Delta-Variante ist tot: Investmentbank entlarvt die Panik-Kampagne

0
(c) Screenshot YT

In den US-Medien wird aus einer Analyse von JP Morgan berichtet. Dort hat der Analyst David Mackie ermittelt, dass „die Delta-Welle viel milder war als erwartet: Keines der (untersuchten, Anmerkung unserer Redaktion) Länder sah eine Zunahme der Reproduktionsrate wie angenommen.“

Tatsächlich war die Mutante wohl nur halb so ansteckend wie angenommen, was die Meldungen und Berichte in deutschen Medien, die uns im Sommer eine äußerst gefährliche Variante präsentierten, als völlig übertrieben erscheinen lässt. –

Wieder ein Narrativ, das leise stirbt, weil diese jüngste Entdeckung natürlich kaum bei uns berichtet wird. Eine Suche bei Google Trends nach „Delta“ ergibt in diesem Zusammenhang einen vielsagenden Befund …

***

Die großen Medien wollen Ihnen Fakten und Meinungen wie in diesem Artikel verarbeitet, verschweigen. PP tut das nicht. Das können wir aber nur, wenn Sie uns auch finanziell unterstützen!

Mit nur zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP