Vier bislang unbekannte junge Männer haben einen 23-Jährigen und einen 26-Jährigen in Essen brutal angegriffen und verletzt. Jetzt sucht die Polizei mit einem Überwachungsvideo nach den Tätern.

Die beiden Essener warteten an der Bushaltestelle Altenessen-Mitte auf den Bus in Richtung Borbeck Bahnhof. Von der anderen Straßenseite wurden sie von vier jungen Männern angepöbelt und beschimpft. Unvermittelt lief das Quartett auf die andere Straßenseite zu den wartenden Männern.

Sie traten auch noch auf Opfer ein, als dieses bereits am Boden lag

Vor allem drei von ihnen schlugen die beiden Männer. Zunächst den 23-Jährigen, dann gingen sie den 26-Jährigen an. Sie schlugen und traten ihn und hörten auch nicht auf, als er bereits regungslos auf dem Boden lag. Dann flüchteten die Täter in Richtung Wilhelm-Nieswandt-Allee.

Passanten setzten den Notruf ab. Nach der Behandlung vor Ort wurde der 26-Jährige in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Ihm waren verschiedene Verletzungen im Kopfbereich zugefügt worden.

Laut Zeugenaussage könnten sie einen türkischen Hintergrund haben

Die Tat wurde von einer Kamera in einem zeitgleich dort anfahrenden und dann wartenden Bus aufgezeichnet. Mit diesem Video sucht der Ermittler des Kriminalkommissariats 33 die Tatverdächtigen. Auf diesem sind die drei hauptsächlich agierenden Täter zu sehen.

Die Polizei bittet Zeugen, die die Männer kennen, sich zu melden.

Die Tatverdächtigen sind etwa 16 bis 20 Jahre alt sein und 170 bis 180 cm groß. Sie sollen dunkle kurze Haare haben und dunkle Bärte. Laut Zeugenaussage könnten sie einen türkischen Hintergrund haben. Folgende Kleidungsstücke fallen zudem ins Auge (Tatverdächtige sachunabhängig nummeriert):

1. Tatverdächtiger: Rote Daunenjacke, Jeanshose, dunkle Schuhe,
schwarzes T-Shirt mit weißem Logo oder Schriftzug, rote Baseballkappe
2. Tatverdächtiger: Jacke mit militärischem Tarnmuster, Jeanshose,
schwarze Schuhe
3. Tatverdächtiger: Dunkle Jacke, dunkle Hose mit blauem Streifen an
der Seite, schwarze Schuhe mit weißer Sohle, weißen Schnürsenkeln und
weißer Spitze (möglicherweise Converse Sneaker), Baseballkappe (mit
Schirm nach hinten getragen)

Hinweise zur Tat, zu den Tatverdächtigen, ihrer Identität und ihrem Aufenthaltsort nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen.

36 Kommentare

  1. dass einer der angegriffenen einen hund bei sich führt
    kann auch schon genug motivation für die verbrecher sein…

    das ist auch etwas
    was der islam nach europa gebracht hat…

  2. Der Abschaum kommt doch sowieso wieder mit Bewährung davon, selbst mit – und davon ist stark auszugehen – einschlägigem Vorstrafenregister, unsere Migru-Straftäter-Versteherjustiz möchte ihnen schließlich ihre vielversprechenden Karrieren nicht verbauen. Selbst wenn sie zu Haftstrafen ohne Bewährung verurteilt werden, werden sie diese in unseren Jugenknästen mit Wohlfühlfaktor (Jugendherbergen mit Gittern) wohl nur zur Hälfte absitzen müssen. Kurz um, die H*rensöhne haben nicht viel zu befürchten.

    • Diese Frau Roth macht sich jetzt bestimmt Sorgen, ob sich Ihre Lieblinge nicht vielleicht an der Hand oder Fuß beim Treten und Schlagen verletzt haben könnten. Vor den Wahlen ist sie sowieso untergetaucht oder ihre Grünen Kollegen haben sie sicherheitshalber im Keller eingesperrt. Nach der Wahl in Hessen wird sie schon wieder auftauchen.
      Schade, so ein Auftritt von Ihr hätte Ihren Grünen Genossen bestimmt einige Prozentpunkte gekostet.

  3. „Wirsindmehr“… 250 Tausende in Berlin zum “ untrennbar“ und davor 65 Tausend beim „Gesicht zeigen“ in Chemnitz…… niemand braucht sich wundern… leider

    • Vom kunterbunten Shithole Berlin ist nichts anderes zu erwarten, auch wenn ich die Zahl für stark übertrieben halte. Ohne Länderfinanzausgleich wäre dieser Moloch längst pleite.

  4. Ich wohne in Altenessen und seit Jahren schon ist diese Umgebung bekannt für hohes „Ausländeraufkommen“. Fast alle Geschäfte sind ausländisch und als Deutscher fühlt man sich dort nicht mehr sicher! Es ist eigentlich schon zu spät um noch großartig etwas zu verändern..sie sind schon zu viele! Sie besitzen mittlerweile zahlreiche Immobilien und sind sowas wie ein eigener deep state im Staat..sie werden bald ganze Gebiete komplett einnehmen! Aber als Deutscher „Otto Normal“ kann man nicht mal mehr in den Essener ( ich trag die
    Nase viel zu hoch) Süden ziehen, weil unbezahlbare Mieten! Aber früher oder später werden sie sich auch dort breitmachen, denn hier ist bald kein Platz mehr…Deutsche sind schon längst abgeschrieben weil mittlerweile ausgemolken..gibt ja auch bald noch viel weniger arbeitende Bevölkerung da keine Arbeitsplätze mehr..Unsere restliche Industrie wird ja auch jetzt platt gemacht..Ich hab wenig Hoffnung und viele Theorien wie es weiter gehen wird..aber keine davon geht für und Deutsche gut aus..

  5. 2 Fehler:

    – Man wohnt nicht im Essener Norden oder hält sich dort auf.
    – Man benutzt in Deutschland keinen ÖPNV mehr.

    Im Gegensatz zu Frau Rekers unverschämten Empfehlungen hilft das sogar.

  6. Jeden Tag,jedes WE diese grausame Fälle und die Politiker tuen nichts,das sind die Beihelfer. Am WE in Bielefeld ein Marokkaner versuchte Vergewaltigung,zwei Mädchen eine Italienerin und eine Polin verjagen den Täter.Lt. Zeugenaussagen an der anderen Straßenseite standen Männer,die die Schreie und Hilferufe des Opfers gehört haben,sie kamen nicht zur Hilfe.Die beiden Mädchen haben soviel Mut erbracht,das ist bewundernswert trotz der Gefahr,derTäter war mit Messer bewaffnet,er wurde festgenommen.

  7. Man müsste denken, nach den Meldungen des täglich galoppierenden Irrsinns in Germoney macht es beim Deutschen Michel irgendwann *Klick*, leider ist dem absolut nicht so. Wie man am Beispiel Ravensburg sieht könnte der Eindruck entstehen, man ist in der geschlossenen Anstalt :
    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-ravensburg-zeigt-klare-kante-gegen-rassismus-_arid,10948799.html?fbclid=IwAR3tpdrWewX3Qk5ehAJNvMPftIlfT6CYvD-uuNP8Stl3zJl6DUG-L4AuNy8

      • Zu den Links-Beklopften, die schon länger hier leben kommen nun noch jede Menge Spezialisten und wollen zum BIP beitragen .

        Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.10.2018 :
        Schwaigern: Nackter Mann mit Speer bewaffnet
        Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Montagabend einen nackten, dunkelhäutigen Mann, der mit einem Speer bewaffnet entlang der Straße zwischen Leingarten und Schwaigern laufe.
        https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4089288

  8. Auch in Frankfurt(Oder) geht es rund, sorry: treiben es die Merkel-Gäste „bunt“. https://www.moz.de/landkreise/oder-spree/frankfurt-oder/artikel9/dg/0/1/1686290/
    „In der Nacht zu Sonntag kam es in der Innenstadt zu drei gewalttätigen Übergriffen…
    …Die Polizei war zwar jeweils schnell vor Ort, die Angreifer jedoch bereits geflüchtet. Die Identität der Täter sei daher nicht geklärt. Allerdings spreche nach Angaben eines Sprechers der Polizeiinspektion einiges dafür, dass es sich bei den ersten beiden Fällen um Männer aus dem Umkreis der Gruppe syrischer Intensivtäter handeln könnte, die in den letzten Monaten für eine Reihe von Gewaltdelikten verantwortlich waren.“
    Danke, Frau Merkel! Danke, BRD- Wahlvolk!

  9. Kevin, Justin, Karl-Heinz und Jupp haben voll die Sau rausgelassen und ihren Hass auf „andersartige“ Mitbürger ausgelebt.

    Sofort ein Konzert mit stinkenden Fischen in kaputten Hosen. Till und Herbert sponsorn dann den Event.

    Sarkasmus Off ( eigentlich erübrigt sich dies wohl )

  10. Was demonstriert uns das? Viele Neubürger tragen einen brutalen Hass auf ihre deutschen „Kellner“ in sich.
    Was sagt der milde Bedford-Strohm dazu?

    • Was uns das sagt? Das Video zeigt, dass alle Passanten, einschließlich des Krawattenträgers, vorbeigehen, als sei hier ein Film gedreht worden. Haben solche Ignoranten und Feiglinge eine bessere Gesellschaft verdient?

      • Sie sind mein Held!
        Große Fresse und nichts dahinter – möchte Sie Forentroll mal sehen.
        Was machen Sie? 4 (Nichtsnutze – ewig (Ali)mentierte gegen 2 (deutsche? evtl. Polen / Russen (ähneln uns ja, oder ?)!

        Hubi halts Maul – hoffe, dass Du heil durch die Zeit kommst!

        LG aus DD

      • An alle Maulhelden an der Schreibmaschine: Wer in einer Schlägerei auch nur schlichten will, weiß, worauf er sich einlässt! Der Gefährlichkeit für die eigene Person Rechnung zu tragen, ist k e i n e Feigheit! Die dem Bürger heutzutage abverlangte „Zivilcourage“ ist nichts als die Bankrotterklärung des sich christliche Regierung nennenden sanftlebenden Fleisches (Thomas Müntzer über Luther), das das Land mit Abschaum geflutet hat und es immer weiter flutet. Früher hießen die Polizisten Schupo = Schutzpolizist. Aber selbst die haben im Ernstfall keine Chance mehr. Siehe Ellwangen. Sie haben unter Innenminister Seehofer, dem Erfinder des geläuterten Gefährders, nur mehr das hohe Amt, Demonstrationen von offenbar verurteilten gambischen Schwerstverbrechern, die sich im Gastland erdreisten, Generalamnestie und Vollversorgung auf Lebenszeit zu fordern, ehrende Eskorte anzudienen.
        Gute Nacht, deutscher Michel!

  11. Das ist schlimm,diese Szenen immer sehen zu müssen.Ist das so,dass deutsche Jungs sich nicht mehr wehren können. In den Medien wird immer über islamfeindliche Szene gesprochen,das ärgert mich extrem. Waren die Täter aus der christenfeindlichen Szene? Wahrscheinlich ja wenn das Türken gewesen sind.

    • wehren sie sich mal, wenn sie alleine 4 schlägern gegenüberstehen! die trauen sich ja nie, alleine anzugreifen, weil sie feige sind und angst haben, dass sie dann die fresse poliert kriegen! und ausserdem: wenn man die als deutscher verprügelt landet man ja dank der linksveersifften justiz sofort im knast!

  12. Wer in Merkels abgehalftertem Altparteien-Kalifat das wahre Abenteuer sucht benutzt umweltfreundliche, öffentliche Verkehrsmittel zum kostengünstigen Survival-Trip. Das macht den bisher langweiligen Weg zur Arbeit endlich spannend. Und sollte man körperlich unversehrt dort angelangen nicht vergessen: fleißig malochen, der Staat braucht Geld für derartige Bespaßungs-Animateure, die leisten schließlich mehrheitlich einen steuergeldalimentierten und einen gesellschaftlich kulturbereichernden Beitrag. Gerechterweise fragen diese parteilosen Prügelhorden vor dem Einsatz nicht, ob man Linke, Grüne, Schwarze oder Sozis wählt, und das ist auch gut so.

  13. Also auf diesem Vide kann man so gut wie nichts erkennen. Was sind das nur für Menschen, oder sind es etwa gar keine? Ohne Grund jemanden zusammenzuschlagen, das ist nicht mehr menschlich.

  14. … arabische Fachkräfte bei der Arbeit …Ärzte , Justiz , Medien haben wieder genug Arbeit – also , alles in Butter ! ..

  15. Leider ist das Video nicht mehr sichtbar, wurde wohl gelöscht?
    Aber es sind tagtägliche Dinge die immer wieder geschehen und sich verstärken. Wir werden es erleben … ☺

  16. Wieder eine Bereicherung mehr. Schöne bunte Bilder! Also das haben die gemeint mit dem bunten Deutschland. Aber die Kriminalität hat die niedrigste Quote seit vielen Jahren und Deutschland ist so sicher wie nie zuvor. Wann hören die etablierten Politiker und die Medien endlich auf uns zu verarschen? Was ich schlimm finde ist, dass einige Leute auch noch zuschauen und den armen Opfern nicht mal helfen. Sie tun so, als wenn ihnen das nichts anginge. Noch wären wir in der Überzahl und könnten etwas dagegen tun. Bald sind wir es nicht mehr. Und dann fängt der Spaß erst richtig an.

  17. Bloss nicht wehren gegen die Herrenmenschen sonst ist man Nazi und wird hart bestraft……. Danke Muddi! ……..Wacht auf!!!!!

  18. Derartige Leute laufen hier haufenweise herum. Mittlerweile ist davon auszugehen, dass der Leidensdruck der Deutschen deutlich steigen muss, damit sie handeln, demonstrieren, wählen, was auch immer. Daher beschränkt sich mein Mitleid auf mein Umfeld.

    Auch die öffentlichen Helfer vermitteln nicht den Eindruck, dass sie ernsthaft gewillt sind diese Zustände zu ändern.

    Dann warten wir eben mal ab

    • Die verdammte Bande sitzt im Bundestag! Auch Richter , Staatsanwälte, Polizei, Funk-und Fersehbosse und Schmierfinken der Zeitungen haben den größten Anteil an den Zuständen im Lande. Die gilt es als erstes zu bestrafen!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here