Mittwoch, 1. Februar 2023

versagen der kirche - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Versagen der Kirche: Bei Jesus gibt es keine Türsteher und keinen Mindestabstand

Das Corona-System verträgt sich nicht mit der Einladung Jesu Christi, wenn er auffordert: „Kommet zum mir, die ihr mühsam und beladen seid.“ Bei Jesus gibt es keine Türsteher, die darüber entscheiden, ob einer hinein darf oder nicht. Auch wenn dies sicherlich nicht die Absicht der Pfarrverwaltungen ist, so ist diese Praxis der Platzzuteilung doch sehr in Frage zu stellen.

Corona: Versagen der Kirche schwerwiegender als bei Missbrauchsskandalen

(David Berger) Wenn es eine Institution in Deutschland gibt, die angesichts von Corona ihre absolute Nicht-Systemrelevanz und den Glauben an die eigene Überflüssigkeit besonders glaubwürdig unter Beweis gestellt hat, so ist das die katholische Kirchensteuergemeinschaft.

Corona-Krise: Das schwere Versagen der Kirche dauert an

(David Berger) Die Corona-Krise wird nicht nur wirtschaftlich schwere Schäden hinterlassen, das Versagen der katholischen Kirche angesichts der Epidemie stellt einen der gravierendsten Tiefpunkte ihrer gesamten bisherigen Geschichte dar. Nie zuvor, nicht einmal in schweren Seuchen- und Kriegszeiten, hat die Kirche die Gläubigen so alleine gelassen wie in den letzten Monaten.

Hohe Kirchenaustritte: Nicht Kardinal Woelki ist schuld, sondern das Versagen in der Corona-Krise

(David Berger) Wenn es eine Institution in Deutschland gibt, die angesichts der Corona-Krise ihre absolute Nicht-Systemrelevanz und den Glauben an die eigene Überflüssigkeit besonders glaubwürdig unter Beweis gestellt hat, so ist das die katholische Kirchensteuergemeinschaft. Daher erklärt sich die seither auf hohem Niveau anhaltende Austrittswelle aus der Kirchensteuergemeinschaft.

Tritt ins „Kreuz“ oder: Das Versagen der verunsicherten Kirche

(Peter Helmes) Was ist bloß mit den beiden (noch!) christlichen Kirchen los? Der Kulturkampf, den viele vorhergesagt haben, hat längst begonnen. Wir werden ihn...

#Wirhabenausgegrenzt: Auch viele Kirchenmänner unter den Tätern

(David Berger) Das Blatt beginnt sich zu wenden: Mehr und mehr Opfer der Corona- und Impfdiktatur wagen es, ihre Stimme zu erheben und dringen damit teilweise sogar bis in die Mainstreammedien vor. Verraten vom die Grundrechte tretenden Staat und der sich der Corona-Diktatur unterwerfenden Kirche, hat es sie besonders hart getroffen.

Hat Karl Lauterbach jetzt eine eigene Kirchengemeinde?

Als habe man sich noch nicht genug von der quasireligiösen "neuen Normalität" quälen lassen, scheint man nun komplett konvertiert und zwingt die Gottesdienstbesucher komplett unsinnige Regeln einzuhalten, die längst aufgehoben sind:

Kirchenkritiker Drewermann: Starkes Plädoyer gegen den Corona-Krieg

(David Berger) Was die meisten Kirchenführer in ihrer Unterwerfung unter das Corona-Regime nicht sehen wollte, spricht kein Geringerer als der Kirchenkritiker und Friedensaktivost Eugen Drewermann in einer Klarheit aus, die selbst mich als konservativen Katholiken fasziniert: Das völlige Versagen der Politik und ihr perfides Abräumen aller "roten Linien" ist angstgetrieben, ihr Erfolg in weiten Teilen der Gesellschaft dagegen hängt mit einem gigantischen Religionsverlust zusammen.

Vom erneuten Versagen der geistigen Eliten

Dieses Versagen, welches wir auf breiter Front derzeit wahrnehmen, ist in seiner Struktur nicht neu, es wiederholt sich lediglich erneut. Ein Gastbeitrag von Meinrad Müller

Es ist vorbei – »Letzte Ölung« für die Kirche

Massenaustritte leiten »humanes Sterben« der Kirche ein. Ein Gastbeitrag von Bettina und Philipp Tropf Vergangene Woche sind die Server der Stadtverwaltung in Köln zusammengebrochen, weil...

Erzbischof Viganò über Papst Franziskus: „Die Kirche, die er will, ist nicht mehr katholisch“

(David Berger) Das Wirken von Papst Franziskus erinnere mehr an den Antichristen als an Christus selbst. Er sei dabei das Schatzhaus der katholischen Kirche...

Kaum mehr Vertrauen in die Kirche – Die Dekaden des Judas zeigen Wirkung!

Nur 29% der Deutschen vertrauen dem Papst - Und nur 14% der Kirche. So heißt es in einem am Montag in Köln veröffentlichten "Institutionen-Ranking" des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des RTL/ntv-Trendbarometers. - Michael van Laack kommentiert