Lega-Chef Matteo Salvini wird morgen (Donnerstag, 1. April 2021) nach Budapest reisen. Ziel des Besuches bei Orban ist die Geburt einer nationalistischen Allianz, die der linksgrünen EU-Blase noch kräftigen Ärger machen könnte.

Lega-Chef Matteo Salvini wird am Donnerstag, dem 1. April, in Budapest mit Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán und Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki zusammentreffen.

„Wir werden die Zukunft gemeinsam planen“

Das Treffen erfolgt zehn Tage, nachdem Orbán im ungarischen Rundfunk seine Absicht angekündigt hatte, mit Parteien seiner Ausrichtung in Italien und Polen zusammenzuarbeiten, um die europäische Rechte neu zu organisieren.

Zum geplanten Treffen mit dem Lega-Chef und Morawiceki erklärte der ungarische Premier: „Wir werden die Zukunft gemeinsam planen.“

Der Beitrag erschien zuerst bei UNSER MITTELEUROPA.

***

Sie wollen auch in Zukunft lesen, was Ihnen deutsche Mainstreammedien verschweigen? Dann unterstützen Sie bitte „Philosophia Perennis“!

Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP