(David Berger) Ein Vertreter der Linkspartei in Köln fordert, dass die CDU gegen den bekannten Kölner Rechtsanwalt Prof. Höcker tätig wird, der nicht nur in der Kölner Südstadt Ortsverbandsvorsitzender ist, sondern auch in der WerteUnion eine wichtige Rolle spielt.

Die Hunde haben Blut geleckt und gieren nun bei der gegenwärtigen Treibjagd danach, noch mehr Wild zu erlegen. Die zwei Finger, die Merkel & Co den linken Hassaktivisten entgegengestreckt haben, sind diesen natürlich nicht genug. Sie verlangen nun nach beiden Händen. In diesem Sinne kommt unser Tweet des Tages von dem bekannten Rechtsanwalt Ralf Höcker aus Köln.

„Gespräche darüber, dass bestimmte Sachen nicht gehen“

Zur Vorgeschichte. Der Kölner Stadtanzeiger berichtet heute von einer Veranstaltung mit der umstrittenen Kölner Oberbürgermeisterin Reker und schriebt unter der Zwischenüberschrift „Problematische interne Strömungen in Kölner Parteien“: „Der umstrittene Anwalt und Wertunion-Aktivist Ralf Höcker konnte in der CDU Südstadt-Ortsverbandsvorsitzender werden.

„Ich erwarte, dass die CDU hier aktiv wird“, so Jörg Detjen von den Linken. CDU-Chef Petelkau beließ es in seiner Antwort bei Andeutungen. Man führe „Gespräche darüber, dass bestimmte Sachen nicht gehen“.

Dazu passt, was wir gestern in der Sache berichteten. 

„Ein strammer Kommunist will offenbar die DDR in Köln wieder auferstehen lassen“

Prof. Höcker nun dazu in seinem Tweet: „Ein strammer Kommunist will offenbar die DDR in Köln wieder auferstehen lassen und fordert kaum verhohlen „politische Säuberungen“, denn drei von vier innerstädtischen Kölner Ortsverbänden werden von Mitgliedern der WerteUnionKoeln geführt und wir wachsen auch ansonsten rasant.“

Die CDU und ihr Krebsgeschwür

Und für alle, die denken, solche Forderungen kämen nur von Links, wo man ja bekannterweise mit der freiheitlichen Demokratie und unserer Verfassung ohnehin große Schwierigkeiten hat, der soll sich E. Brok zu Gemüte führen:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP