Freitag, 30. September 2022

Ukraine will Schwarzmeerflotte versenken und Krim zurückerobern

Übermut in Kiew? Die ukrainische Führung hat nach Berichten der TIMES angekündigt, die russische Schwarzmeerflotte zu versenken und die Krim zurückzuerobern. Das sagte der stellvertretende ukrainische Verteidigungsminister bei seinem Besuch in England.

Angesichts eines übermächtigen Gegners wie Russland wäre es vielleicht angebracht, zu überlegen, wie man den Krieg schnellstmöglich beenden könne, um den größtmöglichen Schaden abzuwenden. Überhaupt sollte alle Diplomatie unentwegt nach Friedenslösungen suchen.

Kompletter Verlust des Realitätssinns

Doch die von der NATO und EU motivierte Führung der Ukraine hat völlig den Realitätssinn verloren. Völlig übermütig verkündete sie, dass man die russische Schwarzmeerflotte versenken und die Krim zurückerobern wolle. Das berichtete unter anderem die britische »TIMES« [siehe auch Bericht »n-tv«]. Woher kommt dieser Übermut? Werden die Ukrainer durch westliche Geheimdienste angestachelt?

Der stellvertretende ukrainische Verteidigungsminister, Wolodymyr Havrylov, stellte jedenfalls bei seinem Besuch in Großbritannien klar: »Früher oder später werden wir genug Ressourcen haben, um Russland im Schwarzen Meer und auf der Krim anzugreifen.«

Erstveröffentlichung in „Freie Welt“.

***

Wenn Sie unseren Einsatz gegen alle Formen der Kriegshetze bei PP gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL