solchen „Drecksäcken!“ anstellen.da reicht vom Aufseher im vorbeigehen an bestimmten Leuten ein Hinweis,ein Wort über die Tat.Bei nächster Gelegenheit in der Dusche tanzt dann die Seife im Handtuch,niemand hat etwas gesehen,gehört oder der Kerl… Mehr lesen »

Marion Sch.
Gast
Marion Sch.

Ein Urteil im Namen des Volkes…? Ich darf davon ausgehen dass die wenigsten Bürger dieses Urteil gutheißen würden. Daher ist eine Petition der richtige Weg der Justiz Druck zu machen. Wie böse und gemein darf ein Täter in unserem so ziviliersten Land agieren bevor er mehr als ein „dududu – das war nicht nett“ zu befürchten hat? Dieses Urteil ist falsch. Es ist empathielos und eine Schande fürs ganze Land.

dw-seneca
Gast
dw-seneca

„Gerichte und Behörden sind weitgehend unabhängig in unserem Land. “
Diese Aussage beruht leider nicht auf Fakten. Richter werden von der politischen Klasse eingesetzt und das vermutlich nach Parteibuch. Man denke nur an die Benennung des ehemaligen Ministerpräsidenten des Saarlandes Müller zum Verfassungsrichter.
Und Staatsanwälte sind weisungsabhängig, d.h.,, die jeweiligen Justizminister eines Landes bzw. des Bundes schreiben vor, wo es langgeht. Hier darf ich an die kürzlich erfolgte Absetzung des Bundesstaatsanwaltes erinnern. Er wollte wohl eine politisch nicht genehme Anklage erheben. Auch die Affaire Mollath wurde durch eine politische Justiz ermöglicht.

ameise
Gast
ameise

tja aber erzwingungshaft für gez verweigerer.

Theodor
Gast
Theodor

Der Gedanke an Selbstjustiz läßt sich ausbauen. Ich vermute, daß sich immer mehr Menschen mit diesem Thema beschäftigen. Auf Grund der Rechts- und Sicherheitslage ist das nachvollziehbar und realistisch. Hinsichtlich schwarzer Listen gilt das Gleiche. Weitergedacht müssen die angelegten Listen natürlich auch zu etwas dienen in der Folge. Außerdem ist es notwendig, umzudenken und den überlieferten Spruch „Gleiches mit Gleichem“ zum Leben zu erwecken. Das muß sowohl bei den schwarzen Listen gelten als auch gegenüber linksfaschistischem Terror. Da der innere Konsens in unserer Kultur und Gesellschaft immer mehr verschwindet, ist es widersinnig, weiter unsere Reaktionen an unseren Traditionen auszurichten und… Mehr lesen »

Frank Schirrmacher
Gast
Frank Schirrmacher

Solange der Justizminister trotz Gewaltenteilung „weisungsberechtigt“ ist und Richter
für ihre (Fehl-)urteile nicht haftbar sind, wird sich daran auch nichts ändern. So wie
vermeintlich „rechte Populisten“ geblacklistet werden, sollte man vielleicht auch mit
Richtern verfahren, die solche Urteile fällen. Ich habe die Petition zwar unterschrieben,
habe aber auch schon erlebt, dass change.org und openpetition.de einfach geblockt
wurden, wenn es hätte brenzlig werden können. Diese Zustände auf demokratisch
legitimiertem Wege ändern zu wollen ist wohl leider unrealistisch.

Jupp
Gast
Jupp

Gutachter sind die heimlichen Richter.
Kürzlich habe ich mit einem Gerichtsgutachter gesprochen. Das Leben ist ungerecht, hat er gemeint. In Großbritannien erhält ein Killer durchschnittlich 15 000 Pfund. Bei uns ein sozialer Gutachter für`s gleiche nur 200 €.

Toni Keller
Gast
Toni Keller

Es ist einfach unfassbar,
Ich denke aber, es steckt psychologisch dahinter, dass wir, in den letzten Jahren beständig aus Mücken Elefanten gemacht haben. Und jetzt auf den Elefanten eben Mücken machen.
Aus einer Schulholfprügelei wurde ein Drama gemacht. Ein anzüglicher Spruch behandelt wie eine Vergewaltigung, aus dummen Sprüchen schwere Verletzungen usw.
Ich habe schon lange den Verdacht, dass man deshalb mit realen Verletzungen, Vergewaltigungen und Aggressionen nicht umgehen kann, weil die zugehörigen Vokabeln und damit verbundenen Mechanismen einfach schon für andere, geringere Dinge reserviert sind.

wer hat hier schon das Sagen?
Gast
wer hat hier schon das Sagen?

Mir fällt dazu nur ein, traumatisierte Justiz oder so ähnlich, oder?
Was ist der Auslöser des Traumas?

Linksgrüne Bürgerkriegstreiber
Gast
Linksgrüne Bürgerkriegstreiber

Mein Gott!
Unser Land ist so verkommen und krank. Ich hoffe eine andere Regierung reicht aus, um diesen kranken linksgrünen Mist wieder loszuwerden.
Trump zeigt ja gerade, wie schwer es ist dieses gesellschaftlich schädliche Gift zu neutralisieren.
Presse, Gerichte, Politik – anscheinend alles linksgrün unterwandert und krank.

Walter Roth
Gast
Walter Roth

Mir fällt dazu nur eines ein.

Selbstjustiz.