Freitag, 7. Oktober 2022

Guantanamo: „Die Kältefolter war am schlimmsten“

Millionen von Deutschen werden in wenigen Wochen leiden. Leiden aufgrund staatlicher Gewalt. Neben dem Entzug von Nahrung, Wasser ist der angeordnete Entzug von Wärme schlicht Folter. Gastbeitrag von Meinrad Müller

Im Jahre 2006 sprach der Wiener UN-Sonderermittler Manfred Nowak mit „ZEIT online“ über seinen präsentierten Untersuchungsbericht zum US- Lager in Guantánamo. Zitat: … die Kältefolter. Darunter haben die Häftlinge am meisten gelitten. Ständig zu frösteln, das war für die meisten viel ärger die Hitze.

Asylgrund: politisch angeordnete Kälte-Folter

Millionen von Deutschen werden in wenigen Wochen leiden. Leiden aufgrund staatlicher Gewalt. Neben dem Entzug von Nahrung, Wasser ist der angeordnete Entzug von Wärme schlicht Folter. Wir werden zu politisch Verfolgten im eigenen Land. Besonderheit dabei ist, dass nicht eine spezielle Gruppe betrifft, sondern jeden. Es sei denn, er hätte noch einen Holzofen und genügend Holz vor der Hütte.

Gilt Artikel 16 a auch für Deutsche? Die Schnellantwort in Googles einfacher Sprache lautet: In Artikel 16a (1) des deutschen Grundgesetzes steht: Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. Das bedeutet, dass Menschen, die Asyl bekommen, in einem sicheren Staat leben dürfen. Politisch verfolgt bedeutet, dass ein Staat eine Person aus politischen Gründen verfolgt.

Gebetsmühlenartig wurde uns obiger Artikel 16a (1) des Grundgesetzes in den letzten Jahren eingebläut. Mit der Überprüfung, ob die Voraussetzungen Asyl zu erhalten, tatsächlich vorliegen, ging man eher lax um. Was aber nun, wenn Millionen von Bürgern im „besten Deutschland in dem wir je lebten“, selbst politischen Zwangsmaßnahmen ausgesetzt werden? Was ist unwürdiger, als Bürger vom Säugling bis zum Greis bewusst frieren zu lassen?

Zwangsunterkühlung

In den dunkelsten Zeiten unserer Geschichte wurden bestialische Experimente an Gefangenen durchgeführt, dazu zählte u. a. die bewusst herbeigeführte Unterkühlung. Und jetzt will die Regierung aus „Protest“ auf russisches Gas zu verzichten. Wir, die gesamte Bevölkerung, sollen aus ideologischen Gründen frieren, um ein „Zeichen zu setzen“. Noch sind die Wähler der „Ampel“-Regierung Gefangene ihres verqueren Denkens und „tragen die Pläne mit“.

Auszugehen ist allerdings davon, dass die Kälte in Fingern, Füßen und Rippen die Denkfähigkeit zwangsweise fördert. Wenn weinende Kinder, politischen Parolen noch unzugänglich, die Eltern auf Trab halten, wenn Geschwächte der Reihe nach im Krankenhaus landen? Werden parteiübergreifende Massenproteste auf der Straße stattfinde? Sich bewegen hält zumindest für diesen Zeitabschnitt schön warm.

Deutsche suchen Wärme-Asyl in Afrika

Man stelle sich nun eine umgekehrte Fluchtroute vor. Mit dem Flugzeug (statt mit dem Boot und ganz ohne Schleuser) direkt nach Lagos, Nairobi oder Timbuktu und schnurstracks zur dortigen Asylantenregistrierung. Weiter zur zentralen Sammelstelle im Club Robinson mit All-you-can-eat-Buffet.

Um die Heizung bräuchte sich am Äquator niemand Sorgen zu machen. Die Hartz 4-Bezüge, die hierzulande nur ein kümmerliches Dasein ermöglichen, wären unter tropischer Sonne ein fürstliches Einkommen.

Meinrad Müller
Meinrad Müllerhttps://www.amazon.de/-/e/B07SX8HQLK
Meinrad Müller (68), Unternehmer im Ruhestand, kommentiert mit einem zwinkernden Auge Themen der Innen-, Wirtschafts- und Außenpolitik für Blogs in Deutschland. Seine humorvollen und satirischen Taschenbücher sind auf Amazon zu finden.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL