Freitag, 7. Oktober 2022

Ricarda Lang in Ellwangen ausgebuht und mit Gülle empfangen

(David Berger) Rund 100 Menschen haben bei einem Besuch der Grünenchefin Ricarda Lang lautstark protestiert. Ein Demonstrant sprengte mit einem Traktor mit Güllefass die Polizeiabsperrungen. Nun ermittelt die Polizei gegen die Regierungskritiker.

Gab es jemals in Deutschland eine Regierung, die so unbeliebt war? Und das zurecht, denn keine war bislang so unfähig, nicht unerheblich besetzt mit geradezu dummen, korrupten, kriminellen oder auch psychopathischen Politikern. Und so gefährlich für unser Land, für den Wahlstand und folglich auch für den gesellschaftlichen Frieden.

„Hau ab!“

Überall, wo die Vertreter dieses Regierung auftauchen, brauchen sie starken Schutz durch Polizei und andere Sicherheitskräfte. Lauter als das klatschen ihrer Fans und ihre eigenen, immer aggressiver werdenden Parolen, sind inzwischen die „Hau ab“- und „Volksverräter“-Rufe der Demonstranten geworden. Videos wie das jüngste, das den Empfang von Ricarda lang von den Grünen durch die Bevölkerung von Ellwangen zeigt, erfüllen immer mehr Zuschauer in Deutschland mit heimlicher Freude.

Gülledusche gerade noch verhindert

Offensichtlich gelang es der Polizei nicht durchgehend – wie hier im Video – die Demonstranten gegen den grünen Terror unter Kontrolle zu halten. Regionalzeitungen berichten davon, dass ein Demonstrant mit seinem Traktor, der ein volles Güllefass angekoppelt hatte, die Polizeiabsperrungen zu durchbrechen und den Schlüssel anschließend wegzuwerfen. Offensichtlich blieb Lang aber vor der (geplanten?) Gülledusche bewahrt. Nun ermittelt die Polizei gegen die Regierungskritiker.

***

Als regieru gskritischem Portal wird PP die Arbeit derzeit auf besonders hinterhältig-perfidem Wege schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL