(David Berger) Völlig wahllos haben gestern Nacht in Berlin Friedrichshain linksextreme Randalierer Polizisten und Journalisten unter dem Geschrei von „Hass, Hass, Hass“ angegriffen.

An dem von den braunen Sozialisten zum gesetzlichen Feiertag erhobenen „Tag der Arbeit“ haben vor allem rote Sozialisten, die nie einer Arbeit nachgegangen sind, ganz klar über ihre Grundmotivation Auskunft geschrien: „Hass, Hass, Hass!“ hört man die Menschenmenge schreien, während sie Flaschen auf Polizei und Journalisten wirft.

Flaschenwürfe und Rangeleien am Endpunkt der R1MB-Demo

Unser Tweet des Tages dazu kommt von Martin Heller von der „Welt“, der gestern als Journalist die linksextremen Gewaltfeierlichkeiten zum 1. Mai beobachten wollte. Und gezeigt bekam, was man bei Links von der Meinungs- und Pressefreiheit hält…

Feinstaub auf einmal gerne in Kauf genommen

Spannend auch der vorangehende Tweet des Welt-Journalisten

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP