Gastbeitrag von Peter Helmes

Liebe Leser,
der folgende Hilferuf meines Freundes tonitrixi@gmx.de hat mich zu Weihnachten erreicht. Ich weiß, ich weiß, gerade zu diesem Fest häufen sich die Bettelbriefe. Trotzdem bitte ich Sie herzlich: Helfen Sie Ihm, wenn Sie eine Möglichkeit dazu sehen. Vielen Dank.
Wenn Sie helfen können oder jemanden kennen, der das könnte, schreiben Sie bitte an folgende Adresse:
Christian Petri, dachdeckerpetri@gmx.de

Hier der Text seines Hilferufs:

Die Mutter unseres Enkelkindes ist zum 3.Mal an der Leukämie erkrankt. Die letzte Erkrankung war vor 3 Jahren, da bekam Sie eine Stammzellentransplantation, und wir waren guter Hoffnung, dass Sie nun alles überstanden hat .
Aber leider war es nicht so.

Die gespendeten Stammzellen haben zu genau mit ihren eigenen übereingestimmt, so dass ihr eigener Körper keine Abwehrstoffe aufbauen brauchte. Das war nicht so gut, wie man jetzt sieht.
Nun ist die Krankheit wieder ausgebrochen.
Sie bekam erst eine leichte ambulante Chemotherapie, aber die hat gar nichts gebracht, im Gegenteil, die Krebszellen haben sich noch vermehrt.
Nun musste Sie gleich wieder in Krankenhaus.
Sie braucht jetzt unbedingt einen neuen Stammzellenspender, sonst wird sie das nicht nochmals überstehen.

Sie bekommt schon jeden Tag drei „Hammer-Chemos“, aber ohne einen neuen Spender ist das alles umsonst.
Es ist so traurig, mit anzusehen, wie es Ihr immer schlechter geht und man ihr nicht helfen kann.
Sie ist doch noch so jung.

Ihr kennt doch auch eine Menge Leute.
Könnt ihr uns helfen und eine Rundmail rausschicken ?
Wir haben uns auch schon registrieren lassen. Es dauert wirklich nur 10 Sekunden, und alles ist erledigt.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen
Trotz allem: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr
Dachdeckerei Christian Petri

***

Foto: (c) von Mikael Häggström (All used images are in public domain.) [Public domain], via Wikimedia Commons