Dienstag, 23. Juli 2024

Höhepunkt des Berliner Kultursommers: 7. Internationale Hill-Orgel-Tage 

(David Berger) Das Berliner Institut Philipp Neri ist nicht nur eine Insel der Schönheit des authentischen katholischen Glaubens, sondern durch die Internationalen Hill-Orgel-Tage weltweit bei Musikern ein Begriff. Sie finden dieses Jahr zum siebten mal im Wedding statt.

Bereits am Vorabend der Orgeltage (Dienstag, dem 15. August) lädt das Institut um 18 Uhr zur feierlichen Hochamt im traditionellen Ritus anlässlich der die Aufnahme der Gottesmutter in den Himmel ein. Anschließend gibt es Pasta und Wein für alle – wenn das Wetter es erlaubt, natürlich im Garten des St.-Afra-Stifts.

Musikalische Prunkschleppe

Wie eine musikalische Prunkschleppe schließen sich an dieses wunderbare Marienfest die 7. Internationalen Hill-Orgel-Tage an:

Am Mittwoch, dem 16. August 2023, um 20 Uhr spielt Olivier Latry das Eröffnungskonzert. Latry ist Titularorganist von Notre Dame de Paris und Professor am Konservatorium. Seine unvergleichliche Virtuosität und Musikalität machen ihn zum wohl berühmtesten Organisten unserer Zeit. Seine Interpretationen gelten als Referenz und Maßstab in der Orgelwelt. Im Seinem Konzert ist er mit einem rein französischen Programm zu erleben.

Am Donnerstag, dem 17. August 2023, wird ebenfalls um 20 Uhr David Grealy (Irland / Leeds Cathedral, GB) an der Hill-Orgel konzertieren. Grealy bekleidete bereits in jungen Jahren Organistenstellen an der Westminster Cathedral und der St Mary’s Pro-Cathedral Dublin und ist nun als Organist an der Leeds Cathedral tätig. Passend zur Hill-Orgel wird er im ersten Teil Musik aus seiner britischen Heimat präsentieren, bevor im zweiten Teil Widors monumentale 5. Symphonie erklingt.

Am Freitag, dem 18. August 2023, wieder um 20 Uhr, wird Mari Fukumoto (Japan / HfM Weimar) an unserem Instrument spielen. Fukumoto erregte durch zahlreiche bedeutende Wettbewerbserfolge internationale Aufmerksamkeit. Die gefragte Konzertorganistin konzertiert weltweit in den großen Konzerthäusern und Kathedralen und unterrichtet Orgel an der Musikhochschule Weimar. Auf ihrem Konzertprogramm finden sich u. a. Namen wie John Bull, Felix Mendelssohn Bartholdy und Percy Whitlock.

Am Samstag, dem 19. August 2023, um 12 Uhr verspricht das Abschlußkonzert ein besonders furioses Klangerlebnis zu werden. Der Berliner Komponist und Organist Thorsten Putscher (Herz Jesu, Berlin-Prenzlauer Berg) spielt mit Rheinbergers Orgelkonzert Nr. 2 und Poulencs Concerto zwei der eindrucksvollsten Werke für Orgel und Orchester. Begleitet wird er dabei vom Sinfonischen Kammerorchester Berlin unter der Leitung von Jonas Wilfert (St. Afra, Berlin).

Gerne können Sie auch unser Plakat zu den Hill-Orgel-Tagen hier abrufen und weitergeben.

Zusätzliche Informationen zur Hill-Orgel, der größten historischen englischen Orgel Deutschlands, erhalten Sie hier.

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL