Sonntag, 2. Oktober 2022

Wer den Islam nach Deutschland holt, holt auch den Antisemitismus

Mit Hassparolen gegen Israel zogen auch dieses Jahr wieder hunderte Demonstranten anlässlich des Al-Quds-Tages durch die Hauptstadt. Der Staat Israel wurde als „Kindermörder“ oder „Krebsgeschwür“ verunglimpft und das Demonstrationsrecht für die Forderung der Vernichtung Israels missbraucht.

In einem Fachgespräch mit Experten analysierte die Unionsfraktion den Antisemitismus im Islam und diskutierte Maßnahmen, wie Staat und Zivilgesellschaft dem entgegentreten können.

Foto: (c) Screenshot youtube

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL