(David Berger) Unser Foto der Woche kommt aus Spanien. Und zwar von einer Tankstelle in der EU (Spanien), wo ich vorgestern getankt habe. Hier kostet der Liter Sprit 1,269 Euro. Zur gleichen Zeit sprengte der Dieselpreis in Deutschland die 2 Euro Marke, an der Avus in Berlin lag er bei 2.369 EUR.

Wer also glaubt, nicht die neue Bundesregierung, sondern „die Russen“ seien schuld an den enormen Spritkosten, irrt sich gewaltig. Er fällt auf die übliche Sündenbockstrategie der Bundesregierung herein, die die drohende Wut der Bevölkerung bereits unter Merkel und nun auch unter Scholz schlau von sich weg auf irgendwelche vulnerablen Randgruppen (Regierungskritiker, „Querdenker“, Ungeimpfte und jetzt „die“ Russen) lenken konnte. Und für die eigene Macht sogar pogromartige Ausfälle in Kauf nahm.

Spritpreise sind politisch gesteuert

Richtig bemerkt ein Twitter-Account:

„Bodenlos, was Deutschland wieder abzieht. Spritpreise sind politisch gesteuert, kann keiner erzählen, dass auf einmal alle Reserven aufgebracht sind, nur weil in der Ukraine Putin tobt. Unmöglich. Vor allem: überall anders ist es sehr im Rahmen.“

 

Hier mein Tweet dazu, der auf twitter viel beachtet wurde:

Es ist die Ampel-Regierung, die uns abzockt

Lassen wir dazu Neverforgetniki resümieren, der dazu meint: „In Polen kostet der Sprit die Hälfte des Preises von hier in Deutschland. In den USA ist es ähnlich. Es ist nicht der Krieg, es ist keine Solidarität mit der Ukraine, es ist die Ampel-Regierung, die uns abzockt. Diese Regierung muss aus dem Amt!“

Und wem das Lachen noch nicht ganz vergangen ist, dem empfehlen wir den aktuellen Tim Kellner. Und seine Mainstory: „Der beliebte Ministerpräsident des Saarlandes Tobi Hans (CDU) kassierte mächtig mediale Prügel, nachdem er sich per Handyvideo vor einer Tankstelle zu einem polarisierenden Statement hinreißen ließ. Was war nur in ihn gefahren?
Wie schlimm schadet ihm dieses Video? Wird er dadurch die kommende Wahl verlieren? Wie pietätlos und unverfroren muss man sein?

***

In diesen Zeiten jenseits der Schubladen, unabhängig und frei zu berichten, ist nicht leicht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP