(David Berger) „Neue Sandalen von Hermes für 525 EURO. Man gönnt sich ja sonst nichts!“ twittert heute der Berliner AfD-Politiker Georg Pazderski. Und macht damit Sawsan vielleicht noch eine Freude: Den so hässlich wie die Dinger sind, wäre keinem aufgefallen, dass sie zugleich so teuer sein sollen. Und was helfen die teuersten Treter, wenn sie keiner wahrnimmt?

Sawsan Chebli ist immer für eine Aufregung gut. Sie lebt mit ihren Fans und ihren Hatern in einer Art Symbiose. Was würde Sie machen, könnte sie nicht fast täglich jemanden wegen einer Beleidigung anzeigen, um dann darüber schmerzerfüllt als armes Opfer von Ausländer-, Frauen- und SPD-Feindlichkeit im Staatsfunk zu berichten?

Womit sollten wir unser Sommerloch füllen, würde sie uns nicht permanent durch ihre Tweet erfreuen? Und was hilft die dickste Rolex und die Sandalen zu einem Preis, von dem manche Familie in Berlin den ganzen Monat zu leben hat, wenn sie keiner sieht?

„Neue Sandalen von Hermes für 525 EURO. Man gönnt sich ja sonst nichts!“

Daher heute unser Tweet des Tages von Georg Paderski, dem etwas aufgefallen ist, was – ich muss es zugeben – mir vermutlich nie aufgefallen wäre. Da ich als strenger Katholik eher selten auf die Beine von Damen schaue und meine Klamotten bei New Yorker, meine Sneaker bei Deichmann (Politisch kluge Unternehmer unterstützen!) kaufe, mir also die Preise solch scheußlicher Sandalen völlig unbekannt sind:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP