(David Berger) Der bekannte britische Politiker Nigel Farage hat schwere Vorwürfe gegen Merkels Migrationspolitik im Europaparlament vorgebracht. Bundeskanzlerin Merkel hatte heute Nachmittag dort eine Rede zur Zukunft der EU gehalten. Zahlreiche Buh-Rufe begleiteten die Rede der Kanzlerin.

Zunächst dankte Farage mit typisch britischem Humor der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihre gescheiterte Einwanderungspolitik, die ganz entscheidend dazu beigetragen habe, den Brexit so erfolgreich zu machen: „Ohne Sie hätten wir es mit dem Brexit nie hingekriegt, dafür möchte ich Ihnen herzlich danken.“

Dank Merkel werden zahlreiche EU-skeptische Gruppen ins Europaparlament einziehen

Die Dankbarkeit Farages ging aber mit Blick auf die Zukunft noch weiter: „Natürlich werden viele EU-skeptische Gruppen auf der rechten, mittleren und linken Seite nach den nächsten Europawahlen in großer Zahl hier im Europa-Parlament einziehen. Und das als direkte Folge Ihrer Einwanderungs- und Asylpolitik.“

Und weiter: „Ihr ‚Wir schaffen das!“ führte zu einer riesigen Migrantenflut, ja, zu einer Massenflucht über das Mittelmeer. Und es kamen junge Männer aus sehr unterschiedlichen Kulturen, die sich nicht integrieren wollen … Junge Männer, von denen sich keiner als echter Flüchtling erwies.

Deutsches Dominanzgehabe bei Merkel

Spätestens da sei den Briten klar gewesen, so Farage in seiner Rede, während der Jean-Claude Juncker ostentativ auf seinem Mobiltelefon herumdrückte: „Wir wollen nicht Teil einer zunehmend deutsch dominierten Europäischen Union sein, und wir wollen sicherlich nicht den Preis für die Fehler von Frau Merkel zahlen“.

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

60 Kommentare

    • Es bedarf keinen „mit Schnauzbart“, es bedarf eine Einheitsfront europäischer Patrioten und die identitäre Bewegung ist der Zündfunke dazu. Es geht nicht um Rechts, Mitte, Links, sondern um den gemeinsamen Kampf der europäischen Nationen gegen die Merkel-Macron-Junkersche Eurodiktatur.

  1. Ein ausgezeichneter Artikel der die Situation mit klarem und zutreffendem Inhalt beschreibt. Mit grossem Interesse habe ich aber auch alle Kommentare gelesen und war von der hohen Qualitaet des weitaus groessten Teils sehr beeindruckt. Einer der Kommentare fiel mir besonders auf, weil der Verfasser mit der Beurteilung der Situation eine bis zu den Wurzeln reichende Sachkenntnis verraet, und diese in wenigen Saetzen elegant zum Ausdruck bringt, ueber die es sich leicht hinweg lesen laesst.

  2. Ein unglaublich dämliches Schmierentheater.
    Farage reißt immer dann das Maul auf, wenn die Karre im Dreck steckt, hat aber vorher immer alles schön mit abgenickt oder zumindest geschwiegen.
    Es ist keine besondere Leistung plärrend mit dem Finger auf andere zu zeigen – wo sind denn im EU Parlament die kritischen Stimmen, wenn neue „Ideen“ und „unverbindliche Pakte“ auf den Tisch kommen?
    Der nette Farage sitzt genauso futternd am Fleischtopf wie all die anderen auch.
    Diese erbärmliche Inszinierung dient nur dazu, dass sich Teile der Bevölkerung bestätigt und verstanden fühlen – mehr aber auch nicht, nur eine fette Nebelkerze.

  3. Da hätten sie in Europa auch mal schneller aufwachen sollen. Bisher kann ich mich nur daran erinnern, daß alle dort die Merkel supertoll fanden, D u. dessen Politik in den allerhöchsten Tönen besangen … u. die Meisten dort es noch immer tun. Niemand hat sie gezwungen den deutschen Weg der moralischen Überheblichkeit u. des Größenwahns mitzubeschreiten. War alles freiwillig.

    Jetzt aber rummosern ? ja Herrgott, – die deutschen Politiker sind extrem machtgeil, überheblich, größenwahnsinnig … Ist euch nicht aufgefallen ? Und wenn deutsche Politiker Sch… bauen, dann aber gleich so gründlich, daß stets möglichst ganz Europa hinterher flach liegt.
    Auch nicht gewußt ? Nicht sehen wollen, weil es so schön war ?

    Mit gefangen, mit gehangen. Entweder Europa macht es jetzt als einzelne Staaten richtig – unterschreiben bitte ALLE diesen Pakt NICHT oder aber ihr geht mit D mal wieder unter.

    Wenn ihr dann bitte noch so freundlich wäret u. unsere Politiker einfach mal kaltstellen würdet … ich meine das ist durchaus leicht machbar, – so hättet ihr Dankesschreiben von doch einigen Millionen Deutscher zu erwarten.

    Wir schaffen das hier nicht mehr alleine dieses Land vom Kopf auf die Füße zu stellen. Entweder die anderen Staaten helfen den Irrsinn hier zu beenden (s.o.) o. ihr wollt ernsthaft das die entwaffneten Deutschen irgendwann zu den inzwischen selten gewordenen Heugabeln greifen. Ja und dann ?

  4. Was der „Führer“ nicht mit Krieg erreichte, macht die aktuelle deutsche Regierung mittels Kapital und Wirtschaft.

    Es wird Zeit, das Deutschland sich als souveräner Staat , gleich unter Gleichen versteht.
    Es ist fürchterlich mit anzusehen, daß dieses Dominanzgehabe in Europa viele Staaten mit konservativen Regierungen und Völkern abschreckt. Deutschland isoliert sich.

  5. Wie Deutsche zahlen doch schon jahrelang den Preis für den sogenannten “ Merkel-Mist der GroKo“und der neuen SED aus CDU/CSU,SPD,Grüne,Linke….angefangen beim Grünen „Vogel-Schredder-Zappel-Strom „, Über das SPD Muslima Özuguzsche islamische Siedlungsprogramm, ausgearbeitet mit der Friedrich-Ebert-Stiftung bis hin zu CDU Migrationskosten “ Wir schaffen das“ und der Kosten für die CDU-Kohlsche EUDSSR . Dazu kommen noch die kriminellen “ Einzelfälle des Islams und der islamischen Clans“.
    Der deutsche Rentner( nach 45 Jahren Arbeit) muss zur Tafel und Flaschen sammeln, die islamischen Göttlichen werden ohne Arbeit versorgt und kann sich hier , wie Muslima Chebli, eine Rolex kaufen.
    Das ist die Merkelsche soziale Gerechtigkeit……um die uns die Welt beneidet.

  6. Danke an Nigel Farage für seine unerschrockene Art der Wahrheit Raum zu verleihen.
    Wann wird die deutsche Regierung endlich begreifen, dass sie die restlichen europäische Länder nicht zu dominieren hat! Wann wird die deutsche Regierung endlich begreifen, dass sie dem deutschen Volk zu
    d i e n e n!!! hat. Frau Merkel der überwiegende Teil der deutschen Bevölkerung ist mit Ihrer Politik nicht mehr einverstanden – wann ziehen Sie endlich daraus die notwendigen Konsequenzen. Statt dessen ziehen Sie noch vor Ihrem Abdanken weitere Ihrer Vasallen als Nachfolge für den CDU Vorsitz und evtl. Kanzlerkanditaten aus dem Hut um Ihre unsägliche Politik auch in Zukunft gesichert zu sehen. Es reicht!!!

  7. Ein SS Mann wird mit 94 Jahren Wegen seiner Verbrechen in der NS Zeit zu recht vor Gericht gezerrt , wie alt müssen unsere Politiker werden um für Ihre Verbrechen am Volk vor Gericht gestellt zu werden .
    Ich hoffe es dauert nicht so lange , sonst werde ich diese Genugtuung nicht mehr erleben.

  8. Der Merkel-Mist wird weiter stinken…
    unsere Nationalität wird ,wenn wir nicht gewaltig aufpassen , einfach
    abgeschafft. Unsere Freiheit, unsere Demokratie, unsere Kultur, Tradition und Lebensweise soll durch die Plutokratie des Geldes mit islamischen Migranten ausgelöscht werden.Wir sind auf dem Weg zur totalen Überwachung…..sehr gutes Video dazu von Mister Dax, Dirk Müller.

  9. Gem. Bild war das hohe Haus ja fast so voll besetzt, wie der deutsche Reichstag beim durchwinken von Meinungsfreiheitsgesetzen, oder sollte ich Abschaffung des Grundgesetzes sagen?…na egal, unwesentlich…

    Die waren wahrscheinlich alle beim Zweit-Job in Asylunterkunft, oder doch eher im hauseigenen Weinkeller beim Fastenbrechen?

  10. „Wir wollen nicht Teil einer zunehmend deutsch dominierten Europäischen Union sein, und wir wollen sicherlich nicht den Preis für die Fehler von Frau Merkel zahlen“. Da kann man Ihm nur Recht geben. Aber WIR müssen den Preis für diese unsägliche Flüchtlingspolitik bezahlen. Und das wird uns noch sehr teuer zu stehen kommen. Die Briten sind zu beneiden, Sie können aus dem Merkel Regime austreten. Wir kommen erst raus, wenn alles destabilisiert und zerstört ist. Ich hoffe bei der EU-Wahl nächstes Jahr bekommt diese Teufelsfrau endlich mal einen Denkzettel. Viele Wählerstimmen für die AfD sollten genügen Sie endlich vom Thron stoßen.

    • Denken sie bitte daran, daß sich die CSU nach der Grenzföffnung 2015 im Frühjahr 2017 trotzdem klar für eine erneute Kandidatur der Kanzlerin eingesetzt hat. Denken sie auch daran, daß es die deutschen Wähler waren, die sie im September 2017 erneut gewählt haben. Seit ihrer ersten Wahl 2005, wo sie hauchdünn gewann, kommt sie immer gerade so durch und kann ihren Plan weiter verfolgen. Mir kommt es so vor, daß wie bei einem Flugzeugabsturz alle unglücklichen Umstände vorher einteten müssen, daß es zum Absturz kommt. Könnte dahinter ein größerer Plan stecken, weil dieses LAnd seit 1963 durch das Wirtschaftswunder wieder auf einem größenwahnsinnigen Kurs ist und Wohlstand mit Heil vewechselt!

      • Ich halte dieses ausschließliche abzielen auf „konservativ“ für falsch. Sich die Zukunft zerstören lassen ist definitiv nicht progressiv. Die Begrifflichkeiten müssen umgehend neu definiert werden. Konservativ ist (teilweise zu Recht) auch negativ besetzt und wird von vielen ausschließlich als altbacken (Mutti an den Herd) wahr genommen, als Fortschrittshemmer Nr.1., als rückständig. Damit reißt man die heutigen „modernen“ Menschen nicht mehr vom Hocker, sondern vermittelt ein völlig falsches Bild.

      • Was ist so schlecht an „konservativ“? Altbewährtes was jahrelang gut funktioniert hat, einfach mit dem angeblichen Argument, als altbacken, ewig gestrig oder ähnlich abzutun, ist meiner Meinung nach nicht richtig. „Never Change A Running System“ ist die richtige Einstellung! Sich der aktuellen Lage anzupassen ist auch völlig in Ordnung, aber gleich alles auf den Kopf zu stellen, wird sich als negativ herausstellen. Viel schlimmer ist diese vollverblödete linksextreme Ideologie der Grünen Sozialisten/Kommunisten und angeblichen Weltverbesserern.

      • @Müller

        Sie lesen (mal wieder) absichtlich nicht richtig zu und basteln primitive Strohmänner, auf die Sie dann wie wild eindreschen. Es ist auffällig, wie Sie immer wieder versuchen intelligentes Leben zu trollen. Kluges darf sich beim Leser auf keinen Fall verfestigen, nicht wahr? Unintelligentes Leben unterstützen Sie allerdings nach Kräften. Suchen Sie Freunde? Rückendecker für Künftiges?

      • @Genialomatrix,
        wo ist da intelligentes Leben? Welche Strohmänner? NEIN, ich suche keine Freunde, die habe ich bereits. Sind Sie einer der Grünen Sozialisten? Haben Sie sich betroffen gefühlt?

  11. Recht hat er ja, aber dennoch bezahlen wir hierzulande ihre Fehler und da kann sie nicht ungeschoren davon kommen, denn es war keine Entscheidung wie jeder andere, sondern ist eine der elementarsten Fragen nach dem II. Weltkrieg und wer dabei das Gesetz so unverschämt mißachtet um vermutlich anderen einen Dienst zu erweisen, muß ohne Verjährung mit der ganzen Härte des Rechtstaates rechnen, wenn dieser wieder eingesetzt wird, wenn nicht heute, dann später und das muß auch alle anderen treffen, die sich daran beteiligt haben, denn auch sie waren in den meisten Fällen Kraft ihres Amtes verpflichtet diese illegale Einwanderung zu verhindern und weil sie es nicht gemacht haben können sie sich nicht freisprechen und müssen dafür auch belangt werden, das sind wir uns selbst und unseren Kindern schuldig, wenn die noch eine vernünftige Zukunft haben wollen.

      • Leider nicht nur einen steinigen Weg, sondern auch einen langen nervenaufreibenden Weg. Bis die Mehrheit dieser angeblichen Gutmenschen, gut manipuliert, das endlich begreift wird es schon zu spät sein. Und dann kann uns niemand mehr helfen!

      • Na Na Na, Herr Müller,
        wir werden uns selber „aus dem Dreck ziehen“.
        Hat ja schon mal funktioniert, als „einer mit Schnauzbart“ Deutschland zerstöhrte.
        Ich, Jahrgang 1960, gehe davon aus, dass ich den totalen Kollaps unserer Sozialsysteme noch erlebe, so mich nicht doch noch ein gesundheitlicher Schiksalsschlag „vorzeitig unter die Erde bringen sollte“.
        Das die Sozialsysteme zusammenbrechen werden, steht außer Frage, dazu brauche ich nicht „Mathematik studiert zu haben“.
        Soviel „Steuern“ kann die Regierung gar nicht auf die Löhne der „noch arbeitenden Bevölkerung“ aufschlagen, um die „sich in der Sozial-Hängematte ausruhenden Wohlstandsflüchtlinge“ aushalten zu können.
        Und eine „Leistung“ die „Löhne“ bringen wird, von dehnen Sozialabgaben erhoben werden können, sind von diesen „Migranten“ nun mal nicht zu erwarten. Nicht Heute, nicht Morgen und, auch nicht in 10 Jahren.
        Wielange denken Sie, können Millionen von „Wohlstandsflüchtlinge“ durch die Sozialabgaben der „Arbeitnehmer“ noch „versorgt“ werden, erst Recht nach dem „Start-Schuß“ durch die Unterzeichnung des „Paktes zur legalen und unkontrollierten Migration“, die selbstredend alle dahin rennen werden, wo es die beste Versorgung geben wird, nach Deutschland?

      • Herr ADAHY, woher nehmen Sie nur Ihren Optimismus? Wie sollen wir uns selbst aus dem Dreck ziehen, wenn wir nur noch eine Minderheit im eigenen Land sind? Und die vielen Millionen von Invasoren wollen schließlich versorgt werden. Selbst wenn man ihnen den Geldhahn abdreht, sie werden sich holen was sie brauchen. Wie sollen wir das schaffen, wenn selbst unsere eigene Regierung gegen uns agiert und 87% der Mitbürger dies auch noch unterstützen?

      • „Irgendwie“ denken Sie nicht zu Ende, Herr Müller.
        Zu dem „Zeitpunkt“ an dem sie diese „Millionen von Invasoren“ holen was sie wollen, weil es durch die bankrotten Sozialsysteme keine „Geldleistungen“ mehr gibt, haben wir auch keine Regierung mehr.
        Wir können und MÜSSEN dan um unser Land und unseren Besitz kämpfen, so wie es jedes VERNÜNFTIGE LEBEWESEN nunmal macht, wenn sein „Lebensraum und sein Leben“ bedroht wird.
        Das Herr Müller, hat absolut nichts mit „Optimismus“ zu tun, dass nannte man früher „Überlebenswille“ und glauben Sie mir, „meine Generation“, Jahrgang 1960, hat noch Überlebenswille, weil er uns NICHT „aberzogen“ wurde.
        Daher, will ich auch nichts davon hören, „Man solle auswandern“, weil wir aus unserem eigenen Land vertrieben werden.
        Und, dass mit den 87% die sich „diese Regierung“ wünschen, halte ich nunmal für einen „Fake“, den größten „Fake“ der ganzen Welt!

  12. Darauf muß man bei aller Sympathie dreierlei sagen:
    1. Wenn Merkels Migrationspolitik die Ursache für den Brexit war, wird man erwarten können, daß UK den Global Pact on Migration nicht unterzeichnet, sonst wird der Brexit nichts nutzen. Bislang hat man davon allerdings noch nichts gehört.
    2. Es ist eine Verdrehung der Tatsachen, wenn man behauptet, die EU sei deutsch dominiert. Das Gegenteil ist der Fall: der deutschen Regierung kann es nicht schnell genug gehen, einen Zentralstaat zu errichten und dafür sämtliche deutschen Interessen ohne Wenn und Aber preiszugeben.
    3. Mit einer deutschen Ehefrau sollte man wenigstens in der Lage sein, die Worte „wir schaffen das“ im Original zu zitieren.

    • Warum sollte Farage als nationalstolzer Brite deutsch oder einen Sprachenmix sprechen?

      Evtl. sollten wir Deutschen was von dem lernen und es nicht immer JEDEM recht machen wollen! Oder nicht immer erwarten, dass es UNS JEDER Recht macht. Das wäre doch schon mal was, oder?

      Bei der Gelegenheit: Was halten Sie eigentlich von arabischen Untertiteln im deutschen TV?

  13. Farage hat zwar eine klare Ansage an Murksel geschickt, aber die läßt das alles an sich abprallen, sie kann ja nicht ihre Fehler eingestehen sondern beharrt weiter auf ihrem Holzweg. Die Briten haben die Notbremse gezogen, da die Islamisierung in ihrem Land schon vollzogen ist und es dort Städte gibt in denen keine Briten mehr leben. Das ist auch das Ziel welches die unfähige Kanzlerdarstellerin und Retterin der Welt für Deutschland fordert und sie hat es fasst geschafft.

  14. Sie werden uns fehlen die Briten. Es war eine unglaublich peinliche Veranstaltung. Merkel ist so was von erbarmungslos ehrgeizig und auf Anerkennung aus, das einem übel wird, das Gesicht dabei anzusehen.
    Und der Juncker gibt es ihr großzügig und großmütig, er hat ja nichts mehr zu verlieren. Alte Leute, die schon beim Ausstieg sind und die, wenn ich es recht sehe, keine Kinder haben und wohl vor allem nur noch daran interessiert sind, dass ihr „Lebenswerk“ als Berufspolitiker nicht beschädigt wird und sie als große und erfolgreiche Europäer und Globalisten in die Geschichte eingehen. Dass sie dabei Illusionisten erster Güte sind, geschenkt, dass sie dabei aber unerbittliche heuchlerische Moralisten sind, die andere meinen für ihre Kritik und Zweifeln massregeln zu dürfen, kann man nicht verzeihen, das ist der Gipfel.

  15. Oh dear, dachte schon ich könnte mich freuen, über das EU-Parlament…so wie die Schlagzeile es suggeriert. Nun ja Mr.Farrage ist für seine (genialen) Reden bekannt, der nimmt kein Blatt vor den Mund, aber Mrs.Merkel ist bekannt dafür, das jegliche Kritik an ihr abprellt, ich schätze ihre Hosenanzüge sind aus Neopren u. Alcantara.
    Fakt ist, Mr.Farrage ist in GB sozusagen der „Obernazi“, das ist wie bei uns im Buntestag mit der AfD.
    Juncker, Macron und Merkel juckt so etwas gar nicht.
    Also Alles wie gehabt.Bleibt zu hoffen das dieses EU Parlament 2019 grundlegend durch die Wahl verändert wird. (Zweifel? Ja.)

  16. Merkel wird den GCM auf jeden Fall unterzeichnen lassen, egal, wieviel Protest und Widerstand ihr vom Inland und Ausland entgegen wirken wird, denn sie selbst hat auf Wunsch deutscher Wirtschaftsbosse dieses Machwerk bei der UNO vorangetrieben und maßgeblich gestaltet, wie Tomas Spahn es treffend zusammengefasst hat in einem Artikel. Wir Deutschen können also alle Hoffnungen fahren lassen, daß die deutsche Regierung diesen Teufelspakt nicht unterzeichnen würde. Direkt nach Unterzeichnung werden die Merkelianer massive, irreversible Fakten schaffen, indem sie die Massenimmigration forcieren und allen Immigranten schnellstmöglich die deutsche Staatsbürgerschaft schenken werden. Die bisherige Verfolgung Andersdenkender wird parallel dazu totalitäre Züge annehmen und weiter eskalieren. Egal, wieviele andere EU-Staaten den Vertrag nicht unterzeichnen werden. Und wieviele Deutsche protestieren. Wir gehen den dunkelsten Zeiten seit 1945 entgegen…

    • Leider ja. Die Regierung Merkel ist die rassistischste Regierung seit Adolf Hitler-
      aber rassistisch gegen das eigene Volk.
      Das Schlimme ist nur: die breite Mehrheit ist zu erbärmlich,bequem und egoistisch.
      Die Mehrheit schaute ’33 weg,als man die Juden wegbrachte und schaut heute weg und lässt es zu,wie ihre eigenen Kinder
      durch diesen UN Migrationspakt zum Abschuss freigegeben werden.
      Ich kann gar nicht soviel fressen,wie
      ich kotzen möchte.

  17. Im FOCUS-O geht die täglich Kanzleretten-Lobhudelei ihren Gang. Auch werden böse Kritiker und Zwischenrufe erwähnt, die Frau Dr Merkel (sie lebe hoch, hoch, hoch) allerdings souverän abkanzelt. Ich bin alt genug mich dran zu erinnern, dass die Presse den Regierenden kritisch zugesetzt hat. Wohlan…

  18. Der Nigel ist schon top !
    Allerdings weiß er auch ganz genau, dass Angola nur die Beauftragte bei der Grenzöffnung war.
    Er weiß, sie wird ein Bauernopfer, jeder weiß es, auch sie selbst.
    Aber bevor jemand in den EU-Veranstaltungen die wahren Täter benennen würde, würde er sich lieber die Zunge abbeissen. Die Macht die die Fäden zieht kennt da kein pardon.

      • Jens, Sie haben völlig Recht. Korruption und Strippenzieherei ist in der Politik völlig ausgeschlossen. Kein normaler Mensch würde so etwas auch nur annehmen.

  19. „Wir wollen nicht Teil einer zunehmend fehlerhaften deutsch dominierten Europäischen Union sein, so
    erwiderte Farage die Rede in der EU von Merkel. Diese Person hat alles in einer Waagschale geworfen, um ihre erbärmliche Macht zu sichern, um jeden Preis. “ Die Engländer wollen daher sicherlich nicht den Preis für die Fehler von Merkel weiter zahlen“.

  20. Diese Frau glaubt wirklich, dass sie noch für irgendetwas Großes einsteht. Sie hat einen Scherbenhaufen hinterlassen Neben ihrer katastrophalen Flüchtlingspolitik will sie nun auch noch die Nato spalten. Eine europäische Armee forderte sie im Parlament. Im Zustand wie die Bundeswehr zur Zeit? Als Kanzlerin ist sie auch für den Zustand der Bundeswehr verantwortlich.
    Von der Leyen und Ihre Beratertruppe sind noch immer im Amt.
    Die Schauspielerei mit Macron empfinde ich als peinlich. Es ist Zeit endlich abzutreten.

    • Schlimmer sind doch noch deren Wähler. Die haben doch vollkommen ihr Gehirn abgeschaltet! Allerdings könnte es sein, das sie alle Profiteure des ganzen Schlamassels sind.
      Heute schreibt mir die DKV, sie müssten meine Pflegeversicherung erhöhen. Der Grund die Zinsen sind auf null und die Pflegekräfte sollen mehr Geld bekommen. So eine Entschuldigung , für den Schwachsinn dieser Politik habe ich noch nie gehört! Werde diesen Vollidioten mal schreiben, sie sollten sich an Merkel und ihre STASI Kumpel wenden!

      • 👍👍👍👍👍👍 Obwohl ich überzeugter Atheist bin, kann ich Ihnen da nur zustimmen. Leider sehe ich da schwarz. So lange es immer noch 87% manipulierte, desinteressierte oder linksideologisch verblödete Mitbürger gibt, wird sich nichts ändern. Ich wünsche Niemanden etwas schlechtes, aber muss es wirklich erst soweit kommen, dass es in jeder Dummbeutel, Gutmenschenfamilie ein Opfer dieser Invasoren gibt. Selbst Nutztiere wie Ziegen oder Schafe sind dabei nicht mehr auszuschließen. Ich werde auf jeden Fall kein Lamm, Ziegenfleisch essen. Man weiß ja nie wer da vorher drin gesteckt war. Mahlzeit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.