(David Berger) Tomy Robinson, der bereits in Cottbus die üblen Methoden der Mainstreammedien vorgeführt hatte, war auch beim Frauenmarsch in Berlin dabei.

Er schreibt dazu: Ich war in Berlin, wo Frauen gegen die Welle von Migrantenvergewaltigungen in Deutschland protestierten. Ich fragte die Frauen nach Mia aus Kandel und Maria Ladenburger (aus Freiburg) – zwei Mädchen, die durch Migranten getötet wurden. Als ich mit den linksextremen Gegendemonstranten sprach, konnte mir keiner von ihnen etwas über die Mädchen erzählen, sie kannten nicht einmal deren Namen, wussten nichts von den Vorgängen.

Aber nicht nur das, sie hielten die Frauen vom Marschieren ab, wurden gewalttätig und beschimpften die Frauen als ‚Nazis‘, um sie zu belästigen und einzuschüchtern.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP