Mittwoch, 5. Oktober 2022

Papst Franziskus: „Angeregt vom Hohen Komitee der menschlichen Brüderlichkeit“

Unser Tweet des Tages kommt heute von keinem Geringeren als Papst Franziskus. Der twittert heute morgen:

„Wir alle, Brüder und Schwestern jeder Religion, vereinen uns heute zu einem Gebetstag mit Fasten und Buße, angeregt vom Hohen Komitee der menschlichen Brüderlichkeit.“

Das „Hohe Komitee der menschlichen Brüderlichkeit“ ist eine Initiative, die auf die Vereinigten Arabischen Emirate zurückgeht.

Vor einigen Monaten machte bereits folgende Nachricht die Runde: „Das Hohe Komitee der menschlichen Brüderlichkeit, eine Gruppe von religiösen und kulturellen Oberhäuptern und Erziehungswissenschaftlern aus der ganzen Welt, traf sich mit Seiner Heiligkeit Papst Franziskus von der Katholischen Kirche und dem Großimam von al-Azhar, Seiner Eminenz Scheich Ahmed Al-Tayyeb, um zum ersten Mal Updates über das Abrahamische Familienhaus vorzulegen, eines der ersten Projekte, an dessen Leitung das Hohe Komitee mitwirken wird und das sich auf der Insel Saadiyat in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, befindet.Diese Sitzung findet zum Zeitpunkt der Ankündigung der Aufnahme von Irina Bokova, der ehemaligen Generaldirektorin der UNESCO, in den Ausschuss statt.“ (Quelle)

Waren die Sorgen, die einige hochrangige Kardinäle vor einigen Tagen in einem Appell zum Ausdruck brachen, vielleicht doch mehr als eine Verschwörungstheorie?

Kardinäle warnen vor NWO: „Es gibt Mächte, die Corona für den Griff nach der Weltherrschaft missbrauchen“

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL