(David Berger) Mit einer neuen Umfrage des ARD-Deutschlandstrends (Infratest dimap) wird das Wahljahr 2017 eröffnet. Und die Wähler sagen trotz der verordneten und mit immer rigideren Maßnahmen erzwungenen „Political Correctness“ sehr eindeutig, was sie unter anderem von den Diskussionen rund um den Begriff Nafris, die die Probelmatik der Migrationsdebatte auf den Höhepunkt treiben, halten.

Die Grünen, die ohnehin seit geraumer Zeit auf einem niedrigen Niveau ihre selbst gewählte Aufgabe als Moralisierer und Erzieher der Nation zu erfüllen suchen, verlieren gleich zwei ganze Prozentpunkte. Sie liegen jetzt nur noch bei neun Prozent.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass nach den entlarvenden Äußerungen der Bundesvorsitzenden der Grünen, Simone Peter, einige der bisherigen Grünenwähler erkannt haben, zu welcher Gefahr die Migrationspolitik dieser Partei inzwischen für die offene Gesellschaft, für jene Werte, für die sie einst einstand, geworden ist.

Ähnliche Töne waren auch aus der SPD zu hören – und auch dort verliert man zwei Prozentpunkte und erreicht nun nur noch 20 %.

Ebenso viele Prozentpunkte, wie die Grünen und die SPD verloren haben, gewinnt die AfD auf Bundesebene hinzu. Sie erreicht jetzt 15 %.

Dabei kann man davon ausgehen, dass die realen Werte für die AfD ein bis zwei Prozentpunkte höher liegen, da das von Medien und Politikern geschaffene Klima vielen AfD-Sympathisanten Angst eingejagt hat, sich auch öffentlich oder in Umfragen zu ihrer politischen Meinung zu äußern.

Damit steigt die AfD erneut zur drittstärksten Kraft in Deutschland auf und lässt Grüne, Linke und FDP (5%) weit hinter sich zurück.

Verwunderlich ist das nicht: Für die wichtigste im Wahljahr zu lösende Frage halten 40 % der Befragten die Probleme rund um Flüchtlinge und Migration.

***

Foto: (c) gruene.de [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

avatar
400
10 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
reiner tirochOttogeorg LUDWIGNews 11.01.2017 – CybersenatJin LingArmin Aubin Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
reiner tiroch
Gast
reiner tiroch

bei den Wahlumfragen werden die Rohdaten von 38% für die AFD von den Regierungsparteien mit 30% von der AFD untereinander aufgeteilt, was von den Umfrageinstituten für die Regierungsparteien eifrig bestätigt wird. Manipulationen in der Politik gibt es schon über 60 Jahre. mal sehen wenn aufkommt, dass uns 2 Millionen Flüchtlinge unterschlagen wurden, alle Politiker weitere 20 Millionen reinlassen wollen, und die Finanzkrise explodiert ist, obwohl die Pfeifen die wieder für beendet erklärten, und wir ganz nebenbei vor dem Krieg mit Rußland stehen vor dem die Arschlöcher warnen, was werden die dnn für Werte haben? 99% lol. 1000x

Ottogeorg LUDWIG
Gast
Ottogeorg LUDWIG

Merkel auf dem Weg des politisch gewollten anderen Deutschland ! Deutsche sind jetzt
als länger hier lebenden u. die UN-Neubürger-Flutungen ohne Ende , die neu hinzukom -menden hier lebenden ! Bei Verinnerlichung Merkels Deutsch-Definition wird bewußt
Deutsch vermieden, daß die Millionen eingefluter Moslime sich nicht stigmatisiert fühlen – Allah hat den Moslimen Deutschland versprochen u. die Mutter aller Gläubigen, Bk. Merkel ist ihr Erfüllungsgehilfe !

Armin Aubin
Gast
Armin Aubin

Langsam bekommen die „LängerSchonDaLebenden“ kurz LSDL, mit, dass der Opfer nicht gedacht wird. Unzählige Frauen, Transen, Schwule, Obdachlose, Behinderte, schwache u. alte Menschen, die von Jenen Die Dazukamen drangsaliert wurden, werden todgeschwiegen und jene getötet wurden ebenso. Endlich fällt es bei den islamischen Terroropfer vom Breitscheidplatz, dass nicht einmal zu einer Schweigeminute innegehalten wurde. Man besinnt sich wieder auf fehlende Trauer und erkennt, dass es von verwahrlosten Politikern so gewollt ist. Allen voran GrünRot

Letztes Aufgebot
Gast
Letztes Aufgebot

“…, gewinnt die AfD auf Bundesebene hinzu. Sie erreicht jetzt 15 %“

Dieses bedeutet jedoch im Umkehrschluss, dass dieses Land von 85% grenzdebilen Gutmenschen, linksfaschistischen Volksverrätern („Volksvertretern“) und von der Lücken- und Lügenpresse dominiert wird!

Ich für meinen Teil erwäge in naher Zukunft mit meiner Familie nach Dänemark auszuwandern. Ein Land, welches seine Bürger und Grenzen schützt sowie laut -Global Peace Index 2016- das zweitsicherste Land der Erde ist.

Es stimmt mich zwar sehr traurig, dass ich meine Heimat verlassen muss, aber die Zukunft meiner Kinder hat uneingeschränkte Priorität!

Siart Peter
Gast
Stephan Krämer
Gast
Stephan Krämer

Damit ist dann auch erst mal RRG vom Tisch. Dabei wäre das vielleicht die Lösung. Merkel wäre weg, RGG würde keine 4 Jahe durchhalten. Das heißt nach 2 Jahren Neuwahlen, aus denen die AfD dann als stärkste Kraft hervorgehen könnte und die gereinigte CDU als Koalitionspartner mit ins Boot nehmen könnte, evtl. noch die FDP dazu, falls diese bis dahin einen klaren Kurs gefunden hat.

Didi
Gast
Didi

Die Grünen haben sich schon öfters ein Ei gelegt, nicht erst seit der Nafri-Diskussion. Schon jetzt haben sie wieder einen „Knüller“ parat: Greenpeace-Studie zum Umbau der Landwirtschaft! Auch das wird den Wählern nicht gefallen, läßt sich dieser doch seine Burger/Steaks/Schnitzel/Grilfleisch nicht einfach so wegnehmen. Schon jetzt ist eine Mehrwersteuererhöhung für Fleisch aus den Mäulern dieser „Politiker“ zu hören.
Und wieder ein paar %-Punkte weniger.
Freuen wir uns auf die nächsten Wahlen………

The Cathwalk
Gast

Hat dies auf KathStern rebloggt.

Siart Peter
Gast

Lasst uns im September eine Menschenkette ums Kanzleramt bilden.
Nicht nur Nafris reisen.
Aufmarsch aller „Länger hier Lebenden.
Die Wahl ist vermutlich 1. Okt,