(David Berger) „Vielleicht erkennen Sie mich, ich bin Ihr Lieblingspräsident“ – so beginnt Trump seine Rede in einem Video, das heute vor dem Weißen Haus entstanden ist. Und er verspricht darin nicht nur allen Amerikanern eine rasche, kostenlose Versorgung mit einem Medikament der Biotec-Firma Regeneron, sondern sagt auch China einen harten Kampf an.

Nur drei Tage benötigte Präsident Donald Tump, um seine Corona-Infektion, die anfangs nicht leicht zu verlaufen schien, zu überwinden. Dieses „Wunder“ schreibt er „Regeneron“ zu. Und er stellt – auch die deutschen – Mainstreammedien bloß, die behauptet hatten das Medikament sei nur für extrem reiche Patienten verfügbar:

Jeder Bürger wird die Behandlung bekommen, die auch sein Präsident bekam

Trump verspricht, seinen Landsleuten genau die erfolgreiche Behandlung ermöglichen, die er bekommen hat – und zwar kostenlos. Seine Corona-Infektion sei ein Geschenk von Gott gewesen. Der rasche Einsatz des Arzneimittels soll durch eine außerordentliche Erlaubnis Trumps ermöglicht werden.

Das Militär werde für eine rasche Versorgung aller Krankenhäuser in den USA mit dem Medikament in den kommenden Tagen sorgen. Etwa 50.000 Einzeldosen des Medikaments hält die Firma Regeneron derzeit bereit, die sofort in Anwendung kommen könnten, sobald alle Hürden der Schnellzulassung passiert sind.

Auch eine Impfung werde es in den USA bald geben.

China wird einen hohen Preis zahlen

Dass Corona aufgetaucht sei, sei nicht die Schuld der Amerikaner, es sei die Schuld Chinas gewesen. Das werde man nicht vergessen. China werde einen hohen Preis dafür zahlen, was es diesem Land, ja der ganzen Welt, angetan habe.

In Europa schweigen sich die großen Medien fast flächendeckend zu „Regeneron“ aus. Meine Anfragen an Spahn, Drosten und das Gesundheitsministerium, was man nun zu machen gedenke, um möglichst rasch das Medikament auch für die Bundesbürger zur Verfügung zu haben, wurde bislang ignoriert. Kein Wunder: Für die Corona-Religion ist das Auftauchen ungefähr genauso verhängnisvoll wie die Erfindung des Blitzableiters für die Verkäufer der „Schwarzen Gewitterkerzen“.

***

Hier können Sie Philosophia Perennis unterstützen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP