(Neverforgetniki) Die Corona-Krise ist kein Grund dafür, der Regierung die Politik der letzten Jahre zu verzeihen!

Es ist schier unglaublich: Durch die Corona-Krise gewinnt die Regierung in Umfragen wieder an Beliebtheit.
Angela Merkel persönlich wird plötzlich positiver beurteilt, ihre Minister wie beispielsweise Spahn ebenfalls.
Anscheinend vergessen viele Bürger angesichts der Krise, wie die Politik sie jahrelang betrogen hat.

Krisen bewirken psychologisch gesehen, dass die Menschen sich hinter einem Anführer versammeln.
In der parlamentarischen Demokratie ist das wie in unserem Fall die Bundesregierung.
Die Menschen haben Angst vor einer Seuche, wollen geschützt werden und die Krise unbeschadet überstehen.
Auch die Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen ist gigantisch.
Ist dies aber ein Grund, der Regierung wieder zu vertrauen?

Keineswegs. Die Probleme der letzten Jahre wie illegale Massenmigration in die Sozialsysteme, neue Klima-Steuern, steigender Rundfunkbeitrag oder die Zensur und Einschränkungen der freien Meinung sind ja nicht weg.
Sie werden nur von der Corona-Krise verdeckt.
Merkel und ihre Regierung profitieren politisch also von dieser Krise.

Es ist verdammt wichtig, das nicht zu vergessen.
Sobald diese Krise überstanden ist, müssen wir die Misstände dieser Regierung weiter demokratisch bekämpfen.
Corona werden wir überstehen, die Folgen werden aber gravierend sein.
Dann braucht es eine kompetente und pro-deutsche Regierung.
Merkel und ihre Anhänger sind das nicht. (Quelle: Facebookseite von Neverforgetniki)

Hier geht’s zum neuen Video:
https://youtu.be/8LlG6cHR63o