(David Berger) Wieder einmal hat Annalena Baerbock gezeigt, dass sie entweder furchtbar dumm ist oder gezielt ein Millionenpublikum im Staatsfunk anlügt, um ihre linksgrüne Agenda durchzusetzen.

Unser Tweet des Tages kommt von dem Grünen (!) und Juristen Dr. Carsten Brenneke, der twitterte gestern kurz nach dem ARD-Sommerinterview mit der Grünen-Politikerin Annalena Baerbock:

So spricht das Spitzenpersonal der Grüninnen

„Herrgott: Nachdem #Habeck im #Sommerinterview immer noch nicht wusste, was die #Bafin macht, meinte nun  @ABaerbock ernsthaft, laut unserem Grundgesetz habe jeder Mensch ein Recht auf Asyl. Ist das wirklich das Spitzenpersonal, mit dem wir #Gruenen antreten wollen?“

Und hier im Original das von Baerbock Gesagte:

Art. 16a des GG: „Politisch Verfolgte genießen Asylrecht…“

„Jeder Mensch hat ein Recht auf Asyl!“ Da fragt man sich doch erstaunt: Kennt Baerbock das Grundgesetz nicht oder ist das Gesagte schlicht strategisch motiviert, um den Art. 16a des GG („Politisch Verfolgte genießen Asylrecht…) still und heimlich im Bewusstsein der Bürger zu streichen?

Dass Baerbock später noch hinzufügte, das Grundgesetz sei ihr heilig, klingt vor diesem Hintergrund wie blanker Hohn.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP